Sammelthread Kaufberatung Mühlen

Diskutiere Sammelthread Kaufberatung Mühlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Dann gehe ich mal 741 Beiträge durchlesen :rolleyes:So what ...

  1. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    11.280
    Zustimmungen:
    5.689
    So what ...
     
    Lancer gefällt das.
  2. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Wie viel "besser" ist die Eureka Specialita im Vergleich zur Silenzio? Geschmacklich wirklich wahrnehmbar? Inwiefern?
    Oder doch mal mit einer Lagom Mini experimentieren? Oder ne 64?
    Mein Geschmack entwickelt sich momentan eher Richtung mittel bis hell, dunkel war noch nie so richtig Favorit.
     
  3. #3263 Bob Bean, 18.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2022
    Bob Bean

    Bob Bean Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Ich überlege mir seit einiger Zeit meine Mühle (aktuell eine Eureka Specialita) zu ersetzen. Hier im Forum gibt es ja schon unzählige Beiträge "Upgrade von X zu Y" oder ähnliches... Ich würde mich aber gerne vertiefter damit auseinandersetzen und wollte mal Fragen, ob ihr mir einige "Anfängertips" habt.

    - Wie finde ich überhaupt Mühlen, welche ein (geschmackliches) Upgrade zur Specialita sind?
    - Gibt es einen spürbaren Unterschied zwischen einer 1.5k und einer 3k Mühle?
    - Wie orientiert ihr euch bzw. wie findet ihr eine passende Mühle?

    Ich beziehe den Espresso mit einer Profitec Pro 700 und trinke i.d.R. mittlere Röstungen.

    Ist es für die Zubereitung von mittleren Röstungen überhaupt sinnvoll eine teurere Mühle z.B. Atom, eine von Mahlkönig oder eine SD Option-O zu kaufen oder holt man da geschmacklich eh nicht viel raus?

    Evtl. hat ja jemand von euch ein paar gute Links, welche mir Dr. Google noch nicht vorgeschlagen hat :D

    Danke und LG Bob
     
  4. #3264 darkempire, 19.01.2022
    darkempire

    darkempire Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    kurz gefragt: Gibt es bei den beiden Tchibo Mühlen einen Unterschied im Mahlgut?

    Beide haben ein Kegelmahlwerk mit den gleichen Mahlgraden und 160W. Nur dass Tchibo bei der teureren „hochwertiges Mahlwerk“ dazu schreibt. Mir kommt es gleich vor.

    Möchte die Mühle verschenken und Waage, größerer Bohnenbehälter usw. werden nicht benötigt.

    Rauskommen wird der Kaffee primär aus der Filtermaschine oder FP.


    Danke und VG
    dark
     
  5. Peleke

    Peleke Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    3
    Ich überlege von meine jahrelang verwendeten Kaffeevollautomaten auf einen Siebträger zu wechseln und bin deswegen auf der Suche nach einer konstanten und einfach zu bedienenden Mühle, bei der ich optimalerweise nur die gewünschte Grammmenge angebe und diese dann direkt passend gemahlen und abgewogen ohne Dreck im Siebträger landet, den ich dann nach kurzem Tampern gleich in die Maschine einlegen kann.
    Somit könnte ich sicherstellen, dass auch für meine Frau der Übergang möglichst einfach und komfortabel wäre.
    Bisher konnte ich die Sette 270wi finden, lese da aber immer von kurzer Haltbarkeit bzw. geringer Qualität. Gibt es noch eine Alternative?
     
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    6.160
    Im dreistelligen Bereich? Nein.

    ETZMax W oder E65s GbW.
    Mythos 2 von Victoria Arduino.

    Und noch ein paar andere hochpreisige.
     
    rebecmeer und S.Bresseau gefällt das.
  7. Peleke

    Peleke Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    3
    Wow, krass, das sind ja Preise. Warum die Sette 270wi für ein Viertel das, nur mit nicht ganz langer Qualität? Da müsste es doch Konkurrenz geben.
    Denke ich mir auch bzgl. Sage Oracle.
     
  8. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    6.160
    Kein großer Markt für.
    Deswegen gibt es nur so wenige.
    Für 80% reichen ein oder mehrere Timer.
    15 Prozent machen Single Dosing.
    Und der Rest hat die o.a. Mühlen.
     
    cbr-ps und Peleke gefällt das.
  9. #3269 der kleine Muck, 21.01.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    255
    Dann existiere ich nicht...habe eine einfache, günstige Lelit-Mühle ohne Timer...geht auch! Geht´s besser? Bestimmt...aber unterm Strich habe ich noch nicht upgegradet, weil man auch über 500-800€ teure Mühlen hier immer wieder ließt, dass die eigentlich auch nur ein Kompromiss sind...
     
  10. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    6.160
    Ach, komm, nur weil ich jetzt nicht alle Mühlen aufgezählt habe - brauchst du dich nicht benachteiligt fühlen - da gibt es noch mindestens 5 weitere Hersteller, die ich nicht genannt habe, aber auch eher selten hier (in dieser Blase) vorkommen.

    edit:
    Dalla Corte
    ECM
    Lelit
    Demoka
    Baratza
    Compak
    Macap
    Quickmill
    Ascaso
    Rancilio
    Isomac
    Gaggia



    u.v.w.

    Jetzt müsste ich alle großen Mitspieler erwischt haben?

    ;) besser?
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.546
    Zustimmungen:
    30.237
    Da es fast keine Szenarien ohne Zielkonflikte gibt, ist so gut wie jede Entscheidung im Leben ein Kompromiss nach Abwägung der konkurrierenden Aspekte. Letztlich ist es eine Frage der persönlichen Gewichtung…
     
    randomo und Lancer gefällt das.
  12. #3272 der kleine Muck, 21.01.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    255
    So war das eigentlich gar nicht gemeint...ich hätte nen Smiley setzen sollen...:cool:

    Mir ging es darum, dass Einsteiger oft mit ausschweifenden Ansprüchen konfrontiert werden, ohne selbst nen Plan davon zu haben, was auf sie zukommt. Und da wollte ich sagen, dass man auch mit nem einfachen Setting hervorragenden Espresso zubereiten kann, ohne sich zu verbiegen...

    Diese persönliche Gewichtung sollte man dann aber erst kennenlernen, bevor man in Betracht zieht, zB ne Mühle für nen vierstelligen Betrag anzuschaffen, damit zB die Frau einen leichten Übergang vom Vollautomaten hat...das ist mir hier der Ratschlag oftmals ein wenig übertrieben...will damit aber jetzt keinem Absprechen, dass er weiß, wovon er spricht und dass man als erfahrener Espressotrinker/-bereiter nicht auch Nutzen aus dem Ganzen geupgrade ziehen kann...

    1. Ich bin nicht so für "mit Kanonen auf Spatzen"...es sei denn der Bedarf entsteht mit der Zeit!
    2. Ich sollte solche Kommentare nicht nebenbei, sondern ordentlich schreiben...:D
     
  13. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    6.160
    Absolut. Ich versuche das den fragenden aber auch klar zu machen, dass sie sich da auf n neues Hobby einlassen, wenn sie tiefer in den Kaninchenbau fallen.

    Und: die Bequemlichkeit vom KVA gibt es nicht.
     
    der kleine Muck und Peleke gefällt das.
  14. zeddi

    zeddi Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    12
    Hallo zusammen,

    ich nutze seit gut 6 Jahren eine ECM S-Automatik 64 für Espresso und seit circa 3 Jahren missbrauche ich diese im Singledose Betrieb.
    Der große Totraum der Mühle führt dazu, dass ich am neuen Tag jeweils 3-4g frischen Kaffee nutze, um den Auswurfbereich zu "spülen". Das fällt ebenfalls beim verstellen des Mahlgrades an. Zusätzlich wiege ich ebenfalls den Auswurf, da mitunter 0,5g-1g "hängen bleiben". Um nicht immer zu wenig im Siebträger zu haben, werfe ich also circa 1g mehr mit rein und justiere beim Ergebnis nach.
    Gegen das Popcorning, habe ich einen kleineren Hopper, der es etwas verbessert.

    Vom Mahlgut, Geschmack und Zuverlässigkeit der Mühle bin ich grundsätzlich zu frieden. Mir ists nur Schad um die guten Bohnen und das doppelte Wiegen macht es auch nicht angenehmer.

    Ich suche also eine Mühle für das Singledosen (Espresso fein). 2-4 Bezüge täglich. Röstgrad überwiegend mittel. Preislich wäre schön wenn es <1.000€ liegt. Präferenzen wären Mahlgut > Einstellbarkeit > Zuverlässigkeit. Geschwindigkeit ist nicht wichtig. Ich habe keine Probleme damit kleinere Service-Wartungen selber vorzunehmen, möchte aber auch nicht monatlich an der Mühle schrauben müssen.

    Ich schiele zur Zeit zur Niche und der Lagom P-64. Habe ich eine übersehen? Habt ihr noch ergänzende Empfehlungen?
     
  15. #3275 Synchiropus, 22.01.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    935
    Zunächst: Du hast ja grundsätzlich völlig recht.
    Was aber auch hier in den Kaufberatungen zu beobachten ist: Die Leute haben zwar oft kein Problem, vierstellige Beträge für einen Siebträger hinzulegen, aber die Mühle soll möglichst günstig sein. Dabei wäre bei begrenztem Budget eher angeraten, im Zweifel mehr in die Mühle zu investieren.

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Übergang von einer schlechten auf eine vernünftige Mühle (muss ja nicht gleich vierstellig sein) mit einem erheblichen Qualitätssprung einhergeht, auch bei einer 08/15 Maschine (ich hatte mal eine günstige Saeco in einer beruflich bedingten Zweitwohnung stehen). Der teure Dualboiler macht bei gleicher guter Mühle schon nicht mehr so viel aus (klar, es ist bequemer, konsistenter, man kann mehr verstellen etc.).

    TLDR: Die Bedeutung der Mühle wird gerade von Umsteigern vom KVA oft völlig unterschätzt.
     
    der kleine Muck gefällt das.
  16. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    645
    Welche Röstungen bevorzugst Du? Dunkel, Mittel, Hell?
    Nennenswert in der Sub1000€ Klasse sind meines Erachtens noch:
    G-Iota
    Eureka Oro Single Dosing
    Option O Lagom Mini (wahrscheinlich grenzwertig bei 4 Tassen / Tag)
    (Kopi Deva)
     
  17. Bob Bean

    Bob Bean Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mache mir aktuell die gleichen Überlegungen. Jedoch als "Upgrade" bzw. Ergänzung zu meiner Specialita. Ich habe noch die etzMax light (w / t) gefunden. Die wäre aber je nach Ausführung auch über dem Budget...
     
  18. zeddi

    zeddi Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    12
    Hauptsächlich Mittel. Dunkel und Hell selten, kommen eher zur Abwechslung mal vor, wobei ich da auch öfter Freude an Hell habe.

    Die G-Iota schau ich mir noch mal näher an. Die Veröffentlichung der Eureka hatte ich mit verfolgt, im Vergleich würde ich aber eher zur Niche tendieren, Gründe außer einer Bauchentscheidung kann ich aber nicht anbringen.

    Die etzMax Modelle kann ich mir einfach nicht in meiner Küche vorstellen, auch wenn das nichts zur Güte der Mühle aussagt :/
     
  19. Peleke

    Peleke Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    3
    Was sind denn abseits von Preis, Design und Akku die Unterschiede zwischen Kopi Deva und Niche Zero?
     
  20. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    645
    Am auffälligsten:
    Konisch vs Flat
    Fixed RPM vs Einstellbare Drehzahl
    Direktantrieb vs Riementrieb
     
    Peleke gefällt das.
Thema:

Sammelthread Kaufberatung Mühlen

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Kaufberatung Mühlen - Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung

    Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung: Hallo zusammen! Angestoßen durch die Diskussion über einen Kaufberatungsforenbereich, dachte ich, dass man hiermit schonmal einen Schritt in...
  2. Rowenta Doppelfilter Kaffeemaschinen - Sammelthread

    Rowenta Doppelfilter Kaffeemaschinen - Sammelthread: Da es zu den Rowenta Kaffeemaschinen nur einige versprengte Beiträge gibt, ist es nun an der Zeit, die Geräte dieses Herstellers aus Offenbach am...
  3. Mahlkönig e80s GbW | Sammelthread

    Mahlkönig e80s GbW | Sammelthread: Hallo zusammen, Lt. Suchfunktion gibt es noch keinen Thread, deshalb eröffne ich mal einen Sammelthread. Auf der Host ist die MK e80s GbW...
  4. Sammelthread Gaggia "Classic" Zwischenmodell 9403 (ca. 2014-2018)

    Sammelthread Gaggia "Classic" Zwischenmodell 9403 (ca. 2014-2018): Ich bin seit ca. 1,5 Monaten auch mit einer 9403/11 ausgestattet. Inzwischen habe ich mir auch den 9 bar OPV Mod und ein IMS B682TH24.5 besorgt....
  5. Rocket Faustino Sammelthread

    Rocket Faustino Sammelthread: Hallo zusammen, Ich bin stolzer Besitzer einer Rocket Faustino und ich finde die Mühle ist hier ziemlich unterrepräsentiert. Meine Idee ist...