S. Dual Boiler - Anfängerfragen

Diskutiere S. Dual Boiler - Anfängerfragen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich bin seit gestern Besitzer eine Sage Dual Boiler Maschine. Seit gestern versuche ich (fast ununterbrochen) trinkbaren Espresso zu...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HorstR

    HorstR Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich bin seit gestern Besitzer eine Sage Dual Boiler Maschine.
    Seit gestern versuche ich (fast ununterbrochen) trinkbaren Espresso zu produzieren.
    Ich verwende sehr fein gemahlene Bohnen; für einen Single Shot 9g davon.
    Die Extraktionszeit habe ich auf 25 Sek. eingestellt.
    Und dann kommen da ca. 60ml Espresso raus!
    Ein weiteres Problem ist der fehlende Druck - nur 3 Bar.

    Danke.
     
  2. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    776
    Vorgemahlene Bohnen?
    MHD der gekauften Bohnen?
     
  3. #3 domimü, 15.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    3.771
    Auch wenn ich von der Maschine nix halte, schon nur wegen der Werbestrategie der Firma. Das ist kein weiteres Problem. Such doch mal, wie viele andere auch Probleme mit der Durchlaufzeit (für die feste Menge) bzw. Menge (bei fester Zeit) haben.
    Mahl feiner oder nimm mehr Mehl.
     
  4. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    685
    Benutzt du vorgemahlene Bohnen? Ich befürchte es schon fast, denn ansonsten wär wohl die Mühle auch genannt worden.
     
  5. #5 yoshi005, 15.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    1.919
    Falls eine Mühle vorhanden: Verwende genau 18g gemahlene Bohnen im Doppelsieb und stelle die Mühle so fein, dass 36g Kaffee in 25sec aus den Siebträger kommt. Beachte, dass Du nach dem Verstellen der Mühle etwas Pulver verwerfen musst, bis sich die neue Einstellung bemerkbar macht.

    Falls keine Mühle vorhanden: geeignete Mühle kaufen.
     
    andruscha und Silas gefällt das.
  6. #6 yoshi005, 15.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    1.919
    Und es wiederholen sich wieder die alten Diskussionen. Ein Rat an den Neuling: Google bei home-barista.com „Breville Dual Boiler“, da findest Du eine Menge Foristen, die Tipps und Tricks geben und unter anderem die Temperaturstabilität gemessen haben. Das Ergebnis fällt positiv aus - für unter 1.000 EUR finde ich das durchaus eine erwägenswerte Alternative, wenn Features Vorrang vor Flair und Herkunft haben sollen.

    Edit: @benötigt Hast Du die Maschine schon einmal bedient? Ich schon, und die Haptik und der Bedienkomfort sind nicht schlecht.
     
    ergojuer und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 benötigt, 15.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    1.454
    War zu einer Vorführung und Maschinenpräsentation. Daher mein Urteil.
     
  8. #8 yoshi005, 15.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    1.919
    Das kann ich umso weniger nachvollziehen. Was hat nicht gepasst? Ich meine Dinge, die dazu geführt haben, dass der Kaffee keine „Baristaqualität“ hatte?

    Dass viel Plastik verbaut ist, kann man mögen oder nicht. Ich habe sehr konsistente und wohlschmeckende Espressi zubereitet, und das mit anspruchsvollen, hellen Röstungen.
     
    ergojuer gefällt das.
  9. #9 cbr-ps, 15.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    15.010
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt es am Kaffee. Also was für Bohnen oder schlimmstenfalls Pulver nutzt Du?
     
    joost und yoshi005 gefällt das.
  10. #10 Scar3001, 15.05.2020
    Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    612
    Es muss aber auch nicht immer so inflationär niedergemacht werden.
    Auch Besitzer von geächteten Maschinen darf konstruktiv geholfen werden.
    Wenn man das nicht will oder kann, gibt es noch die Möglichkeit den Beitrag zu ignorieren.
    Wie muss man sich als Neuzugang in diesem schönen Forum fühlen....ach, lassen wir das.

    Zum Thema wurde ja schon gesagt, dass die Frische der Bohnen, der Mahlgrad und die Füllmenge entscheidend sind.
     
    Tigr, ergojuer, Sebastiano und 3 anderen gefällt das.
  11. #11 Alter_Schwede62, 15.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    63
    Das hört sich für mich sehr seltsam an. :eek:
    Schon alleine fehlender Druck. o_O
    Das bedeutet normalerweise, dass dein Kaffeemehl nicht nur etwas, sondern massiv zu grob ist. Welten also.
    Solange du nicht direkt nach der PI auf 9 bis 10 bar Anfangsdruck kommst, stimmt etwas mit dem Kaffee (oder der Maschine) nicht.
    Nehmen wir uns als erstes einmal den Kaffee vor.
    Schau mal, ob die PI ev. auf 99 Sekunden eingestellt ist.
    Bzw. wie lange ist sie PI eigentlich eingestellt und auf wieviel Druckprozent?
    Nimm auf jeden Fall das normale Zweiersieb und verwende mindestens 13g Kaffee.
    Bei 13g Kaffee solltest du bei einer Espressomenge von ca 30g auf eine Extraktionszeit von 25 bis 30 Sekunden kommen, was bedeutet, dass du damit eine Brewratio von ca. 1:2.5 benutzt. Das ist guter Standard.
    Was für eine Mühle verwendest du eigentlich?

    PS Ob deine Maschine in Ordnung ist, kannst du mit dem Einersieb und dem Gummiteil zum Rücksülen bzw. Reinigen testen. Den Siebträger mit dem Gummi einspannen und auf Manuell drücken die PI abwarten, und schau, ob die Maschine dann auf 10 bar geht. Passiert das, ist sie in Ordnung.
     
    Scar3001 und yoshi005 gefällt das.
  12. #12 S.Bresseau, 15.05.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.225
    Zustimmungen:
    7.163
     
    cbr-ps, Brewbie, benötigt und 2 anderen gefällt das.
  13. #13 ergojuer, 15.05.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.302
    Zustimmungen:
    449
    Das soll vielleicht auch heißen: Es braucht schon jemanden, der auch was davon versteht? Den hier viel beschworen "Barista"?
    Der TE als Newbie hat seine Lernkurve wahrscheinlich noch vor sich. Dass er keine Ahnung hat, geht aus seiner Fragestellung hervor. An dem Punkt standen wir alle auch einmal....

    Frage: Wie hättest du reagiert wenn da jemand das exakt gleiche z. B. zu einer Bezerra BZ10 geschrieben hätte?
    Scusi, aber für mich ist deine Reaktion der reine Beissreflex eines hier gerade einmal Angekommenen...
    Was ist nur aus dem Kaffee-Netz geworden?

    Und Ja! Besagte Firma scheint Propagandisten auf den Weg zu schicken. Und hereingefallen bin ich auf die auch schon. Dennoch....
     
    Silas, Brewbie, yoshi005 und 3 anderen gefällt das.
  14. #14 quick-lu, 16.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.421
    Zustimmungen:
    9.485
    Es ist das eine, wenn eine Firma mit unlauteren Mitteln versucht, Umsatz zu machen.
    Es ist aber etwas anderes, wenn unbedarfte Käufer sich hier anmelden mit dem Wunsch, man möge ihnen helfen.
     
    Sekem, Scar3001, Silas und 3 anderen gefällt das.
  15. #15 yoshi005, 16.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    1.919
    Und noch einmal: Was ist an der Maschine objektiv so schlecht, dass man ihr unterstellen muss, schlechten Kaffee zu brühen?

    Die Maschine ist ein Dual Boiler mit zusätzlich PID-gesteuerter Brühgruppenheizung, bietet eine einstellbare (wenn auch über Pumpendruck umgesetzte) PI, hat 58mm-Siebe, einen schweren 58mm-Edelstahl-Siebträger und erweist sich in allen mir bekannten Temperaturmessungen als nicht weniger stabil als z.B. eine LM GS3 (google auf home-barista zu Breville Dual Boiler und Scace).

    Und ja: Es ist eine Maschine im edelstahlbeplanktem Plastikgehäuse, die innen eher aussieht wie ein Vollautomat als wie ein Manufakturprodukt und sie kommt aus Fernost. Zudem fällt der Hersteller durch unlautere Marketingmaßnahmen auf und hat zu 90% untaugliches Espressozubehör in Programm.

    Ich werde in solchen Diskussionen leider regelmäßig zum Sage-Verfechter wider Willen...

    Das war es dazu von mir. Hilft dem TE (ist er echt?) eh nicht weiter.
     
    Silas, cbr-ps und joost gefällt das.
  16. HorstR

    HorstR Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Falls hier Besitzer bestimmter Marken nicht erwünscht sind, sollte man das vielleicht in den Foren-Regeln hinterlegen.
    Etwa "Wir sind die Elite und wollen keine Plebs".

    Für alle die ernsthaft geantwortet bzw. nachgefragt haben, erst mal die fehlenden Infos.
    Es ist ein Kombi mit der Sage Smart Grinder Pro.
    Als Mahlgrad habe ich die feinste mögliche Einstellung genommen.
    Als Bohnen brauche ich gerade meine Lavazza Bohnen vom Espressokocher auf.
    Die PI steht auf 7 Sek.
    Wie Alter_Schwede62 empfohlen, habe ich den Druck getestet und bin auf 12 bar gekommen.

    Bei der Maschine kann man entweder die Extraktionszeit einstellen oder die Ausgabemenge.
    Ich habe die EZ gewählt und auf 25 sek gestellt.

    Ich werde mal einige der obigen Tipps ausprobieren.
     
  17. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.891
    Zustimmungen:
    5.613
    Da stehen noch Hinweise im Raum:
    etc.pp...
    Die hast Du mitbekommen?
    _________________________________________________
    Ich frage sicherheitshalber nochmal etwas deutlicher nach:
    Röstdatum? (hilfsweise: MHD)
    und: arbeitest Du mit den Doppelwandsieben (Schümli) oder den Einwandsieben? (Espressoextraktion)

    Hier mal ein Textbaustein für den zweiten Fall:
    Mit zunehmendem Alter wird das Fenster des funktionierenden Widerstandes immer kleiner. Jenseits davon betonieren dir die Fines, oder es plätschert durch die Bereiche mit geringem Widerstand, oder beides - oder zuerst betoniert der Puck und reisst dann.
    Du merkst schon...

    Im Doppelwandsieb ist das alles weniger anspruchsvoll, ein Schümli hat keine hohen Anforderungen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    418
    Naja, dann wird’s wie schon von vielen hier vermutet an den Bohnen liegen. Besorg mal frische (und leckere, SCNR) eines Kleinrösters ;)

    Edit: OK, @joost war schneller ;) Zusätzlich zum MHD wäre auch noch spannend, wie lange die Bohnen schon offen sind und wie gelagert. Und sollte es dann wider allen Erwartens doch nicht an diesen liegen, könnte es AFAIR auch sein, dass du die Basiseinstellung deiner Mühle anpassen musst, damit sie fein genug mahlt.

    PPS: Dein “Wir sind die Elite und wollen keine Plebs” wird der Sachlage nicht ganz gerecht. Leute mit deutlich einfacheren und günstigeren Geräten werden nicht angefeindet. Es ist eher so, dass der Hersteller völlig zu recht sehr unbeliebt hier ist. Völlig zu unrecht entlädt sich diese Abneigung dann auf dessen Kunden, denen Schleichwerbung unterstellt wird :( Nicht missverstehen, ich finde das nicht gut und will es weder in Schutz nehmen, noch mich daran beteiligen, sondern dir nur erklären.
     
    Sekem und joost gefällt das.
  19. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    685
    Daran ist der Hersteller teilweise selbst schuld, da hier mehrfach unmarkierte Werbung durch vermeintliche unabhängige Käufer betrieben wurde, die aber bezahlt waren. Das rechtfertigt in meinen Augen trotzdem nicht die aggressive Grundstimmung. Es wär aber schön, das Thema jetzt erstmal beiseite zu legen.

    Zum Thema: Sollte es wider Erwarten mit frischen Bohnen nicht funktionieren, dann kann man die Mühle soweit ich weiß am Mahlkranz feiner stellen - ähnlich wie die Graef Mühlen. Würde ich aber erstmal lassen und frische Bohnen kaufen.
     
    Eiszeit, joost und umi gefällt das.
  20. #20 yoshi005, 16.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    1.919
    Soweit ich mich erinnere, findet msn im Youtube-Kanal der Kaffeemacher ein Video zum Kalibrieren der Mühle.

    Wenn Du eine Feinwaage hast: Vergiß mal das Einstellen von Zeiten und Mengen, sondern wiege das Pulver ab. Die Mühle muss so fein gestellt werden, dass 18g Pulver in 25 bis 30 Sekunden 36g Espresso ergeben. Versuch es mal. Wenn die Mühle das nicht hergibt, muss kalibriert werden..,
     
    Eiszeit gefällt das.
Thema:

S. Dual Boiler - Anfängerfragen

Die Seite wird geladen...

S. Dual Boiler - Anfängerfragen - Ähnliche Themen

  1. ECM S-Automatika Mühle Problem?

    ECM S-Automatika Mühle Problem?: Hallo zusammen, momentan nutze ich eine S-Automatika von ECM und mir ist folgendes aufgefallen: für einen Espresso wiege ich 14,5g Espressomehl...
  2. Bauprojekt: Dual-Thermoblock, Dual-Kolbenpumpe, Single Group Maschine

    Bauprojekt: Dual-Thermoblock, Dual-Kolbenpumpe, Single Group Maschine: Hallo zusammen, das hier wird der Baubericht Thread zu meiner Espressomaschine. Ich befinde mich am Ende der Planung, sodass ich noch auf...
  3. Isomac Giada Boiler undicht - Kurzschluss - Reparatur?

    Isomac Giada Boiler undicht - Kurzschluss - Reparatur?: Schönen guten Abend liebe Kaffee-Netz Freunde, seit einer ganzen Weile durchforste ich die Foren und das gesamte Internet und komme leider nicht...
  4. BFC Ela Überdruckventil öffnet bei Kaffeebezug

    BFC Ela Überdruckventil öffnet bei Kaffeebezug: Hallo zusammen, ich bin seit langer Zeit begeisterter Forum-Leser und melde mich heute mit meiner ersten Frage. Ich habe eine BFC Ela aus dem...
  5. Delonghi Magnifica esam 03.120.s Brühgruppe ohne Funktion

    Delonghi Magnifica esam 03.120.s Brühgruppe ohne Funktion: Hallo, habe folgendes Problem: Bei der Maschine ist die Spule auf der Leistungplatine verbrannt. Nun habe ich eine neue Platine und eine...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden