Quickmill 3004 Magentventil defekt/wie tauschen

Diskutiere Quickmill 3004 Magentventil defekt/wie tauschen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Forummitglieder, Ich brauche dringend eure Hilfe und Rat wie ich evtl. ein neues Magnetventil verbauen kann. Wollte heute Nachmittag...

Schlagworte:
  1. #1 Gostulp, 11.12.2018
    Gostulp

    Gostulp Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    47
    Hallo liebe Forummitglieder,

    Ich brauche dringend eure Hilfe und Rat wie ich evtl. ein neues Magnetventil verbauen kann.

    Wollte heute Nachmittag einen Espresso ziehen und aus den Brühkopf kam leider kein Wasser ;(.

    Habe alle Schläuche im Wassertank und in der Maschine kontrolliert. Sie sind weder geknickt und hängen alle im Wassertank.

    Wenn ich den Bezug starte läuft das Wasser direkt zurück in den Tank. Brühkopf, Dichtung sowie Holschraube habe ich schon gereinigt und überprüft.

    Vor 4 Monaten habe ich ein Expansionsventil verbaut um den "Pumpendruck"? auf 10Bar zu beschränken, seit dem schmeckte der Espresso erst so richtig gut! Garantie kann ich daher leider nicht mehr in Anspruch nehmen.
    Hoffe das hat mit diesem nix zu tun.

    Wasser benutzt ich gefiltertes aus einer Britakanne. Die Maschine ist noch nicht mal 1 Jahr alt und wurde nach 6 Monaten mit Durogol entkalkt. Sieht aber alles aus wie neu.

    Wenn ich die Maschine anmache höre ich auch kein klicken mehr vom Ventil und Wasser läuft auch nicht durch den Schlauch der vom Magnetventil führt.

    Hätte jemand eine Anleitung zum austausch vom Ventil und einen Link welches ich bestellen muss.

    Ich danke euch schonmal 1000fach für das lesen von meinen Text. Ich hoffe ich habe nix vergessen was bei der Fehlerfindung helfen könnte.

    Hier Bilder von innen falls das was bringt:

    Dropbox - Quickmill - Simplify your life
     
  2. #2 Mr.Chucks, 11.12.2018
    Mr.Chucks

    Mr.Chucks Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2015
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    50
    Hi,

    eventuell ist auch nur die Spule defekt. Kabel mal durchmessen, Widerstand der Spule messen. Alles natürlich bei abgezogenem Stecker!

    Ersatzteile gibt es bei allen bekannten Shops, Espressomaschinendoltor etc.
    Das sind Standartbauteile.

    Beste Grüße

    Felix
     
  3. #3 Espressojung, 11.12.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.722
    Ich denke, dass das Magnetventil verkalkt ist.
    Ich würde das MV demontieren und kompl. auseinanderbauen
    dann reinigen und entkalken.
    Die Magnetspule müßte einen Widerstand von ca. 1200 Ohm haben.
     
  4. #4 Gostulp, 11.12.2018
    Gostulp

    Gostulp Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    47
    Abend euch beiden und danke für die schnelle Antwort.

    Ich hatte nochmals ein paar Leerbezüge gemacht und einmal kam ein wenig was aus der Mitte des Brühkopfes heraus (ein schwacher Strahl) da wo die Schraube sonst sitzt. Dann wars das aber auch gewesen. Das Magenetventil welches ich reinigen soll ist ja das untere oder? Bin irgendwie vom oberen ausgegangen aber das ist ja für die Dampflanze wenn ich das richtig sehe.

    Habt ihr evtl. noch Tipps wie ich vorgehen soll beim Ausbau oder habt ihr das bei der Maschine schon selbst gemacht?

    Ersatzteile hab ich nur bei einer Seite gefunden:

    Traditionelle

    sind das die Magnetventile?

    Bin jetzt nicht so der Elektroniker ;).
    Ich danke euch!
     
  5. #5 Espressojung, 12.12.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.722
    Welches Magnetventil bei deiner Maschine für den Kaffeebezug verwendet wird ist mir nicht bekannt,
    bei Isomag z.B. ist das Magnetventil (3Wegeventil) direkt am Brühkopf angeflanscht (mit einem viereckigen Flansch).
     
  6. #6 Gostulp, 08.01.2019
    Gostulp

    Gostulp Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    47
    Ich wollte mich nochmal zurück melden und bedanken.

    Hab die Maschine letzte Woche hier in Berlin zu "caffe e ricambio" gebracht und damit alles richtig gemacht! Sie läuft besser als vorher :). Der Laden wurde hier irgendwo im Forum von einen User empfohlen. Toller Service und gute Beratung. Die Reperatur hat 2 Tage ( 1ah) gedauert und es war wie vermutet das Magnetventil was durchgebrannt war.

    Hab mich nicht getraut die komplette Maschine auseinander zu nehmen :).

    In dem Laden war bei Abholung ebenfalls eine QM 3004 mit durchgebrannten Magnetventil. Sie sah auch neu aus. Denke da gabs ne schlechte Lieferung vom Großhändler bei den MV,s.

    Jetzt gibts wieder leckeren Espresso!

    LG

    Gossi
     
Thema:

Quickmill 3004 Magentventil defekt/wie tauschen

Die Seite wird geladen...

Quickmill 3004 Magentventil defekt/wie tauschen - Ähnliche Themen

  1. quickmill cassiopea 03004

    quickmill cassiopea 03004: Hallo Experten ! Nach nun ca. 10 Jahren Pavoni Europicola haben wir uns eine quickmill cassiopea 03004 gebraucht gekauft. Nun fängt das ganze...
  2. Hilfe, Impulsdämpfer bei Quickmill 3004 undicht

    Hilfe, Impulsdämpfer bei Quickmill 3004 undicht: Hallo liebe Kaffeefreunde, ich hoffe ein paar Infos zur Selbstreparatur zu bekommen. Ist sicher keine große Sache. Unsere 3004 ist nunmehr ca.7...
  3. Quickmill Cassiopea 3004 Grüne Dichtung am Brühkopf Herkunft unbekannt

    Quickmill Cassiopea 3004 Grüne Dichtung am Brühkopf Herkunft unbekannt: Hallo liebe Community, wir sind Besitzer der Quickmill Cassiopea 3004 mit Thermoblock und eigentlich wollte ich nur den Brühkopf reinigen. Aber...
  4. QuickMill 3004 - verzögerte Pumpeneinschaltung

    QuickMill 3004 - verzögerte Pumpeneinschaltung: Hallo zusammen, bei meiner Suche um Forum habe ich nichts gassendes gefunden - daher die Anfrage. Bei unserer Quickmill habe ich folgendes...
  5. QuickMill 3004 Upgrade auf Zweikreiser? Rubino, Mara X, oder…?

    QuickMill 3004 Upgrade auf Zweikreiser? Rubino, Mara X, oder…?: Hallo liebe Kaffee-Experten, meine Frau und ich sind auch seit ca. 1 1/2 Jahren vom Siebträger-„Fieber“ gepackt. Bei mir ist es sogar soweit,...