Saurer Espresso - Was mach ich falsch?

Diskutiere Saurer Espresso - Was mach ich falsch? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Naja, andere Maschine heißt aber auch neu einstellen und dann ist nicht alles gleich ;)

  1. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    1.292
    Naja, andere Maschine heißt aber auch neu einstellen und dann ist nicht alles gleich ;)
     
  2. #22 roady43, 17.01.2021
    roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    136
    Dann
    Eben! Bei allem gleich lassen mit einer anderen Maschine, die sonst gute Resultate erzielt, ergeben sich dann aber garantiert neue Erkenntnisse. Dann müsste es ja entweder noch schlimmer werden oder eben besser. Und dann natürlich auch in Richtung wie von @Cobra und @quick-lu bereits empfohlen ändern. Ich fürchte, dass die Ursache für den sauren Geschmack woanders zu suchen ist als bei den Bohnen, dem Wasser oder dem Vorgehen. Kennen wir z. Bsp. die genaue Temperatur und den Druck der Maschine oder sind das nur Vermutungen?
     
  3. #23 Kaspar Hauser, 17.01.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    1.748
    Das klappt nichtmal bei zwei Traummaschinen mit unterschiedlicher Brühgruppe. BZ10 und BZ13 kann man so vergleichen, bei einer E61 mit BZ oder Venus mit BZ, oder Original Faema E61 mit La Marzocci Linea kann man das vergessen.

    Also: Untauglicher Versuch
     
  4. #24 Spenhouet, 17.01.2021
    Spenhouet

    Spenhouet Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Was ich für mich hier raus höre, ist aber, dass es durchaus hilfreich wäre mich mal live (vor Ort) mit jemandem auszutauschen. An meiner oder / und an der anderen Maschine. Hier wird es allerdings aktuell schwierig. Ich denke, mein Problem wird mich noch das ganze Jahr begleiten. Sollte ich Fortschritte machen, werde ich hier berichten!

    Den kenne ich nicht und habe keine Methode um das sinnvoll zu überprüfen.

    Der Hersteller gibt an (Achtung Marketing Material):

    Die Maschine wird in anderen Ländern unter anderen Markennamen verkauft. Hab hier mal gesucht aber keine genaueren Angaben zu Brühtemperatur und Druck gefunden.

    Die 30 Sekunden Brühzeit (kann wohl doch irgendwo auch verändert werden.. ich weiß noch nicht wo) beinhalten auch die "pre-infusion". Damit wäre die eigentliche Brühzeit also kürzer wie 30 Sekunden. Hier hab ich aber keine Ahnung von.

    Wenn ich online such, finde ich mehrere Threads in Foren und Reddit zum Thema zu niedrige Brühtemperatur allerdings stellt sich bei allen heraus, dass sie in der Tasse messen und das so nicht funktioniert. Ich würde sagen, durch meine spezifische Suche ist das hier auch ein Confirmation bias. In einem Review hatte einer angegeben er habe eine Brühtemperatur von 199 °F also 92,8 °C gemessen. Wie zuverlässig das ist... wäre aber eine passende Temperatur.
     
  5. Cobra

    Cobra Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    63
    @Spenhouet
    Schau mal in diesem Video ab Laufzeit 02:00 Minuten, da wird auf das Thema auch eingegangen:

     
  6. #26 Spenhouet, 19.01.2021
    Spenhouet

    Spenhouet Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin nun heute mal dazu gekommen mich zeitlich richtig damit zu beschäftigen. Hab das verlinkte Video so wie weitere angeschaut und viel probiert (bestimmt 300-400g Bohnen vermahlen...).
    Spoiler: Ich hatte noch keinen Erfolg. Nur neue Erkenntnisse.

    In einem Video wurde auch die Brühtemperatur gemessen und diese sollte passen. Bin mir inzwischen sicher, dass es damit nichts zu tun hat. Hab hier mal zwischen niedrigster und höchster Temperatureinstellung experimentiert (beides gemacht und beide Espresso nebeneinander im Geschmack verglichen. Die Unterschiede waren zu vernachlässigen.

    Erste Erkenntnis war, dass meine Küchenwage zu ungenau ist (bzw. unterschiedliche Werte anzeigt, je nachdem wo auf der Wage man den Siebträger auflegt). Bin dann auf eine Feinwage umgestiegen.

    Nächste Feststellung war, dass die Mühleneinstellung sehr sensibel ist. Stufe 4 ist nicht gleich Stufe 4 wenn man mal etwas verstellt hat. Das macht das Einstellen sehr schwer, da wenn man mal etwas anderes probieren will, man keine wirkliche Möglichkeit hat wieder zur vorherigen Einstellung zurückzukehren.

    Ich hatte in einem vorherigen Beitrag ja mal erwähnt, dass ich keine sich so aufbäumende Crema bekomme. Nach dem ich den Mahlgrad mal etwas gröber (Stufe 6) gestellt hatte wirkte alles perfekt. ~17g Pulver zu 41g Espresso in 30 Sekunden (inkl. Vorbrühen). Hier nun richtig viel Crema. Die Konsistenz des Espressos war gut, kein channeling und der Puck trocken. Der Espresso aber ungenießbar sauer.

    Genau so hab ich mal die feinste Mahlstufe (Stufe 1) probiert. Hierbei ~18g Pulver in 30 Sekunden zu ein paar Tropen Espresso. Keine Crema. Der Espresso richtig dickflüssig. Puck trocken und kein channeling. Interessanterweise, war der Espresso sehr bitter aber keineswegs sauer!

    Während dem ganzen Testen hat sich ein neues bisher nicht vorhandenes Problem aufgetan. Der Espresso kam leicht verbrannt raus (Crema sehr dunkel und riecht leicht verbrannt). Vll. wegen der vielen Durchläufe hintereinander? Ist ja nun mal keine Industrie Maschine. Hab vorher immer kurz durchlaufen lassen damit sich die Temperatur stabilisiert und nach dem einspannen gleich mit dem Brühen begonnen. Gibt es hier noch andere Faktoren?

    Mein Gefühl sagt mir, ich müsste mehr in Richtung Stufe 1 bzw. eben mehr zwischen Stufe 1 und 4 testen. Aber alles unter 4 ergibt nicht mehr genug Ergebnis. Die "Kaffee Macher" empfehlen ja immer eine Brühzeit von 25 Sekunden und sagen, dass sie bei Vorbrühen der Sage da dann lieber 25+ wählen würden z.B. 30 Sekunden. Dies ist ja aber bereits die Einstellung welche ich verwende.
    Nun kommt bei 30 Sekunden und alles unter Stufe 4 einfach nicht mehr genug Ergebnis raus.
    Nun frag ich mich, ob die Maschine einfach nicht genug Druck aufbringen kann um durch den eigentlich richtigen Mahlgrad zu drücken. Dies kann hier ja auch mit der Röstung meiner bisherigen Bohnen zusammen hängen.
    Sind vielleicht die Bohnen / Röstung welche ich bisher verwende eventuell inkompatibel mit meiner Maschine?

    Wenn bei feinem Mahlgrad weniger raus kommt, kann ich theoretisch mit der Brühzeit einfach beliebig nach oben gehen bis ich genug in der Tasse habe? Oder hat das andere negative Effekte?

    Ein Empfehlung welche ich nicht verstehe ist "Sauer -> erhöhe Brühzeit". Wenn der Espresso doch bereits Sauer ist, also die Säure bereits in der Tasse, dann nützt es doch nichts, da noch mehr drüber zu brühen, oder? Das erscheint mir unlogisch. Die "Kaffee Macher" reden hier auch von "die Säure einbinden". Das ist für mich unverständlich. Was soll das überhaupt heißen? Ich will die Säure nicht einbinden, ich will sie reduzieren.
     
  7. #27 benötigt, 19.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    2.491
    Du weisst vor allem auch um den Totraum? Nach dem Verstellen bekommst Du nicht sofort Mahlgut mit dem korrigierten Mahlgrad. Sondern erstmal kommt noch entsprechend viel alter Kram. Wenn Du dann noch viel springst, gibt es gar keine Konstanz.
    Zum Testen : Nach dem Verstellen immer eine Portion für die Mülltonne mahlen.
     
    Silas gefällt das.
  8. #28 benötigt, 19.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    2.491
    Umgekehrt. Wie Du schon zuvor gehört hast - die Maschine ist der Schwachpunkt. Inkompatibel könnten sie nur mit Deinem Geschmack sein. Nicht jeder mag alles. Aber es gibt auch überlagerte Schwachsinnsbohnen, die den Erfolg vermiesen. Wurde ja schon gesagt.

    Nein. Beim Bezug lösen sich in unterschiedlichen Phasen andere Stoffe. Beziehst Du zu lang, wird es einfach nur bitter.

    Doch. Weil "Sauer" am Beginn des Bezuges gelöst wird. Siehe auch vorherige Antwort. Der Hinweis macht also durchaus Sinn, aber lässt sich nicht beliebig variieren.

    Hinzu kommt noch, dass sauer und bitter wesentlich schwerer zu unterscheiden ist, als man denkt.
     
  9. #29 Spenhouet, 19.01.2021
    Spenhouet

    Spenhouet Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mach ich immer. Hab daher heute nicht so viel am Mahlgrad rumgeschraubt und alle tests für einen Mahlgrad nacheinander ausgeführt. Mein Ziel war nochmal einen Eindruck über den Effekt der verschiedenen Variablen zu erhalten. Hab dieses mal auch jede Einstellung dokumentiert.

    Ja, das war nicht direktional gemeint. Ich meinte im Sinne von "Die Bohnen verlangen einen feinen Mahlgrad und hohen Druck welchen meine Maschine nicht aufbringen kann und daher inkompatibel".

    Das macht für mich immer noch keinen Sinn.
    Wenn ich bereits die Säure in die Tasse gebrüht hab, dann ist doch bereits der Zug abgefahren und ich kann mein Getränk weg kippen.
    Mehr drüber zu brühen fügt lediglich die Bitterstoffe oder mehr Wasser hinzu was lediglich die Säure übertönt oder verdünnt aber die Säure ist ja trotzdem drin.
    Es geht hier ja darum, dass mir die Säure auf den Magen schlägt. Da kannst du die mit noch so viel Bitter übertönen oder mit Wasser verdünnen. Es ändert an dem Fakt nichts, dass die Säure bereits im Kaffee ist.

    Macht es jetzt Sinn, warum ich diese Denkweise / Argumentationsweise nicht versteht?
    Oder übersehe ich hier etwas?

    Also ich stimme grundsätzlich zu, finde im Kaffee bitter und sauer sehr deutlich zu unterscheiden. Allerdings ist darüber zu kommunizieren also eine gleiche Wahrnehmung davon zu haben vermutlich schwierig.
    Was ich als "sauer" wahrnehme empfindet vielleicht jemand anderes als "fruchtig".
    Hier geht es bestimmt auch viel um das Thema Geschmack. Ich kann z.B. mit "fruchtig" im Espresso nichts anfangen. Ich will ja dass es bitter ist. Das ist was ich an Espresso mag.
    Der oben erwähnte völlig konzentrierte "Espresso" (die paar Tropfen davon) war ziemlich bitter, habe ich aber als lecker war genommen.

    Aber den Geschmack mal beiseite geht es hier in erster Linie um die Magenverträglichkeit.
    Die ist leider aktuell bei meinem Espresso nicht gegeben (und da kann man noch so viel Milch oder Wasser rein schütten). Dann schmeckt es nicht mehr sauer aber vertragen tu ich es dennoch nicht.
    Ich hab aber schon genügen Espresso in Bars und Kaffees getrunken welche ich sehr gut vertragen hab. Daher sollte es ja möglich sein. Das ist was ich versuch zu replizieren.

    Geschmacklich ist mein Espresso aktuell auch nicht der Hit aber als Cappuccino schmeckt er grandios. Wie gesagt, dennoch nichts für den Magen.
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.785
    Nein, denn es geht um eine harmonische Balance zwischen Säure und Bitterstoffen.
     
    cbr-ps, Silas und benötigt gefällt das.
  11. #31 Küstenkaffee, 20.01.2021
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    179
    Ich zitiere mich ja nur ungern, aber:
    "Espresso zubereiten ist wie eine Frisbee-Scheibe durch einen Briefschlitz werfen"
    Zwischen "oh der ist zu sauer" und "der ist jetzt irgendwie bitter" liegt dein Arbeitsbereich. Viel Spaß beim Feinjustieren:p
     
    Spenhouet gefällt das.
  12. #32 benötigt, 20.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    2.491
    Ja, absolut. Die grundsätzlichen Faktoren eines gelungenen Espressobezuges.
    In unterschiedlichen Phasen des Bezuges lösen sich unter dem Druck unterschiedliche Inhaltsstoffe. Nur in der richtigen Balance schmeckt es. Das richtig zu treffen, ist der Spass an der Sache. Und es gilt immer der Rat: Vor dem Trinken umrühren, damit sich die Anteile vermischen.
    Wenn Du daran Zweifel hast, dass saure Geschmacksstoffe unabdingbar in jedem Espresso sind, dann bitte einfach unabhängig von Deinem Problem noch mal recherchieren.

    Wenn Du aber Magenprobleme vom Espresso bekommst, dann sind entweder die Bohnen nichts für Dich (Nutze die Suchfunktion für "magenschohnend"). Oder in der Zubereitung klappt es nicht, dann muss es an Deiner Technik liegen (da vermute ich gerade das kleinste Problem, da Du mit allen Faktoren gespielt hast).
    Oder mit Deiner speziellen Maschine ist eben nichts Besseres zu erzielen, was gerade die größte Wahrscheinlich hat. Und damit sind wir wieder an dem Punkt, dass es einfach nichts bringt, ein totes Pferd durch Prügel oder mit gut Zureden zum Laufen bringen zu wollen.

    Schade für Dich, aber es gibt genügend Besitzer, die ebenfalls durch irreführende Werbung verführt wurden und einfach keinen Erfolg hatten. Da wärst Du nicht alleine und in den Kleinanzeigenportalen findest Du die Angebote der anderen Verzweifelten.
     
    Küstenkaffee gefällt das.
  13. #33 Spenhouet, 20.01.2021
    Spenhouet

    Spenhouet Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wird immer gemacht

    Das werde ich auch noch testen. Werde mir bei roastmarket ein ganze Reihe an Probepackungen für magenschonende Bohnen bestellen.
    Erst mal mach ich aber mein KG an Bohnen leer welche ich bereits hab. Frischer werden sie nicht.

    Hier muss ich widersprechen. Das gilt nicht für jeden. Für mich ist der Spaß an der Sache der Genuss des Getränks. Ich hab gewiss keinen Spaß am Einstellen.

    Gut möglich. Ich will allerdings klarstellen, dass die Maschine bleibt und warum.

    Die Dame des Hauses hat absolut kein Interesse daran sich mit dem Thema auseinander zu setzten. Sie möchte auf einen Knopf drücken und das geliebte Heißgetränk kommt raus. Das erfüllt die Maschine. Die Maschine automatisiert die meisten Arbeitsschritte so dass meine Freundin kaum mehr als auf einen Knopf zu drücken braucht und trotzdem einen Top Cappuccino bekommt. Wir hatten davor einen teuren Vollautomaten aber diese liefern einfach nicht das gleiche / konstante Ergebnis und sind schwierig zu warten / pflegen.

    Die Küche bietet sehr begrenzt viel Platz. Für einen Profi Siebträger mit externer Mühle ist kein Platz. Die Maschine kombiniert beides in einem Platzsparenden Paket und sieht dabei auch noch gut aus.

    Wie ich schon im ersten Beitrag erwähnt habe, nicht jeder möchte ein neues Hobby sondern lediglich guten Kaffee.

    Wenn man nach solchen Anforderungen und aktuellen Rankings schaut, dann ist diese und verwandte Maschinen immer auf Platz 1-3. Warum also eine schlechter bewertete Maschine nehmen?

    Ich werde also meinen Espresso mit dieser Maschine optimieren soweit ich kann.
    Der Test mit anderen Bohnen und gekauftem Wasser steht auch noch aus. Bin noch weit davon entfernt aufgegeben zu haben.
     
  14. #34 Küstenkaffee, 20.01.2021
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    179
    Das ist beim Thema Siebträger leider nicht so einfach zu realisieren. Bis aus so einer Maschine ein guter Espresso läuft, kann es Wochen bis Monate dauern. Das ist nunmal die Realität. Wenn es so einfach wäre, würden die ganzen Vollautomaten- und Kapsel-Hersteller ja keine Millionenumsätze fahren.
    Lass dich nicht entmutigen und halte durch. Wir möchten dich nur darauf einstimmen, dass du beim Espresso zubereiten eher den Arbeitsbereich eines Zahnarztes als den eines Baggerfahrers hast.
     
    benötigt gefällt das.
  15. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    1.292
    bloß nichts kaufen! Oftmals alte Lagerbestände, zwielichtige Geschäftspraktiken und im Zweifel einfach nur Geld an einen unseriösen Laden vergeudet.

    Weil man es besser weiß als diejenigen, die solche Rankings erstellen. Aber gut — dass du es nicht besser wissen möchtest, hast du ja ausführlich dargestellt.
     
    NiTo und benötigt gefällt das.
  16. #36 benötigt, 20.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    2.491
    Ich hab jetzt nur ein Verständnisproblem: Über mehrere Beiträge wird versucht, Dir irgendwie zu helfen, um trotz der Maschine vernünftigen Espresso zu beziehen.
    Jetzt sagst Du aber...
    Scheint doch alles bestens.
    Warum machen wir uns dann hier eigentlich heiss? Wenn Du nun plötzlich eigentlich doch vollkommen zufrieden bist, drängt sich lediglich ein anderer Verdacht auf...

    Ich belasse es einfach mal dabei. Du liebst die unzulängliche Maschine. Die nimmst Dir gerne noch mal ein paar abgelagerte Bohnen zum Testen wegen des Magens. Die Freundin genießt ihren erstklassigen Cappuccino. Einfach alles bestens.

    Viel Spaß!
     
    cbr-ps, NiTo und Silas gefällt das.
  17. #37 Spenhouet, 21.01.2021
    Spenhouet

    Spenhouet Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen gehe ich es jetzt ja auch an. Wie zuvor schon geschrieben, erwarte ich, dass mich das Thema noch das ganze Jahr beschäftigen wird.

    Oh, danke für den Hinweis. Ich wollte von mehreren Röstereien kleine 250g Packungen bestellen und dabei nicht für jeden Röster Versand zahlen. Gibt es da auch gute Alternativen zu roastmarket?

    Da bin ich auch sehr dankbar

    Bitte unterlass es Aussagen zu verdrehen und mir Worte in den Mund zu legen. Ich habe bereits in einem vorherigen Post geschrieben, dass der Cappuccino gut schmeckt. Siehe:

    Um den Cappuccino ging es hier auch nie. Es geht hier allein um den Espresso und der ist nicht gut.
    Weder geschmacklich noch für den Magen.


    Was genau denkt ihr beiden eigentlich was ihr hier vorschlagt?
    Dass ich kurz mal meine 1200€ Maschine aus dem Fenster schmeiß und mir eine neu kauf?
    Dass ich die Wünsche meiner Freundin ignoriere (mit der ich übrigens zusammen wohne) und eine Maschine kaufe welche nicht den Convenience-Standard erfüllt?
    Mal einfach ignorieren, dass in meiner Küche gar kein Platz für eine gute Siebträgermaschine + Mühle ist?

    Da ich es mir weder leisten kann / will noch, dass ich dafür Akzeptanz bei meiner Freundin bekommen werde habe ich gleich klar gesagt, dass der Wechsel zu einer anderen Maschine nicht in Frage kommt.
    Warum das ein Problem ist und warum das für euch nicht nachvollziehbar ist will mir nicht in den Kopf.

    Ansonsten hoffe ich, dass dieses Forum genug gegen persönliche Angriffe dieser Art moderiert wird?
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.431
    Zustimmungen:
    21.052
    Zur Verträglichkeit: Wenn Du damit ein Problem hast, dürfte das nicht mit Tuning von Bezugsparametern zu lösen sein, soweit das die eingeschränkten Möglichkeiten eines solchen Halbautomaten hergeben. Auch wenn die Bezüge geschmacklich variieren mögen, dürften die Inhaltsstoffe sich nicht so signifikant ändern, dass das einen Einfluß auf gesundheitliche Reaktionen hätte.
    Die besten Chancen dürftest Du vermutlich mit anderen Bohnen von einem guten Röster haben. Meine Erfahrungen mit Contigo waren auch nicht die besten.

    Ich kann auch nicht verstehen, wie ein Cappuccino, der auf Espresso basiert, „grandios“ sein kann, ein Espresso hingegen nicht akzeptabel sein soll. Das ist ein seltsames Missverhältnis basierend auf demselben Produkt.

    komm mal wieder runter, ein kritisches, moderationswürdiges Level eines „persönlichen Angriffs“ sehe ich nicht, nur weil jemand deine Maßstäbe kritisch hinterfragt.
     
    benötigt gefällt das.
  19. #39 Spenhouet, 21.01.2021
    Spenhouet

    Spenhouet Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ah, interessant mal von Erfahrung mit dem gleichen Röster zu hören. Dann werde ich definitiv andere Bohnen testen sobald mein aktueller Vorrat leer ist.

    Geschmacklich fällt die Säure mit der Milch nicht mehr auf. Vermutlich reden wir hier aber wieder von verschiedenen Bewertungen des Geschmacks.
    Womit ich beim Cappuccino zufrieden bin wären viele hier vermutlich nicht.
    Es ist aber um Meilen besser als was jeder Vollautomat liefern kann.

    Okay, zu behaupten ich wolle es nicht besser wissen und mit irgend welchen sarkastischen Bemerkungen mir irgendetwas unterstellen zu wollen ist ein kritisches hinterfragen meiner "Maßstäbe".
    Ich will das hier auch gar nicht vertiefen, da es hierum nicht geht. Ich finde so etwas trotzdem daneben.
    Aber gut, wenn das hier in der Community als akzeptables Verhalten gilt. Das müsst ihr wissen.
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.431
    Zustimmungen:
    21.052
    Naja, die Akzeptanz irgenwelcher Affiliate- oder Guerilla Marketing-lastigen Rankings finden hier nur wenig Akzeptanz und das führt dann schon mal zu mehr oder weniger sarkastischen Bemerkungen :cool:
     
Thema:

Saurer Espresso - Was mach ich falsch?

Die Seite wird geladen...

Saurer Espresso - Was mach ich falsch? - Ähnliche Themen

  1. Saurer Espresso, trotz Know-How?!

    Saurer Espresso, trotz Know-How?!: Hallo zusammen, ja ich weiß es gibt schon zig Threads in denen gefragt wird woran das Problem mit der Einstellung kommen könnte, aber...
  2. saurer espresso

    saurer espresso: Meine Rancilio Silvia produziert nur noch sauren Espresso. Ich habe ausgeschlossen: - Temperatatur: warte nach dem Hochheizen ca eine Minute und...
  3. Saurer Espresso - Was kann ich tun?

    Saurer Espresso - Was kann ich tun?: Hallo, Ich habe eine Ascaso Uno Steel mit PID und eine Baratza Sette 270 Mühle. Die Ascaso arbeitet mit Thermocoil. Leider bekomme ich keinen...
  4. Saurer Espresso trotz Fehlersuche

    Saurer Espresso trotz Fehlersuche: Hallo ihr Lieben, hiermit erstelle ich mal meinen ersten Beitrag, der direkt eine klassische Anfängerfrage ist, die sowohl hier im Forum als auch...
  5. Isomac Maverick saurer Espresso

    Isomac Maverick saurer Espresso: Hallo an Alle. Ich besitze seit Kurzem eine Isomac Maverick (mit Demoka Mühle) und bekomme nur sauren Espresso Zustande. Ich bitte um eure Hilfe,...