Restauration Brasilia America Plus

Diskutiere Restauration Brasilia America Plus im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nachdem ich mit dem Pulvern des Rahmen und der Verkleidung meiner Fiorenzato voll in die Urlaubszeit meiner Lieferanten gefallen bin und einige...

  1. #1 Ski_Andi, 02.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    Nachdem ich mit dem Pulvern des Rahmen und der Verkleidung meiner Fiorenzato voll in die Urlaubszeit meiner Lieferanten gefallen bin und einige Zeit Zwangspause habe, hat mich ein Freund gebeten für ihn eine Kombimaschine herzurichten.

    Nach kurzer Suche ist mir auch glatt eine Brasilia zugelaufen:

    [​IMG]

    Sie wurde als defekt verkauft, weil kein Wasser aus der Gruppe kommt, soll aber noch eine neue Pumpe bekommen haben.


    [​IMG]

    Auf den ersten Blick hat mich gewundert, warum um den Mühlenkranz mal Tape geklebt war. Die Ursache ist, dass der Raststifft fehlt. Die Mühle ist übrigens eine Rossi RR45.
    Die hinteren Füße fehlten auch.
    Ansonsten fällt nur das hängende Brühdruckmanometer auf.
    Mühle dreht sich und die Pumpe läuft auch. Sollte also ohne nennenswerte Probleme zu reparieren sein.

    [​IMG]

    Die Verkleidung ist aus Aludruckguss und macht einen sehr soliden Eindruck.

    Alles wirklich sehr kompakt und mit winzigem Kessel. Bin mal gespannt wie der Druck beim Schäumen einbricht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Rahmen selbst macht einen sehr wackeligen Eindruck wenn die Verkleidung abgenommen ist.

    [​IMG]

    Was ist das? Ein Netzfilter? Und warum braucht man den hier, wegen der zwei Motoren?
    Habe ich zumindest bei noch keiner Maschine bisher gesehen.

    [​IMG]
     
  2. #2 nacktKULTUR, 02.07.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    2.229
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Exakt. Der Netzfilter wird wegen der induktiven Lasten benötigt. Nicht während des Betriebs, aber beim Ein- und Ausschalten der induktiven Verbraucher entstehen massive Funken. Die Magnetventile zählen ebenfalls zu den induktiven Lasten. Wenn Du ein AM-Radio (LW, MW, KW) in demselben Raum (oder an derselben Netzgruppe) hast, wirst Du hören, warum der Filter nötig ist.

    nK
     
  3. #3 Ski_Andi, 02.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Warum gibts die Filter bei anderen Maschinen nicht?
    Die RR45 als einzelne Mühle hat es nicht und all die anderen Espressomaschinen an denen ich bisher geschraubt habe hatten den Filter auch nicht.

    Ich meine es ist schön dass Brasilie den Fiter einbaut und ech macht auch Sinn, aber kann es bei dieser Maschine einen speziellen Grund geben.

    Ich hatte vor Jahren eine andere Kombi (Brugnetti MC1) restauriert, die hatte den auch nicht.
     
  4. #4 nacktKULTUR, 02.07.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    2.229
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Ich denke, Preisgründe sind die Ursache. Die Filter sind nicht obligatorisch, aber die Schalter- und Relaiskontakte werden dankbar für die Funkenlöschung sein. Ebenso die amplitudenmodulierten Radiohörer für weniger Lärm im Lautsprecher.

    nK
     
  5. #5 Markenmehrwert, 02.07.2011
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    59
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Schönes Projekt,

    Der "kleine" Kessel dürfte 2,7 Ltr. haben hat wohl genug Dampfpower;-)

    Mal interessant zu wissen, wie die Geräuschkulisse ist.
    So ne Mühle integriert hört sich ja anders an als einzeln?

    Gruß
    Martin
     
  6. #6 Ski_Andi, 02.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Sollte man dann nicht gleich auch für die Magnetventilspulen Freilaufdioden einbauen um die Gegenspannung kurzzuschließen?
     
  7. #7 Ski_Andi, 02.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Nach zweieinhalb Stunden schrauben bleibt erstaunlich wenig übrig von der Maschine, ausser viel Dreck.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es gibt ja bei allen Maschinen irgendwo unschön konstruierte Dinge.
    Wer kommt bei Brasilia auf die Idee das Kesselfüllventil mit 5,5er Sechskantschrauben festzuschrauben, und auch noch so nah am Blech, dass man mit keiner Nuss rankommt?
    Das Format gibt es in keinem normalen Gabelschlüsselset
     
  8. #8 nacktKULTUR, 02.07.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    2.229
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Freilaufdioden gibt's nur bei Gleichspannungsbetrieb. Hier reden wir von 230V~.

    nK
     
  9. #9 Ski_Andi, 03.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Abends habe ich mir noch die Mühle vorgenommen.


    [​IMG]


    Durch den offenen Aufbau in der Kaffeemaschine verdreckt der ganze Aufbau und der offene Motor musste komplett zerlegt werden um den ganzen Siff zu reinigen.

    Zum Glück hatte ich noch ein Paar Rossi Mahlscheiben und den passenden Motorkondensator im Schrank.
    Den Raststift des Mahlkranzes hatte ich auch noch vom Umbau auf 80er Kranz meiner ex Büro Reneka RR45



    [​IMG]

    [​IMG]

    Das schon vergilbte verzinkte Blech wurde entfettet und schwarz lackiert. Was mir aber auf Zink regelmäßig misslingt.

    An dem Motorrelais kann man erkennen, dass die Mühle eine Automatikfunktion hat. Das ist meistens der einzige Zweck des Relais, da man damit eine Selbsthaltefunktion realisieren kann. Damit läuft der Motor bis der Schalter im Dosierbehälte ausschaltet.

    Für den Heimgebrauch ist das aber mehr als störend. Anderereseits sollte der Stopschalter im Dosierer erhalten bleiben, da man ja den Dosierer in der Kaffeemaschine nich sieht und evtl. den Mühlenschalter vergisst auszuschalten.

    Das Problem lässt sich lösen, wenn man die Drahtbrücke vom Schaltkontakt des Relais zur Spule entfernt. Damit ist die Selbsthaltung ausser Funktion gesetzt.
     
  10. #10 Ski_Andi, 03.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Interessant ist auch die Lösung des "Kaltwasserblocks", also die Zulaufsteuerung. In der Grafik rot umrandet.
    Die Brasilia ist die erste Maschine die ich sehe mit zwei Rückschlagventilen. Sowohl im Kesselfüllkreis als auch im HX-Kreis ist eines verbaut.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der HX ist tatsächlich wie in der Grafik eingezeichnet horizontal eingebaut. Wie sich da ein Konvektionskreislauf zum Brühkopf aufbaut ist mir schleierhaft. Bin gespannt wie schnell der Brühkopf sich aufheizt.
    Evtl. funktioniert das über die unterschiedlich langen Zulaufleitungen, dass das Wasser im kurzen Rohr wärmer ist und sich somit als Zulauf ausbildet.

    Nachtrag:

    sehe gerade, die lange HX-Leitung taucht erst nach unten ab. Damit ist die "Schwerkraftheizkreisrichtung" definiert.

    [​IMG]
     
  11. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    240
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    ach, schöne Maschine :cool: ich steh auf die Brasilias. Meine habe ich gerade "fast" fertig.

    Die Brasilias sind wieder auf dem Vormarsch.;-)

    waren bei dir auch die Verbindungen von Rückschlagventil zum MV und MV zum 3er verteiler Verklebt? Ich bekomm nämlich nur mit Teflonband das bei mir nicht Dicht.

    Viel Erfolg noch. Sieht doch alles schon sehr gut aus!

    Gruß Tim
     
  12. #12 Ski_Andi, 09.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Die Teile waren alle verklebt.
    Man sieht die Verklebung oft, wenn die "Abgänge" bzw. Anschlüsse dann eine bestimmte Winkellage haben sollen, damit die Anschlussleitungen wieder passen.
    Das ist mit Tefflonband kaum zu schaffen, da man dann nicht ganz fest ziehen kann.
    Bei Obi gibts einen Gewindedichtkleber der auch für Temperaturen über 120°C zugelassen ist. Den verwende ich normalerweise.
    Habe auch schon mal einen HX-Anschluss gehabt, da war eine Dichtmasse aufgetragen mit dicker Raupe. Dafür gibts von Loctite was.
     
  13. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    240
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    ok, danke. Ich habe jetzt mal Petec Gewindekleber bestellt.
    Im Baumarkt hatte ich auch gefragt, weil ich es schnell haben und deshalb nicht bestellen wollte ;-) DIe haben mich nur mit großen Augen angeguckt und wussten gar nicht was ich meine...

    Viel Erfolg noch bei deiner Restauration.

    Gruß Tim
     
  14. #14 gunnar0815, 09.07.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.005
    Zustimmungen:
    821
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Netzfilter hatte ich glaube ich bis her auch noch nie. Macht das wirklich Sinn einen nachzurüsten.
    Gunnar
     
  15. #15 serhat abaci, 10.07.2011
    serhat abaci

    serhat abaci Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Ich hab EXAKT die selbe Maschine bei meinen Eltern im Keller stehen!!
    hab die schon vergebens versucht hier im Forum loszuwerden,
    jetzt werd ich Sie wohl selber wieder flott machen, bin aber nicht annähernd ein Profi wie du!
     
  16. #16 Ski_Andi, 12.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Kurzer Update:
    Alle Teile sind entkalkt und gebürstet damit die Optik wieder stimmt. Soll ja aussehen wie neu.
    Rahmen entrostet und lackiert und einige Teile rangeschraubt.

    [​IMG]

    Warte nun auf bestellte Teile.

    An der Maschine hatte schon mal ein Spezialist geschraubt, das Rückschlagventil (Kugel mit Feder) dürfte nur so vage funktioniert haben, nachdem die Feder ohne Kugel montiert war. Dafür war eine andere gebastelte Feder mit einem kleinen Gitterfilterplättchen verbaut. Im Bild mit dem zerlegten "Kaltwasserblock" gleich neben dem T-Stück.



    Noch so eine Spezialität:
    zur Verschraubung der Dusche wurde eine ordinäre Stahlschraube verwendet.


    Man kann sich vorstellen wie die nach einiger Zeit aussieht:

    [​IMG]

    Der Rostzapfen badet schon zwei Tage in Caramba, zwischendurch öfters schon von der Gasflamme gemartet, aber da will sich nichts bewegen.
    Hatte schon überlegt, eine Stahlwelle drannzuschweißen, aber das hällt vermutlich auch nicht.

    Hat jemand Tipps was ich noch versuchen kann, ohne jemanden mit Fräse zu finden? Mit der Heimwerkerbohrmaschine ausbohren klappt jedenfalls nicht.
     
  17. #17 gunnar0815, 12.07.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.005
    Zustimmungen:
    821
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Vielleicht einen Schlitz rein Dremeln und dann mit den Schraubezieher. Beim Rausbohren musst du schon ziemlich genau die Mitte treffen. Sonst klappt das nicht.

    Gunnar
     
  18. #18 zahnriemen, 12.07.2011
    zahnriemen

    zahnriemen Gast

    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Hi

    Schraubenrest mit nem 3mm Bohrer mittig (vorher Körnerschlag) anbohren und dann ein etwas größeres Torx-Bit in das Loch schlagen.
     
  19. #19 Ski_Andi, 14.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Habe eines meiner geliebten Torx Bits TX15 geopfert.
    Hat sich aber schon mit dem Handgriff abgedreht.
    Schreck. Jetzt steckte ein gehärteter Zapfen vom Torx in der rostigen Schraube. Ausbohren geht dann gar nicht. Ich war gedanklich schon beim Senkerodierer.

    Bis mir die Weisheit einfiel: "Wenn das einzige Werkzeug ein Hammer ist, wird jedes Problem zum Nagel"

    Also versuchsweise so fest es ging mit einem Durchschlag bearbeitet, und auch noch Glück gehabt.
    Die Schraube ist unten abgerissen und das Torx Stück ist in einen Hohlraum im Brühkopf verschwunden. Da bleibt es nun auch.
    Also die Schraube noch mit 4,1mm ausgebohrt und mit M5 nachgeschnitten.

    Nun passt das wieder.
    Bin aber schon heftig ins Schwitzen gekommen. Sowohl physisch wie psychisch :roll:
     
  20. #20 Ski_Andi, 23.07.2011
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Brasilia America Plus

    Mittlerweile ist meine Ersatzteillieferung gekommen und ich konnte weiter arbeiten an der Bella.

    Das Manometer hatte an beiden Zeigern einen großen Offset und die Blende war verschoben und vergilbt. Musste also zerlegt werden und gereinigt und justiert.

    [​IMG]

    Der vergilbte weiße Rahmen ließ sich durch anschleifen nicht reinigen, habe ihn dann kurzerhand schwarz lackiert.



    Mit den Schläuchen und den ganzen bisher fehlenden Federchen aus den Rückschlagventilen und diversen Dichtungen usw. war die Bella schnell montiert.
    Wobei man echt sagen muss, dass eigenlich an vielen Stellen Dichtkleber in die Verschraubungen rein sollte, weil so viele Flansche usw. richtungsabhängig montiert werden müssen.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Der zukünftige Eigentümer der Bella hat die Lackierung der Bleche in die Hand genommen.
    Er hat sich für eine weiße Verkleidung und schwarze Frontpanele entschieden.
    Bin mal gespannt wie die Verkleidung wirkt. Ist zumindest schön lackiert.

    Aber erst mal mit schwarzen Frontblechen.


    [​IMG]

    Morgen gehts der Verkabelung an den Kragen.
    Ich hatte mutigerweise alles auseinandergerupf und ins Fettlöserbad geworfen und anschließend zwei Tage lang auf der Kaffeemaschine getrocknet.
    Mal schauen ob sich das nochmal rekonstruieren läßt
     
Thema:

Restauration Brasilia America Plus

Die Seite wird geladen...

Restauration Brasilia America Plus - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL41 Plus Gehäuse entfernen

    Lelit PL41 Plus Gehäuse entfernen: Wie kan man bei die Lelit PL41 PLUST PID oder die PL41 PLUS das Gehäuse entfernen? Bei die Silva könnte ich leicht das Gehäuse entfernen um an...
  2. Rückblick und Zukunft: Lelit PL 41 plus vs Rancilio Silvia?

    Rückblick und Zukunft: Lelit PL 41 plus vs Rancilio Silvia?: Hallo Zusammen, Nach ein paar Jahren Abstinenz im Forum treibt mich ein Kauf um. Hatte schon einige Maschinen und up and downgrades hinter mir....
  3. Pasquini Livia 90 /// Wiederbelebung / Kurzschluss

    Pasquini Livia 90 /// Wiederbelebung / Kurzschluss: Liebes Kaffee Netz Forum, Nachdem ich schon eine ganze Weile stiller Mitleser bin und so zu einer Rancilio Silvia gekommen bin und die meisten...
  4. Kaufberatung Lelit PL91T vs BFC JUNIOR PLUS

    Kaufberatung Lelit PL91T vs BFC JUNIOR PLUS: Hallo zusammen! Ich durfte kürzlichst 1 Woche lang die Espressomaschine eines Freundes testen - eine BFC Junior Plus und als Mühle die Lelit PL72...
  5. [Erledigt] [Reserviert] Brasilia Lady zum herrichten

    [Reserviert] Brasilia Lady zum herrichten: Ich muss dringend ein bisschen Platz schaffen, deswegen gibt es jetzt ein echtes Schnäppchen: Ich verschenke eine solide Brasilia Lady bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden