Review: 2019 Ethiopien, Sidama, washed, Gr.1 von Fricke

Diskutiere Review: 2019 Ethiopien, Sidama, washed, Gr.1 von Fricke im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, habe nach den Diskussionen in meinem "suche 2019er Gr.1 ethiopier" entschieden meine Nachkontrolle hier mal zu dokumentieren....

Schlagworte:
  1. #1 Tokajilover, 13.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    1.196
    Hallo zusammen,
    habe nach den Diskussionen in meinem "suche 2019er Gr.1 ethiopier" entschieden meine Nachkontrolle hier mal zu dokumentieren. Weiss nicht ob jemand das nützlich findet aber mal sehen.

    Wie und warum ich das mache:
    Ich kaufe fast immer in 2kg-Einheiten (also 2, 4, 6, 8, etc) und teile diese durch 3 - also in 667g
    denn dies ist meist unsere Menge für ca 14 Tage Konsumationszeit.

    also ist das sortieren, bei mir, jeweils von diesen 667g ausgehend.

    in der Vergangenheit habe die aussortierten Bohnen nicht separiert, doch hier habe ich das gemacht. Angelehnt an diese Listen "Hier" und "Hier". Zudem mache ich eine UV-Licht Kontrolle wie es zb. Sweetmaria schon dokumentiert hat. Ich denke jedoch in Zukunft evtl. nur noch 3-4 zusammengefasste Kategorien zu trennen,

    [​IMG]F461BBCC-26C0-4746-8E1C-A87FA8E21645 by Albino Tuosto, auf Flickr

    Auffällig wenig fehler!
    sehr wenig Insekten-Fehler
    eine ganz klar Faded-Fehler
    unbedeutende Menge Shells und Bruch
    Keine Pressed !!!
    etwas UV-kontamination

    [​IMG]ETHIOPIA - SIDAMO Chire, washed - Gr.1, Microlot by Albino Tuosto, auf Flickr

    Total aussortiert 11g dh. 1.6% (in meinen Masstab gemessen ist das sehr, sehr wenig. Nur Kaffees der Kategorie über €100/kg habe ich weniger aussortiert!)

    [​IMG]ETHIOPIA - SIDAMO Chire, washed - Gr.1, Microlot by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]ETHIOPIA - SIDAMO Chire, washed - Gr.1, Microlot by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]ETHIOPIA - SIDAMO Chire, washed - Gr.1, Microlot by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]ETHIOPIA - SIDAMO Chire, washed - Gr.1, Microlot by Albino Tuosto, auf Flickr

    als er aussortiert war, habe ich nun den Geruch festgehalten:
    Leicht alkoholisch/fermentiert, erinnert auch an frisch gesägtes Nadelholz. Wirkt schön sauber ohne Essig oder flüchtige Säuren. Leicht hefig wie ein schöner Sauerteigansatz.

    Röstung editiere ich hier rein nachdem ich sie gemacht habe.
     
    blu, braindumped, Uncle Beans und 5 anderen gefällt das.
  2. phloem

    phloem Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    39
  3. phloem

    phloem Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    39
  4. #4 Tokajilover, 13.08.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    1.196
    nö - das passt imo dort nicht rein - es geht nicht um hin&hergerede sondern um einen spez. kaffee.

    wenn jemand den selbigen kauft und diskuiteren will kann das hier geschehen.
     
    WernerFrisur und rebecmeer gefällt das.
  5. #5 GeruM, 13.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2019
    GeruM

    GeruM Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    aber zwischendurch trinkst Du Kaffee, oder? :)
    Wäre mir viel zu aufwendig!!
     
  6. #6 Uncle Beans, 14.08.2019
    Uncle Beans

    Uncle Beans Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    70
    Ich muss gestehen, dass mich deine hyper-analytische Herangehensweise an die Kaffeeauslese ein wenig überfordert und mir auch (noch, weil unwissend?) ein wenig seltsam anmutet. Gleichzeitig finde ich das aber auch sehr faszinierend, wieviel Mühe sich manche machen. Und ich kann behaupten, dass mich so ein Bericht wesentlich mehr anspricht, als der gefühlt 100. Thread zu Mahlscheiben, die im Nanometer-Bereich tarieret...
    Ich jedenfalls bin dir sehr dankbar für deine Beiträge! Mach gerne weiter!
     
    rebecmeer und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Tokajilover, 14.08.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    1.196
    mach ich normalerweise nicht "separieren" - ich lese einfach aus.
    das rösten und der ganze andere zauber macht keinen sinn, wenn verwurmtes, vergammeltes, verschimmeltes in den röster und siebträger fliessen IMHO!
     
    holmger, st. k.aus, rebecmeer und 2 anderen gefällt das.
  8. #8 Uncle Beans, 15.08.2019
    Uncle Beans

    Uncle Beans Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    70
    Das denke ich nämlich auch. Dein Vorgehen ist nur konsequent. Jeder kann für sich selbst entscheiden, wann es einem zu viel wird. Ich denke, dass der Kaffee selbst (die Bohne) bei der Kaffeezubereitung einfach das wichtigste ist. IMHO gefolgt vom Wasser (auch gerne vernachlässigt) und dann kommen die Gerätschaften. Der Anwender ist zu jeder Zeit in der Lage, diese Reihenfolge ad absurdum zu führen ;)
     
    braindumped und rebecmeer gefällt das.
Thema:

Review: 2019 Ethiopien, Sidama, washed, Gr.1 von Fricke

Die Seite wird geladen...

Review: 2019 Ethiopien, Sidama, washed, Gr.1 von Fricke - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Bianchi Europa Serie Original/1

    [Vorstellung] Bianchi Europa Serie Original/1: Da ich im Moment mit meinen laufenden Projekten schon nur etwas zäh voran komme, trifft es sich umso besser, dass meine neuste Errungenschaft...
  2. [Veranstaltung] Cross Coffee Sommerfest 2019

    Cross Coffee Sommerfest 2019: Es ist wieder so weit, das zweite Cross Coffee Sommerfest steht an! Eine Menge rund um das Thema Kaffee. Kleine Workshops und Vorführungen, ihr...
  3. Einstellen der Mahlzeit auf die 1/10-Sekunde

    Einstellen der Mahlzeit auf die 1/10-Sekunde: Hallo zusammen. Es gibt immer mehr Mühlen mit Display und Zeitvorwahl in 1/10-Sekunde-Schritten. Und da würd ich gern wissen ob dies tatsächlich...
  4. Review: 2019 Zambia, Lusaka, washed, AAA-Plus , SL28/Catimor von Fricke

    Review: 2019 Zambia, Lusaka, washed, AAA-Plus , SL28/Catimor von Fricke: Ausgesucht wegen den interessanten Parametern: a) SL 28 gehöret zu den Sorten mit dem höchsten Qualitätspotenzial paralell zu zb. Geshia störend...
  5. Review: 2019 Kenya, Nyeri, Gatomboya, washed, AA, SL28/34 von Fricke

    Review: 2019 Kenya, Nyeri, Gatomboya, washed, AA, SL28/34 von Fricke: Ebenso wie beim Lot 57: Ausgesucht wegen den interessanten Parametern: a) SL 28 und SL34 gehören zu den Sorten mit dem höchsten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden