Röstereien im persönlichen Umgang: Beratung, Service usw.

Diskutiere Röstereien im persönlichen Umgang: Beratung, Service usw. im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich tastete mich eher langsam an das Thema Kaffee heran: In den 80ern gab es eh nur Tchibo und Eduscho, dann Mitbringsel aus Italien, Vietnam usw....

  1. #1 BackToBlack, 11.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Ich tastete mich eher langsam an das Thema Kaffee heran: In den 80ern gab es eh nur Tchibo und Eduscho, dann Mitbringsel aus Italien, Vietnam usw. Seit einigen Jahren mit Cold Brew dann die Suche nach "richtigen" Röstereien, die seit einem Monat mit meinem ersten Siebträger akut wurde.

    Ich bestelle nicht, sondern kaufe direkt in einer der Berliner Röstereien (nächste Woche dann auch in Würzburg). Ich bin immer wieder über die unterschiedliche Beratung erstaunt, über das Wissen und Nichtwissen der Mitarbeiter, dabei sehe ich mich nun als gerade mal fortgeschrittener Anfänger.

    Meine Erfahrungen bisher: Lancelot, The Barn, Berliner Kaffeerösterei und heute Sagers. Generell fühle ich mich selten gut beraten. Liegt das nun an mir, an Berlin oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?
     
  2. #2 BackToBlack, 11.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Aktuell also Sagers: Ich warte mit meiner Begleitung, da die einzige Servicekraft noch 2 Heißgetränke macht. Dann frage ich nach dem Angebot an Espressoröstungen für einen Siebträger, mir werden 3 angeboten: eine helle "die schmeckt nur schwarz, mit Milch merken sie sie kaum", Jubliäum "die schmecken sie auch mit Milch" und Gustavo "die ist bitter". Es kommen 2 neue Kunden, die jeweils ein Heißgetränk vor Ort möchten und 1 kg gemahlenen Jubliläum. Ich stimme zu, dass sie bedient werden, während ich überlege.

    Während des Kaffeebezugs kommt die 2. Servicekraft, die erste widmet sich wieder mir: Ich frage, ob sie Tipps für die Zubereitung der jeweiligen Bohnen geben können, wie z.B. Temperatur usw.

    Ab da lief es schief. Ich solle in der Bedienungsanleitung nachschauen, sie verkaufen Kaffee und keine Maschinen. Ich erkläre, dass ich nicht die genau Temperatur wissen will, aber ob z.B. die helle Röstung eher nicht so heiß gebrüht werden solle? Ich werde an die 2. Servicekraft verwiesen, die mir mitteilt, dass sie es gelernt hätte, Temperatur nichts mit Kaffee zu tun habe, die sei nämlich voreingestellt, 89-92 Grad und sei von der Maschine abhängig. Ich ganz schüchtern: Ich kann die aber einstellen ...

    Ansage: Ein guter Kaffee wird von der Durchlaufzeit und der Bohne bestimmt und nur davon. Meine englische Begleitung fing an, sich unwohl zu fühlen. Ich wäre normalerweise ab da gegangen, wollte aber die Stimmung nicht kippen lassen. Der Gustavo war schon abgefüllt, ich wollte eigentlich noch Jubliläum probieren, stornierte das aber.

    Beim Bezahlen bekam ich mit auf dem Weg: Als Fachgeschäft würden sie gerne beraten, aber das ginge nur, wenn nichts los sei. Äh --- es war nichts los. Sie machten zu zweit 2 Cappuccino für Kunden, die nach mir kamen.

    Gerade habe ich den Gustavo durch die Classika gejagt und er mundet uns sehr gut. Ich weiß nur nicht, ob ich ins Sagers zurückmöchte.
     
  3. #3 RügenBrikka, 12.04.2018
    RügenBrikka

    RügenBrikka Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    90
    Hatte grad letzte Woche einen sehr angenehmen Besuch bei den Flying Roasters in Berlin. Sehr angenehme Beratung, meine Fragen wurden freundlich und nicht "von oben herab" beantwortet (es wurde mir sogar angeboten, dass ich einfach anrufen soll, wenn ich Probleme mit den Bohnen haben sollte)! Und lecker sind die Bohnen auch (habe den Funky für meinen V60)! :) Werde da zukünftig sicher regelmäßig einkaufen!
     
    BackToBlack gefällt das.
  4. #4 BackToBlack, 12.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Bei mir tauchte gestern die Frage auf, mit welchen Fragen ich in der Rösterei "richtig" bin. Bei meinem letzten Besuch in der Kaffeerösterei Uhlandstraße erwischte ich einen sehr lauten Moment, es wurde geröstet und eine Beratung war mühsam. Die freundliche Bedienung ließ mich riechen, sie empfahl 2 Röstungen und mir war es da zu anstrengend, Fragen zu stellen. Nach was fragt ihr?
     
  5. #5 Wrestler, 13.04.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    1.873
    erfahrungen mit the barn waren .... , irgendwo habe ich es mal gepostet.
    wenn ich den beitrag finde, poste ich den link.
    nochmal gehe ich da garantiert nicht hin. beratung, nur auf englisch.
    preise (zumindest für kaffee) lagen wir bei rund 50 € /kg.
    da gibt's gleichwertiges für rund 20 tacken weniger.

    röststätte wurde mir empfohlen und ist gleich ums eck, werde ich demnächst mal hin.

    kaffeerösterei spandau
    das grauen! kaffee aus der schütte, verpackt in tüten mit drahtklipp, wie ein tee.
    fragen zum röstdatum: na der ist frisch!
    wann wurde der geröstet? na vor ein paar Tagen!
    kaffee war schnell alt, nix besonderes, bis auf den doch recht deutlichen preis, der sich nicht mit dem internet angaben deckte.

    machhörndl in nürnberg
    beim ersten besuch war's wirklich zu voll.
    es gab kurze infos, beschreibung auf den tüten, sortierung nach farben.
    beim nächsten mal nahm sich jemand ausgiebig zeit. angebot für telefonische nachfragen, bestimmte charakteristik der rösterei in richtung säure sollte nicht verschwiegen werden. moderate preise und symphatie sind gegeben.

    ansonsten diverse online bestellungen
    zum beispiel bei langen, gute qualität zum schnäppchen preis.
     
  6. #6 BackToBlack, 13.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Da die 250g (gefühlt gnädigerweise) extra für mich abgefüllt wurden, bekam ich auch nur eine Papiertüte mit Drahtclip, auf die "Gustavo" gekritzelt wurde.

    The Barn kenne ich ähnlich. Erst schlechtes Deutsch, als ich nachhakte (ich wollte eine Röstung für Cold Brew), wurde freundlich gefragt, ob ich mit Englisch einverstanden wäre. Der junge Nordire war reizend, aber ich bezweifle, dass viele seinen Derry-Dialekt gut verstehen können. Das ist ja schon für Muttersprachler eine Herausforderung und ich bin nur geübt, weil ich seit 30 Jahren einen Freund aus Derry habe. Leider reichte sein Deutsch auch nicht, einer Oma den Weg zum Fahrstuhl zu weisen -- sie hatte sich unter dem Kranzler sicher was anderes vorgestellt. Ich half dann der Oma und nahm einen Espresso mit, der als Cold Brew an den Melitta Crema gerade so herankam. :eek:
     
  7. #7 BackToBlack, 19.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Heute also Barrossi in Würzburg: Der Laden war am Abend schon leer, ich fragte nach einem Kaffee für Siebträger. Mir wurde der Crema Espresso empfohlen und ich wollte schon zuschlagen, bis ich im letzten Moment stutzte und fragte, ob das überhaupt ganze Bohnen seien. Nein, schon gemahlen. Mein Hinweis auf den Siebträger wurde als Hinweis auf den gewünschten Mahlgrad verstanden. Leider gab es ganze Bohnen nicht in 250g-Packungen, sodass ich nicht wie geplant 2 Sorten probieren konnte.

    Dann kam es zu einer Übersprungshandlung meinerseits und ich kaufte ein Pfund koffeinfrei. Der erste meines Lebens. Aber da mein Kaffeeverbrauch so sprunghaft angestiegen ist, schien das eine mögliche Gegenmaßnahme für aufkommende Schlafprobleme. Ob der Koffeinfrei für Coldbrew geeignet ist, muss ich selbst ausprobieren, da sich Barrossi damit nicht beschäftigt. Ich versprach zu berichten.
     
  8. #8 nobbi-4711, 19.04.2018
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.516
    Zustimmungen:
    1.306
    Du weisst aber, dass Barrossi keine Rösterei ist? Da würde ich auch keine Beratung beim Bohnenkauf erwarten, dass ist nun so gar nicht deren Prämisse. Keine 200m weiter ist die Kaffeemanufaktur, da wäre ich an Deiner Stelle hingegangen. Und wenn Du mit Auto in Wü bist, dann ist natürlich auch Mirella ne Empfehlung wert.
     
  9. #9 BackToBlack, 19.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Ja, weiß ich, aber immerhin "lassen" sie rösten und verkaufen es unter ihrem Namen. Die Kaffeemanufaktur hatte schon zu und Mirella schließt ja noch früher. Das waren meine eigentlichen Ziele, weiß aber nicht, ob ich es zeitlich hinbekomme, vor 16 h mal in Lengfeld zu sein.
     
  10. #10 BackToBlack, 19.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Völlig im Verkehr steckengeblieben, statt 15 min brauchte ich 55 min zu Mirella. Es war somit kurz vor Geschäftsschluss, aber er arbeitet wohl meist länger. Und ich freue mich, dass es geklappt hat. Charmante Beratung, 250 g abgefüllt, proaktiv Tipps gegeben welchen ich länger liegen lassen solle, kühlen wegen des Wetters (und welcher ölhaltiger ist) usw. Er empfahl den Napoli und den Malabar, beides reine Arabica. Aber die kennen hier bestimmt viele. Probiert wird dann zuhause.
     
  11. #11 Warmhalteplatte, 20.04.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    396
    Napoli und Malabar? Aber nicht für Cold Brew, oder?
     
    osugi gefällt das.
  12. #12 BackToBlack, 20.04.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    279
    Nein, die kaufte ich für Siebträger, fragte aber, ob ich die als Coldbrew nehmen könne. Den Malabar hielt er für tauglich, aber das war eher so eine Randbemerkung unseres Gesprächs.
     
    osugi und Warmhalteplatte gefällt das.
Thema:

Röstereien im persönlichen Umgang: Beratung, Service usw.

Die Seite wird geladen...

Röstereien im persönlichen Umgang: Beratung, Service usw. - Ähnliche Themen

  1. Beratung ESE-Maschine für Lungo

    Beratung ESE-Maschine für Lungo: Hallo liebe Community, ich bin der Neue! Schon öfter habe ich hier mitgelesen und mich für Kaffee interessiert. Selbst habe ich allerdings...
  2. Upgrade von Dedica 680 auf neuen Siebträger - bitte um Beratung

    Upgrade von Dedica 680 auf neuen Siebträger - bitte um Beratung: Guten Morgen, ich hoffe, gegen keine der Forenregeln zu verstoßen und möglichst präzise Angaben zu einem Anliegen machen zu können. Falls das...
  3. Reparatur Quickmill Carola

    Reparatur Quickmill Carola: Hallo Kaffeefreunde Bin neu hier im Forum und möcht gleich loslegen mit meiner frisch gekauften Quickmill Carola. Hab bisher keine...
  4. [Erledigt] Service und Tidaka

    Service und Tidaka: Vor Kurzem ging meine bei Tidaka erworbene Sette 270 kaputt. Das Display zählte, der Motor lief nicht. Ein Blick auf die Rechnung zeigte, daß ich...
  5. Suche eine Ausweich schokoladige Sorte (wenig bis keine Säure)

    Suche eine Ausweich schokoladige Sorte (wenig bis keine Säure): Hallo Da ich jetzt hier und da schon mal bei La Semeuse angestanden bin und meinen Maitre No 1 nicht bekommen habe, bzw. darauf warten musste,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden