Sauer durch (zu) weiches Wasser?

Diskutiere Sauer durch (zu) weiches Wasser? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin zusammen, manchmal hab ich regelrecht sauern Espresso, obwohl alle Parameter im grünen Bereich liegen. Nun haben wir hier an der Waterkant...

  1. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    Moin zusammen,
    manchmal hab ich regelrecht sauern Espresso, obwohl alle Parameter im grünen Bereich liegen. Nun haben wir hier an der Waterkant recht weiches Wasser. Kann es daran liegen? Ich hab mal die Werte kopiert und hoffe hier auf eine Beurteilung...
    Mit einer Härte von weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat/l (früher Gesamthärte 3,4° dH) haben wir sehr weiches Wasser, Härtebereich weich. Das heißt, dass Wasch- und Kaffeemaschinen kaum ein Problem mit der Verkalkung haben.

    [FONT=Tahoma,Verdan,Arial][FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Gesamthärte[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]3,4[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]°dH[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Härtebereich[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]weich[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]1,5[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mmol/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Eisen[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]0,01[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]0,2[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Calcium[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]20[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]50[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Mangan[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]0,01[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]0,05[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Nitrit[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]<0,01[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]0,1[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Nitrat[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]2,07[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]50[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Natrium[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]17[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]200[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Fluorid[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]0,07[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]1,5[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]mg/l[/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]Pflanzen-
    schutzmittel
    [/FONT] [FONT=Tahoma,Verdan,Arial]nicht
    nachweisbar
    [/FONT]
    [/FONT]



    Grüße


    Axel
     
  2. hawi

    hawi Gast

    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Hallo Axel,

    zu weiches Wasser kann definitiv der Grund sein. Du solltest allerdings auch nochmal den pH-Wert Eures Wassers prüfen bzw. erfragen, weil auch das der Grund sein kann.

    Weil hier im Rhein-Main-Gebiet das Wasser allgemein relativ hart ist (unser Wasserwerk sagt aktuell 14° dH, war aber auch schon mal mehr), haben wir mal entmineralisiertes Wasser ausprobiert. Wir sind aber sehr schnell wieder davon weggekommen, weil der Espresso unerträglich sauer geworden ist. Auch Verschneiden hat nicht wirklich geholfen; der Espresso war immer noch saurer als gewohnt. Wir sind jetzt dazu übergegangen, Volvic mit unserem Leitungswasser zu verschneiden. Das passt sowohl vom pH-Wert als auch von der Härte her. Unser Leitungswasser mit dem preislich deutlich günstigeren Valon-Wasser von Lidl zu verschneiden, ging auch nicht, weil zwar der Kalkgehalt gestimmt hat. Das Valon-Wasser hat aber einen sehr niedrigen pH-Wert, weswegen der Espresso auch wieder sauer geworden ist.

    Vielleicht solltest Du Dir mal ein Mineralwasser mit einer relativ hohen Carbonathärte organisieren und versuchen, Euer Leitungswasser damit zu verschneiden. Wenn der Espresso dann immer noch zu sauer ist, liegt es am pH-Wert.

    Viele Grüße,

    hawi
     
  3. #3 moviemaniac, 14.01.2009
    moviemaniac

    moviemaniac Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Also, meine Wasserwerte liegen so ungefähr im gleichen Bereich (Härte 3,9), der pH-Wert ist aber ziemlich neutral. Sauer ist ein Espresso bei mir nur dann, wenn ich beim Bezug was falsch mache oder es eben eine säuerliche Sorte ist. Ich würde dem pH-Wert des Wassers da schon eine größere Bedeutung zumessen als der Wasserhärte.
     
  4. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Moinsen,

    besten Dank ersma. Der pH-Wert beträgt [FONT=Tahoma,Verdan,Arial][FONT=Tahoma,Verdan,Arial]8,12.

    Grüße

    Axel
    [/FONT]
    [/FONT]
     
  5. #5 moviemaniac, 14.01.2009
    moviemaniac

    moviemaniac Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Dieser basische Wert sollte einem saueren Espresso eigentlich eher entgegenwirken als ihn begünstigen.

    Andere Frage: Welche Bohnen verwendest du? Ich habe beispielsweise noch ein halbes Kilo Lavazza-Bohnen hier, wenn ich mir aus denen einen Espresso mache, dann ist das letzte Drittel fast untrinkbar sauer, auch bei Variationen der üblichen Variablen Die ersten beiden Drittel sind trinkbar, aber ebenfalls sehr säuerlich. Ein recht hell gerösteter Malabar von Walter ist dagegen sehr rund, weich und allerhöchstens ein klein wenig Fruchtsauer.
     
  6. #6 Raffizack, 14.01.2009
    Raffizack

    Raffizack Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Kannst Du bitte mal verraten, um welchen Ort es sich handelt! Es fehlen einige Werte um zu klären, warum das Wasser trotz der geringen Härte so "alkalisch" ist. Und da die Wasserversorger auf ihren Internetseiten meist die kompletten Untersuchungsergebnisse einstellen, wäre ein Blick darauf hilfreich.
     
  7. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Ja, so sucht man denn und sucht... Der Fausto Monaco ist für gewöhnlich alles andere als sauer. Die Brühtemperatur ist eher mal zu hoch als zu niedrig. Crema stimmt, Bezugszeit und -menge auch. Sauber ist die Domobar eh und ob ich jetzt 14 oder 16 Gramm für den Doppio wähle, macht keinen Unterschied. Ich werd' so noch zum Capputrinker;-)

    Hier die Infos vom "Hersteller":
    Stadtwerke Norden

    Grüße

    Axel
     
  8. #8 torkscoffee, 14.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2009
    torkscoffee

    torkscoffee Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    318
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Mir hat der fachman unser wasser auf 7 härtegrade runtergeregelt.
    zuweich ist genause wie zuhart nicht gut.
     
  9. #9 Raffizack, 14.01.2009
    Raffizack

    Raffizack Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    OK, die geben es auch nicht an...
    Mal gucken, vielleicht kriege ich das noch so raus, kann dann aber dauern.
     
  10. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    @raffizack

    Ey, Danke!

    Das hab ich bei Coffee-and-more gefunden:
    "Es gibt in Deutschland nur eine größere Region mit ganz weichem Wasser: Ostfriesland. Das weiche Wasser dort ist der Grund, warum Ostfriesen so gerne Tee trinken. Kaffee hingegen hat so gut wie keine Bedeutung - er schmeckt nicht."

    Verkaufe: Domobar, Rocky, Solis, Kaufe:Teekesselchen, japanischen Teegarten, Bambushäuschen.....:cool:
     
  11. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Moin zusammen,

    nachdem ich einen kompletten Kasten Volvic durch die Domobar gejagt habe, ohne Besserung, bin ich nun am Ende meiner Weisheit angelangt. Wenn überhaupt, bekomme ich bei einem Ristretto die Ahnung vom Kaffeegeschmack, der mir zu Anfang meiner Domobar-Karriere mühelos gelang. Nach wie vor schmeckt der Kaffee sauer und schlägt mir auf den Magen. Ich hab jetzt Dutzende Mahlgrade und Kaffeemengen ausprobiert. Bezugszeit und Crema stimmen, alles sieht perfekt aus - schmeckt aber überhaupt nicht mehr danach. Mühle und Maschine wurden gereinigt, Enkalkung ist gerade anderthalb Monate her. Vorheizen ist selbstverständlich, Kaffee ist heiß, 75 Grad in der Tasse.
    Wenn noch jemand eine Ahnung hat, wäre ich dankbar. Ansonsten lesen wir uns auf dem Marktplatz wieder ;-)

    Grüße

    Axel
     
  12. #12 nacktKULTUR, 13.02.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Dass die Wasserhärte einen großen Einfluß hat auf die Kaffeequalität, kann ich voll und ganz bestätigen. Aus Gründen des "Maschinenschutzes" habe ich einen Ionentauscher eingesetzt, und das Erstaunen über den völlig anderen Kaffeegeschmack war damals groß. Wenn Du aber ein Wasser "definierter Härte" aus der Flasche verwendest, hast Du zumindest mal einen festen Parameter.

    Du schreibst, dass Du Faustos Monaco verwendest. Das ist ein 100% Arabica - somit ein wenig heikel. Wie wäre es mit einer anderen Bohne, z.B. Giasing (15% Robusta), oder sogar von einem anderen Röster? So eine typische "Bar-Schlampe" wäre einen Versuch wert.

    Die Temperatur in der Tasse scheint mir etwas hoch. Soweit ich das im Kopf habe, wären 65°C eher der typische Wert, nachdem das 93°C heiße Wasser den kalten Kaffeepuck passiert hat. Wo steht der Kesseldruck? Typisch & korrekt wäre zwischen 1.2 und 1.3 bar. Machst Du vor dem Bezug einen flush?

    Soviel von meiner Seite - vielleicht kann Raffizack zum pH-Wert noch etwas beisteuern, wenn Du den genauen Standort mitteilst.

    Gruß,
    nK
     
  13. #13 awi, 13.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2009
    awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Moinsen,

    woher das Wasser für die saure Plörre kommt, steht auf der ersten Seite ;-) Aber daran scheint es nicht zu liegen. Hatte ja prima Ergebnisse zuvor. Und die Volvic-Kur hat auch nichts gebracht. Kesseldruck ist nicht messbar, da Einkreiser. Er mag ein wenig zu heiß eingestellt sein, das würde aber bei "viel zu heiß" eher einen verbrannten Geschmack ergeben und die Crema zerstören, oder? Wie gesagt, zum Angucken ist der Kaffee prima. Und "Sauer" deutet ja eher auf "zu kalt" hin. Werde noch mal den Kaffee und bei Misserfolg zur Not meine Getränkepräferenzen wechseln... .:cry:

    Grüße

    Axel
     
  14. #14 nacktKULTUR, 13.02.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Oh, da habe ich nicht aufgepaßt. In dem Fall ist möglicherweise der Thermostat um 10°C zu heiß eingestellt, oder hat sich verstellt. Die "Plörreerkennung" funktioniert nicht immer so einfach - wenn etwas grausig schmeckt, kann man oftmals nicht sagen, ob es sauer oder bitter ist. Kenne ich von mir selbst...

    Ob die Crema eine Temperatur "way off limits" übelnimmt, hängt von der betreffenden Kaffeesorte ab. Kannst Du im Bereich der Temperatur etwas verstellen? Oder, wenn nicht, wäre das ein Fall für die Garantie.

    Jedenfalls würde das die viel zu hohe Temperatur in der Tasse erklären.

    Gruß,
    nK
     
  15. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Hm,

    die Temperatureinstellung ist bei der Domobar ja kein Problem. Ich werde mir das am Wochenende mal vornehmen. Aber auch da hat sich in den vergangene Monaten eigentlich nichts verändert. On verra. Erstmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps! Ich bleibe dran.

    Grüße

    Axel
     
  16. #16 nacktKULTUR, 13.02.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    So, Axel, jetzt habe ich die Gegenprobe gemacht. Es kam mir in den Sinn, dass ich in meiner Rocky ebenfalls den Fausto Monaco habe. Ich habe die Temperatur der Alex Duetto um 10°C erhöht (von 93°C auf 103°C), und 7g Bohnen geopfert. Resultat:

    • Crema sieht völlig normal aus, sogar die Farbe stimmt.
    • Geschmack des Espresso ist abartig scheußlich. Nicht einmal wirklich bitter, einfach nur schlecht.
    Fazit: Sehr wahrscheinlich ist Deine Brühtemperatur zu hoch.

    Gruß,
    nK
     
  17. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Hey, nK,

    besten Dank für den Test! Werde ich morgen mal zu Schraubendreher und Thermometer greifen! :-D ... und berichten... .

    Grüße

    Axel
     
  18. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Das mit dem weichen Wasser und dem automatisch saueren Espresso ist ein Schmarrn!
     
  19. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    @ Arni

    Das ist richtig. Durch Selbstversuch verifiziert.


    @nK

    Das war's! Hab die Schraube am Thermostaten um ca. 2 mm. nach links gedreht und siehe da: Der Monaco schmeckt wieder, der Kaffee schlägt mir nicht mehr auf den Magen und ich habe keine Einschusslöcher mehr im Kaffeepuck. Tatsächlich sprotzelte es manchmal aus der Brühgruppe, aber weil das ja immer so war und der Geschmack stimmte.... Wie sich die Temperatur allerdings so verstellen konnte... . :roll:
    Jetzt habe ich 62 bis 65 Grad in der Tasse und werde den Thermostaten noch etwas "aufdrehen". Die Temperaturregelung bei der Domobar ist wirklich eine Angelegenheit von Millimetern. Es bleiben übrigens rund 20 Grad Celsius zwischen Brühwasser, Kaffeepuck und Tasse auf der Strecke. Gemessen bei 19 Grad Raumtemperatur, 35 % Luftfeuchtigkeit. ;-)

    nK, besten Dank für den Selbstversuch! Du hat noch 7 Gramm Espresso bei mir gut! ;-) Jetzt ist die (Kaffee)Welt für mich wieder in Ordnung.

    Grüße

    Axel
     
  20. #20 nacktKULTUR, 15.02.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    AW: Sauer durch (zu) weiches Wasser?

    Gratuliere. Du hast Dich in das Thema Wasserhärte verbissen, dabei war der Wurm ganz woanders drin. Wer hätte denn gedacht, dass die Cremafarbe auch bei jenseitigen Brühtemperaturen noch normal ist?

    Das kenne ich auch von meiner Arbeit. Man sucht und sucht, indem man sich selbst eine Prämisse für die Fehlersuche gibt. Nur ist der Fehler oftmals ganz woanders...

    Abgemacht. Wenn ich mal nach Ostfriesland komme, werde ich den Espresso einfordern. Nein, im Ernst, es ist schön, wenn man sich gegenseitig helfen kann!

    Gruß,
    nacktKULTUR
     
Thema:

Sauer durch (zu) weiches Wasser?

Die Seite wird geladen...

Sauer durch (zu) weiches Wasser? - Ähnliche Themen

  1. La Scala Butterfly, zuviel Wasser aus Dampfdüse

    La Scala Butterfly, zuviel Wasser aus Dampfdüse: Hallo liebe Forengemeinde, ich besitze eine La Scala Butterfly mit Wassertank. Letztes Jahr war die Maschine beim "Generalüberholen" in einer...
  2. Sage- The Barista Express versuche einen guten Espresso hinzukriegen

    Sage- The Barista Express versuche einen guten Espresso hinzukriegen: Hallo liebe Kaffee Freunde, ich habe mir eine Sage The Barista Express angeschafft. Nach diversen Versuchen habe ich einen trinkbaren Espresso...
  3. Gastroback 42612 - Nach Entkalken kein Druck. Wasser rinnt nur raus.

    Gastroback 42612 - Nach Entkalken kein Druck. Wasser rinnt nur raus.: Hallo ihr lieben, Ich habe soeben meine Maschine entkalkt und während dem Durchspülen war auf einmal der Druck weg. Ich komme nicht auf den...
  4. Abdeckung für Linea Mini Dampf/Wasser Knopf

    Abdeckung für Linea Mini Dampf/Wasser Knopf: Hallo Zusammen, Hat jemand eine vernünftige Lösung zum Ersatz der weißen Kunststoffabdeckungen an der LM Linea Mini? Edelstahl poliert mit...
  5. Espresso/Cappuccino sauer

    Espresso/Cappuccino sauer: Hallo zusammen, ich fummel schon eine ganze Weile rum und habe mir viele Videos und Beiträger hier durchgelesen. Jedoch bis jetzt ohne Erfolg....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden