Schnell fallender Kesseldruck

Diskutiere Schnell fallender Kesseldruck im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi! Bei meiner 4 Jahre alten BFC Junior Extra fällt beim Milchschäumen der Wasserdruck von 1,1 bar (bei 120 Grad) schnell auf 0,4 bar mit der...

  1. lehboh

    lehboh Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Hi!
    Bei meiner 4 Jahre alten BFC Junior Extra fällt beim Milchschäumen der Wasserdruck von 1,1 bar (bei 120 Grad) schnell auf 0,4 bar mit der Folge, dass ich keinen sämigen Milchschaum mehr produzieren kann. Der Dampf wirkt kraftlos. Das Problem bahnte sich über etwa drei Monate an. Vorher war alles in Ordnung.
    Als erste Maßnahme habe ich die Maschine entkalkt. Laut Anleitung soll, nachdem die Betriebstemeperatur erreicht und die Maschine ausgestellt ist, beim Entleeren des Boilers alles Wasser austreten. Der Boiler hat deutlich mehr als 1 Liter Inhalt. Es traten aber nur 0,4 Liter heißes Wasser aus. Daraus schließe ich, dass der Boiler nicht mehr voll gefüllt wird? (Die Entkalkung hat zu keiner Verbesserung geführt.)
    Wo könnte die Ursache liegen? Wer kann mir helfen?
     
  2. #2 old_bean, 10.04.2018
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    183
    Klingt nach einem defekten Entlüftungsventil sofern die sowas hat.
     
    infusione und lehboh gefällt das.
  3. #3 Sansibar99, 10.04.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    4.133
    Zustimmungen:
    6.046
    Hallo, ich kenne Deine Maschine im Detail nicht, vermute aber, es handelt sich um einen Zweikreiser (ein Boiler mit Wärmetauscher).
    Der Boiler ist dabei nie ganz gefüllt, je nach Einstellung der Füllstandsautomatik wohl eher nur zur Hälfte - könnte also passen.
    Das eigentliche Problem bei Dir klingt nach einem hängenden (Anti-)Vakuumventil/Entlüftungsventil - ein kleines schwerkraftgetriebenes Ventil öffnet bei drucklosem Kessel und schließt beim Aufheizen nach (!) Austreten von heißer Luft mit ein paar Wasserspratzlern. Dadurch wird erreicht, dass die Heizung im Kessel "echten" Dampfdruck aufbaut - der dann auch beim Schäumen nicht zu sehr abfällt.
    Wenn dieses Ventil nun nicht mehr korrekt arbeitet, wird der Kessel beim Aufheizen nicht mehr entlüftet, es entsteht durch komprimierte Luft ein "falscher" Druck - das Manometer zeigt ihn korrekt an - und der Pressostat trennt die Heizung. Die Temperatur im System beträgt dann aber eben nicht die erforderlichen ~120°C sondern nur ca 105°C - Dein Kaffee wird zu sauer und beim Schäumen bricht der Druck ein.

    Überprüfen kannst Du diese Hypothese
    a) indem Du nach dem Aufheizen den falschen Druck einmal ablässt, danach sollte das System stabil und normal arbeiten.
    b) indem Du bei ausgesteckter Maschine die Tassenablage abschraubst und nach dem entsprechenden Teil suchst, es mit Fingern/Pinzette auf Beweglichkeit überprüfst und ggf. mit wenig Silikonfett gängig machst. Alternativ kann man das Teil in wenigen Minuten auswechseln...

    Viele Erfolg!
     
    lehboh gefällt das.
  4. #4 Sansibar99, 10.04.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    4.133
    Zustimmungen:
    6.046
    Hm, habe doch noch gesucht: es gibt wenig Infos zu den BFCs, die Junio Extra TCI scheint ein Dualboiler mit PID zu sein? Dennoch klingt das Problem nach hängendem Entlüftungsventil am Dampfkessel... hier eine kleine Auswahl - eine Explosionszeichnung Deines Modells konnte ich leider nirgendwo auftreiben.
     
    lehboh gefällt das.
  5. lehboh

    lehboh Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Hi,

    zunächst vielen Dank für eure Antwort. Mit der Technik der Espressomaschinen bin ich, das muss ich vorausschicken, noch nicht so kapitelfest.
    Also:
    Leider scheinen die BFC Maschinen nicht weit verbreitet zu sein, so dass es wohl kaum möglich ist, technische Zeichnungen oder ähnliches zu finden.
    Aber: Die Junior Extra PID hat zwei Boiler. Das Entlüftungsventil auf dem Dampfkessel habe ich ausfindig gemacht. Es fing währen der Aufheizphase ein wenig an zu sprotzeln und schloss dann wenig später bei 96 Grad (wie von Sansibar beschrieben). Ich werde es noch weiterhin schärfstens beobachten, ob es auch tatsächlich jedes Mal so funktioniert. Nötigenfalls baue ich es aus und entkalke es zunächst?
    Inzwischen habe ich aber noch eine andere Beobachtung gemacht: Entweder leuchtet die grüne Heizlampe sofort und ständig bei beginnendem Druckabfall (von 1,1, auf 1,0 bar) auf und der Druck fällt dann nicht unter 0,6 bar mit der Folge, dass der Dampf kräftig genug ist. Oder aber die Heizlampe reagiert zu spät ( bei 0,8 bar) und erlischt bald wieder und der Druck geht runter auf 0,4 bar (112 Grad), um dann wieder aufzuleuchten. In diesem Fall ist der Dampf kraftlos.
    Ist die nur zeitweise auftretende Unterbrechung der Aufheizung auch in dem womöglich defekten Entlüftungsventil zu suchen oder könnte noch ein anderer Defekt vorliegen?
    (Habe das Ventil übrigens im Ersatzteilkatalog ausfindig gemacht.)
    Danke nochmals!!!!!
     
  6. #6 beanause, 14.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2018
    beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    14
    Klingt meiner Meinung nach nicht nach dem Ventil. Es scheint ja auch korrekt zu funktionieren.
    Leider kenne ich die Maschine nicht wirklich gut, aber das hört sich eher danach an, dass das PID falsch reagiert. Gibt es einen extra Fühler für die Anzeige und eine für das PID? Falls nein würde das ja bedeuten, dass die Sensoren funktionieren, aber die Reaktion (manchmal) mehr oder weniger ausbleibt...

    Konnte nochmal kurz recherchieren. Die Maschine hat zwei Sensoren, einmal einen für das PID und einmal für die Anzeige. Ich denke, dass dort das Problem liegt.
    Der Fühler für die Anzeige ist deutlich länger, als der für das PID. Kann es sein, dass irgendwas verhindert, dass das PID die korrekten Werte bekommt? Z.B der Wasserstand den Sensor nicht erreicht? Das würde wiederum dafür sprechen, dass das Ventil doch teilweise zu spät entlüftet. Das Ventil kann aber leicht ausgebaut, gereinigt und gefettet werden!
     
  7. lehboh

    lehboh Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Hi,
    heute habe ich ein neues Ventil eingebaut und die Maschine funktioniert wieder tadellos! Kleine Ursache - große Wirkung! Ich bedanke mich sehr für eure Hilfe, insbesondere bei Sansibar, der mir den Sachverhalt so einleuchtend erklärt hat. Sehr erfreulich, dass ich den Schaden mit 16 € für das Ersatzteil beheben konnte.
    Erst nach dem Ausbau des alten Ventils konnte ich erfühlen, dass seine Gängigkeit nur wenig eingeschränkt war, was aber offensichtlich schon ausreichte, um die Dampfkraft deutlich zu mindern.
    Erlöst bin ich von der Müdigkeit, Arabica!
     
    mat76, The Rolling Stone, blu und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Schnell fallender Kesseldruck

Die Seite wird geladen...

Schnell fallender Kesseldruck - Ähnliche Themen

  1. Espresso erst zu langsam, dann zu schnell

    Espresso erst zu langsam, dann zu schnell: Guten Abend ich stehe schon seit längerem vor einem Problem. Ich habe eine s** barista express und der Espresso läuft erst nur sehr langsam bis...
  2. Erster bezug läuft zu schnell durch - ab dem zweiten bleibt das Ergebnis konstan(er)

    Erster bezug läuft zu schnell durch - ab dem zweiten bleibt das Ergebnis konstan(er): Hallo zusammen ! Meine Frau und ich haben uns nach langem Überlegen eine ECM Puristika plus einer Eureka Mignon XL zugelegt. Nach vielen Youtube...
  3. "Problem" mit der Silvia - Fluss wird zum Ende rasch schneller

    "Problem" mit der Silvia - Fluss wird zum Ende rasch schneller: Vermutlich ist es normal und nicht zu ändern. Ich habe jetzt aber die Menge das Kaffees minimal erhöht, also ca. 15g für das standard 14g Sieb,...
  4. Schnelle und effektive Reinigung des Wasserzulaufschlauches

    Schnelle und effektive Reinigung des Wasserzulaufschlauches: Liebe Menschen in diesem Forum, wie kann ich den Wasszulaufschlauch schnell und effektiv reinigen ? Mit Entkalker komme ich leider nicht weiter....
  5. Espresso läuft zu schnell durch, was mache ich falsch?

    Espresso läuft zu schnell durch, was mache ich falsch?: Hallo liebe ST Gemeinde. Ich bin seit gestern stolzer Besitzer einer Bezzera Magica mit PID und einer Eureka Magnifico 16cr Chrom. Bei der...