Sicherheitsventil / Risiken

Diskutiere Sicherheitsventil / Risiken im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Forenmitglieder, ich bitte Euch mal ein paar Gedanken eines nicht besonders erfahrenen Bastleres zu prüfen. Es geht um das zu früh...

  1. #1 Jochen1960, 22.12.2017
    Jochen1960

    Jochen1960 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Forenmitglieder,
    ich bitte Euch mal ein paar Gedanken eines nicht besonders erfahrenen Bastleres zu prüfen. Es geht um das zu früh schaltende Sicherheitsventil meiner Rocket Cellini. Bitte sehr mir nach, dass ich Begriffe wie "Nenndruck" verwende, die nicht technisch, sondern bildhaft zu verstehen sind.

    1. Klar, kein Risiko eingehen. Ich kaufe es neu. Nicht reparieren.:)
    2. Meine Gedanken sind eher theoretisch.:confused:
    3. Wenn es zu früh schaltet entsteht in dem geschlossenen System nicht der Druck, den der Pressostat erreichen "möchte" und die Brüh-Temperatur bleibt niedriger als gewünscht. (Bei mir noch ok, 89 Grad)
    4. Es hat einen Nenndruck von 1,8 oder 2,0 bar, so hoch ist der Druck des Pressostat nicht, der stellt eher 1,0 oder 1,2 ein. Dann 92 Grad Brühtemperatur)
    5. Meine Rennradreifen hatten früher immer 9-10 bar, also 2 bar ist nicht gerade viel??
    6. Selbst wenn das Ventil nicht richtig kalibriert wäre, sagen wir mal 6,0 statt 2,0 bar, könnte da was passieren? Ich denke nicht. Was glaubt ihr?
    7. Platzen könnte der Kessel, wenn das Sicherheitsventil gar nicht öffenen würde, dann aber mit wohl Gewalt.... da wären dann wohl eher 20 oder 30 bar drauf, oder? Kennt ihr da Werte? Taucher nutzen 200 bar bei Pressluft...
    8. Das Platzen würde ohnehin nur eintreten, wenn der Pressostat spinnt, das ventil gar nicht öffent und die Heizung immer liefe, oder?
    Soweit die Theorie.

    Praktische Frage: Solange man den passenden 3/8 zoll anschluss und eine neue Dichtung verwendet, sollte jedes Sicherheitsventil mit einem Druck von ca. 2,0 bar funktionieren, oder?

    Grüße

    Jochen
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.291
    So sieht's aus, wenn der Presso nicht abschaltet und das Sicherheitsventil den Ueberdruck auch nicht wegbekommt, wieso auch immer.

    [​IMG]
     
  3. #3 wiegehtlasanmarco, 22.12.2017
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    387
    Zur Frage: Ja, dafür wird es ja eingebaut.
    Aber: Wie jedes sicherheitstechnische Bauteil hält auch dieses zwar lange aber nicht ewig und sollte je nach Einbausituation und Nutzung auch mal getauscht werden.
    Die meisten Espressomaschinen haben ja auch noch eine Kesseldruckanzeige, an der man sich auch orientieren kann.
     
  4. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.291
    Ich hatte schon undichte, aber zu frueh schaltende noch nicht - vermute das zischelt bei Dir etwas, oder?

    Wenn die Heizung ordentlich Wumms hat und das nur zischelt, bleibt der Druck konstant, haengt auch noch von der Hysterese des Pressos ab.

    "Nicht gerade viel" ist eher keine physikalische Kategorie, da ist "ueberhitztes" Wasser drin, welches unter Normaldruck, also wenn das mal Wumms macht, sofort gasfoermig wird, da will man nicht daneben stehen.

    Kommt auf den Kessel an, die Einkreiser sind es gewohnt mit > 10bar betrieben zu werden, die Zweikreiser sind nur im HX fuer diesen Druck der Pumpe ausgelegt, der Rest eher nicht. Irgendwer hat mal geschrieben, dass es da bei 3bar knallen kann, ich will das nicht testen.

    Warum die Elektra oben explodiert ist, weiss niemand so recht, aber denkbar waere, dass da einige Dinge zusammen kamen. Eventuell ein zugedonnertes Sicherheitsventil in Kombination mit einem amoklaufenden Presso + Rotapumpe gerade am Ackern mit undichtem HX...die Katastrophe hat alle Zeit der Welt sich sowas zusammenzubasteln.

    Nimm das originale, dann brauchst Du Dir keinen Kopf machen.
    Es gibt Hersteller, die lassen nur welche mit einem Ausloesedruck von 1,5bar zu - geh einfach davon aus, dass sich da jemand etwas bei gedacht hat.
     
  5. #5 Jochen1960, 23.12.2017
    Jochen1960

    Jochen1960 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Danke für Eure Antworten. Ja, helges, mein Ventil zischelt und scheinbar hat die Heizung "Wumms", denn der Druck stimmt zumindest in soweit, dass vernünftiger Espresso herauskommt. Dass das überhitzte Wasser bei einer Explosion gasförmig wird, ist ein interessanter Aspekt.
     
  6. #6 Iskanda, 23.12.2017
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.284
    Zustimmungen:
    11.763
    Eine sehr realistische Explosionszeichnung.
     
    Daniele di Berlino gefällt das.
Thema:

Sicherheitsventil / Risiken

Die Seite wird geladen...

Sicherheitsventil / Risiken - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Sicherheitsventil Überdruckventil M19 1,8bar

    Sicherheitsventil Überdruckventil M19 1,8bar: Habe mich "ver"-kauft; das Sicherheitsventil ist 60mm lang und damit zu hoch für meinen Einbauort - die Tassenablage würde dann nicht mehr richtig...
  2. La Pavoni überhitzt und Sicherheitsventil löst aus

    La Pavoni überhitzt und Sicherheitsventil löst aus: Hallo zusammen, ich studiere im Ausland und meine Pavoni fliegt im Handgepäck immer mit. Klappt super, wundert das Flughafenpersonal nur ein...
  3. Sicherheitsventil 1,5 oder 1,8 bar bei Vibiemme Domobar Junior 2B?

    Sicherheitsventil 1,5 oder 1,8 bar bei Vibiemme Domobar Junior 2B?: Nabend. Ich brauche ein neues Sicherheitsventil für den Dampfkessel meiner VBM Domobar Junior Dual Boiler. Laut Plakette auf dem aktuell...
  4. Vibiemme Replica 2-Gruppen, Erfahrung im Einsatz + Risiken

    Vibiemme Replica 2-Gruppen, Erfahrung im Einsatz + Risiken: Hallo zusammen, nachdem ich auf der Suche nach einer gebrauchten Siebträger Maschiene auf das Forum gestoßen. Ich habe mich auch schon in einige...
  5. Profitec 700/ Synchronika Pid und Sicherheitsventil wechseln

    Profitec 700/ Synchronika Pid und Sicherheitsventil wechseln: Ich bin gerade dabei von Version eins auf Version 2 zu wechseln um mehr Dampfdruck zu haben. Zum Sicherheitsverntil: Ich habe das Gewinde des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden