Projekt: Bohnenkühkung für Gene

Diskutiere Projekt: Bohnenkühkung für Gene im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi, gestern habe ich das "Kühlfach" für meinen Gene fertiggestellt und möchte Euch das Ergebnis nicht vorenthalten.8-) Wesentliche Merkmale:...

  1. #1 Schivago, 13.09.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    gestern habe ich das "Kühlfach" für meinen Gene fertiggestellt und möchte Euch das Ergebnis nicht vorenthalten.:cool:

    Wesentliche Merkmale:

    • Anschluss für 80mm AluFlex-Rohr --> Betrieb in Räumen möglich
    • leistungsfähiger Axiallüfter
    • Ausreichend Platz für Gene mit großem Chaff-Behälter
    • Holzschieber zum gleichmäßigem Verteilen der Bohnen
    Materialkosten: ca. 20,- € für das Holz (12 mm bzw. 15 mm Multiplex) + 5,50 € für den Griff

    Mit dem AluFlex-Rohr blase ich die verbleibenden Häutchen und den Rauch aus dem Fenster. Ein Betrieb in der Küche ist somit problemlos möglich.

    Grüße,
    Schivago

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.001
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Whow Shivago, das sieht ja sehr professionell aus :shock::idea::p

    Das mit den Häutchen finde ich sehr interessant, ich ziehe die Luft
    ja durch die Bohnen und so bleiben schon mal ein paar an den Bohnen.
     
  3. #3 Schivago, 14.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Hi Ingo,

    die Häutchen bekomme ich leider nicht alle weg.

    Man müsste die Bohnen während dem Kühlen durchmischen. Ich kann allerdings die Schublade nicht öffnen, da es sonst die Häutchen in der ganzen Küche verteilt...:roll:

    Grüße,
    Schivago
     
  4. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.001
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Dann bau dir noch ein Rührwerk in die Schublade ein ;)
     
  5. #5 bluescreen2, 14.09.2009
    bluescreen2

    bluescreen2 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    sehr schick. aber ich denke auch, da sollte noch ein rührwerk rein. :) schonmal über massenproduktion ala boardkühlung 1.0 nachgedacht? :)
     
  6. Sausi

    Sausi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    :lol:
    Bei OBI gäb's doch den praktischen Aschefilter für um die 20 Euro, da ist das passende Loch für den Staubsauger auch schon drin und ein Rührwerk läßt sich mit Sicherheit auch noch nachrüsten ... ;-)
     
  7. #7 Schivago, 14.09.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    @bluescreen2:
    Das mit der Massenproduktion ist so eine Sache... immerhin habe ich ca. 7 Stunden für den Bau benötigt. Das ist noch ohne die Zeit für Entwürfe, Tests auf Kartons und mehrfache Baumarktfahrten.

    Wenn jemand einen arbeitslosen Schreiner kennt, dann würde ich über Massenproduktion nachdenken.

    Vielleicht könnte man einen fertigen Bausatz im Stile des schwedischen Möbelhändlers vermarkten... natürlich mit wesentlich besserer Holzqualität...:lol:

    @Ingo:
    Einer meiner Entwürfe hatte einen runden Schubladeneinsatz und ein Rührwerk aus Gewindestangen und Kupferblech. Aus den Vital-Grill Basteleien hätte ich sogar noch einen Synchronmotor mit 30 U/ Min. über.
    Auf Grund der zusätzlichen Komplexität habe ich mich dann dagegen entschieden.
    Bei der aktuellen Größe der Schublade liegen 200 g Röstbohnen noch so, dass die Bohnen nicht übereinander liegen. Ein Rührwerk erschien mir daher nicht notwendig.
     
  8. #8 Schivago, 16.09.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    So, heute habe ich 4 Chargen Peru mit je 250 g Rohbohnen geröstet und mit der neuen Konstruktion gekühlt.

    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden!

    Die Bohnen sind innerhalb von 1,5 Minuten komplett und gleichmäßig abgekühlt.

    Es bleiben weniger Häutchen zurück als befürchtet. Ein Rührwerk erscheint mir nicht notwendig. Wenn man tief in den 2. Crack röstet und die Bohnen ölig werden sieht es aber sicher anders aus, da die Häutchen dann stärker an den Bohnen haften.

    Die Rösttrommel kann mit einem Handgriff aus dem Gene entnommen und sofort in die Kühlung geleert werden. Start der Kühlung innerhalb von < 5 Sekunden nach Röstabbruch ist problemlos möglich.
    Zusätzlich spare mir in etwa 5 Minuten pro Charge, da ich nicht erst auf die Terrasse laufen und die Bohnen kühlen muss. Nachdem die Kühlung gestartet ist kann ich sofort die Rösttrommel wieder mit der nächsten Charge befüllen und weiterrösten.
    Ein für den Hausfrieden nicht vernachlässigbarer Nebeneffekt ist, dass ich nicht mehr quer durch die Wohnung laufen muss und damit keine Häutchen im Flur/ Wohnzimmer verteilt werden.

    Kein Austritt von Häutchen an der Schubladenfront. Da die Schublade sehr exakt gebaut ist treten keine Häutchen vorne aus. Ein zusätzliche Abdichtung ist nicht notwendig.

    Sehr leise Kühlung; das zusätzliche Geräusch stört eine parallel laufende Röstung nicht. Außerdem sind die Bohnen schon längst gekühlt bis man mit der neuen Röstung in den 1. Crack kommt und auf eine ruhige Umgebung angewiesen ist.

    Geplante Verbesserungen:

    • Einbau eines Schalters; im Moment muss ich Ein-/ Aus-stecken
    • Bau einer Schaufel, damit die abgekühlten Bohnen leichter/ schneller aus der Schublade entleert und gleich abgefüllt werden können.
    • Ein Schutzgitter an der Front, damit man nicht in den Lüfter greifen kann. Beim experimentieren bin ich mit dem Finger in den Lüfter gekommen (Metall-Rotor) ... war nicht besonders angenehm...
    Grüße,
    Schivago
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.001
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Durch den leisen Lauf, bezogen auf die gewaltigen Luftmassen, unterschätzt man das.
    Mir ist das auch einmal passiert und ich bilde mir ein, die Stelle am Knochen zeigt mir nun einen bevorstehenden Wetterwechsel an :lol:
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.113
    Zustimmungen:
    4.001
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Hallo Schivago,
    sieht nett aus!
    Wilfrieds Staubsaugerlösung hat den Vorteil, dass die übrigen Häutchen gleich an der richtigen Stelle (im Müll) landen ;-). Deine Lösung ist schöner :)
    lg blu
     
  11. #11 mailmonster, 11.10.2009
    mailmonster

    mailmonster Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Also Schivago - meine Hochachtung - einfach professionell.
    Viele Grüße Chris
     
  12. #12 Schivago, 17.10.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Hi Chris,

    danke für das Kompliment! :oops:

    Viele Grüße,
    Schivago
     
  13. #13 gedonist, 29.06.2010
    gedonist

    gedonist Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene


    habe den Roaster seit gestern in Betrieb und auch ziemlich viel...habe im Set den kleinen Collector-lohnt sich noch 45€ dazu zu zahlen um auf den grossen aufzurüsten?

    Danke für die Antwort
     
  14. #14 Schivago, 29.06.2010
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Projekt: Bohnenkühkung für Gene

    Hi gendonist,

    den großen Chaffbehälter benötigt man nur, wenn man einfach ein 80er Abluftrohr anschließen will.
    Ich fand es auch praktisch nicht nach jeder Röstun den Behälter leeren zu müssen.

    Ich habe aber auch schon Konstruktionen hier im Forum gesehen, wo jemand ein 100er oder 120er (?) rechteckig gebogen und es an den kleinen Chaffbehälter angeschlossen hat.

    Viele Grüße,
    Schivago
     
Thema:

Projekt: Bohnenkühkung für Gene

Die Seite wird geladen...

Projekt: Bohnenkühkung für Gene - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt)

    Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt): Ich habe im Januar einen neuen, nicht benutzten Gene CBR-101 erstanden, der war als defekt deklariert und wurde deshalb nicht genutzt. Mein...
  2. [Vorstellung] Projekt 303

    Projekt 303: So wie es aussieht wird das Virus so einiges (zumindestens jetzt) in unserem Leben verändern. Da wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr gemeinsam...
  3. [Verkaufe] FAEMA Faemina 1.Serie Red Label HomeOffice Projekt

    FAEMA Faemina 1.Serie Red Label HomeOffice Projekt: Hallo zusammen, Aus gegebenem Anlass ist der jetzt Versand mit im Preis drin. Abholung sollte trotzdem möglich sein. Besondere Zeiten erfordern...
  4. [Maschinen] Gene CBR 101

    Gene CBR 101: Ich suche einen guten gebrauchten Gene Heimröster. :cool:
  5. [Verkaufe] Gene Röster

    Gene Röster: Verkaufe Gebrauchten abgebe Röster. VHB 350€
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden