Rezept marillenknödel - Ihr habt es nicht anders gewollt !

Diskutiere Rezept marillenknödel - Ihr habt es nicht anders gewollt ! im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; also, helmut und klaus (siehe thermosyph-thread) - es ist nicht so schwer : zutaten für 4 personen (ca. 10 knödel) : für den teig : 250g...

  1. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    also, helmut und klaus (siehe thermosyph-thread) - es ist nicht so schwer :

    zutaten für 4 personen (ca. 10 knödel) :
    für den teig :
    250g mehlige kartoffel (geschält)
    250g passierter bröseltopfen
    40g flüssige butter
    3 eidotter
    65g glattes mehl
    etwas salz

    10 marillen
    10 stück würfelzucker
    butter
    semmelbrösel

    optional : gemahlener zimt, vanillezucker


    kartoffel kochen, ausdampfen und abkühlen lassen.
    aus passierten kartoffeln, passiertem topfen, butter, eidotter, mehl und salz einen teig kneten. marillen entkernen, jeweils ein stück würfelzucker hineinstecken.
    teig in rollenform bringen, in scheiben schneiden, marillen darauf setzen und mit dem teig umhüllen. marillenknödel in kochendes wasser legen und 20 minuten darin ziehen lassen (wasser soll dann nicht mehr aufkochen).
    in einer pfanne butter schmelzen, brösel darin anrösten. evtl. mit zimt und vanillezucker verfeinern.
    die fertigen knödel in den brösel wälzen.

    p.s.:
    man kann natürlich auch reinen topfen oder kartoffelteig machen ...

    glossar :
    marillen = aprikosen
    topfen = käsesahne (wenn man keinen bröseligen bekommt geht vielleicht auch normaler)
    semmelbrösel = aus alten semmeln (brötchen) werden feine brösel gerieben, gibt´s bei uns fertig überall, wie´s damit in d-land aussieht weiss ich nicht. sollten sehr fein sein. zum rösten kann man auch viel butter nehmen (ca. 250g für eine pfanne) je nach geschmack.
    die kerne entfernt man am leichtesten indem man mit der rückseite des kochlöffels den kern einfach raussticht ...
    würfelzucker gibt´s ja sicher bei euch, oder ? man muss das nicht machen, dient dazu die marillen von innen her zu süssen. schmilzt beim kochvorgang komplett (hoffentlich).
    p.p.s.: ist vielleicht doch nicht so einfach, wie es sich hier liest. hab gestern wieder schwer mit klebrigen teig zu kämpfen gehabt. ABER ES LOHNT SICH :p
     
  2. #2 deepblue**, 07.07.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [b:post_uid0]Dankeschön für das Rezept[/b:post_uid0] ! bin zwar kein grosser Kocher,eher bescheiden, aber mit der Hilfe meiner Frau müsste das klappen.Schon mal ausgedruckt....



    Gruss----Helmut
    :)
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    ....

    und wir haben bei unserem Österreich-Urlaub schon einen Besuch im "Restaurant - movvv" eingeplant....Bezahlung mit Kaffee, versteht sich....

    :D :D
     
  4. #4 K.R.ausDO, 07.07.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Hui, Das ging aber schnell!

    Ja, [b:post_uid7]Danke für das Rezept![/b:post_uid7]

    Allein, bei bröseltopfen, topfen = käsesahne, bin ich immernoch am kämpfen. Wenn man die passieren soll, denke ich an so etwas wie Sahnequark (Quark, 40 % Fett) oder Frischkäse (mit Sahne => also die Version mit mehr Fett), also in Brösel dann körniger Frischkäse ...

    Ich da deshalb so interesiert, weil das Thema Käsekuchen ja über meien HP auch zu Ehren kommt.
     
  5. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
  6. #6 K.R.ausDO, 07.07.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Jau, jetzt hab' ich's !

    Die Variation macht's. OK, werd' mir die Zutaten beschaffen und meine Küche einsauen ...
    :D
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    ....und anschliessend kann Onkelchen deine Küche mit seiner Kärcher bearbeiten... :D
     
  8. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    oh gott, was hab ich getan :0
    das kirchenweb rezept is ja grauenhaft. mit vanillesauce & minze, mit aprikosen aus dosen ... pfui teufel :D
     
  9. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    171
    Das Marillenknödel-Rezept werd ich mal ausprobieren....
    *schleck*, klingt so ähnlich wie das, das ich immer für Zwetschgenknödel hernehme:

    das Rezeptt:

    2/3 gekochte Kartoffeln vom Vortag
    1/3 Mehl
    1 Prise Salz
    1 Ei
    Zwetschgen
    Würfelzucker
    Butter
    Semmelbrösel
    (Zimt-)Zucker
    Kompott

    -geschälte Kartoffeln durch die Kartoffelpresse oder durch ein Sieb
    -mit Mehl, Salz und Ei verkneten, bis ein schöner gleichmäßiger Teig entsteht
    -Zwetschen bis zur Mitte aufschneiden, Kern raus, 2 Würfelzucker rein
    -aus dem Teig eine Rolle machen, Stücke abtrennen und Knödel mit Zwetschge in der Mitte formen
    -auf Wunsch nochmal kurz in Mehl wälzen
    -in viel (!!!) leicht blubberndes Salzwasser geben und (je nach Größe der Knödel) sieden lassen, das Wasser darf nimmer kochen!!!
    -sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen, dann noch ca. 5 Minuten zugeben.
    -Semmelbrösel in reichlich Butter anbraten
    über die Knödels geben, mit (Zimt-)Zucker bestreuen
    -Kompott dazu reichen (Zwetschgeneigmachts z.B.)

    und ran! :D

    Tip: ich mache immer viiiiiel mehr Knödels, wälze sie in Mehl und leg sie auf ein (gefriertaugliches!) Brett, ohne daß sie sich berühren. Dann ab in die Gefriertruhe, wenn sie schön durchgefroren sind inne Tüte (dann kleben sie nämlich nicht mehr zusammen) und schon hat man Knödels, wann immer man Lust drauf hat! Gefroren in leicht kochendes Salzwasser, dann gleich soweit runterstellen, daß es siedet und nach ca. 20 Minuten sindse fertig! Geht schnell und man hat die Batzelei nicht.....

    Grüße
    Maddi
     
  10. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    171
    hab was vergessn.....

    das Rezept bezieht sich auf 1 kg Kartoffeln, wenns mehr ist muß man mit dem Ei aufpassen, ggf. zwei nehmen.....wird der Teig zu matschig, mit Mehl ausgleichen. Das Verhältnis 2/3 Kartoffeln, 1/3 Mehl paßt eigentlich immer, nur die Eimenge ist variabel.
     
  11. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    171
    WARNUNG!

    Wir bitten Sie, morgen den Raum Lüdenscheid großzügig zu umfahren - es werden Marillenknödel gemacht.

    Movvv - wenn meine Küche explodiert, bist Du DRAN!!! Ich halte mich genau an Dein Rezept!!

    :D :D :D

    Maddi
     
  12. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    na dann gutes gelingen !
    nimm deine erfahrung als köchin zu hilfe und ein wenig intuition, dann wird´s sicher super :)
    das rezept hab ich ja auch nur abgeschrieben (der teig klebt noch heute an meinen fingern :D )
    bin schon gespannt wie´s wird. die marillen sollten jetzt genau richtig sein, und auf das kommt´s an !
    kochzeit kann auch kürzer sein.
    handkuss, verehrung und a guads nächtle ...
    k
     
  13. #13 Monsignore, 12.07.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    das iss ja wie damals

    DÖF

    deutsch-österreichische-fingerklebschaft ;)


    gruss

    M
     
  14. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    171
    :D

    das heißt also, sollte ich die nächsten Tage nicht im Board auftauchen, kleb ich in der Küche fest, oder wie? Manche meinen ja, da gehört Frau hin.....wenigstens würde man sich so das festbinden ersparen...... ;)

    Klebrige Grüße
    Maddi
     
  15. #15 deepblue**, 12.07.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="Maddi"]Manche meinen ja, da gehört Frau hin.....wenigstens würde man sich so das festbinden ersparen...... ;)
    Klebrige Grüße
    Maddi[/quote:post_uid0]
    Nein, Nein, Nein....das haben wir nie behauptet...


    Gruss----Helmut
    :)
     
Thema:

Rezept marillenknödel - Ihr habt es nicht anders gewollt !

Die Seite wird geladen...

Rezept marillenknödel - Ihr habt es nicht anders gewollt ! - Ähnliche Themen

  1. Bohnenempfehlung für Österreicher

    Bohnenempfehlung für Österreicher: Da ich meinen alten Beitrag aus 2010 "Linzer Student sucht nach toller Alltagsbohne mit gutem Preis- Leistungs- Verhältnis" nicht mehr Bearbeiten...
  2. Temperatur Messstreifen - was habt ihr an E61?

    Temperatur Messstreifen - was habt ihr an E61?: Hallo Zusammen, mich würde interessieren ob ihr den Messstreifen auch seitlich an die E61 Brühgruppe geklebt habt & vor allem was ihr für...
  3. Wasser für Filterkaffee

    Wasser für Filterkaffee: Hi, nachdem ich mich jetzt schon wochenlang mit dem Thema beschäftigt habe, den "Wasser-Kurs" bei Barista Hustle abgeschlossen, so ziemlich jedes...
  4. Poznan/Posen - Habt ihr Empfehlungen?

    Poznan/Posen - Habt ihr Empfehlungen?: Bin am kommenden Wochenende in Poznan unterwegs. Hab schon einige gute Cafés gefunden, aber wollte gern nochmal nach euren Tipps fragen. Habt ihr...
  5. Kaffee auf den Kapverden - habt ihr Erfahrungen?

    Kaffee auf den Kapverden - habt ihr Erfahrungen?: Wir haben im Sommer Cabo Verde-Fogo Kaffeebohnen geschenkt bekommen. Allerdings wurde uns dieser nicht direkt aus einem Urlaub in den Kapverden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden