QuickMill 3135 Mahldauer reicht nicht aus

Diskutiere QuickMill 3135 Mahldauer reicht nicht aus im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, bei meiner QuickMill 3135 reicht selbst die maximale Mahldauer nicht aus, um 16 Gramm Kaffeemehl zu produzieren. Mahlwerk ist...

  1. #1 Maeckes, 07.11.2019
    Maeckes

    Maeckes Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    bei meiner QuickMill 3135 reicht selbst die maximale Mahldauer nicht aus, um 16 Gramm Kaffeemehl zu produzieren.

    Mahlwerk ist frisch gereinigt

    Hat jemand eine Idee?
    Kann man da etwas umstellen?

    beste Grüße!
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.116
    Zustimmungen:
    4.424
    Zwei mal mahlen.
     
    Hurtz11, sumac und Sebastiano gefällt das.
  3. #3 Maeckes, 07.11.2019
    Maeckes

    Maeckes Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Ja super Idee - darauf war ich noch nicht gekommen :confused:

    Ist das nur bei mir der Fall? Gibt es Vll einen Hack mit einem anderen Poti?
     
  4. #4 Kaspar Hauser, 07.11.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    1.482
    Mühle zu fein eingestellt?
    Mahlwerk zu abgenutzt?
    Kaffee zu alt?
     
  5. Martn

    Martn Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Das Thema scheint es bei einigen zu geben, ohne dass die Sache so richtig geklärt ist, oder?

    Bei mir ist das bei einer Quickmill 3035 ähnlich. Das Poti musste ich im Laufe der Jahre immer weiterdrehen. Als es am Anschlag war, hab ich die Scheiben gewechselt, aber ohne eine Verbesserung. Die alten Scheiben sahen im Vergleich mit den neuen auch nicht klar abgenutzt aus. Jetzt mahle ich immer 2 x für 1 Ladung (Poti auf 5). Das ist zwar okay, aber es wurmt mich doch, dass ich nicht verstehe, was da los ist.

    Gibt es inzwischen neue Erkenntnisse dazu?
     
  6. #6 Mich428, 09.08.2020
    Mich428

    Mich428 Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Ich würde vermuten, dass hier ein elektronisches Bauteil altert. Da müsste man sich Mal die Schaltung anschauen welches das sein könnte. Austausch des entsprechenden Bauteils sollte mit entsprechendem Equipment und Löterfahrung auch möglich sein.
     
  7. #7 Hurtz11, 09.08.2020
    Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    354
    Da altert nix, das ist einfach so. Bei den feineren Mahlstufen reicht die max. Zeit einfach nicht aus. Ich mahle immer 2x und verteile nach dem ersten Mahlvorgang das Kaffepulver im Siebträger mit einem Kaffeelöffel.
     
    Sebastiano gefällt das.
  8. #8 Mich428, 09.08.2020
    Mich428

    Mich428 Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Das hab ich anders gelesen.

    Ist letztlich auch egal warum der Einstellbereich nicht ausreicht. Wenn man sich traut an der Platine rumzulöten ließe sich das Problem vermutlich beheben.
     
  9. #9 Cappu_Tom, 09.08.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.754
    Das müsste sich durch den Vergleich der Leerlaufzeiten anderer QM Modelle bei voll aufgedrehtem Poti verifizieren lassen
    Bei den QM05000 in meinem Umfeld konnte ich diesen Effekt nicht feststellen, aber da hängt der Timer wohl am uC und das Schema Einfach-/Doppelbezug kann man bei diesem VA ohnedies nicht so recht anwenden.
    Bei den kleinen ST (3xxx) laufen die Timer möglicherweise analog (?).
    Schaltplan ist mir noch keiner bekannt, aber ev. kannst du ein Foto der Elektronikplatine einstellen - für den Fall dass du dir eine Modifikation zutraust.
    Da machst du gleich nebenher WDT-light mit ;)
    Ok, aber wenn man überwiegend doppelte bezieht, wäre 1x Mahlen aber doch praktisch?
     
  10. Martn

    Martn Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antworten. Ich hab die Mühle noch mal aufgemacht, aber da ist nichts Auffälliges. Zwar eine Menge verkrustetes Kaffeemehl, aber nach dem Reinigen war der Durchsatz auch nicht höher. Die maximale Mahldauer ist 13 s, ich glaube, diesen Wert hab ich woanders schon gelesen, also wohl okay.

    Ich tendiere jetzt zu Hurtz11: „Das ist einfach so... Bei den feinen Mahlstufen.“ Bei Mahlgrad 6 (und das ist keine grobe Einstellung) kommen immerhin 10 g bei maximaler Potistellung. Ich mahle etwa mit 2 und da reicht es halt nicht. Also Thema erledigt, das bleibt jetzt so.

    Vielen Dank euch, Martn
     
    Sebastiano gefällt das.
  11. #11 Sebastiano, 09.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    2.734
    Ich kann im Verlauf von etwa 20 Jahren ebenfalls erforderliche Einstellungs-Veränderungen der Mahl-Zeitdauer berichten, um die gewünschte Mahlmenge zu erreichen. Hat mich nie wirklich gestört, solange das mit dem Stellrädchen anzupassen war. Da ich speziell das Einersieb gern überfülle, ist es mitunter erforderlich 'nach Gefühl' nachzumahlen, was aber auch kein Problem darstellt. Die gewünschte Dosierung stellt somit absolut kein Problem dar, übrigens auch ohne Präzisionswaage… ;)

    Kaffeemehl-Auswurfkanal beobachten. Hilfreich könnte eine verstärkte Aufmerksamkeit für den Auswurfkanal sein. Der ist bei den Quickmill Kombimaschinen relativ lang, zusätzlich durch eine bewegliche Klappe 'geschützt' und es können sich durchaus mal 4-6 Gramm Totraum-Kaffeemehl darin verdichten, was je nach Röstgrad der Bohnen und Feinheit des Mahlgrades zu mehr oder weniger Widerstand führen kann und somit den Auswurf behindern kann. Das kann speziell bei dunkel gerösteten Bohnen auftreten, die 'öliger schwitzen' und den Auswurf durch Verdichtung im Auswurfkanal 'bremsen' können – und damit eventuell sogar das Nachrutschen der Bohnen in die Mahlkammer beeinflussen könnten (zumal bei feineren Mahlgraden) und sich auch auf die Mahlgutmenge pro Zeiteinheit auswirken können.

    Dieser Einflussfaktor lässt sich eindrucksvoll mit der ersten Mahlung nach einer Reinigung des Mahlwerks oder/und des Auswurfkanals beobachten – dann schießt nämlich das erste Kaffeemehl deutlich druckvoller aus dem Kanal, als mit zuvor darin 'stehendem' (Totraum)Kaffeemehl.

    Generell ist bei allen Kombimaschinen zu beachten, dass dunkel geröstete und daher oftmals öligere Bohnensorten nicht zu empfehlen sind weil sich, anders als bei Stand-alone-Mahlwerken, ein Wärmeeinfluss auf die Bohnen nicht völlig vermeiden lässt. Bohnen können dadurch stärker 'schwitzen' und damit intensivere Öl-/Fett-Ablagerungen im Mahlwerk und dem Auswurfkanal bewirken.

    Prophylaxe
    • Möglichst keine sehr dunklen, öligen Röstungen verwenden
    • Bohnenbehälter nur soweit füllen wie erforderlich
    • Den Auswurfkanal beobachten ob sich Kaffeemehl darin verdichtet
    • Die bewegliche Klappe nach jedem Mahlvorgang per Fingerschnipp mehrfach kräftig bewegen, um eventuell 'stehende' oder anhaftende Kaffeemehlreste zu lösen
    • Die Maschine wegen der Wärmeeinwirkung auf die Bohnen nicht unnötig lange eingeschaltet lassen, sie ist dank 'flinkem' Thermoblock schnell wieder aufgeheizt
    • Mahlwerk und Kaffeemehlkanal in kürzeren Zyklen reinigen, als bei Stand-alone-Mahlwerken
    • Last but not least: eigene kognitiven Fähigkeiten nutzen und sich mit den Gegebenheiten 'arrangieren' – das funktioniert übrigens erstaunlich gut… ;)
    Randbemerkung. Mt einer gewissen Varianz der Einflussfaktoren, hier zum Beispiel der Mahlmenge, der sich manche 'Formalisten’ bis auf ein vermeintlich reproduzierbares zehntel Gramm zu nähern versuchen, sollte sich wohl jeder erfahrene und geschmacklich aufgeschlossene Homebarista 'arrangieren' können, denn die Ergebnisse in der Tasse können zwar durchaus unterschiedlich ausfallen, was jedoch nicht gleichbedeutend 'schlechter' bedeuten muss – vielleicht wäre hier der Terminus. 'Unikate gleichen Charakters'. eine treffliche Beschreibung… Denn so manches zuvor vielleicht nicht explizit erwünschte oder erwartete Ergebnis kann vielmehr als eine willkommene Bereicherung der geschmacklichen Bandbreite gesehen werden… Was wären wir, was wäre die Welt, ohne geglückte Zufallsergebnisse, die sich letztlich sogar als 'das eigentlich Gesuchte' herausstellen können. Für mich zum Beispiel gibt es kaum etwas langweiligeres als stets gleichbleibende, vorhersehbar normierte Ergebnisse – soweit dies mit einem Natur-/Genussprodukt überhaupt erreichbar, geschweige denn wünschenswert sein mag…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    Hurtz11 gefällt das.
  12. #12 Hurtz11, 10.08.2020
    Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    354
    Im Moment mahle ich 2x meine dunklen, öligen (!!!) Bohnen ziemlich genau mit der Einstellung 4,5 bei Mahlgrad 2.
    Nur so als Orientierung...
     
  13. #13 Cappu_Tom, 10.08.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.754
    Auch wenn deine "Randbemerkungen" gerne mal OT werden, so dennoch meine volle Zustimmung!
    Manchmal liegt - auf dem Weg zum Genuss - aber auch nur eine schmale Zone zwischen Kontrollbedürfnis und Loslassen können.
     
  14. #14 stefatronik, 13.08.2020
    stefatronik

    stefatronik Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2016
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    12
    Ich schließe mich @Kaspar Hauser an, das war jedenfalls mal bei meiner Quickmill 0835 die Ursache.
     
Thema:

QuickMill 3135 Mahldauer reicht nicht aus

Die Seite wird geladen...

QuickMill 3135 Mahldauer reicht nicht aus - Ähnliche Themen

  1. Erster Siebträger: quickmill Silvano oder doch etwas anderes?

    Erster Siebträger: quickmill Silvano oder doch etwas anderes?: Moin alle zusammen, Ich bin relativ neu was Siebträgermaschinen angeht. Normalerweise habe ich mir immer einen Espresso oder capu (je nach...
  2. Milch aufschäumen - und plötzlich wurde es laut...

    Milch aufschäumen - und plötzlich wurde es laut...: Hallo liebe Mitglieder, nach anfänglichen Schwierigkeiten funktioniert mittlerweile das Milchaufschäumen durch super Beiträge hier mit meiner...
  3. [Zubehör] Glas Bohnenbehälter + Deckel für Portionierer für Omre Quickmill Mühle 60er

    Glas Bohnenbehälter + Deckel für Portionierer für Omre Quickmill Mühle 60er: Hallo, bin auf der suche nach dem Original Glas-Bohnenbehälter mit Deckel für die Omre von QuickMill. Ich suche ebenfalls den Original Deckel für...
  4. QuickMill 0835 Acquaviva - Gründe für lange Mühldauer

    QuickMill 0835 Acquaviva - Gründe für lange Mühldauer: Hallo in die Runde, ich hab von einem hiesigen Händler eine gewartet QuickMill 0835 gekauft. Alles gut, der Mahlgrad ist in der feinsten Stufe...
  5. Quickmill QM67 Kein Espressodruck, Wasser fließt in Auffangschale

    Quickmill QM67 Kein Espressodruck, Wasser fließt in Auffangschale: Hallo zusammen, seit gestern hat leider meien Esspressomaschine Quickmill QM67 einen Defekt. Es wird kein Esspressodruck mehr aufgebaut. (Auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden