Rohbohnen im Backofen/Topf rösten

Diskutiere Rohbohnen im Backofen/Topf rösten im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Nach den ersten vielversprechenden Versuchen mit dem Santos habe ich mich heute am Malabar versucht. Meinen Ofen habe ich auf 200°C vorgeheizt....

  1. #1 Gutemine, 31.10.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Nach den ersten vielversprechenden Versuchen mit dem Santos habe ich mich heute am Malabar versucht.
    Meinen Ofen habe ich auf 200°C vorgeheizt. Ich habe Ober/Unterhitze keine Umluft. Einschubhöhe war 2. Schiene von unten.
    Geröstet habe ich heute zweimal, da ich zwischendurch vergessen hatte die Fotos zu machen. Die Röstdauer betrug beide Male 12 min.

    Los geht es mit den ungerösteten Bohnen auf dem Blech. Einmal habe ich 50g abgewogen, beim zweiten mal nicht gewogen.
    [​IMG]

    Hier nach 4 min. mit leichter Bräunung. Noch keine Rauchentwicklung bei offener Backofentür.
    [​IMG]

    Bei Minute 6 sah es dann so aus. Die Bohnen nehmen deutlich Farbe an, der 1. Crack, leichte Rauchentwicklung bei geöffneter Tür.
    [​IMG]

    Die Finalminute brachte deutliches Kaffeebraun mit leichtem Ölglanz. Ordentliche Rauchentwicklung schon im Ofenraum erkennbar bei geöffneter Tür.
    [​IMG]

    Fertige Röstungen.
    [​IMG]
    Die erste Portion.
    [​IMG]
    Die zweite Portion ist etwas dunkler geworden.

    Im Gegensatz zum Santos hatte ich auf dem Malabar kaum Häutchen zum Abblasen. Gewendet habe ich die Bohnen nicht. Sind da eventuell Brandflecken auf manchen Bohnen zu sehen?
    Der Malabar darf jetzt länger im Schraubglas ruhen. Und ich muss mich zügeln.
    Ganz wichtig ist die ganze Zeit den Dunstabzug laufen zu lassen und das Fenster offen zu haben. Ich habe zum Schluss etwas rauchig gerochen. Zumindest kam es mir so vor. Die Küche riecht auch eine ganze Weile danach. Also gaanz gut lüften.

    Schöne Grüße Gutemine
     
  2. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Na dich hats ja jetzt auch schon voll erwischt :)
    Ich kanns jetzt schlecht beurteilen ob es vom fotografieren kommt oder ob die Bohnen wirklich ungleichmäßig geröstet sind.
    Wenn ja würde ein bisschen Bewegung während des Röstens nicht schaden.
    Die Hitzeverteilung im Backofen ist ohne Umluft nicht ganz gleichmäßig, direkt unter der Heizschlange strahlt die Hitze doch wesentlich mehr.
    Einfach die Bohnen zwischen drin etwas verschieben und ich denke das Ergebnis wird noch gleichmäßiger.
    Dann lass dich mal überraschen.
    Hier hast Du ja einen schönen Vergleich mit verschiedenen Röstgraden, da kannst du gleich feststellen was Dir besser schmeckt.
    VG Peter
     
  3. #3 Gutemine, 31.10.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich beide Röstungen zusammengekippt habe. Aber das ungleichmässige trifft zu. Also einmal wenden bitte.
    Das Aroma im Aufbewahrungsglas ist schon ganz ordentlich. Einmal täglich werden die Bohnen gelüftet.
     
  4. #4 Gutemine, 20.11.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Ich möchte jetzt keinen neuen Thread eröffnen, darum schreibe ich hier weiter.

    Bei meinen Backofenröstungen habe ich beobachtet, das die verschiedenen Sorten unterschiedlich anfangen zu rauchen. Der Malabar ist relativ fix mit qualmen. Die Bohnen sind noch relativ hell, wenn ich dann die Tür öffne zum Bohnenbewegen kommt schon das erste Qualmwölkchen. Hat diese Sorte viel Kaffeeöl?

    Schöne Grüße Gutemine
     
  5. #5 Gutemine, 08.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Weitere Beobachtung beim Malabar. Die Röstzeit verkürzt sich, wenn die Rohbohnenpackung längere Zeit offen ist. Der Originalbeutel ist mit einer Plastikklammer verschlossen und lagert im kühlen Schlafzimmer. Ich glaube ich brauche auch mal so eine grosse Blechdose, wie ich sie mal als Fotos hier eingestellt hatte.

    Bei meiner letzten Rohbohnenbestellung lag ein Päckchen äthiopischer Waldkaffee als Präsent dabei. Neugierig wie der schmeckt habe ich ihn gleich geröstet. Sehr ungleichmässig zwar aber schon ganz nett. Erste Verkostung ergab, trotz Zucker, ein erfrischend fruchtiger Geschmack. Etwas Säure aber nicht unangenehm. Super meine Geschmacksknospen finden im Kaffee etwas anderes als Schokolade. Sie werden langsam sensibler. Vielleicht komme ich im Sommer auf die
    Geschmacksvielfalt die viele von euch hier schon kennen.

    Liebe Grüße Gutemine
     
  6. #6 Espressohexe, 08.12.2014
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.505
    Zustimmungen:
    19.889
    Super Bericht, hätt nicht gedacht, dass man im Backofen rösten kann ÄH also Bohnen :)
     
  7. #7 Gutemine, 08.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Ja ich verbarrikardiere mich, damit es nicht überall riecht. Fenster auf und Miefquirl auf Vollgas. Und 3 Std. Kueche lueften oder schnell ein Brot oder Braten hinterherschieben. Dann geht es geruchsmässig.
     
  8. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Na Gutemine,
    dich hat das Röstfieber ja wirklich voll erwischt :)
    Weiterhin viel Spaß und Erfolg
    VG Peter
     
  9. #9 Gutemine, 08.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Nu ja man tut was man kann.;)

    Nur das mit dem gleichmässigen rösten mag mir nicht mehr gelingen.

    Bei der letzten Charge war von dunkel - bis hellbraun alles dabei. Inklusive noch teilweise anhaftender Häutchen. Es war sicher zu kurz. Die Bohnen sind noch knisternd auf dem mit Papier ausgelegten Gitterrost gehüpft.

    Liebe Grüsse Gutemine
     
  10. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Streich mal ein Backblech mit Eiweiß ein, schiebe es in denOfen und schalte ihn ein, dann siehst Du sehr gut wo die "Hotspots" in deinem Herd sind.
    Evtl. dann die Stellen auf dem Backpapier markieren und diese Bereiche dann beim Bohnen verteilen auslassen.
    Vielleicht bringt das etwas für ein gleichmäßiges Röstbild, da ich annehme du wendest die Bohnen nicht während des Röstens ?
    VG Peter
     
  11. #11 Gutemine, 08.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Wenden geht schlecht. Nur teilweise mit dem Pfannenwender. Es qualmt sonst sehr heftig wenn die Tür zu lange auf ist. Das mit dem Ei kann ich mal probieren. Danke für den Tipp.
    Das komplette rausnehmen des Rostes zum wenden ist wohl eher nicht optimal. Ich habe gelesen das bei Backofenröstungen nicht oder höchstens einmal gewendet werden soll.

    Grüsse Gutemine
     
  12. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Nimm ne Grillzange, Tür auf, kurz am Backpapier rütteln und wieder zu, das müsste reichen um die Bohnen ein bisschen in den Temperaturzonen zu verschieben.
    VG Peter
     
  13. #13 Gutemine, 08.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Und ich hab kräftig geschoben oder versucht die Bohnen wie ein Schnitzel zu wenden. :confused:
    Auf die Idee mit dem leichten Rütteln bin ich gar nicht gekommen.

    Grüsse Gutemine
     
  14. #14 Gutemine, 09.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    So heute gab es noch eine Charge. Der Eiweisstest ergab vorwiegend im vorderen rechten Viertel eine stärkere Verkrustung.
    Die Bohnen liegen meist so wie auf den oberen Bildern zu sehen.

    [​IMG]

    Sieht wieder kunterbunt aus mit noch anhaftenden Häutchen. Ich konnte auch nicht so viel pusten. Mir wurde dabei etwas schwindelig. Jedenfalls waren es viele Häutchen.
    Diesmal habe ich die Bohnen nach 5 min. gerüttelt. Da kam schon ziemlich Rauch aus dem Ofen. Und nach dem rösten (11. Minute) habe sie im Sieb noch ordentlich nachgequalmt. Das ist dann beim kaltpusten sehr unangenehm.

    Liebe Grüße Gutemine
     
  15. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    ich hab mal gehört, das es haarföne gibt, die kann man auf kalt anstelle warmluft umstellen.
    wäre eine alternative zum pusten.
     
  16. #16 Gutemine, 09.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Ich habe da aber die Befürchtung, das der Luftstrom zu stark ist und die Häutchen überall in der Küche rumfliegen. Die Häutchen sollten möglichst in der Spüle landen. Könnte auch eine Luftpumpe nutzen.

    Liebe Grüsse Gutemine
     
    sumac gefällt das.
  17. #17 Gutemine, 10.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Hier mal das Ergebnis in der Tasse. Das Mengenverhältnis als Doppio stimmt sicher nicht. Aber der Espresso ist sehr lecker. Ich bin eigentlich ein Milch/Zuckertyp. Dieser Espresso wurde pur verkostet.
    Mein Gesicht dazu[​IMG]

    [​IMG]

    Liebe Grüße Gutemine
     
    Espressohexe gefällt das.
  18. #18 Ländlesachse, 12.12.2014
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    Hallo Gutemine,
    Malabar ist als Cremabombe (habe den vom FAUSTO auch so in Erinnerung) bekannt, da sollte also schon eine min. 5...10mm dicke Schickt Crema drauf sein, beim Doppelten und so frisch nach dem Rösten in jedem Fall. Zu heiß gebrüht oder Channelling? Brühst du mit einem bodenlosen Siebträger? Marmorierung könnte noch etwas ausgeprägter sein.
     
  19. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    @ Ronny,
    Das Bild von Gutemine zeigt keinen Malabar sondern einen Äthiopischen Waldkaffee..
    Ich denke somit ist alles bestens..vor allem da er ihr ja auch noch schmeckt.
    VG Peter


     
  20. #20 Gutemine, 12.12.2014
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    @Ländlesachse

    Ja @erfoto hat recht. Ich wollte keinen neuen Thread eröffnen und habe einfach hier weitergeschrieben. Vielleicht sollte ich ihn in Backofenroestungen umbenennen. Das verwirrt nicht so.
    Und der Waldkaffee ist superlecker. Das habe ich mit dem Malabar so noch nicht hinbekommen.;)

    Liebe Grüße Gutemine
     
Thema:

Rohbohnen im Backofen/Topf rösten

Die Seite wird geladen...

Rohbohnen im Backofen/Topf rösten - Ähnliche Themen

  1. Zwei Neue Bücher zum Thema Rösten erschienen

    Zwei Neue Bücher zum Thema Rösten erschienen: Es sind in den vergangenen Monaten gleich zwei sehr lesenswerte Bücher zum Thema Rösten erschienen. David Rosa: The Artisan Roaster...
  2. Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme

    Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme: Hallo, jetzt da die ganz heißen Tage vorbei sind, widme ich mich meinem kleinen Gaggia-Projekt. Ich habe eine verchromte Gaggia CC aus dem Jahr...
  3. "BilloJoe" - Klarstein Vitair Mod - Tutorial und Erfahrungsbericht

    "BilloJoe" - Klarstein Vitair Mod - Tutorial und Erfahrungsbericht: Liebe Kaffeenetzler, ich bin wie die meisten von euch seit längerer Zeit mit dem Kaffeefieber infiziert. Nachdem ich im letzten Jahr meine SOLIS...
  4. [Verkaufe] Bella Taiwan Mini500 - Yang Chia 800n Röster 500g

    Bella Taiwan Mini500 - Yang Chia 800n Röster 500g: Ich verkaufe unseren Bella Taiwan Mini500 (bzw. auch als Yang Chia 800n gelabelt) gasbetriebenen Probenröster. Wir haben diesen leider nicht sehr...
  5. Röster

    Röster: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem 2kg Röster. Kann mir hier jemand weiterhelfen. Ideal gebraucht. Vielen Dank.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden