Restauration GAGGIA America edizione rosso 1957

Diskutiere Restauration GAGGIA America edizione rosso 1957 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Okay [emoji851][emoji851][emoji851]

  1. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Okay [emoji851][emoji851][emoji851]
     
  2. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Heute hat sich zwar nicht viel getan - allerdings muss Ich die wichtigsten Teile schonmal an Position heben [emoji851]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dem Wasserschauglas-Flansch-Aufdoppel muss ich dann nochmal auf den Pelz rücken, da dich hier im Laufe der Jahre so einige Leute beim Ausboren verschiedenster Schrauben verewigt haben (diese Problemstelle hatte ich erfolgreich verdrängt)
     
  3. #83 TimTom, 18.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2016
    TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Woop woop - hier ist ja ewig nichts passiert!!!

    Grund das zu ändern:

    Der Wasserschauglas-Flansch-Aufdoppel ist seit dem letzten Beitrag beim Metaller (wandert scheinbar selbstständig in die hinterster Regalecke [emoji16] )

    Ich hatte heute eigentlich anderes auf dem Zettel, aber der Deckel macht mich dann doch immer wieder an[emoji7]


    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Deckel an sich bleibt so wie er ist, das passt super zur gesamten Erscheinung der Maschine, so viel Patina, da braucht der Kessel nicht blitzen.

    Achja und da war ja noch was...
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Gatz, Sansibar99, turriga und 2 anderen gefällt das.
  4. #84 condino, 18.11.2016
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    127
    Ach, das wird ein Traum! Gratulation!
     
  5. Maxbau

    Maxbau Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    138
    Hast Du an dem Presso schon was gemacht? Wie sieht der mittlerweile aus? Ihr lasst Euch immer von nix erschüttern, meine tiefe Bewunderung! ;-)
     
    antony gefällt das.
  6. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Wow, der erste Beitrag ist tatsächlich schon fast 4Jahre alt...
    habe auf Grund der aktuellen Diskussion um die Wellen-Plexies heute meins mal wieder ausgepackt - hatte es beim Zerlegen der Maschine gut verpackt und noch nie wieder angesehen.
    Heute also mal nachsehen - alles noch da, aber es bröselt mehr als ich gedacht hatte...
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Uuuups, das hat lange gedauert - aber es ist nach über endlich einem Jahr wieder bei mir =)

    [​IMG]

    Das schöne Ding muss mal ein wenig Bühne erhalten....

    [​IMG]

    Nebenbei:

    Ich habe mir (nach Rücksprache mit den Mods - VIELEN DANK) mal ein wenige Mühe gemacht und dieses (bisher nur dieses) Thema überarbeitet. Viele Bilder waren aus meiner Dropbox (dank Umstieg bei Dropbox) nicht mehr verfügbar und somit für alle die Lesen & Sehen wollten nicht mehr verfügbar...
    Ich arbeite derzeit an einer neuen "Werkstatt-Lösung" und hoffe dass ich bald mal ein paar mehr Teile zusammen setzen kann.
     
    Hape1, Gatz, Ratfink und 5 anderen gefällt das.
  8. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Weiter gehts - das stand immer an, ich konnte mich jedoch nie wirklich von der originalen Farbe der Rahmen verabschieden, zumal es bei dieser America eben ein Goldener Rahmen ist & die Farbe sehr speziell und schön ist.
    Nach Rücksprache mit einem Fachmann konnte ich mich dann endlich durchringen den angesammelten Rahmen zu entlacken.
    Die Farbe haben wir zuvor natürlich noch bestimmt.

    [​IMG]

    Ich hatte zwischenzeitlich überlegt den Rahmen so zu konservieren... da aber der Rest der Maschine dann doch ganz gut glänzt wird es an dieser Stelle nun ein wenig neuen Lack geben, bei alten Autos macht man das schließlich auch ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    von Hand & mit Maschine gut gemeint aber sehr zeitintensiv - ich hatte mir da mal eine Sandstrahlpistole für kleines Geld gekauft, dazu Sodapulver und 10bar Luftdruck, da kam nahezu alles runter

    [​IMG]
     
    1968, andyone und yoshi005 gefällt das.
  9. #89 TimTom, 04.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2018
    TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Wow, das war der flotteste Zuarbeiter in dieser Restauration, quasi über das Wochenende haben die Seitenteile ihren alten GOLDENEN Glanz wieder - sieht mega gut aus!
    [​IMG]

    Nun aber etwas konstruktiver: ich grübel noch bzgl. einem ersatz für die Asbest-Isolierung am Kessel. Die aufwendige Vorderseite mit dem farbigen Plexiglas gilt es wieder effektiv vor Hitze, besonders Gasheizungs-Hitze, zu schützen!
    Hatte mal von einer Variante mittels Glimmerscheibe (Mikrowelle) gelesen. Beim suchen ist mir Vericumlite begegnet, eine Feuerraum-Verkleidung.

    Tipps & oder Hinweise also gerne willkommen :)
     
  10. #90 Wrestler, 04.09.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    903
    Ich würde mal beim Ofenbau schauen.
    Da gibt's Platten, die man zwecks Isolierung vor die Plexiglas Scheibe verbauen könnte.
    Bis 300°C wären die zugelassen und relativ günstig. Heutzutage natürlich völlig unbedenkliche Materialien.
    Ansonsten gibt's da bestimmt auch flexible Lösungen
     
  11. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    1968 und Xantippe gefällt das.
  12. #92 wiegehtlasanmarco, 07.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    206
    Sansibar99 und turriga gefällt das.
  13. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Hatte ich bereits auch gefunden und ist schon bestellt ;) (danke)

    Macht Spaß endlich wieder was zu tun, vorran zu kommen und es hier mitzuteilen - lediglich mit Tapatalk ging das alles etwas flotter..
     
  14. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Da habe ich gar nicht mal soo viele Bilder bei der Demontage gemacht :(...

    jemand einen Tipp für die dezent verkratzte Front:
    [​IMG]

    Die Schilder der Wartungsbetriebe möchte ich der Nostalgie halber belassen!
     
  15. mcrob

    mcrob Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    91
    Welches Ergebnis willst Du denn erzielen? Wieder hochglänzend / spiegelnd?

    Ich würde mir ansonst einen Edelstahlverarbeiter suchen, der viel im Bereich Möbel / Innenausstattung macht.
    Die haben das passende Werkzeug und meist sehr penible / sorgfältige Mitarbeiter, die auch bei kleinen Bauteilen mit Geduld und Rücksicht aufs Material werkeln. Sowas wird aber meist alles andere als günstig :)

    Sonst halt selber polieren, oder an geeigneter Stelle mal prüfen was mit einer Politur von Autosol zu machen ist.
     
  16. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Moin mcrob,

    danke für deine Hinweise! Tatsächlich möchte ich nun möglichst viel (wie immer) selbst machen, da an dieser Maschine bereits eine beträchtliche Summer Schleifen an genannte Zuarbeiter gegangen ist - die haben allerdings auch großartige Arbeit gemacht!
    Autosol, feine stahlwolle und NevrDull stehen also bereit, nur die Zeit fehlt wieder...

    gestern habe ich die Asbestersatzplatte zugeschnitten, geht mit gängigen Holzbearbeitungsmaschinen ohne Probleme!
    Ich habe folgende Reste anzubieten:

    [​IMG]
    Und dazu noch eine ganze Platte im Format 500x1000mm, die Platten sind 3mm stark.

    Wer Interess hat meldet sich bitte mit einer PN bei mir.
     
  17. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    [​IMG]
     
    Meistersuppe gefällt das.
  18. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  19. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Hui, endlich mal wieder ein wenig Zeit gefunden...

    [​IMG]
    Der Deckel bleibt auf jeden Fall so wie er ist!

    Nur ein Problem gibt es da - verstanden habe ich es noch nicht...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Schalthebel sitzt auch schon gut

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier keine “matching numbers”

    [​IMG]

    den Gas-Presso hatte ich bisher nicht angerührt, ist allerdings mit Gaggia gelabelt, daher würde es prinzipiell Sinn ergeben & unter dem Schnodder scheint er gut auszusehen.

    [​IMG]

    Hatte ich das schöne Schild schon gezeigt (!?) - matching numbers!
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Leitungen sind nur “passiv” verlegt um überhaupt mal wieder durch zu blicken - leider habe ich zu wenige Fotos vom Originalen Zustand gemacht, da ist nun ein wenig Würfelei angesagt ;)
     
    turriga gefällt das.
  20. #100 TimTom, 17.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2018
    TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    530
    Da Mannometer-zerlegen ja wieder im Trend liegt...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Im Inneren sind die Zahlen 6 64 eingeprägt. Unterhalb des Gaggia-Schriftzuges ist das Blech etwas weggefault, das hat mir durch das Glas allerdings auf Anhieb gefallen :)
    Bleibt also alles so, Funktion scheint gegeben, wir werden es sehen wenn sie läuft.
     
    Sansibar99, Jfh und turriga gefällt das.
Thema:

Restauration GAGGIA America edizione rosso 1957

Die Seite wird geladen...

Restauration GAGGIA America edizione rosso 1957 - Ähnliche Themen

  1. Restauration Quickmill Omre Demontage Motor

    Restauration Quickmill Omre Demontage Motor: Hallo, ich habe eine gebrauchte Quickmill Omre erstanden und möchte sie (als mein erstes Projekt) gerne restaurieren. Aktuell bin ich mit der...
  2. Gesucht: Pumpe für Gaggia CC in Berlin

    Gesucht: Pumpe für Gaggia CC in Berlin: Moin Leuts, meine Cousine hat ihre CC drei Tage auseinandergenommen und alle erdenklichen Kanäle penibel gereinigt - meine Ferndiagnose sagt mir,...
  3. Stössel Gaggia-Kolben: Aufbau

    Stössel Gaggia-Kolben: Aufbau: Liebes Forum Hat jemand von Euch schon einmal den aufgesägten Stössel eines Gaggia-Handhebel-Kolbens gesehen oder sonst genauere Infos, technische...
  4. [Zubehör] Suche GAGGIA Classic Kesselunterteil

    Suche GAGGIA Classic Kesselunterteil: Hallo in die Runde, ich suche ein Kesselunterteil für die GAGGIA Classic (bis 2014). Gerne gebraucht. Gaggia Brühgruppe für Magnetventil | SF...
  5. Dampf O-Ring Gaggia Classic

    Dampf O-Ring Gaggia Classic: Hi! Auf die Dampflanze soll ja ein O-Ring (Espressoxxl Teilenummer G120071, ID6.07mm x 1,78mm). Nur wie genau wird das Ding dort montiert? Ich hab...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden