Restaurierung OBEL DSQ

Diskutiere Restaurierung OBEL DSQ im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, nach getaner Arbeit wollte ich mich melden und euren kritischen Augen meine restaurierte Kaffeemühle präsentieren. Ich bin nach...

  1. #1 yetibanger, 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute,

    nach getaner Arbeit wollte ich mich melden und euren kritischen Augen meine restaurierte Kaffeemühle präsentieren.

    Ich bin nach bestem Wissen vorgegangen und da, wo ich nicht weiter wusste habe ich eure Erfahrung einfließen lassen. Besonderen Dank möchte ich an Andi (Ski-Andi), Karl (Manzenberg) und Heini (Heini66) geben, die mich, wie andere natürlich auch, bei meinem Vorhaben unterstützt haben.
    Hiermit hat sich für mich sogar ein neues Hobby aufgetan und ich stöbere regelmäßig in diesem Forum und lese gerne von der Begeisterung die sich bei uns Hobby-Barista auftut.

    Bedenkt bitte, das dies mein erstes Restaurierungsobjekt ist/war und ich nicht in einem technischen Beruf tätig bin.
    Inzwischen bin ich mir auch sicher, dass dies nicht meine letzte Arbeit ist und eigentlich möchte ich nun mal auch an einen Siebträger wagen.

    so kam sie zu mir:


    [​IMG]

    verschrammt und vermackt

    [​IMG]

    die "dicke" Welle
    [​IMG]

    Motor mit Verkabelung (die Isolierung fiel bei Berührung ab)
    [​IMG]

    scheint Baujahr ca. 1976 (lt. Kondensator) zu sein
    [​IMG]


    Und so sieht sie jetzt aus ! Schön und in neuem Glanz erstrahlt

    [​IMG]

    [​IMG]

    neue Mahlscheiben
    [​IMG]

    Fortsetzung folgt.
     
  2. #2 yetibanger, 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Hier geht's weiter:

    [​IMG]



    [​IMG]




    die schöne "Kehrseite"

    [​IMG]

    stromlinienförmiges Vorderteil
    [​IMG]

    Werkstamper
    [​IMG]

    leider noch mit altem Schalter, den werde ich noch austauschen
    [​IMG]

    Bezzera steht drauf, aber Obel ist drin
    [​IMG]

    alte und neue Mahlscheiben
    [​IMG]

    wo gehört den bloß diese Schraube hin, hatte ich am Ende über (lol)
    [​IMG]

    Fortsetzung folgt
     
  3. #3 yetibanger, 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Und hier der Rest:

    ein kleinerer Bohnenbehälter wäre etwas Küchen-/Ehefraukompatibler
    [​IMG]

    meine neue, jetzt komplette Ecke
    [​IMG]

    Die Qualität der Fotos ist leider nicht immer optimal, ist leider nur ein Handy.
    Für meine nächste Restauration muß ich mich wohl vorher ein bißchen mit der
    Digitalkamera beschäftigen.

    So ich hoffe euch gefällts
     
  4. #4 coffeehead, 16.03.2010
    coffeehead

    coffeehead Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    26
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Hallo Yetibanger,
    gefällt mir gut deine Arbeit. Wie hast du den alten Lack abbekommen ?
    konntest du die Welle von dem Teil das die untere Mahlscheibe aufnimmt lösen ?
    Ich kann die Welle nicht lösen und weiß nicht woran es liegt.

    Henning
     
  5. #5 nubicola, 16.03.2010
    nubicola

    nubicola Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    ist dir gut gelungen!
    auch wenn ich das bezzera logo nicht angepinselt hätte. ist halt geschmackssache.;-) sieht man allerdings eh nur bei wartungsarbeiten an der mühle.:cool:
     
  6. #6 Ski_Andi, 16.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2010
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Gratulation, ist schön geworden.
    Die farbig ausgelegten Ziffern am Einstellring finde ich sehr gut.

    Ich würde Dir noch empfehlen den Auffangteller zu bestellen.
    Z.B. hier:
    Blatt 7

    Bei den originalen Mühler dieses Zeitraums ist der Teller aus verchromtem Bleck. Bei NR ist er leider nur aus Alu.

    Die verchromten Seitenblenden waren ja ziemlich abgeblättert, hast Du die jetzt grau lackiert?

    Andi
     
  7. #7 starwatcher, 16.03.2010
    starwatcher

    starwatcher Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    12
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    kurzer Tipp für's fotografieren:

    wenn deine Digi dir den Messpunkt für die automatische Schärfe anzeigt (bspw. ein grüner Punkt, kleines Rechteck, o.ä.), dann halte den so auf das zu fotografierende Objekt, das er einen Hell/Dunkelkontrast findet.
    Wenn der Autofokus auf eine einfarbige Fläche gehalten wird, kann er kaum scharfstellen, er braucht dafür immer etwas Kontrast - also eine hell/Dunkelzone.
    Und nicht zu nah ran, irgendwann reicht der Schärfentiefebereich nicht mehr zum scharfstellen aus, dann lieber etwas zurück und per Software kleine Auschnittsvergrößerung anfertigen.

    Mühle sieht schön aus!
     
  8. #8 yetibanger, 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Hallo Henning,

    ich habe den Lack recht mühsam mit einem Drahtaufsatz für die Bohrmaschine abgeschliffen.
    Den unteren Teil konnte ich vorsichtig vom oberen Teil mit einem großen flachen Schraubenzieher auseinander hebeln. Danach habe ich die Tipps bekommen wie ich die Welle hätte von oben lösen können. Naja, ist ja gut gegangen. --> Siehe Thread meine neue/alte Mühle.

    Ich habe es mir farbmäßig nicht einfach gemacht. Erst rotmetallic, dann dunkelbraunmetallic (jetzt nur noch der Fuß), dann cremeweiß und zum Schluß eben Hammerschlag Kupfer,
     
  9. #9 yetibanger, 16.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Ja ich habe auch überlegt, ob ich es wieder wegmache. Ich hatte zwischendurch eine Variante cremeweiß mit Bezzera-Logo auf der Seite. Da passte das gut zu. Vielleicht mache ich es auch wieder weg, aber wie Du schon sagst, wenn sie einmal fertig ist.
     
  10. #10 yetibanger, 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Danke !

    Ich gebe Dir recht, in der Praxis ist dieses Tellerchen zu klein. Werde ich beizeiten bestellen, dann kann ich auch noch einen neuen Aufkleber zur Mahlgradeinstellung bestellen. Den habe ich nämlich verkehrt herum aufgeklebt (schäm).

    Ich habe sie mit Aluspachtel ausgebessert und mit Felgenlack gesprüht.
    Sozusagen die Rally-Lackierung !
     
  11. #11 yetibanger, 16.03.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Danke und danke für deine Tipps. Heute abend ist das zu schwer für mich, muß ich nochmal in Ruhe durchlesen !
     
  12. #12 heini66, 16.03.2010
    heini66

    heini66 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    AW: Restaurierung OBEL DSQ

    Hi Yeti,
    hat sich die Arbeit doch gelohnt, hast die Mühle wieder toll hinbekommen!!! Und das ohne von einer Klippe zu springen;-).
    Ich bin -Dank meiner Obel- mittlerweile auch der Mühlenwiederherstellung/-restauration verfallen (habe gerade eine alte SuperJolly in Arbeit). Macht schon Spaß dieses Hobby:):):)
    Weiter so

    Gruß
    Heini
     
Thema:

Restaurierung OBEL DSQ

Die Seite wird geladen...

Restaurierung OBEL DSQ - Ähnliche Themen

  1. Restaurierung Expobar Elegance 2 Brühköpfe von 1999

    Restaurierung Expobar Elegance 2 Brühköpfe von 1999: Hallo und guten Abend zusammen, ich bin ein neues Boardmitglied und möchte mich euch kurz vorstellen. Ich bin 45 Jahre alt und habe schon seit...
  2. [Zubehör] Chromring / Dosierer Obel DSQ

    Chromring / Dosierer Obel DSQ: Hallo, ich suche den oberen Chromring des Dosierers einer alten Bregant Obel DSQ (auch gelabelt als Carimali, WMF, NR900, Aurora u.a.), ggf. auch...
  3. [Erledigt] [Verkauft] Kaffeemühle Obel Junior Instantaneo

    [Verkauft] Kaffeemühle Obel Junior Instantaneo: Edit: schon verkauft! [IMG] [IMG] [IMG] • Die Kaffeemühle Obel Junior Instantaneo electronico ist eine solide Espressomühle und verfügt...
  4. Restaurierung Faema Faemina - lohnt es sich?

    Restaurierung Faema Faemina - lohnt es sich?: Werte Gemeinde, zuerst einmal "Hallo", ich bin der Neue. Habe schon mehrere Sachen hier im Forum gelesen und recherchieren können, aber nun ist es...
  5. Restaurierung in Sachsen

    Restaurierung in Sachsen: Hallo in die Runde...! Ich wollte anfragen ob hier jemand einen oder mehrere Enthusiasten zum Thema Restaurierung einer alten ECM Giotto II...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden