Profitec Pro 300 defekt - Hilfe gesucht

Diskutiere Profitec Pro 300 defekt - Hilfe gesucht im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo ihr Lieben, ich bin hier seit Jahren stiller Mitleser und habe mich aufgrund der sehr guten Kaufberatung für vor etwa 2 1/2 Jahren für...

Schlagworte:
  1. #1 kabuki80, 23.11.2021
    kabuki80

    kabuki80 Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    ich bin hier seit Jahren stiller Mitleser und habe mich aufgrund der sehr guten Kaufberatung für
    vor etwa 2 1/2 Jahren für eine Profitec Pro 300 entschieden und war mit ihr auch immer sehr zufrieden. Sie wurde immer mit Wasserfilter betrieben, der regelmäßig gewechselt wurde und regelmäßig gereinigt. Der Dampfdruck war seit Beginn an auf 1,4-1,5 bar eingestellt.

    Seit etwa 3-4 Wochen war ein leichtes Säuseln zu hören und der Druck im Druckkessel fiel gefühlt schneller ab / die Maschine musste öfter nachheizen. Aus Zeitmangel konnte ich mich bisher nicht drum kümmern und sie funktionierte ansonsten auch noch einwandfrei. Wir benutzen die Maschine i.d.R. für Americano und beziehen das Heißwasser aus der Maschine.

    Nun habe ich gestern mal wieder heiße Milch zubereitet. Lief alles normal, bis die Maschine nach dem Bezug nachheizte. Plötzlich tat es einen Schlag und aus den Öffnungen an der Seite trat mit Druck Dampf aus. Das Manometer war auf Anschlag (2,5 Bar) trotz gefühlt nicht längerer Nachheizphase als üblich, d.h. relativ direkt nach der Zubereitung. Ich war also noch dabei die Getränke zuzubereiten und stand an der Maschine.

    Ich hab sie dann gleich ausgeschaltet und abkühlen lassen. Jetzt sieht eigentlich wieder alles normal aus aber den Dampf habe ich nun erstmal ausgeschaltet.

    Was kann hier das Problem sein? Vermutlich hängt es ja mit dem schleichenden Druckverlust im Dampfkessel zusammen. Muss die Maschine zum Service oder kann man zunächst selbst etwas prüfen?

    Gruß
    Bernd
     
  2. #2 ccce4, 23.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    793
    Hi Bernd,

    Laut Ersatzteilshop hat die Profitec nen Pressostat, der wäre m.M.n. als erstes zu prüfen:
    Profitec günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen

    Entweder der ist kaputt oder verstopft, jedenfalls hat dein Manometer angezeigt, dass er weit über die üblichen 1,4-1,5bar hinaus nicht abgeschalten hat.
    Bei 2,5bar hat dann das Sicherheitsventil ausgelöst und den Druck abgelassen, daher auch der Dampf.

    Bei lediglich Britta-entkalktem Wasser kann es schon sein, dass es dennoch zu kalkhaltig ist und über die 2,5Jahre zB. zur Verstopfung vom Pressostat geführt hat. Das müsstest du in Augenschein nehmen. Wenn schon das Gehäuse auf hast, würde ich auch mal die Niveausonde rausschrauben und in den Kessel reinschauen, wie so der Stand bzgl. Kalk ist.

    Edit: Was seltsam ist: es gibt noch Anlegethermostate mit 165° als Sicherung. Muss auf jeden Fall gemacht werden, so kannst du die Maschine nicht mehr in Betrieb nehmen

    viele Grüße
    Chris
     
    kabuki80 und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 kabuki80, 23.11.2021
    kabuki80

    kabuki80 Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey, vielen lieben Dank Chris für die super schnelle Antwort!
    Der Vollständigkeit halber war es kein Brita Filter sondern ein im Tank vormontierter Filter per Schlauch, der etwa monatlich gewechselt wurde.

    D.h. Pressostat demontieren und die beiden Thermostate? Was muss bzw. kann ich da genau kontrollieren? Ich stelle morgen früh mal Fotos ein wenn ich Zeit habe.

    Vielen Dank nochmal!
     
  4. #4 ccce4, 23.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    793
    Das ist nur was ich im Verdacht habe...
    Der Pressostat regelt die Heizung über den Dampfdruck und muss eigentlich bei 1,5bar ausschalten. Tut er das nicht ist der Presso entweder defekt oder dessen Zuleitung zugekalkt.
    Die Sonde würde ich deswegen rausschrauben um einen ersten Blick ins Innere bzgl. Verkalkung zu bekommen. Hier zB ok:
    IMG_20210524_173533417.jpg
     
  5. #5 Espressojung, 23.11.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.829
    Ich würde das Augenmerk auch auf das SSR-Relais richten.
    Die SSR's gehen manchmal auch kaputt, besonders gern, wenn sie nicht richtig gekühlt werden.
    Daher montiere ich die SSR's immer mit Wärmeleitpaste.
    Die Hersteller machen es aber meistens nicht, vermutlich weil es auch ein wenig mit "Sauerei"
    zu tun hat. (die Paste seitlich herausgequetscht wird u.s.w.
     
    ccce4 gefällt das.
  6. #6 Cappu_Tom, 23.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.827
    Zustimmungen:
    4.361
    Der Dampfkessel läuft über den Pressostat, damit auch kein SSR.
     
  7. #7 Espressojung, 23.11.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.829
    Ich habe leider keinen Schaltplan von der P300.
    Aber wenn ein Pressostat vorhanden ist, heißt das noch nicht, dass die Heizung über den Pressostaten geschaltet wird.
    Bei der P 300 schaltet der Pressostat die Elektronikbox und die schaltet die Heizung.
    Entweder direkt über das Relais in der E-Box oder indirekt über das SSR-Relais.
     
  8. #8 Cappu_Tom, 23.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.827
    Zustimmungen:
    4.361
    Habe ich leider auch nicht.
    Zum anderen: schon klar, ich hatte zumindest auf der Avola Explosionszeichnung kein zweites SSR gesehen.
     
  9. #9 DerZweite, 26.11.2021
    DerZweite

    DerZweite Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Lief die Pumpe dabei? Dann kann es die Füllstandssonde sein, die verkalkt ist. Das lässt sich überprüfen, indem du den Dampfhahn aufmachst und die Maschine anschaltest. Wenn Wasser aus dem Dampfhahn austritt, ist es die Füllstandssonde.

    Es ist auch Möglich, dass Rückschlag- UND Magnetventil defekt sind, dann drückt das Wasser aus dem Wärmetauscher mit bis zu 14 bar in den Dampfkessel. (Erst ab dem Druck geht etwa das Expansionsventil auf) Das lässt sich überprüfen, indem du schaust, ob vor (vom Wasserzulauf betrachtet) dem Magnetventil das Fitting mit der Zeit heiß wird.

    Wenn etwas im Pressostat sitzt, kann es sein, dass du es mit den Augen nicht siehst. Besser ist es, du nimmst die Maschine nochmal in Betrieb und hörst zu, ob es schaltet. (Dreh dazu die obere Schraube komplett rein, damit es möglichst früh zu geht).

    Wasserdampf hat bei ca. 140 °C schon 2,5bar Druckdifferenz zur Atmosphäre, das Sicherheitsventil sollte also aufgehen, bevor die Thermosicherung fliegt.
    Überprüfbar ist die Thermosicherung, indem du schaust, ob das kleine Hütchen hochgegangen ist, das zwischen den beiden aufgesteckten Kabeln ist.

    Den Fehler müsstest du entweder durch Austausch des Bauteils überprüfen oder mit einem Multimeter messen, ob das SSR auch ohne Ansteuerstrom (wenn das kleine rote Lämpchen aus ist) durchgängig ist.

    Wozu denn ein zweites? Die 300 hat ja nur eine Heizung.

    Liebe Grüße
     
  10. #10 Espressojung, 26.11.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.829
    Natürlich hat die P300, 2 Heizungen - 1Heizung für die Brühgruppe und eine 2. für den Dampfkessel.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  11. #11 Cappu_Tom, 26.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.827
    Zustimmungen:
    4.361
    Bist du sicher, dass du von der Profitec Pro 300 sprichst ( DB! ) ?
    • Brühkessel: Heizung via PID und SSR
    • Dampfkessel: Heizung via Pressostat direkt (bzw. über Relais?)
    Demnach müsste das Problem
    in einer verlegten Zuleitung zum Pressostat
    einem defekten Pressostat
    oder 'verklebten' Kontakten des Mikroschalters im Pressostat (bzw. Relais?) zu finden sein.​

    Test:
    Prüflampe oder Voltmeter parallel zum Pressostat-Anschluss fix anklemmen.
    Die Lampe muss bei funktionierendem Presso bei Erreichen des eingestellten Drucks aufleuchten.
    Tut sie das und die Heizung läuft trotzdem weiter, dann ist das Relais (in der Blackbox) defekt.
     
  12. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    2.465
    Besser das Sicherheitsventil rausschrauben, das erzeugt das größte Loch zum gucken, und selbst das ist winzig.

    Bilder dazu gibt es hier: Minimalinvasive Entkalkung eines DB Dampfboilers?

    Falsch. Der Prestostat geht auf ein SSR in der Elektronikbox.

    Unfug, die Pro 300 hat keinen Wärmetauscher.

    Noch mehr Unfug! Wie soll denn ein Dual Boiler mit nur einer Heizung funktionieren?

    Die Maschine gehört in eine gute Werkstatt. Und die werden bei 2 1/2 Jahren ohne Entkalkung einige Mühe und Kosten haben, die wieder instand zu setzen.

    Ambitionierte Schrauber schaffen das auch selbst. Aber aufgrund der Art der Fragen gehe ich nicht davon aus, daß sich kabuki80 als solcher einschätzt.
     
    ccce4 gefällt das.
  13. #13 Espressojung, 29.11.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.829
    Auch falsch. In der Elektronikbox ist kein SSR-Relais verbaut.
     
  14. #14 Cappu_Tom, 30.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.827
    Zustimmungen:
    4.361
    Interessant - ich lerne ja gerne dazu ;)
    In Gicar-Boxen integrierte SSR sind mir bisher nicht untergekommen.
    Mangels Schaltplan kann ich mich nur an den aufgedruckten Anschlussplänen orientieren:
    • Der PID steuert die Heizung des Brühboilers über das externe SSR.
    • Die Gicar Box steuert steuert die Heizung des Dampfboilers wahlweise über das interne Relais oder ein externes SSR.
    Das scheint mir eindeutig belegt und deckt sich zudem mit den gängigen Gicar Konzepten.
    Frage an @FRAC42: habe ich da etwas übersehen bzw. worauf beruht deine so sichere Aussage ?
     
  15. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    2.465
    Die Kabel am Presto sind viel dünner als die an der Heizung. Für mich viel zu dünn für die 5 A, welche die Heizung zieht. Und sie führen nicht zu der direkt neben dem Prestostat sitzenden Dampf Heizung, sondern ins Innere der Maschine. Und was auch immer da im Inneren der Maschine die Heizung schaltet arbeitet geräuschlos. Daher meine Annahme, dass es ein SSR ist.

    Ein Blick in die Explosionszeichnung macht mich jedoch stutzig: Da sehe ich nur ein SSR. Hmm ...
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    2.465
    Hab mich ein wenig mehr in die Elektronik meiner Pro 300 vertieft. Die hat eine Gicar M2004 verbaut, und darin sitzt ein herkömmliches Relais für die Dampfheizung. Das überrascht mich, da ich nur ein sehr leises Klicken höre, wenn der Presto arbeitet.

    Die Cigar M2004 könnte auch ein SSR ansteuern - aber davon hat die Pro 300 ja nur eins, und das wird für die PID des Heizkessels gebraucht.

    Espressojung und Cappu_Tom haben also recht und ich hab was gelernt. :rolleyes:

    Und nun zurück zum Thema: Wie geht es denn der Maschine, @kabuki80? Traust du dir eine Wartung zu, oder geht es in die Werkstatt?

    Was auch immer - danach solltest du einen zuverlässigen Weg finden, die Maschine mit kalkarmen Wasser zu betreiben. Diese einfachen Filter im Tank helfen nur sehr bedingt.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  17. #17 Cappu_Tom, 01.12.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.827
    Zustimmungen:
    4.361
    Ich kanns nicht lassen ;):
    Sag Pressostat oder meinetwegen Presso zu mir, es kann "presto" gehen im KN und dann ist er so "presto" hier nicht mehr auszurotten ;)
    So wie der Sieb - der schafft es über kurz oder lang noch in den Duden ...
     
    Londoner, NiTo und FRAC42 gefällt das.
  18. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    2.465
    Und wieder was gelernt! :)
     
  19. #19 Espressojung, 01.12.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.829
    Du könntest aber noch ein 2. SSR-Relais mit deiner E-Box ansteuern.
    Ist kein besonders großer Aufwand - man muß es halt nur wollen und dann machen.
     
    FRAC42 gefällt das.
  20. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    2.465
    Eben, es gibt da ja eine prima Beschreibung von dir zu dem Thema. Aber Profitec hat das nicht gemacht, und auch ich sehe auch keine Veranlassung dazu, solange das Relais in der Gicar Box funktioniert.

    Übrigens: Während ich mich hier ein wenig blamieren und eine Menge neues über meine Pro 300 lerne scheint das Interesse von kabuki80 an einer Lösung eher moderat zu sein.

    _20211201_115036.JPG
     
    Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Profitec Pro 300 defekt - Hilfe gesucht

Die Seite wird geladen...

Profitec Pro 300 defekt - Hilfe gesucht - Ähnliche Themen

  1. Profitec Pro 800 - Kolbendichtungen defekt. Wie tauschen?

    Profitec Pro 800 - Kolbendichtungen defekt. Wie tauschen?: Moin zusammen, nach drei Jahren Betrieb haben sich diverse Kolbendichtungen verabschiedet, incl. der Teflondichtung. Da die Werkstatt von...
  2. Profitec Pro 500 Sicherheitsventil ausgelöst/Heizung defekt?

    Profitec Pro 500 Sicherheitsventil ausgelöst/Heizung defekt?: Hallo Kaffe-Netz, im Zuge meiner Kaffeeverliebtheit habe ich hier schon einiges mitgelesen und bin jetzt durch ein unerfreuliches Ereignis selbst...
  3. PROFITEC PRO300 PID defekt ??

    PROFITEC PRO300 PID defekt ??: Hallo Leute, kann mir jemand sagen weshalb meine neue Pro300 nicht heizt? PID steht auf .12 und das schon seit 20Min. Eingestellt auf 92c aber...
  4. Später Druckaufbau und geringer Durchfluss - Profitec Pro300

    Später Druckaufbau und geringer Durchfluss - Profitec Pro300: Hallo Meine ca. 1,5 Jahre alte Profitec Pro 300 macht mir seit ein paar Wochen sorgen. Gefühlt ist der Druckaufbau zu langsam und der Durchfluss...
  5. Druckaufbau / Preinfusion Profitec Pro 500

    Druckaufbau / Preinfusion Profitec Pro 500: Hallo Community, anscheined war ich letztes Jahr brav, denn das Christkind hat mir eine Profitec Pro 500 & eine Eureka Mignon Silentio unter den...