Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso B.)

Diskutiere Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso B.) im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, habe ein LaPavoni Lusso Handhebelmaschine, nur hab ich noch nicht die richtige Bohne gefunden. Ausprobiert hab ich bisher: -...

  1. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    habe ein LaPavoni Lusso Handhebelmaschine, nur hab ich noch nicht die richtige Bohne gefunden. Ausprobiert hab ich bisher:

    - Cafe Fausto Malabar
    - Cafe Fausto Giasing
    - HasBean Jailbreak Espresso Blend

    Nur:
    Der Giasing war realtiv geschmacksneutral anfangs, der Malabar sehr sehr herb! Als ich dann den HasBean (stimmt die Mischung 50% Brazil Fazenda Cachoeria, 30% Bolivia Machacamarca, 20% Guatemalan El Bosque?) eingelegt habe, war dieser total sauer.
    Selbst die Bohnen riechen extrem sauer.

    Was hab ihr damit für Erfahrungen und eignen sich diese für die LaPavoni. Gekauft hatte ich die Bohnen aufgrund von positiven Erfahrungen aus dem Forum.

    Danke,
    Roman
     
  2. #2 Der-Graf, 17.01.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.284
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Ich habe bisher noch nicht allzu viele Bohnen in meiner Europiccola ausprobiert. Aber hier mal ein kleines Zwischenfazit:

    Speicherstadt Rösterei Hamburg, Speicherstadt Mischung:
    100% Arabica; Mit dieser Bohne habe ich meine bisher schlechtesten (aber auf diesem Level leider konstanten) Ergebnisse erzielt. Der Espresso war von der Fließgeschwindigkeit, etc. eigentlich wunderbar und Crema hatte er auch, nur war diese leider immer wieder eher sehr hell (beige) und der Espresso entsprechend sehr sauer. Allerdings muss ich fairerweise sagen, dass die Bohnen zu dem Zeitpunkt auch schon gute vier Monate alt waren (allerdings noch eingeschweißt). Müsste das ganze nochmal mit frischeren Bohnen versuchen.

    Mocambo Brasilia (silber), Drago Mocambo GmbH:
    60% Arabica 40% Robusta; Der Espresso, mit dem ich die besten und auch am besten reproduzierbaren Ergebnisse hinbekomme. Da ich mit einer Leinbrock's Ideal Handmühle mahle und diese eher schwer und unpraktisch zu verstellen ist, variiere ich eher beim Tamperdruck, als den Mahlgrad zu verstellen (mache ich nur im Notfall, bei enormen Schwankungen der Luftfeuchtigkeit) und bekomme dennoch in schöner Regelmäßigkeit leckere, runde und haselnussbraune Espresso hin.

    Piazza Venezia Classico, Piazza Venezia GmbH:
    40% Arabica 60% Robusta; Auch ein Espresso, der eher fehler verzeiht. Die Ergebnisse waren in den meisten Fällen gut und fast immer zumindest "trinkbar", allerdings neigte der Espresso dazu, ab und an ein bisschen zickig zu werden und leicht anzubrennen (nicht völlig verbrannt, aber doch mit einer Nuance zu dunkler Crema...)

    Noch hier liegen habe ich den Mocambo Suprema (rot) mit 70% Arabica 30 Robusta und die Kehrwieder Mischung aus der Speicherstadt mit 100% Arabica. Ich werde berichten, wie die Ergebnisse sind. Wie gesagt - im momentanen Stadium empfehle ich klar den Mocambo Brasilia und bin generell der Meinung, dass ein etwas höherer (aber nicht zu hoher) Robusta-Anteil nicht unbedingt schaden kann. Immer unter der Voraussetzung, dass man nicht unbedingt mehr als zwei Espressi direkt hintereinander zieht und die Maschine nicht überhitzen lässt. ;)
     
  3. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.953
    Zustimmungen:
    549
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Du hast nicht geschrieben, wie lange du schon mit der Pavoni zu Gange bist. Es dauert nämlich etwas (unter Umständen 500 gr Bohnen), bis man den Bogen raus hat mit Mahlgrad, Füllmenge, Temperatur und Hebeldruck. Dann bringt es gar nichts, wenn man verschiedene Bohnensorten durchprobiert.
    Ich rate dir, erst mal bei einer der von dir genannten Sorten zu bleiben und diese unter Veränderung der Parameter ausführlich zu prüfen.
    Meiner Erfahrung nach, müsste sowohl mit Faustos Malabar als auch mit dem Giasing etwas gut Trinkbares herauskommen.
     
  4. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Hallo,
    also ich hab die Maschine jetzt seit einem Monat und hab ca. 1,5kg Kaffee durch.
    Bezüglich der Verwendung der Maschine, also die richtige Kombination aus Mahlgrad, Tamperdruck und technischer Durchführung bin ich gut eingelesen und auf einem guten Weg.

    Um jetzt für mich die richtigen Bohnen zu finden, bin ich jetzt nochmal auf die Suche gegangen!
    Hast du Erfahrungen mit den Giasing/Malabar/HasBean?

    Danke,
    Roman
     
  5. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Ach ja, wenn du Erfahrungen mit dem Giasing und Malabar von Fausto hast, wie würdest du die geschmacklich einschätzen? Ist der Malabar nur bei mir soooo bitter???
     
  6. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @DerGraf
    Hast du schon den anderen Mocambo durchgelassen? Wie sind deine Erfahrungen?
     
  7. #7 dergitarrist, 23.01.2012
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    2.297
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Das sind ja ziemlich gegensätzliche Enden des Spektrums... während Faustos Röstungen eher im klassischen Stil gehalten sind und der Giasing sogar einen Robustaanteil aufweist, bewegst du dich bei den HasBeans schon eher im modernen, absichtlich säurelastigeren Bereich.

    Funktionieren tut mit der Pavoni prinzipiell alles wie mit anderen Maschinen auch. Nur weniger reproduzierbar, dafür mehr beeinflussbar. ;)
    Den hier kennst du vermutlich? http://www.kaffee-netz.de/espresso-...i-handhebel.html?highlight=praxistippsammlung.

    Zu den Bohnen: Falls du ein Mittelding suchst, um dich zu orientieren, kann ich dir die dunkleren (klassischeren) Röstungen von Pingo (Quijote) an's Herz legen, also z. B. den Black App, der trotzdem aus direkt gehandeltem Spitzenkaffee besteht.

    Und im Prinzip: Immer Doppelsieb, immer Brühgruppe durch Leerbezug vorheizen, immer hinterher auskühlen lassen. Nach spätestens dem dritten Bezug passiert bei einer Pavoni nichts Gutes mehr ohne Trickserei.
     
  8. #8 PurestyleMKK, 23.01.2012
    PurestyleMKK

    PurestyleMKK Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Bitter ist der bei mir nie, eher herb!
    Mal ne blöde Frage, kann man die Temp. bei der Pavoni einstellen? Wenn ja, Temp. ein wenig runter bis er Richtung sauer geht.

    Gruß
     
  9. #9 dergitarrist, 23.01.2012
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    2.297
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    "Einstellen" ist ein wenig viel gesagt... aber wenn man sie gut kennt und ihre Schwankungen im Griff hat, kann man sie schon recht gezielt beeinflussen. Dafür spielen vor allem Kesseldruck (beeinflussbar per Pressostat oder zweistufiger Heizung und Timing) und die Temperatur der Brühgruppe eine Rolle. Letztere kann man nach oben ganz gut beeinflussen. Nach unten wird's ein wenig haarig nach mehreren Bezügen.
     
  10. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Danke zunächst mal für die vielen Antworten.
    Also ein Hitzeproblem hab ich eigentlich keines, lass nur für 2 Personen Espressi runter. Einen Leerbezug vorweg und dann 2 Stück!

    Hab mir den silbernen Mocambo geholt, der überzeugt mich wirklich sehr - schöne Crema, schöner Geschmack!

    Nochmal zum Malabar von Fausto: Der ist bei mir wirklich sehr bitter, nicht herb.

    Wie lange lasst ihr den Hebel beim Bezug oben, und wie lange dauert der Bezug im Ganzen?
    Ich verweile bei der Preinfusion ca. 20 Sekunden und ziehe ihn dann auf ca. 10 Sekunden durch.
     
  11. gaga

    gaga Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Bei mir wurde der Fausto Malabar zum Standartcaffe , von Bitter keine
    Spur. Da ich ja ohne Zucker trinke, wär das für mich ein k.o. Kriterium.
    Bei mir läuft er durch eine Lelit.

    Grüsse gaga
     
  12. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Wie bereitest du den konkret zu?
    Meiner ist ca. 2 Wochen alt, 2er-Sieb knapp voll, dünn gemahlen, ca. 15 Sekunden Präinfusion, dann auf 10 Sekunden durchgezogen.
     
  13. gaga

    gaga Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Auch nur zweier Sieb und Espressodünn ist klar. Die Zeit stoppte ich
    noch nie, aber eine ordentliche Crema und ein guter Geschmack kommt
    auf jeden Fall raus.

    Nein, bestimmt nicht bitter. Da ich immer mehr bestelle, also meist
    1 oder 2 Kilo habe ich von 8 Tagen alt bis 8 Wochen alles dabei .

    Kann es bei dir an der Temperatur liegen, dass es zu heiss wird ?
    Wie sieht die Crema aus?
     
  14. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Also die Crema ist bei mir schön feinporig und zwar nicht haselnussbraun, aber ganz i.O. würd ich sagen. Die Menge der Crema ist jetzt überragend, aber auch gut würde ich sagen.

    An der Überhitzung kann es eigentlich nicht liegen, da ich die Maschine aktiviere, ein Leerbezug, 2 Espressi, und dann wieder 4 Stunden ausschalte.

    Mich wundert nur, habe die Bohnen auf Empfehlung hier im Forum gekauft, der Fausto Giasing ist echt gut, nur der Malabar schmeckt eben wie beschrieben und unterscheidet sich vom Giasing deutlich.
    Vielleicht werd ich ihn morgen mal wieder einschmeißen!
     
  15. gaga

    gaga Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Welche Farbe hat deine Crmea denn?
    Hört sich fast so an, als solltest du mal eine etwas
    gröbere Körnung versuchen.
    An den 25 sec. häng ich mich nicht auf, und stopp auch nicht.
    Geschmack und Aussehen muss stimmen ;-)
    Der Giasing ist nicht so mein Geschmack. Ingesamt schon
    sehr viele Sorten durchproiert, und eben beim Malabar hängen
    geblieben.
    Zwischendrin kommt noch der Parrotta Delizioso zum Einsatz.

    Gruß gaga
     
  16. Roum

    Roum Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Vielen Dank,
    werde mich morgen dann nochmal an den Malabar schmeißen. Eine vorübergehende Lieblingssorte hab ich ja schon!

    Grüße
     
  17. gaga

    gaga Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso

    Jau, probieren geht über studieren ;-)
    Bißchen rum experimentieren schadet nicht und
    vergiss die Stoppuhr mal .

    Viel Erfolg
     
Thema:

Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso B.)

Die Seite wird geladen...

Richtige Bohnen für LaPavoni? Café Fausto (Giasing, Malabar) - HasBean (Espresso B.) - Ähnliche Themen

  1. Suche die richtigen Bohnen für ENA Micro 9 One Touch - JURA Deutschland

    Suche die richtigen Bohnen für ENA Micro 9 One Touch - JURA Deutschland: Hallo zusammen, ich brauche dringend eure Hilfe. Vor ein paar Tagen habe ich mir den ersten Vollautomaten (ENA Micro 9 One Touch - JURA...
  2. Bohnensorte / richtige Brühtemperatur = Geschmackserlebnis?

    Bohnensorte / richtige Brühtemperatur = Geschmackserlebnis?: Moin liebe Kaffeefreundinnen und -freunde, ich habe vorweg eine grundsätzliche Frage: ist es mit guten Bohnen für Cappuccino wie mit guten Whisky...
  3. Kaufberatung: Wo ist der richtige Eingang zum Kaninchenbau?!

    Kaufberatung: Wo ist der richtige Eingang zum Kaninchenbau?!: Hallo zusammen, wieder mal ein Anfänger, welcher sich in den großen Kaninchenbau der Espressozubereitung begeben möchte. Ich habe hier im Forum...
  4. Suche die richtige Kaffeemühle - Help

    Suche die richtige Kaffeemühle - Help: Hallo an euch Kaffee Liebenden! ich würde gerne mehr in die Materie von Kaffee einsteigen und nach meiner Anschaffung einer Gaggia Classic dachte...
  5. Faema Carisma s1 - Suche das richtige Ersatzteil

    Faema Carisma s1 - Suche das richtige Ersatzteil: Hej Zusammen Ich habe seit einiger Zeit eine Faema Carisma S1 (Maschine aus 2010) und bis jetzt hatte ich echt keine Probleme. Leider pumpt sie...