Saarland - Neunkirchen, Saarbrücken, St.Wendel - Bezugsquelle für Röstware?

Diskutiere Saarland - Neunkirchen, Saarbrücken, St.Wendel - Bezugsquelle für Röstware? im Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Ich schwanke momentan zwischen "da geh ich nicht mehr hin" und "gut, vielleicht probiert man den Kaffee doch einfach besser einfach noch mal zu...

  1. #21 Bonsai-Brummi, 24.10.2014
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    939
    Würd ich machen: Viele Röster bleiben im Ausschank weit hinter den Möglichkeiten ihrer Bohnen zurück ;)
     
  2. Chrimm

    Chrimm Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Ich hatte irgendwie gedacht, wenn jemand am besten weiß, wie die Bohnen zu verarbeiten sind, dann die, die sie geröstet haben. War wohl ein Irrglaube ;)
    Ich komme wohl nicht umhin, einfach von allen Röstungen 100g Päckchen zu kaufen und selbst zu probieren.
     
  3. #23 Bonsai-Brummi, 24.10.2014
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    939
    Gar nicht mal: Die wissen schon, wie's geht - kommen aber nicht umhin, sich an die Erwartungen des lokalen Publikums im Café anzupassen :rolleyes:
     
  4. #24 Kaffeeoholic81, 21.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2014
    Kaffeeoholic81

    Kaffeeoholic81 Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    In Saarbrücken gibt es eine neue Anlaufstelle für einen guten Espresso. The Bakery in der Gerberstr. . Eine schöne dreigruppige KvdW Spirit steht da auf der Theke. Kuchen und Quiche sind auch zu empfehlen!!
    Edit: Wenn ich mich nicht täusche, war der Kaffee von Langen.
     
  5. #25 electropirate, 17.12.2014
    electropirate

    electropirate Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3

    Genau Die Kaffeebohne - kenne den Laden seit Anfang der 80er - und die Quali ist konstant.Auch die Auswahl finde ich prima - sortenrein oder 'Gemisch' nach Wunsch - gar kein Problem. Da geht was ;)
    Gruß
    thomas
     
  6. #26 un caffè, 08.02.2018
    un caffè

    un caffè Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    155
    Hallo zusammen, (auch wenn der letzte Beitrag 2014 war)

    ja, hatte ich. Den Mailänder Espresso und den Neinkeijer Espresso. Beide sind an meinem damaligen ST gescheitert. Über eine ordentliche Maschine gezogen, sind die eher hellen Röstungen (die heiße Temperaturen benötigen) leicht säurebetont (riecht man schon), mit den fruchtigen Komponenten rel. frisch - auch wenn die Beschreibung etwas anders klingt.

    Vom bereits angesprochenen Pauli Michels habe ich den
    - Expobar II. Gen, guter Espresso, schokoladig,
    - Espresso Magico zweimal probiert, richtig guter Espresso, eher würzig mild, und
    - die Sonderedition Espresso Brazil mit schokoladiger Note (im Vergleich zum Magico erster Geschmack etwas aggresiv, dann aber gut) probiert.
    Ich kann den Röster empfehlen, zumal er in vielen Märkten Verkaufsstände hat (aber nicht alle Sorten, dazu muss man nach HOM in den Globus) und frische Ware anbietet.

    Angrenzend gibt es ja noch die Reismühle/Krottelbach - ebenfalls im Globus angeboten. Hier habe ich aktuell noch einen Rest des Espresso nero in der Mühle. Erinnert trotz 70/30 an eine ital. Barschlampe - unauffällig, dunkel, aber geschmacklich gut - gelingt immer.
     
  7. #27 donchris, 17.06.2018
    donchris

    donchris Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich beziehe meinen Kaffee bisher von "die Kaffeebohne" in der Saarbrücker City, welche immer noch geöffnet hat Von der hab die marokkanische Espressomischung probiert, war aber nicht mein Fall da zu sauer. Dann wäre da noch die Rösterei Tesorito im Nauwieser Viertel und letztens erst entdeckt, die Rösterei Espresso Kessler in Völklingen. Getestet wird als nächstes der Kaffee von Kessler, da dieser komplett säurefrei sein soll.
     
  8. #28 un caffè, 17.06.2018
    un caffè

    un caffè Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    155
    Hallo Don,

    Danke für die Info.
    Aktuell habe ich den Espresso Arabica aus der Dauner Kaffeerösterei - ist zwar Eifel, aber schneller Webshop. Hatte den Vorort probieren können, SEHR angenehmer runder unaufdringlicher und säurefreier Espresso. Bekomme ihn at home nicht ganz so hin, schmeckt aber - gut falls noch eine Quelle zum Probieren suchst.
     
  9. #29 donchris, 19.06.2018
    donchris

    donchris Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo un Caffè,
    Danke für den Hinweis, ich werde da mal vorbei schauen! Was für eine Maschine hast du zum zubereiten, so Interesse halber?
     
  10. #30 un caffè, 21.06.2018
    un caffè

    un caffè Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    155
    Hi,

    Gern.

    Ich habe eine QM 3000 (Orione) und eine Eureka Atom. Bin sehr zufrieden damit.
    Die tägliche Neueinstellung spare ich mir und je nach Sorte habe ich mir ausgemacht, kann ich auf das Verwerfen des „Altmehls“ vom Vortag verzichten. Das muss ich bei dieser Sorte wohl wieder anwenden, ich denke, da liegt das Problem.
    Am Wochenende stelle ich mal neu ein - mal sehen, was ich dann hinbekomme.

    Viel Spaß dann, ist ein netter Laden, lohnt sich meiner Meinung nach.
     
  11. pasacl

    pasacl Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    als ehemaliger saarbrücker kenne ich natürlich die kaffeebohne, aber einen wirklich guten espressokaffee habe ich da nie gefunden. einen guten espresso oder auch capuccino zum trinken in saarbrücken zu finden ist schon schwer genug. kommt ja auch immer auf die person an die das macht. am häufigsten war der capuccino im moccachili sehr gut, die benutzen aber kaffee aus dem bioladen. pauli michels bemüht sich seit jahren schon sehr, die qualität ist aber viel zu ungleichmässig, mal sind die bohnen hervorragend, mal verwirrend schlecht. die ehemalige genussapotheke hatte als einer wenigen wirklich guten und nicht nur affigen produkte den kaffee von mondo del café. der weg nach echternach ist aber auch für einen saarbrücker zu weit, viel näher liegt der laden in trier, hier kann man auch einen guten espresso etc. trinken. hier merkt man auch wieviel sinn es macht für einen eiskaffee doch auch mal einen richtigen, guten kaffee zu verwenden ... also mal einen ausflug nach trier machen ! ich habe immer 4 kilo bei mondo del café bestellt, dann ist der versand kostenlos. und so frisch geröstet hatte ich nie probleme mit zu altem kaffee. und das bei eigentlich nur durchschnittlich 6 espressi am tag.
     
  12. #32 donchris, 08.08.2018
    donchris

    donchris Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe heute endlich Zeit gefunden den Kaffee von Espresso Kessler zu probieren. Habe mir die Nr. 21 mitgenommen. Das ist ein Yirgacheffe mit 70% Arabica Yirgacheffe und 30% Robusta India. Hat nach dem zweiten Anlauf in meiner Graef und meiner Gaggia direkt funktioniert. Richtig lecker und für mich persönlich auch "weich" genug. Kann ich nur empfehlen.
     
  13. #33 electropirate, 10.08.2018
    electropirate

    electropirate Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Aeropress gefällt das.
Thema:

Saarland - Neunkirchen, Saarbrücken, St.Wendel - Bezugsquelle für Röstware?

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden