Probleme über Probleme

Diskutiere Probleme über Probleme im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, habe nun seit 2 Wochen eine Appartamento mit einer Specialita bei mir rumstehen. Nur bin ich leider anscheinend etwas blöd ;) Bekomme...

  1. d1ablo

    d1ablo Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    habe nun seit 2 Wochen eine Appartamento mit einer Specialita bei mir rumstehen. Nur bin ich leider anscheinend etwas blöd ;) Bekomme einfach nichts trinkbares hin auch nach wochenlangen Recherchen. Mittlerweile schon knapp 2kg gute Bohnen weggeschüttet. Nun zu den Problemen:

    Habe das Gefühl das ich fast immer channeling habe. Kaffeepuck ist immer relativ nass und Oberfläche ist teilweise aufgerissen. Prep sieht bei mir so aus:
    17g (Malabar) in ein Gefäß mahlen dann in den 2er Siebträger umfüllen. Gerade klopfen, umrühren, mit dem Leveller drüber und anschliessend tampen. Maschine minimum eine Stunde vorher angemacht. Mithilfe von Brühgruppenthermometer Cooling Flush auf ca. 94 Grad. Siebträger einspannen und versuchen aus den 17g ca 35g Espresso in 25 Sekunden zu extrahieren. Hier kommt auch das nächste Problem. Mein Brühgruppenthermometer geht während der Extraktion auf 98 Grad!!!!! hoch. Wie kann das sein? Habe den Kesseldruck auf 1,1 Bar eingestellt (oberer Schaltpunkt). Brühdruck habe ich mithilfe eines Blindsiebes und einem Brühgruppenmanometer auf 10 Bar eingestellt.
    Ich bekomme aber den Mahlgrad einfach nicht eingestellt. Jede Extraktion läuft anders und ich habe keine Ahnung wann ich Channeling habe und wann nicht. Ich drehe mich im Kreis. Immer feiner stellen dann wieder gröber.
    Hab das Gefühl ich bekomm das nie hin.

    Danke im voraus!
     
  2. #2 Karl Raab, 31.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    Wenn der Puck nass ist hast du eventuell etwas zu wenig Pulver im Sieb. Würde das mal mit 18 oder 19 Gramm probieren. Ich kühle meine Rocket auf etwa 91 Grad am BG Thermometer runter um dann beim Bezug auf etwa 94 Grad BG (entspricht etwa 93 Grad im Sieb) zu kommen. Mache das allerdings per Fanning und nicht per Flushing. Bei 1,1 Bar bist du eigentlich auch noch relativ weit unten. Mit 0,9 Bar kommt man auch ohne Alles auf die 93 Grad.....
     
    d1ablo gefällt das.
  3. d1ablo

    d1ablo Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Mit 17g ist bei dem Malabar der Siebträger schon fast randvoll, dass ich kaum noch umrühren kann
     
  4. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    472
    Klingt nach zu heiß, lass Mal weiter flushen.
     
    d1ablo gefällt das.
  5. #5 Karl Raab, 31.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    Entscheidend ist wie voll das Sieb nach dem Tampen ist! Da sollte es fast an die Dusche kommen beim Bezug (etwa auf Höhe der Rille).
     
    d1ablo und cbr-ps gefällt das.
  6. d1ablo

    d1ablo Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Leider auch nach ca. 5 Bezügen nacheinander immer noch das gleiche Problem. (Anfangs ca. 200ml geflushed)
     
  7. #7 cbr-ps, 31.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.464
    Zustimmungen:
    18.404
    Wie voll das Sieb bei ungetamptem Mahlgut ist, ist egal. Wichtig ist, dass die Menge stimmt und es nach dem Tampen nicht zu voll ist.
    Was heisst das konkret, wie schmeckt es, was gefällt dir nicht?
    Wann wurden die Bohnen geröstet?


    Ich würde mich erstmal nicht zu sehr mit dem Puck beschäftigen, sondern mehr mit dem Bezug und dem Geschmack.
    Du beschäftigst dich für meinen Geschmack zu sehr mit Messgeräten und Zahlen. Ich habe gar kein Thermometer oder Barometer an der Brühgruppe, sondern konzentriere mich auf die Puckvorbereitung und die Bezugsparameter und den Geschmack. Sehr hilfreich ist ein bodenloser Siebträger, da kannst Du den Fluss oder eben das Spritzen bei Channeling sehr gut beobachten und siehst direkt was los ist.
     
    FRAC42, NiTo und d1ablo gefällt das.
  8. d1ablo

    d1ablo Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Quasi erstmal Sieb vollmachen, tampen und dann nochmal Kaffeemehl rein?
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.464
    Zustimmungen:
    18.404
    Wenn das Mahlgut so fluffig ist, dass es überquillt, hilft ein Trichter.
     
    d1ablo und NiTo gefällt das.
  10. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    472
    Dann dreh Mal runter, die 98 Grad zeigen es ja.
     
    cbr-ps und d1ablo gefällt das.
  11. #11 Karl Raab, 31.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    Nein, auf keinen Fall! Dann kriegst immer Channeling. Du kannst es leicht runterklopfen und dann tampen...(oder mit dem Finger etwas "zusammendrehen")
     
    d1ablo gefällt das.
  12. #12 Karl Raab, 31.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    d1ablo gefällt das.
  13. d1ablo

    d1ablo Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Habe jetzt eben nochmal nen Bezug gemacht. 18g in 35g out in ca. 25 sekunden. Crema zerfällt relativ schnell und ist auch nicht wirklich vorhanden. Geschmacklich sehr bitter was ja auch für zu hohe Temperatur sprechen würde?
     
  14. #14 Karl Raab, 31.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    Ja, bitter wäre eine zu hohe Temperatur (obwohl viele am Anfang bitter und sauer verwechseln). Wie alt ist denn der Kaffee?
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.464
    Zustimmungen:
    18.404
    Das ist bei Malabar seltsam. Ich frage dann auch nochmal: Wann wurde der geröstet?
     
    FRAC42 und NiTo gefällt das.
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.104
    Zustimmungen:
    4.415
    Kauf' mal gute Bohnen, geröstet vor 2 bis 6 Wochen, und vergiß Malabar.
     
    honsl und Sekem gefällt das.
  17. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    472
    Auch das sieht nach zu hoher Temperatur aus.
     
  18. d1ablo

    d1ablo Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Vor einer Woche, wobei ich auch schon probiert habe ihn nach dem mahlen etwas liegen zu lassen damit er voll ausgast, macht aber keinen Unterschied. Ist das nicht trotzdem komisch das ich mit 1,1 bar Kesseldruck auf 98 Grad kommen? Da müsste ich ja den Deuck auf 0,8 oder so reduzieren
     
  19. #19 Karl Raab, 31.10.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    529
    Malabar ist eigentlich die Chema Bombe...Er sollte aber nicht zu alt sein. Hat aber immer etwas die Tendenz zum Bitteren. Zu einem gewissen Grad ist das auch "Normal"
     
  20. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.104
    Zustimmungen:
    4.415
    Zu frisch, lass die Bohnen noch ein paar Wochen liegen.
     
Thema:

Probleme über Probleme

Die Seite wird geladen...

Probleme über Probleme - Ähnliche Themen

  1. DeLonghi 22.110 - nach Wechsel des Brühkolbens Probleme

    DeLonghi 22.110 - nach Wechsel des Brühkolbens Probleme: Liebe Community, bisher konnte ich meine 22.110 erfolgreich pflegen und warten, doch jetzt benötige ich Eure Tipps. Da meine Maschine schon...
  2. VBM Junior - leichte Druck- und mechanische Probleme

    VBM Junior - leichte Druck- und mechanische Probleme: Hallo, wird meine Junior alterschwach? Seit kurzem haben sich folgende Problem eingeschlichen. 1. Druckabfall von 1 Bar gegenüber früher. Der...
  3. Probleme mit BZ10 - Ersatzteile?

    Probleme mit BZ10 - Ersatzteile?: Hallo zusammen, ich habe seit 2010 eine BZ10. Seit zwei Tagen macht sie mir Sorgen. Der Druck wird nicht mehr so ohne weiteres aufgebaut; eher...
  4. Einstellungen noch immer Probleme...

    Einstellungen noch immer Probleme...: Hallo! Nachdem der Kaffee schon gut schmeckt muss ich feststellen, dass ich es überhaupt nicht so konfiguriert ist wie anfangs gewünscht. Da ich...
  5. Quickmill Orione - Probleme beim Espressobezug

    Quickmill Orione - Probleme beim Espressobezug: Hallo Community, ich habe bei meiner Cassiopea den gesamten Trakt für den Dampfbezug ausgebaut und den freigewordenen Raum für eine bessere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden