Qualitätsverlust ab Röstdatum über der Zeit

Diskutiere Qualitätsverlust ab Röstdatum über der Zeit im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Frage: Gibt es einen halbwegs belegbaren Zusammenhang zwischen dem Alter der Kaffeebohne (ab Röstdatum, Packung noch ungeöffnet) und...

  1. #1 volkerle, 23.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Frage: Gibt es einen halbwegs belegbaren Zusammenhang zwischen dem Alter der Kaffeebohne (ab Röstdatum, Packung noch ungeöffnet) und Aroma/Geschmack?


    Gefühlt würde ich keine Bohne vom Röster kaufen, die älter als 4 Wochen ist. Aber faktisch müsste es doch Kurve geben, die den Qualitätsverlust über die Zeit ausdrückt. Weiss jemand mehr dazu?
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.713
    Zustimmungen:
    20.163
    Vermutlich könnte man eine Kurve für einen tendenziellen Verlauf erstellen und vielleicht hat das auch schon mal jemand gemacht. Aber die Werte sind sicher nicht normierbar auf alle Bohnen. Ich hatte schon welche, bei denen nach drei Monaten die Bezugsparameter schon sehr deutlich drifteten und auch solche, die ein halbes Jahr alt noch rel. stabil funktionierten. Wobei letztere mir nicht sonderlich geschmeckt haben.

    Ich denke, den theoretischen Overhad braucht es nicht wirklich. Wenn man Bohnen in einem Fenster von 2-10 Wochen nach Röstung verbraucht, dürfte man in der Regel auf der sicheren Seite sein.
     
    cammi, brrrt, NiTo und 2 anderen gefällt das.
  3. #3 quick-lu, 23.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.327
    Zustimmungen:
    11.410
    Ich denke nicht, dass man das universell mit einer Kurve aussagen kann.
    Zu viele Faktoren spielen eine Rolle.
    Varietät und deren Qualität und Aufbereitung (als Beispiel monsoond Malabar, aber auch natural aufbereitete Bohnen), Röstgrad, der Röster, haben einen Einfluss.

    Es gibt Röster, die eine Genussreife angeben.

    Meine Grenze liegt so bei zwei-drei Monaten.
    Ultra frische Röstungen, vor allem bei klassisch dunkel gerösteten Bohnen (noch dazu mit Robusta-Anteil) und natural aufbereitete Varietäten, haben ihr geschmackliches Maximum evtl. noch nicht erreicht und dürfen gerne drei, vier Wochen in der Verpackung reifen.
     
    brrrt, Schwarz wie die Seele, DeltaLima und 3 anderen gefällt das.
  4. #4 volkerle, 23.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Danke Euch beiden für Eure Kommentare!

    Tendenziell folgen solche stofflichen Vorgänge immer einer abklingenden logarithmischen Kurve. Die Parameter der Kurve wären dann je nach Kaffee und Röstung verschieden.

    Hintergrund meiner Frage ist, dass ich einen (sehr tollen) Espresso von einem bestimmten Röster aus Südtirol hier in Deutschland nicht mit einer halbwegs konstanten Frische beziehen kann. Mein letzter wurde im September letzten Jahres geröstet und das ist definitiv zu lange her.
    Ich glaube (und so verstehe ich auch Eure Kommentare), dass ich einfach die Vorgabe machen sollte, "nicht älter als 2 Monate". Dann hätte ich bei Kauf von 2 kg noch 2 weitere Monate zum trinken :)

    Für den, den es interessiert noch ein Link: Trinkreife und Haltbarkeit: Wann ist Kaffee am besten? | Flying Roasters[/QUOTE]
     
  5. #5 quick-lu, 23.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.327
    Zustimmungen:
    11.410
    Es gibt ja nicht nur tollen Espresso aus Südtirol.
    Sieh es als was besonderes, wenn du mal wieder in der Nähe bist, dass ist dann außergewöhnlich und du freust dich unheimlich.
    Für zum überbrücken probierst du dann die anderen tollen Röster und Röstungen aus.:)
     
    torre annunziata, Alias, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  6. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.406
    Zustimmungen:
    4.736
    Wenn du den Röster nennen würdest (was ja kein Problem darstellt, wenn er "sehr toll" ist), könnte eventuell jemand mit einer brauchbaren Bezugsquelle helfen.
     
  7. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    169
    Ich glaube, das lässt sich prinzipiell so nicht beantworten. Bohnen verlieren nicht Qualität, sondern verändern sich im Geschmack. Manche meiner Eigenröstungen mag ich nach einer Woche, manche sind nach sechs Wochen - für meinen Geschmack - viel besser.

    Kaffee, der ein halbes Jahr alt ist, würde ich auch nicht mehr kaufen (wenn du schreibst, er wurde letzten September geröstet). Ansonsten würde ich zum einen versuchen, meine persönliche Lieblingsreife zu finden. Zum anderen würde ich möglichst kleine Packungen nehmen, da ich den Eindruck habe, dass Bohnen ihren Geschmack nach dem Öffnen der Packung sehr schnell verändern.
     
  8. #8 volkerle, 24.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Danke Dir, kenne bereits die beiden möglichen Bezugsquellen. Bei beiden dasselbe Problem.
     
  9. #9 volkerle, 24.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Absolut, das mache ich auch normalerweise, trotz Mehrpreis.
     
  10. #10 volkerle, 24.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Leider aber (bei dunklen Röstungen) ab ca. 8-12 Wochen eher negativ. Flüchtige Aromen verschwinden und der Kaffee wird zunehmend "flacher". Oxidation setzt ein und beschleunigt den Prozess. Nahezu durchgängig liest man, dass ab 6 Monate der Kaffee "zu alt" ist, weil sein Potential erschöpft ist. Auch wenn er, lt. Packungsaufdruck mindestens 24 Monate "hält".
     
    cammi gefällt das.
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    6.001
    Meine persönliche Kaufgrenze sind 3 Monate, weil ab dort schon oft der Puckwiderstand mehr und mehr unberechenbar wird - für die kleinen aber tiefen Siebe der Pavoni spielt das vielleicht eine größere Rolle als für die 58mm-Standardsiebe.
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.713
    Zustimmungen:
    20.163
    Nö, das merke ich bei meinen 58er Sieben auch. 3 Monate kaufen wäre mir zu alt, das ist eher meine angepeilte Grenze für verbraucht zu haben.
     
    volkerle gefällt das.
  13. #13 yoshi005, 24.03.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    2.265
    Nach meiner Erfahrung sind Handhebelmaschinen empfindlicher als Pumprnmaschinen, was die Frische der Bohnrn angeht.

    Gefühlt presst eine Pumpe aus älteren Bohnen manchmal brauchbare Ergebnisse hervor, wenn sie mit der Lambro schon alt schmecken.
     
  14. #14 mr.smith, 24.03.2019
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    1.038
    Ich hab gerade 3 Monate alten in der Mühle.
    (Zuviel geröstet - und 1 Monat auf Urlaub)
    Spass macht Der keinen mehr !
    Er ist natürlich noch trinkbar, aber wenn man die ganze Entwicklung im Mund hat, ist er nicht mehr prickelnd.
    .
     
  15. #15 DaBougi, 25.03.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    3.592
    Er kam, fragte, und gab sich die Antworten selbst :D;)

    Um welche Bohnen handelt es sich denn, mal ganz neugierig gefragt (alles andere ist ja schon geklärt)
     
    cammi gefällt das.
  16. #16 volkerle, 25.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Nich ganz ;) Erfahrungen Anderer sind immer wichtig. Und bringen oft neue Einblicke/Details.
     
  17. #17 volkerle, 25.03.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    In Völs am Schlern in Südtirol gibt es eine gute Röstere Caroma. Guckst Du hier: Spezialitäten Kaffee Gourmetrösterei Caroma - Völs - Gourmet Südtirol
    Ich mag bei deren Espressi vor allem den bio fair trade. Bezugsquelle Deutschland steht auf der Homepage, aber ich hatte gerade einen bekommen, der schon 6 Monate alt iat. Und das mekt man. Leider.
     
  18. #18 mr.smith, 25.03.2019
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    1.038
    Natürlich hab ich mmer nur die Tagesportion in der Mühle :cool:
    (Rest ist gut verpackt und kühl gelagert)
    Die Info hatte ich vorausgesetzt.
    .
     
  19. #19 volkerle, 29.07.2019
    volkerle

    volkerle Gast

    Apropos "kühl gelagert": Hat jemand Erfahrung damit, noch nicht angebrochene Packungen über mehrere Wochen tiefgefroren aufzubewahren?
     
  20. #20 Wrestler, 29.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.318
    einfach über die forums suche schauen.
    einfrieren ist gängige methode zur verlängerung der lagerdauer.
    wichtig wäre hier die verpackung.
    mit einem der festeren zippbeutel hätte ich weniger bedenken, aber durch das ventil ist immer noch eine öffnung vorhanden.
    umfüllen in eine feste dose bzw. den kaffeebeutel darin verpacken erscheint am sichersten.
     
    volkerle gefällt das.
Thema:

Qualitätsverlust ab Röstdatum über der Zeit

Die Seite wird geladen...

Qualitätsverlust ab Röstdatum über der Zeit - Ähnliche Themen

  1. Schleichender Qualitätsverlust bei Bezerra99 ?

    Schleichender Qualitätsverlust bei Bezerra99 ?: Hallo an alle, ich habe meine Bezzi jetzt genau 2 Jahre und immer mit Vittel Wasser betrieben. In letzter Zeit bin ich mit meinen Esppressi...
  2. Wieso kein Röstdatum?

    Wieso kein Röstdatum?: Vorab: entschuldigt bitte mein Deutsch. Ich bin gerade von Australien hierher gezogen. Ich hatte zwei Fragen zum Datum der Kaffeeröstung in...
  3. [Verkaufe] Gardelli neue Lieferung Röstdatum 4.5.2020

    Gardelli neue Lieferung Röstdatum 4.5.2020: Hallo liebe Kaffeegemeinde Gute Nachricht für alle Freunde von Rubens Gardelli Specialty Coffee wir bekommen heute eine frische Lieferung aus...
  4. Röstdatum...Transparenz?

    Röstdatum...Transparenz?: Mir fällt aktuell immer wieder auf, dass oft kein Röstdatum ausgewiesen ist...wer kennt den Hintergrund?
  5. Röstdatum Speicherstadt Kaffee

    Röstdatum Speicherstadt Kaffee: Hallo zusammen Ich habe mal eine Frage zum Röstdatum bei Speicherstadt Kaffee. Die schreiben das Röstdatum ja nicht drauf leider. Ich habe mir...