Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

Diskutiere Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi Leute, ich habe mich ein bisschen durch die Selbströstungs-Freds gelesen und viel Informatives über Maschinen, Bohnen und Vorgehensweise...

  1. #1 willsonn, 16.01.2011
    willsonn

    willsonn Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich habe mich ein bisschen durch die Selbströstungs-Freds gelesen und viel Informatives über Maschinen, Bohnen und Vorgehensweise erfahren. Was ich nirgends gefunden habe, sind Antworten auf die für mich ultimative Frage: Hat Euch Selbströster das Ergebnis in der Tasse (vielleicht auch nach einiger Übung) umgehauen? Bietet superfrischer Kaffee DAS Geschmackserlebnis gegenüber gekauften guten, aber halt nicht mehr extrem frischen Röstungen? Oder ist Selbströsten für Euch einfach Teil eines schönen, spannenden Hobbys? Freue mich auf Antworten.
     
  2. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.893
    Zustimmungen:
    1.687
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Der gekaufte Kaffee ist doch auch teilweise noch so frisch, dass er noch ein paar Tage liegen muss bevor man ihn trinkt.
    Also an der Frische allein kann es dann wohl nicht liegen.
     
  3. #3 Weltenbummler_207, 16.01.2011
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Ich würde mal behaupten (ohne selbst jemals geröstet zu haben), dass es mehr Hobby ist und vor allem eine gesicherte Nachschublinie. Rohkaffee lässt sich leicht lagern, so kann man bei Bedarf immer den Röster anschmeissen.
    Außerdem kann man (genug Erfahrung vorausgesetzt) seinen eigenen Kaffee kreieren, denn man so vielleicht nirgends kaufen kann.

    Aus Gründen der Frische allein lohnt sich Rösten meiner Meinung nach weniger; es gibt genug Röster die so frisch liefern, dass man die Lieferung noch einige Tage liegen lassen muss, weil sie sonst kaum zu gebrauchen ist.
     
  4. #4 gunnar0815, 16.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    838
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Ich hatte einfach irgendwann die Nase voll von den immer ähnlich schmeckenden gekauften.
    Hab dann mit Singelröstungen angefangen. War für mich sehr interessant und einzigartig. Aber auch recht reduziert auf gewisse Geschmacksrichtungen. Das Geschmacksvolumen der Blends fehlte eben.
    Jetzt röste ich meistens 4-7 Sorten zum Blend. Bin viel variabler und kann mir den Geschmack des Kaffees anpassen. Bzw. ist es bei mir so das ich eine Sorte nach 1-2 KG nicht mehr will. Da kommt man dann bei gekauften schnell an die Grenze und es wird langweilig.
    Also wenn du gelangweilt bist von den gekauften Kaffees solltest du mit dem Rösten anfangen.
    Es ist wirklich ein Geschmackserlebnis das Rösten aber nicht im Sinne von besser oder schlechter.
    Als ich überlegte mit dem Rösten anzufangen war das auch meine Frage? Ist das Ergebnisse in der Tasse besser. Nein es ist nicht unbedingt besser oder schlechter es ist anders und das immer wieder. Und das Anders kann auf eine extrem hohen Niveau sein. Ich will das Rösten nie wieder aufgeben. Trinke aber ab und an gerne mal wieder einen Gekauften. Das reicht aber wenn es 1-4 mal in Jahr ist.
    Gunnar
     
  5. #5 mr.smith, 16.01.2011
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.722
    Zustimmungen:
    815
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Ich bin begeisterter Selbströster !

    Die Gründe:

    NEIN - die Bohnen guter Privatröster sind genauso frisch, bzw. von der Qualität vergleichbar oder sogar manchmal eine Spur interessanter geröstet.
    (meistens aber finde ich meine Röstungen für meinen Geschmack optimal)


    JEP - schönes - spannendes Hobby das das Kaffeeerlebnis (das wir alle hier ausleben) komplettiert.

    Ein weiterer Grund ist die schon angesprochene leichtere Logistik.
    Man kann Rohbohnen in größerer menge einkaufen, leichter und länger lagern, nach Bedarf rösten, ...

    U. nicht zu vergessen - der Preisvorteil !
    Neben den ganzen beschriebenen Vorteilen noch 1/3 bis die Hälfte weniger zu bezahlen ist auch ein Grund für mich.

    Gruß
    Jürgen
     
  6. Ole

    Ole Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    209
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Ich röste erst seit einem viertel Jahr selber, wobei mich nicht die Suche nach DEM ultimativen Geschmackserlebnis zum Rösten gebracht hat.

    Zum einen war es schon die Frische, denn auch wenn man frischen Kaffee an jeder Ecke des Internets kaufen kann, entweder man hat Mindestbestellmengen, bei denen man am Ende doch wieder alten Kaffee in die Mühle schüttet oder die Versandkosten stehen in keinem Verhältnis zur eingekauften Ware. Noch problematischer wird es, wenn man sich nicht auf eine Geschmacksrichtung festlegen will, dann hat man irgendwann ein paar Tüten mit alten Kaffeebohnen neben der Mühle stehen.

    Weiterhin wurde es einfach langweilig immer "nur" Kaffee zu trinken. Die Zubereitung an sich hat man dann auch irgendwann hinreichend variiert und das Rösten bietet eine endlose Möglichkeit neue Geschmacksrichtungen zu entdecken.

    Rohbohnen kann man problemlos über Jahre lagern und röstet man in kleinen Chargen, hat man auch immer mehrere Geschmacksvarianten frischer Bohnen neben der Mühle stehen. Zum Thema Blends: Ich fülle die Bohnen portionsweise in die Mühle und mische dabei auch gerne mal die Bohnen nach Belieben. Neben den Möglichkeiten der Geschmacksvariationen durch die Röstung, kann man so jede Tasse anders trinken.

    Kann es nur jedem empfehlen... :)

    Grüße
    Ole
     
  7. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Das Selbströsten ist spannend, man hat die Beeinflussung der Geschmacksvaritationen selbst in der Hand, was vor allem schon beim Rohkaffeeeinkauf beginnt.
    Dann ist gerade hier in Hamburg und Umland, die Röstergemeinde zu einer tollen Truppe gewachsen:)

    Aber ab und zu kaufe ich auch vom Profiröster, so Gestern die letzte Tüte Flying Pingo von Quijote-kaffee :lol:
    Ich hatte einfach keinen eigenen trinkreifen Kaffee Zuhause und so ein wenig Werksspionage kann bei diesem leckeren Blend nicht schaden, den möchte ich auch mal so hinbekommen :cool:
     
  8. #8 Brühgruppe, 16.01.2011
    Brühgruppe

    Brühgruppe Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    2
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Also, ich röste jetzt seit ca. 1 Monat.

    Geschmacklich ist das Ergebnis inzwischen wirklich gut - aber sicher nicht besser als bei den hier gut bekannten Kleinröstern.
    Und einen Frischevorteil habe ich auch nicht weil der Kaffee je nach Sorte erst nach 3 Tagen bis zu 2 Wochen nach dem Rösten wirklich gut schmeckt.
    Mir macht es einfach Spaß; ist halt wieder ein Schritt mehr - selbst gemacht - am Endergebnis. Und außerdem hat es mir eine zweite Mühle eingebracht. GöGa wolllte eine Mühle mit Bohnen befüllt wo man sich auf das Ergebnis in der Tasse verlassen konnte.

    Tja, zugegeben: Es gab Röstversuche, die nicht so toll geschmeckt haben - aber weggeworfen habe ich nur meine beiden ersten Röstungen.(Von hellbraun bis schwarz geht es aber auch erstaunlich schnell)

    Wenn es gehen würde, würde ich ich Garten Kaffee pflanzen.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  9. xrat

    xrat Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    7
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Da gibt's wohl viele verschiedene Antworten :)

    Ergänzend kann ich anführen, dass es Geschmacksrichtungen gibt, die kaum bis gar nicht käuflich zu bekommen sind. Ich röste seit mehr als 10 Jahren, und das immer in den 2. Crack hinein. Was ich mir selbst röste und was ich als Espresso zubereitet am liebsten trinke, finde ich bestenfalls alle 2-3 Jahre bei einem Händler.
     
  10. #10 Bubikopf, 16.01.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    59
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Wieso, Holzkohle bekommst Du doch an jeder Tanke.
    Gruss Roger
     
  11. #11 gunnar0815, 16.01.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    838
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Ha Ha für Holzkohle müsst man aber etwas weiter als in den zweite Crack hinein rösten. In den zweiten Crack ist eine normal Espressoröstung.
    Oder trinkst du Filterkaffee als Espresso?
    Gunnar
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Kalossi geht bei mir auch 30sec in den 2.CRK
     
  13. #13 Joe-die-Hyäne, 16.01.2011
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Selbströstung, wer hat es ausprobiert?
     
  14. #14 gvegidy, 16.01.2011
    gvegidy

    gvegidy Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Den Kommentar finde ich etwas unpassend - Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Und gerade das finde ich einen wichtigen Aspekt des Selbströstens: man kann auch ungewöhnlichere Vorlieben umsetzen. Und vorher natürlich überhaupt erst mal rausfinden, was möglich ist und was einem davon gefällt.

    Auch die Boardröster müssen auf Wirtschaftlichkeit achten - und zu viele verschiedene Varianten, die alle immer frisch verfügbar sein sollen, verursachen Kosten und evtl. auch die "Qual der Wahl" beim Kunden.

    Größere Vielfalt, Abwechslung und auch Wissen über den Kaffee kriegst Du beim Selbströsten.

    Gruß,

    Gerd
     
  15. #15 Bubikopf, 16.01.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    59
  16. 500

    500 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?


    der war gut !!!
     
  17. #17 Joe-die-Hyäne, 16.01.2011
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Hammer, der Wahnsinn hat keine Grenzen:
    youtube.com/watch?v=bpNuBsSlfGw
    110° trau ich dir aber nicht zu, Roger, maximal 107°!


     
  18. #18 gunnar0815, 16.01.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    838
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    Ach so du trinkst nur mit Schweiß getränkte 6 Minuten gebackene noch grüne Bohnen. Jetzt versteh ich. :lol:
    Gunnar
     
  19. #19 KlausMic, 16.01.2011
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
  20. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

    das mit dem dampf stimmt so nicht ganz, in der sauna ist es recht trocken

    trockne luft leitet wärme schlecht, sonst würde man es kaum aushalten

    wird ein aufguss gemacht sinkt die temperatur sogar minimal, aber wg. der höheren feuchtigkeit ist die gefühlte temperatur schlagartig höher [/klugshice]
     
Thema:

Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis?

Die Seite wird geladen...

Selbströstung das ultimative Geschmackserlebnis? - Ähnliche Themen

  1. Artisan oder Roastmaster über iPad

    Artisan oder Roastmaster über iPad: Hallo, bräuchte hier mal dringend Hilfe bei meinem Bestreben, zunächst nur die Temperaturaufzeichnungen meines Rösters mit dem iPad vorzunehmen,...
  2. Die Ultimative Kaffeewaage

    Die Ultimative Kaffeewaage: Hallo zusammen, ich möchte gerne einmal in die Runde Fragen welche Kaffeewaage Ihr habt? Ich bin auf der Suche nach einer kleinen Wasge, die zum...
  3. Der ultimative Handmühlen Vergleich von James Hoffmann

    Der ultimative Handmühlen Vergleich von James Hoffmann: Eigentlich ist es ja nur ein Youtube-Video, aber von so einem Profi mal tatsächlich so viele der gebräuchlichen und hier oft empfohlenen...
  4. ENDER elektronischer Rohkaffeeröster (Ersatzteil)

    ENDER elektronischer Rohkaffeeröster (Ersatzteil): Liebe Leute, ich bin auf der suche nach einem Kaffeeröster oder seinen Ersatzteilen. Wie es im Titel schon steht, geht es um den ENDER...
  5. Extraktion - Kaffeelikör, Spiced Rum, etc.

    Extraktion - Kaffeelikör, Spiced Rum, etc.: Moin, die Experten und vor allem die Selbströster unter Euch wollte ich mal fragen, wie sie alkoholische Kaffeeextrakte herstellen. Im Netz findet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden