Qual der Wahl

Diskutiere Qual der Wahl im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen! War die letzten beiden Jahre mit der Kombination BFC Ela und Eureka Mignon MCI unterwegs. Nachdem ich nurn beides verkauft habe,...

  1. #1 Michael_2017, 15.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2019
    Michael_2017

    Michael_2017 Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    44
    Guten Morgen!

    War die letzten beiden Jahre mit der Kombination BFC Ela und Eureka Mignon MCI unterwegs. Nachdem ich nurn beides verkauft habe, werde ich mir die Rocket Mozzafiato V (neues Model mit ST) holen.

    Bei der Mühle mit ich allerdings noch unschlüssig. In Frage kommen (auch aus optischen Gründen):

    - Rocket Fausto
    - Mazzer Mini Electronic (gefällt mir allerdings wegen dieses Kabels nicht)
    - Eureka Atom
    - Quamar T48E

    Was meint ihr?
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.675
    Zustimmungen:
    9.974
    Du verkaufst die alte Kombi wegen zu wenig Nutzung und willst jetzt noch einen drauflegen? Verstehe ich nicht...

    Was hat dich an deiner alten Mühle gestört weshalb Du jetzt in so eine große kaufen willst? Ohne weitere Anforderungsbeschreibung ist kaum eine qualifiziertere Antwort als „nimm was dir am besten gefällt“ möglich.
     
    NiTo gefällt das.
  3. #3 Michael_2017, 15.11.2019
    Michael_2017

    Michael_2017 Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    44
    Ehrlich gesagt das ist jetzt so ein "First World Problem", ich werde auch die neue Kombination wenig nutzen, aber wenn ich sie dann nutze will ich sie optimal (so weit dies bei einem Laien möglich ist) nutzen können.

    Soll heißen, für das Mühlen-Budget von 600-900 EUR, was wäre die Empfehlung? Optisch wäre es für mein Empfinden die Rocket... aber ich bin gerne für Empfehlungen offen.

    Anforderungen wären:

    - (relativ) leise
    - guter Timer

    Beste Grüße aus Wien
     
  4. #4 rebecmeer, 15.11.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    496
    Atom ist leise - mit 75 Mahlscheiben leider über Budget.

    Besser teure Mühle und einfache Maschine!:D:D:D
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.675
    Zustimmungen:
    9.974
    Was spricht für dich gegen die Mignon Specialita?
    Was trinkst Du für Espresso, hell oder dunkel?
    Bei dunkel kannst Du dich letztlich ziemlich frei entscheiden in der Klasse, bei hell hättest Du mit der Atom sicher bessere Optionen.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  6. #6 Michael_2017, 15.11.2019
    Michael_2017

    Michael_2017 Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    44
    Ja irgendwo muss man dann doch eine Grenze ziehen, die ATOM 75 muss es glaube ich nicht sein... :)

    Hm, an die Mignon Specialita habe ich auch mal gedacht aber das ist so eine Design Sache, sie gefällt mir in Kombination mit der Mozzafiato nicht. Ich trinke ausschließlich dunkle Röstungen. Wenn ich jetzt noch erzähle, dass ich eigentlich meistens die selben 1-2 Sorten verwende, werden sich die meisten denken: "Wozu dann das ganze Equipment?"

    Ihr bekommt 900 EUR (das Geld dürft ihr "nur" in eine Mühle investieren)- welche nehmt ihr?
     
  7. #7 rebecmeer, 15.11.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    496
    Eine gebrauchte K30 - lol!
    Ist wenigstens groß!
    Spässle!:D:D:D
     
    hennerjordan gefällt das.
  8. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    914
    Für nur dunkel und wenig Nutzung?
    Da würde Ich aktuell die Niche Zero nehmem und statt Hopper und Timer oder integrierter Waage dann mit Single Dosing arbeiten.
    (Alternativ Handmühle)

    Leider ausserhalb des Budget liegt dann schon die EtzMax, mit der so ziemlich beides ginge.
     
    Jockey, Zuvca, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 Michael_2017, 15.11.2019
    Michael_2017

    Michael_2017 Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    44
    Habe mir gerade die Niche Zero angesehen. Interessantes Konzept- welchen Vorteil hätte die gegenüber den üblichen Verdächtigen die oben genannt wurden?

    Totraum-Thematik ist bei mir "vernachlässigbar", bei dem geringen Kaffeekonsum ist es "ok" wenn ich ein paar g für den Mülleimer mahle.
     
  10. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    914
    Wie schon von dir festgestellt, einen sehr geringen Totraum. Durch diesen wird dann Single Dosing wirklich gut praktizierbar.
    Zum anderen gibt es bei Mahlgrad Anpassung keinen „Abfall“ da das leer mahlen entfällt und der neue Mahlgrad sofort genutzt werden kann.

    Des weiteren ist es dadurch auch gerade für wenig Nutzung ideal, da dann die grosse Menge Bohnen nicht im Hopper „vor sich hin oxidiert“ sondern in der Tüte, luftdichten Glasbehältnissen, in Tagesportionen im Gefrierschank eingefroren oder in mit inertem Gas gefüllten Behälltnissen besser gelagert werden kann.

    Also unter- oder verschätze den Totraum mal gar nicht so sehr.:)
     
    rebecmeer gefällt das.
  11. #11 Michael_2017, 15.11.2019
    Michael_2017

    Michael_2017 Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    44
    Ich oute mich da mal, dass ich in diesem Bereich eher nachlässig bin. Ich gebe nur ca. die Menge in den Hopper die ich brauche und den Rest der noch drin war vom Tag davor mahle ich durch. Wie gesagt, das ist bei den paar kg m Jahr die ich brauche vernachlässigbar.
     
  12. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    914
    Wollte es zumindest dir erläutern und aufzeigen das dadurch zum einen die Qualität etwas verbessert werden kann, sowie auch Geld und „Abfall“ eingespart.
    Und du hattest ja nach unseren persönlichen Meinungen/Auswahl gefragt.

    Aber letztlich ist das ja deine „Wahl mit Qual“.:)
     
  13. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.927
    Zustimmungen:
    4.333
    Naja - möglicherweise musst Du bis zu 50% Deines nicht ganz billigen Qualitätskaffees für die Tonne mahlen, GERADE wegen des geringen Gebrauches oder aber Du fabrizierst ausschließlich Getränke, die deutlich unter der Qualität liegen, die sie haben könnten.

    Ist diese dauerhafte und nachhaltige Qualitätsvernichtung wirklich "ok" für Dich?
     
    Zuvca, Senftl und cbr-ps gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.675
    Zustimmungen:
    9.974
    Wenn dein Fokus so stark auf Design und eine für dich stimmige Optik liegt, wird es mit einer Empfehlung schwierig. Sachlich glaube ich nicht, dass Du in dem Rahmen bei deinem Anwendungsszenario ein deutlich besseres Ergebnis als mit der Specialita erreichen kannst. Meine Wahl wäre bei dem überschaubaren Durchsatz aber eh eine andere, ich nähme (und nehme ;)) eine gute Handmühle.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  15. #15 halbstark, 15.11.2019
    halbstark

    halbstark Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Ich würde die Mazzer Mini nehmen, aber die B -Version und nicht die A, da gibts kein hässliches Kabel , passt optisch sehr gut zur Maschine, und mit den neuen
    Scheiben ,die Mazzer seit ca. 1 Jahr verbaut ist sie auch gar nicht mehr so langsam.
     
  16. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    299
    Niche Zero +1

    Unterschätz nicht den Vorteil, dass jede Mahlgradanpassung direkt Wirkung zeigt!
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Qual der Wahl

Die Seite wird geladen...

Qual der Wahl - Ähnliche Themen

  1. Mazzer Mini B vs. Eureka Mignon Magnifico/ Specialità - die Qual der Wahl

    Mazzer Mini B vs. Eureka Mignon Magnifico/ Specialità - die Qual der Wahl: Hallo liebes Forum, kaum beginnt die Weihnachtszeit und man kommt so langsam zur Ruhe, schleicht sich ein bestimmtes Gefühl in die morgendliche...
  2. Bezzera BZ10 und Mingon Specialita, eine gute Wahl?

    Bezzera BZ10 und Mingon Specialita, eine gute Wahl?: Hallo zusammen, bei mir ist momentan auch die akute Upgraderitis ausgebrochen. Beschäftige mich nun schon seit 1,5 Jahren mit dem Thema Espresso...
  3. Hilfe bei Wahl der Grundkomponenten

    Hilfe bei Wahl der Grundkomponenten: Hi, Lese mittlerweile auch schon gefühlt "nur" ein halbes Jahr hier immer wieder gespannt mit und möchte euch nun um Rat bitten: Vorhanden ist...
  4. Die Qual der Wahl / Upgrade Mazzer Mini

    Die Qual der Wahl / Upgrade Mazzer Mini: Hi Zusammen, ich nutze momentan die Mazzer Mini als Mühle und möchte gerne upgraden. BFC Ela ist die Sibträgermaschine. Vielleicht irgenwann eine...
  5. Wahl Kaffeemaschine

    Wahl Kaffeemaschine: Hallo zusammen, mein Deutsch ist schlecht. Welcher von кaffeemaschine La Spaziale Vivaldi II oder Vibiemme Domobar Inox ? Nur noch für Espresso....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden