Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers

Diskutiere Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, ich besitze seit einigen Tagen eine Sage the Bambino Plus und und bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen....

  1. #1 zwergenstaat, 30.11.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Zusammen,

    ich besitze seit einigen Tagen eine Sage the Bambino Plus und und bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen.

    So richtig will mir die Zubereitung nicht gelingen und ich bin gerade etwas überfordert mit der Problemlösung: Mahlgrad zu grob, nicht gut getampert, Temperatur zu niedrig bzw. nicht konstant, Durchlaufzeit zu kurz?
    Ich weiß überhaupt nicht wo ich anfangen soll und welche Parameter ich zunächst ändern soll.

    Wäre toll wenn ihr mir ein bisschen auf die Sprünge helfen könntet

    Kaffemühle: Klarstein Triest und eine Handmühle Hario Skerton
    Kaffeebohnen: frische Espressobohnen aus einer örtlichen Rösterei

    Bisher habe ich die Bohnen mit der Hario gemahlen, ich vermute die liefert bessere Ergebnisse als die Triest von Klarstein?
    Ich übe mit dem 2 Tassen Sieb: Füllmenge 16gr

    Was mich irritiert ist die doch sehr kurze Durchlaufzeit, die Bezugsmenge ist ja bei diesem Gerät voreingstellt (das kann man auch ändern, habe ich bisher aber nicht getan), bei mir laufen 44ml Espresso in ca 15 Sekunden durch, wenn ich das 2 Tassensieb mit 16gr Espressopulver befülle.
    Der Eespresso ist unterextrahiert und sauer.

    Sollte ich die Bezugsmenge manuell verlängern, so dass 60ml Espresso in die Tasse kommen?
    Oder liegt es eher am Mahlgrad und dem Tampern dass die Durchlaufzeit so kurz und die Menge so gering ist?

    Wenn ich das 1 Tassen Sieb benutze, braucht die Maschine nicht mal 10 Sekunden...

    2 Mal war der Kaffee übrigens überextrahiert, Mahlgrad und Füllmenge waren aber die gleiche wie bei den anderen Versuchen auch.

    Ihr seht, ich hab wirklich keine Ahnung von der Materie und wäre für ein paar Tips und Ratschläge sehr dankbar.

    Herzliche Grüße
    zwergenstaat
     
  2. #2 zwergenstaat, 30.11.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Auch wenn ich die Überheblichkeit nicht ganz nachvollziehen kann: vielen Dank für den Hinweis
     
  3. #3 quick-lu, 30.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.114
    Zustimmungen:
    10.912
    Er hat schon ganz recht der gute joost und überheblich liest es sich evtl. nur, weil man zu erkennen beginnt, dass man einen Fehler gemacht hat oder gänzlich unvorbereitet an die Sache herangegangen ist:)

    Du brauchst eine vernünftige Mühle mit der sich Espresso-fein mahlen läßt. Mit deinen Mühlen wird es vermutlich schwer, einen derart feinen Mahlgrad zu erreichen, dass du befriedigende Ergebnisse erhältst.
    Mühlenempfehlungen gibt es hier im KN zu Hauf.
    Du wirst auch, wie eben von joost bereits zweimal bemerkt, nicht umhin kommen, dir vernünftige, also einwandige, Siebe zuzulegen. So du nicht schon welche besitzt.

    Erst dann kannst du wirklich beurteilen, ob die Bohnen, und seien sie noch so frisch und noch so örtlich, auch für dich passen.

    Sollte sich das nun ebenfalls etwas überheblich lesen, dann tut mir das leid, aber nur ein bisschen:)

    Hierfür besteht noch kein Grund, weil örtlich und frisch zwar schon mal die halbe Miete ist, leider aber kein ausreichendes Qualitätsmerkmal darstellt:D
     
    joost gefällt das.
  4. #4 zwergenstaat, 30.11.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Ich wusste vor dem Kauf dass die Bambino ein Einsteigermodell ist und keinen erstklassigen Espresso zubereiten wird. Nein ich bin nicht durch Werbung auf das Produkt aufmerksam geworden, ich habe auf coffeeness.de darüber gelesen.
    Die Mühlen besaß ich schon davor, für den Handfilter funktionieren die ausgezeichnet. Es sei erlaubt, dass ich nicht sofort eine geeignete Espressomühle kaufen wollte, sondern erstmal sehen wollte wie weit ich mit den vorhanden Mühlen komme und ob ich die Maschine behalte oder nicht.

    Die Bohnen sind 3 Wochen alt.

    Da stellt sich mir die Frage warum du antwortest? Wieso echauffiert und belastet man sich mit Dingen die man so einfach ignorieren könnte? Wahrscheinlich macht es schon ein bisschen Spaß, hm?
     
  5. #5 quick-lu, 30.11.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.114
    Zustimmungen:
    10.912
    Du hast dich in der Tat noch nicht informiert, solche Flausen treibt man dir hier sehr schnell aus:D

    Du wusstest also um die Unzulänglichkeiten deiner Mühlen? Dann verstehe ich dein Eingangsposting nicht.
     
    vectis und NiTo gefällt das.
  6. #6 zwergenstaat, 30.11.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    nein wusste ich eben nicht, lies bitte richtig. Ich habe es allerdings geahnt
     
  7. #7 BeanCounter, 01.12.2019
    BeanCounter

    BeanCounter Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo ZS,

    dir fehlt neben der passenden Mühle noch das hier:
    54-mm-Zweitassensieb, einwandig

    Ich habe am Freitag oder Samstag noch Glück gehabt mit dem Campino ...äh Bambino Bundle mit dem SAGE Dose Grinder für komplett 299,-.
    Ist dir das entgangen? Da wäre eine brauchbare Mühle dabei gewesen.
    Aber wie gesagt - die wir ja nur mit Fakesieben ausgeliefert. Das Kaffeeprodukt in der Tasse ist dann halt etwas künstlich...was ganz gut in den Zeitgeist passt. :D

    Werde es aber wahrscheinlich wieder stornieren (das Bundle) und mit der Ascaso Dream den Wiedereinstieg in die Espressozubereitung feiern.

    Irgendwie wollen mir die ganzen Sage und Graef-Geräte nach längerem hinsehen nicht mehr gefallen.

    Und die Preisschwankungen der Straßenpreise bei diesen Anbietern sind so extrem, dass es irgendwie schon stillos wirkt.

    In diesem Sinne...Happy Adventszeit.

    BC
     
  8. #8 zwergenstaat, 01.12.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Nach dem einwandigen Sieb habe ich bereits geschaut, im deutschen sage shop ist nur das einwandige 1 Tassensieb verfügbar, hatte mich deswegen bereits an den Kundendienst gewendet, aber noch keine Antwort erhalten. Ich bin mir auch nicht sicher ob es in den Siebträger der Bambino passt, die Maschine ist nicht als passend gelistet.

    Nein das Bundle habe ich gesehen, die Maschine war aber in einem anderen shop im Angebot, von dem ich noch einen 20% Rabatt Gutschein, sowie einen Geschenkgutschein hatte, somit hab ich für die Maschine knappe 120 Euro gezahlt. Welche Mühle es werden soll überlege ich noch, ich wollte wie gesagt erstmal schauen wie es mit den vorhanden funktioniert auch weiß ich nicht ob ich die Maschine überhaupt behalte, 28 Tage Rückgaberecht.

    Heute war der Bezug stark überextrahiert und ich hab keine Ahnung was heute anders war als sonst.
    Ich denke, dass es unter anderem auch am falschen/schlechten Tampern liegt, aber die vielen Stellschrauben überfordern mich. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll den Fehler zu suchen. Mit gleicher Mühle mal unter- mal überextrahiert? Da liegt das Problem ja nicht nur am Mahlgrad?

    Das war eigentlich die Frage die mich hier her getrieben hat, ich weiß nicht auf was ich erstmal als erstes achten soll.

    Aber die hier herrschende Arroganz ist auch nicht hilfreich, aber so ist das wohl in den meisten Foren, ein Klischee muss ja bedient werden.
     
  9. #9 Yggdrasil, 01.12.2019
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    426
    Doch, kann sein. Wenn die Größenverteilung im Mahlgut, durch eine suboptimale Mühle, nicht gleich ist, wirst Du über die breite Streuung keinen immer gleichen Wert treffen.

    Alte Bohnen können dazu den Rest bewirken, was viele Anfänger falsch einschätzen, bei Dir aber anders klingt.
     
  10. #10 zwergenstaat, 02.12.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Ah okay, das war mir nicht klar, danke.

    Nein an den Bohnen liegt es nicht.
     
  11. #11 Yggdrasil, 02.12.2019
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    426
    Bist Du Dir dabei sicher? Für eine Überextraktion muss schon einiges zusammen kommen.
    Mit Deinen Mühlen wirst Du nicht viel Glück haben.Auch wenn Du es mal schaffst in den Mahlbereich für Espresso zu kommen, ist die Kornverteilung meist so schlecht, dass Du oftmals mit channeling zu kämpfen haben wirst.
    Eine Überextraktion ist ein sehr fader Espresso, kann aber auch bei Channeling auftreten, da das Wasser eher durch den Puck schießt und ein wenig Kaffeegeschmack mit löst, was aber keine Überextraktion ist, nur ähnlich scheint.

    Die Bohne macht den Hauptteil des Espresso, danach kommt die Mühle, da viele einfach nicht Espresso tauglich sind. Es gibt aber einige günstige Maschinen, mit denen man mit etwas Erfahrung sehr guten Espresso bezieht.
    Anfangs ist das Thema extrem komplex und man wird erschlagen, da es zu viele Stellschrauben gleichzeitig gibt, diese aber nur mit einem Mindestmaß an Equipment auch wirklich angegangen werden können.
     
  12. #12 domimü, 02.12.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.808
    Zustimmungen:
    4.160
    Coffeeness ist eine Affiliate - Seite und verdient gerade mit den Links Geld, das ist Werbung. Kommt dir wahrscheinlich wieder arrogant vor, weil du dir nicht eingestehen willst, auf sowas reingefallen zu sein. Spar dir die Nerven, uns vom Gegenteil überzeugen zu wollen und schildere doch Herrn Arne deine Probleme.
     
    NiTo, Determann, vectis und einer weiteren Person gefällt das.
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.452
    Zustimmungen:
    18.389
    Sicher?
    Entscheidend ist nicht, wann sie gekauft oder geöffnet wurden, sondern wann in welcher Qualität geröstet. Dazu schweigst Du dich bisher aus.
     
    NiTo gefällt das.
  14. #14 zwergenstaat, 02.12.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    wo hab ich denn bitte gejammert? Ich fand dein erstes Posting, welches Du warum auch immer entfernt hast, durchaus hilfreich. Mich hat nur die Wortwahl gestört, wenn Du diese Kritik nicht nachvollziehen kannst, dann google doch mal noch eingehend nach dem Thema soziale Kompetenzen im Kontext von Internetforen.
     
  15. #15 zwergenstaat, 02.12.2019
    zwergenstaat

    zwergenstaat Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Und wieso gehst Du wie selbstverständlich davon aus, dass die Bohnen von schlechter Qualität sind? Weil Du deren Ursprung nicht kennst? Da ich mit dem Kauf der Bambina einen Fehler gemacht habe ist es also die logische Konsequenz, dass die Bohnen ebenfalls nichts sein können? Das meine ich dann wohl mit Überheblichkeit und Arroganz. Man könnte auch einfach mal Fragen welche Bohnen ich denn gekauft habe? Nein da ist es natürlich einfacher sich über eine Rösterei zu amüsieren, nur weil man nicht weiß um welche es sich handelt?

    Wieso antworte ich eigentlich..
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.452
    Zustimmungen:
    18.389
    Jetzt schaukelt euch doch nicht hoch mit den Befindlichkeiten, das bringt keinen weiter...
     
  17. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.084
    Zustimmungen:
    5.930
    möchtest Du betreutes Surfen und bisschen von Mutti getätschelt werden oder die Lösung Deines Problems? Vielleicht solltest Du Dich einfach nur auf die Sachthemen konzentrieren und statt weiter zu jammern die Fragen beantworten. So nebenbei: wir machen das hier unbezahlt, freiwillig und DU hast das Problem, nicht wir.
    Also reiss Dich jetzt gefälligst zusammen.
    Inzwischen dürften schon 3 von dir angepisst sein. Wenn man mit einem Buch auf einen Schädel schlägt, muss es nicht unbedingt das Buch sein, das hohl klingt. Vielleicht solltest DU mal auf DEINE soziale Kompetenz schauen?

    Und wenn das dann durch ist, könnten wir uns wieder dem Thema widmen.
     
    NiTo, Determann und vectis gefällt das.
  18. #18 Brewbie, 02.12.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    1.362
    @zwergenstaat @joost
    jetzt hört doch mal auf, bitte. Ich (v)ertrage das an einem Montag morgen nicht so gut. ;)

    Zwergenstaat, das Tampen hat keinen großen Einfluss auf das Ergebnis, solange es gerade und gleichmäßig erfolgt.
    Höchstwahrscheinlich liegt das Problem - wie schon angeführt - an Deinen Mühlen, die nicht gut genug mahlen können für Espresso. Du wirst also schwerlich damit an halbwegs konstante Ergebnisse kommen. Wichtig ist aber auch, das Deine verwendeten Bohnen vor nicht mehr als drei Monaten geröstet wurden.
     
    Silas gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.452
    Zustimmungen:
    18.389
    Ich gehe von garnichts aus, ich hinterfrage nur einen weiteren Faktor. Wenn Du ein bisschen hier im KN gelesen hast (neben Sozialkompetenz gibt es auch sowas wie Recherchekompetenz), wirst Du feststellen, dass die Bohnen eine nicht so seltene Fehlerursache sind neben Billigmühlen, die hier ja schon identifiziert sind. Wenn Du entsprechende Nachfragen schon für arrogant hälst, wird es schwierig mit uns auf eine konstruktive Ebene zu finden...
     
    NiTo, The Rolling Stone, svala0791 und 3 anderen gefällt das.
  20. #20 Brewbie, 02.12.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    1.362
    @zwergenstaat
    also wann wurden die von Dir verwendeten Bohnen geröstet? Oder kannst Du alternativ ein MHD angeben?
     
    NiTo gefällt das.
Thema:

Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers

Die Seite wird geladen...

Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Tidaka Tampercup

    Frage zu Tidaka Tampercup: Hallo zusammen, ich interessiere ich für die Tampercup der Firma Tidaka. tidaka.net/de/tampercup.html Kann mir jmd. sagen, welche genauen Maße...
  2. Espresso einstellen mit Lelit PL41 und Specialita

    Espresso einstellen mit Lelit PL41 und Specialita: Moin, Ich bin jetzt seit Montag ebenfalls ein "stolzer" Besitzer eines Siebträgers doch der Espresso ist eher so mäh... Vorweg: Ich weiß es gibt...
  3. Filterkaffee Fragen

    Filterkaffee Fragen: Ich habe ein V60 01 und mache 12g auf 200g in ca. 2min. Mühle ist die Bplus Apollo. 1) Woran liegt es, dass das Filterbett nicht so schön flach...
  4. HILFE!!! B.F.C. Junior Plus! Überdruck?? Bin ratlos....

    HILFE!!! B.F.C. Junior Plus! Überdruck?? Bin ratlos....: Hallo zusammen, bei der gestrigen "Bastelstunde" an der vor kurzem gebraucht gekaufte Maschine meines Nachbarn, wobei eine Entkalkung / Reinigung...
  5. Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung

    Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden