S* O* Touch Kaffeemühle funktioniert nicht

Diskutiere S* O* Touch Kaffeemühle funktioniert nicht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Wir haben eine S*O*T* im Haushalt. Seit 2-3 Monaten funktioniert die Kaffeemühle bzw. Tamperfunktion nicht mehr. Habe bereirs...

  1. #1 Nick84, 04.03.2024
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.03.2024
    Nick84

    Nick84 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wir haben eine S*O*T* im Haushalt. Seit 2-3 Monaten funktioniert die Kaffeemühle bzw. Tamperfunktion nicht mehr. Habe bereirs alle Platinen ausgetauscht und selbst die neue Kaffeemühle montiert. Trotzdem bin ich nicht weiter gekommen. Die Maschine startet ganz normal, heizt sehr schnell auf. Die Milchdüse funktioniert wunderbar. Man kann problemlos einen Espresso oder Crema beziehen. Nur wenn man die Kaffeemühle betätigen möchte (mit dem Siebträger nach rechts schwenken oder Kaffeemühle über Display starten), geht die Kaffeemaschine für eine milisekunde aus und wieder an. Im hinteren Bereich ist noch ein "Klick" zu hören (Fi Schalter mit der Bezeichnung S01410A). Ansonsten ist die maschine von Innen trocken und sauber. Die Maschine meldet keinen Fehler, auch nicht über Service Menü.

    Hat jemand beretis ein sollches Problem gehabt?

    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße aus Stuttgart.
     

    Anhänge:

  2. #2 Cappu_Tom, 04.03.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    9.429
    Nach dieser Schilderung würde ich dir ernsthaft zum Kundendienst raten.
     
    Aratier gefällt das.
  3. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    2.205
    Krass wie viel Elektro Gedöns in dem Teil verbaut ist:eek:

    So kacke die Dinger auch im Aftersales sind, warum greift keiner von den etablierten KVA Herstellern das Thema an?! Das scheint ja, wenn die Technik reparierbar ist in irgendeiner Weise besseren Kaffee zu liefern als ein Vollautomat.
    Wird eh interessant, wenn das Recht auf Reparatur durchgesetzt wird und auch Sage für jeden Pups Ersatzteile rausrücken muss.

    @Nick84 wenn du nicht glück hast und jemand hier hat das exakt selbe Problem gelöst (was ziemlich unwahrscheinlich ist), dann kontaktier entweder den Kundendienst oder such dir nen fähigen Elektriker, der das Teil durchmessen kann.
     
  4. #4 domimü, 04.03.2024
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.820
    Ich will nicht gehässig sein, die Mühle scheint aber generell die Achillessehne dieser Kombimaschine zu sein. Also würde ich zu einer neuen externen Mühle raten, da du ja jetzt schon einiges in die Maschine investiert hast.
    Preiswerte elektrische Mühlen sind m.E. Macap Leo, Eureka Mignon Zero. Billiger ist die Lelit Wiliam - und mit der bliebest du der Breville-Group treu.
     
    donkykong und cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Kaffee_Eumel, 04.03.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    6.651
    Was soll das sein? Mit der Bezeichnung und FI oder RCD finde ich nichts, und RCDs in Geräten sind AFAIK eher unüblich.
     
  6. Nick84

    Nick84 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vieleich habe ich mich falsch ausgedruckt. Ist eine Leistungsplatine PCB 240V. Bin nicht von Fach. Aus dem Bauteil kommt das Klicken wenn man den Siebträger betätigt, bzw. Mahlen möchte.
     

    Anhänge:

  7. Nick84

    Nick84 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Ding war schonmal bei einem "Spezialist" für Kaffeemaschinen. Hat kurz aufgemacht, Kabelsalat begutachtet und gleich zugemacht. Niemand möchte sich mit Sage Maschinen befassen weil einfach zu viele Bauteile verbaut worden sind.
     
  8. #8 Kaffee_Eumel, 04.03.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    6.651
    Das hat mit einem FI garnichts zu tun... Selber daran basteln würde ich bei deinem Kenntnisstand nicht. Wie alt ist die Maschine denn?
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  9. Nick84

    Nick84 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bj. 2018
     
  10. #10 Cappu_Tom, 04.03.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    9.429
    Man mag zu diesem Produkt stehen wie man will, aber solche Aussagen sind einfachg Unfug!
     
  11. #11 cottec, 05.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2024
    cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    2.205
    Ich habe meine Überraschung ausgedrückt, wie viel Elektronik in der Sage steckt, nicht mehr und nicht weniger :rolleyes:
    Zu viel wird es wohl nicht sein, sonst läuft die Maschine nicht. Das Chaos könnte man hinsichtlich Reparierbarkeit bemängeln


    Ein Spezialist für Kaffeemaschinen ist hier nicht erforderlich, sondern ein Spezialist für die Überprüfung von elektrischen Bauteilen, der muss nicht mal Kaffee mögen um das reparieren zu können.
     
  12. #12 MiPo89, 06.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2024
    MiPo89

    MiPo89 Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2024
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    23
    Sieht für mich nach dem Spannungswandler von 230V auf 12V für den DC-Motor der Mühle aus. Das klicken wird von einem Relais kommen und da sollte ein klicken kein schlechtes Geräusch sein.
    Man könnte das Problem also weiter eingrenzen, indem man an das dicke schwarze und rote Kabel eine 12V Spannungsquelle hängt und überprüft ob die Mühle sich dreht. Wenn keine Bohnen drin sind sollte die Stromaufnahme auch überschaubar sein.
    Bei alldem muss man aber wissen was man tut - 230V sind im Spiel und auch ausgeschaltet hat der ein oder andere Kondensator vllt. noch Strom gespeichert. Mit Strom kann man auch schnell Komponenten oder sich kaputt machen - deshalb ist Vorsicht geboten.

    Wurde der Mühlenmotor mit getauscht oder nur Platinen?
    Das oben sind nur Vermutungen, muss bevor gefummelt wird natürlich selbst überprüft werden, ob das so ist oder der Mühlenmotor 230V hat und hier nur geschalten wird?
     
    Kaffee_Eumel und Röstgrad gefällt das.
Thema:

S* O* Touch Kaffeemühle funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

S* O* Touch Kaffeemühle funktioniert nicht - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Rocket Fausto Touch 2.1 Espressomühle Kaffeemühle

    Rocket Fausto Touch 2.1 Espressomühle Kaffeemühle: Rocket Fausto Touch zu verkaufen. Produziert in 11/20, gekauft in 12/20, also noch genau ein Jahr Garantie. Mit ca. 15kg Kaffee auch gerade erst...
  2. [Verkauft] La Cimbali Magnum on Demand Touch Kaffeemühle 64 mm Mahlscheiben

    La Cimbali Magnum on Demand Touch Kaffeemühle 64 mm Mahlscheiben: Hallo, ich verkaufe diese super Mühle. Sie ist frisch gereinigt und und innen wie außen in hervorragendem Zustand mit nur minimalen Kratzern. Die...
  3. [Verkauft] Kaffeemühle Kompak K3 Touch

    Kaffeemühle Kompak K3 Touch: WURDE VERKAUFT! Die Kaffeemühle ist ca. 3 Jahre alt, ich habe sie aber nur ca. 1 Monat benutzt, weil mir der Arzt zu dem Zeitpunkt eine...
  4. Problem Oracle Barista Touch 3Jahre alt

    Problem Oracle Barista Touch 3Jahre alt: Hallo, ich weiß nicht warum es bisher nicht geklappt hat. Nach dem Tausch der Leistungsplatine, wegen Dampfschaden, will die Mühle nicht mehr...
  5. Eureka mignon specialita touchscreen funktioniert nicht

    Eureka mignon specialita touchscreen funktioniert nicht: Servus, ich habe mir vor etwa 2 Jahren eine Eureka mignon specialita gekauf. Seit neuestem funktioniert allerdings der Touchscreen nichtmehr...