Selbstbau-Röster - Motor abgeraucht - HILFE !!!

Diskutiere Selbstbau-Röster - Motor abgeraucht - HILFE !!! im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Gemeinde Gerade ist mir bei der 4. Charge der Motor der Trommel abgeraucht. Ich bin ein Elektro-Troll ! Wer kann mir helfen - Was könnte es...

  1. #1 mr.smith, 06.07.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.722
    Zustimmungen:
    815
    Hallo Gemeinde

    Gerade ist mir bei der 4. Charge der Motor der Trommel abgeraucht.
    Ich bin ein Elektro-Troll !
    Wer kann mir helfen - Was könnte es sein ?
    Klar das braune Teil oben sieht verdächtig aus,
    was ist das genau ?

    IMG_0492.JPG IMG_0493.JPG



    Bitte um Hilfe...

    lg
    Jürgen
     
  2. eXiTe

    eXiTe Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    16
    Das ist ein Widerstand
    6,8k Ohm bei +/-5% Toleranz :)

    Nur kann ich dir aus dem Bild leider nicht sagen warum der Widerstand defekt ist.

    Ist das ganze ein Bausatz oder gibt es mehr Daten zur Platine dann kann ich vielleicht was finden.
     
  3. #3 mr.smith, 06.07.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.722
    Zustimmungen:
    815
    Ich habe keine Ahnung ob es damals ein Bausatz war ?
    Kann man den Wiederstand einfach wechseln,
    oder braucht man die Platine neu ?
     
  4. #4 The Rolling Stone, 06.07.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    1.939
    Den Widerstand ersetzen ist kein Hexenwerk. Aber was eXite schon angedeutet hat - wird der regelmäßig warm und Alterung hat zu seinem aus geführt? Oder ist etwas anderes defekt das zum Abrauchen des Widerstandes geführt hat? Ist überhaupt dieser Widerstand die Wurzel des Übels?

    Du schrobst dass der Motor abgeraucht sei - war es dann doch "nur" die Platine?

    EIn Meßgerät, ein Schaltplan der Platine und ein klein bißchen know-how sollten für die Diagnose schon vorhanden sein.

    Man kann natürlich auch für nen Eurofuffzich einen neuen Widerstand holen und diesen reinlöten und einfach mal schauen obs wieder hält. Aber als verantwortungsvoller Mensch darf ich dir diesen Rat natürlich nicht geben.
     
  5. #5 mr.smith, 06.07.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.722
    Zustimmungen:
    815
    Nein, abgeraucht meine ich - einfach stehen geblieben.
    Dann habe ich die Blende abgenommen u. den verkokelten Wiederstand gesehen,
    der - wenn ich einschalte extrem heiß wird.
    Das Ding ist uralt - vielleicht ist nur der Wiederstand in Rente gegangen ?
    (hoffichmal)

    Ich werde aber einen Bekannten der Ahnung hat drüber schaun lassen.

    Danke erstmal
     
  6. eXiTe

    eXiTe Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    16
    Widerstände erleiden normal keinen wirklichen alterrungsprozess vorher rauchen die Kondensatoren ab.

    Hat den dein Röster Marke Modell oder irgendwas was vielleicht ein paar Infos gibt?

    Kann auch einfach sein das dein System etwas veraltet ist die Lager nich mehr gut laufen und der Motor deshalb mehr Strom zieht.
     
  7. #7 mr.smith, 06.07.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.722
    Zustimmungen:
    815
    Nein - mein Röster war im früheren Leben ein Hänchengrill.
    Der Motor wurde gebraucht gekauft u. ist glaub ich ein Eigenbau.
    Angaben gibt es da zu garnix.
     
  8. #8 be.an.animal, 06.07.2017
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    735
    Du hast nicht zufällig mitbekommen, ob es erst gequalmt hat und dann ist der Motor stehen geblieben?
    Oder ob die Trommel zuerst stehen geblieben ist und danach ist der Widerstand abgeraucht?

    Die Trommel + Motor lassen sich von Hand noch drehen, oder klemmt etwas?

    Wenn du Optimist bist und einen neuen Widerstand einbaust, auf jeden Fall bei einem kalten Testlauf ( auch einen mit Bohnen) die Temperatur des Widerstands checken

    Aber auch Elektro-Trolls lassen ihre Finger von blanken spannungsführenden Teilen :oops:
     
  9. #9 mr.smith, 07.07.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.722
    Zustimmungen:
    815
    Also ...
    Motor/Trommel dreht sich noch leicht.
    (habe die angefangene 4. Carge noch mit dem Baterieschrauber beendet)

    Mein Bekannter hat 2 Teile ausgetauscht (Transistor, ...)
    Den Wiederstand hat er gelassen
    (meinte der ist noch in Ordnung - kann mal so heiß werden !?)
    Geht aber trotzdem noch nicht.
    Er hat die Platiene mitgenommen u. mißt alles in Ruhe noch mal nach.

    Was Er (ich sowieso nicht) noch nicht verstanden hat von der Funktion ist folgendes:
    Es sitzt hinter dem großen Motor noch ein kleiner - welche Funktion könnte dieser haben ?
    (siehe Foto)
    Regelt der nur die Geschwindigkeit ?

    Also alles im werden - noch nicht alles klar - aber mal Daumen nach oben, da ich mal Rösten kann (ohne Geschwindigkeitsregler - mit ca. 80 U/min) aber es geht mal so.

    ...
     
  10. eXiTe

    eXiTe Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    16
    Können tut er das schon nur kann (muss nicht) er beschädigt sein.
    Bzw. so heiß wie der geworden ist musst du aufpassen das du jetzt keine kalte Lötstellen hast.
    Da das Bauteil aber gerade mal in Centbereich liegt würde ich ihn einfach tauschen.



    Welches Foto?
    Vielleicht von einem Fremdlüfter. Da der Motor ja gesteuert ist und an einer Wärmequelle sitzt reicht bei niedrigen Drehzahlen seine eigene Kühlleistung nicht. (Dann müsste aber ein Lüfterrad da sein)
     
  11. Tsirpz

    Tsirpz Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,

    der zweite Motor könnte ein einfacher Drehgeber sein, zur Messung der Motordrehzahl. Das ist aber auf dem Foto nicht wirklich zu erkennen.
     
Thema:

Selbstbau-Röster - Motor abgeraucht - HILFE !!!

Die Seite wird geladen...

Selbstbau-Röster - Motor abgeraucht - HILFE !!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Italien - Corona (Teil 2)

    Hilfe für Italien - Corona (Teil 2): Wir hatten vor eine Sachspende in Form von Masken nach Italien zu senden. Wie wir in diesen 6 Tagen gemerkt haben, geht das nicht so einfach ist...
  2. Hilfe bei der Temperatur -.-

    Hilfe bei der Temperatur -.-: Hallo zusammen, ich habe die La Certa Evo und möchte gerne eine Brühtemperatur von ca. 92-94 grad erzielen. Unter der Maschine habe ich einen...
  3. Dringende Hilfe LM1er!!

    Dringende Hilfe LM1er!!: Hallo liebes Kaffee Netz, Ich habe heute meinen 41mm Trichter mit passendem tamper fürs LM1er Sieb 7g bekommen. (JoeFrex Tamper, 41mm...
  4. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  5. Cafemino von Toper

    Cafemino von Toper: Freundliches HALLO an Alle Ich habe folgendes Problem. Ich kann meinen Röster von Toper (Cafemino) nicht mit Artisan verbinden. Habe alles so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden