Siebträgermaschine für normalen kaffee

Diskutiere Siebträgermaschine für normalen kaffee im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich gerne Kaffee trinke und am Samstag ein Erlebnis hatte, welches mich etwas ratlos...

  1. Fotto

    Fotto Gast

    Hallo zusammen,
    ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich gerne Kaffee trinke und am Samstag ein Erlebnis hatte, welches mich etwas ratlos gemacht hat:
    meine Frau und ich haben am Samstag in unserem Einkaufsmarkt wie immer eingekauft und danach ein "Tchibo-Demomobil" vor dem Laden bemerkt, der kostenlos Kaffee anbot. Es handelte sich um einen kleinen Lieferwagen, aus dem man eine Theke rausklappen konnte und der mit einer gewerblichen Kaffeemaschine mit Mühle ausgestattet war. Angeboten wurden alle Arten von Kaffee und ich habe mich für den ganz normalen Kaffee entschieden, der aus "Caffe Crema Vollmundig" bestand. Hergestellt wurde mein Kaffee mit einer Siebträgermaschine, die im Wagen montiert war und woraus sich nun auch meine Frage herleitet.
    Als (fast) zufriedener Besitzer einer Rancilio Silvia habe ich überlegt, ob es nicht möglich wäre, mit der Silvia meinen normalen Kaffee zuzubereiten und damit die gleiche Qualität wie am Samstag zu erzielen. Nach dem Lesen einiger Artikel hier im Forum zu diesem Thema finde ich ausschließlich die Meinung, eine Siebträgermaschine sei für normalen Kaffee nicht geeignet, was ich nach Samstag nicht ganz nachvollziehen kann. Außerdem glaube ich, werden in sehr vielen gewerblichen Bereichen (Cafe, Restaurant) doch sehr wohl Siebträgermaschinen eingesetzt, worauf ich mir dann auch keinen Reim machen kann.
    Noch ein Wort zu der Rancilio Silvia:
    wir haben seit 10 Jahren eine Silvia in Betrieb, mit fast ausschließlich und täglich Milchkaffee hergestellt wird, was auch in fast allen Fällen zu wirklich tollen Ergebnissen führt - ich schäume die Milch übrigens in der Tasse und nicht in einem extra Kännchen, weil ich die Milch zu 100 % nutzen möchte und sie nicht aus der Kanne kratzen möchte. Problem bei unserer Maschine ist der zweite Kaffee oder eine zu lange Aufheizzeit, die dazu führt, dass der Kaffee zu heiß wird und oft neben dem Träger aus der Maschine läuft. Hier im Forum bin ich dann auf den Begriff des Temperatursurfens gestoßen und glaube damit vielleicht das Problem beseitigen zu können. Grundsätzlich finde ich es nicht akzeptabel, dass eine Maschine immer so über den Klee gelobt wird, wenn man Klimmzüge wie das Temperatursurfen unternehmen muß, um eine vernünftige Bedienung zu ermöglichen.

    Meine Frage ist aber immer noch, ob eine Siebträgermaschine für normalen Kaffee geeignet sein kann.

    Danke und viele Grüße aus Aachen

    Udo
     
  2. #2 espressionistin, 17.09.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    5.099
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Meine bescheidene Meinung: Ja, eine Siebträgermaschine kann für "normalen" (also langen) Kaffee geeignet sein. Ob der dann immer qualitativ an perfekt aufgegossenen Brühkaffee ranreicht, ist eine andere Frage.

    Ich denke, man muss das, was beim ST rauskommt, etwas als eigenständiges Getränk betrachten. Im Urlaub habe ich mir beispielsweise aus dem Siebträger etwas kredenzen lassen, was die vor Ort "großen Doppelten" genannt haben. Ein Doppio (doppelter Espresso), mit viel Wasser bezogen, so dass eine 140ml Tasse voll wurde. War lecker(!) und entsprach rein von der Optik dem, was man landläufig als "normalen" Kaffee bezeichnet. Schmeckte aber, nicht nur wegen der verwendeten (dunkel gerösteten) Espressobohnen, anders als ein frisch aufgegossener Brühkaffee.

    Ein Aspekt kommt allerdings grade bei der Silvia wohl noch hinzu: Um lange Wasser laufen zu lassen, braucht es einen einigermaßen großen Kessel, damit die Temperatur während des Bezugs durch nachfließendes Wasser nicht zu stark abfällt. Daran könnte es bei der Silvia scheitern.
     
  3. #3 dunkelbier, 17.09.2012
    dunkelbier

    dunkelbier Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    2
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Kaffee <-> Espresso ist wie Wein <-> Schnaps.
    Andere Röstung
    Es ist ein riesiger Unterschied, ob ich heißes Wasser mit hohem Druck durch relativ fein gemahlenem Espressomehl presse, und dadurch Kaffeeöl extrahiere, oder ob ich drucklos mit längerer Kontaktzeit Aroman aus einem grob gemahlenen Kaffeemehl heraus brühe.

    Umgekehrt wäre es das gleiche, wie der Senseo-Espresso. *würg*
     
  4. #4 Markus M, 17.09.2012
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    82
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Nimm heller geröstete Cafe Creme Bohnen, mahl gröber, so dass die Durchlaufzeit nicht ewig wird, und mach ne Tasse voll.

    Es kann schlimmstenfalls nicht schmecken, und der Versuch ist es auch mit der Silvia wert.
    Einen richtigen Anhaltspunkt von Bezugsdauer, Durchflussmenge, sowie Kaffeemenge wie es diese beim Espresso gibt (7g/25ml/25s oder 14g/50ml/25s) kann ich Dir aber nicht sagen, da musst du ordentlich experimentieren, was bei Dir am besten funktioniert.

    Ich habe selbst auch meine alte kleine Demoka als Zweitmühle mit einfachen Cafe Creme Bohnen zu diesem Zweck hier stehen. Manchmal ist mir nach eben so einem, gerne zB zum Frühstück.
    Meine Maschine (NS Mac) ist aber bei solchen Durchflussmengen sicherlich weniger in Temperaturschwierigkeiten als die kleine Silvia.
    (Optische Füllmenge meiner ST ist genauso wie beim Espresso, aber gröber gemahlen. Mit dem Einer-ST beziehe ich dann ne kleine Capputasse in ~30sek, mit dem Zweier eine große (glaube ca. 250ml))


    Erlaubt ist alles was den Geschmack trifft und zufrieden stellt :)

    Grüße
     
  5. #5 Persephone, 17.09.2012
    Persephone

    Persephone Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Ich persönlich mag verlängerten was-auch-immer aus dem ST nicht.
    Irgendwelche "Caffe-Crema-Bohnen" gröber gemahlen und handaufgegossen mag ich hingegen sehr (was m.E. mit Wasserkocher und Handfilter auch viel schneller und effektiver geht, als das benötigte heiße Wasser aus dem Einkreiser zu "leiern").
    Mein persönliches Fazit: Man kann, aber ich mag es nicht :cool:
     
  6. #6 domimü, 17.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2012
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Den Satz versteh ich nicht. Die Bedienung der Silvia ist: Bezug starten durch Betätigung des Bezugsschalters - ohne den bei den meisten Zweikreisern erforderlichen cooling flush.
    Das Vorbereiten (mit Siebträger aufheizen, Kaffeemehl mahlen, in das Sieb legen, in Form bringen) ist allen Siebträgermaschinen gemein.
    Natürlich ist der Kessel (ca 250ml) nur für den Bezug maximal eines Doppio ausgelegt, danach muss das nachgeströmte relativ kalte Wasser wieder aufgeheizt werden. Das ist aber ausreichend dimensioniert für die meisten Haushalte.

    Auch bei anderen Einkreisern ist es durchaus üblich, dass die Kesseltemperatur um ein paar Grad schwankt, dh. nach Erlöschen der Heizlampe die Temperatur für die entsprechende Röstung evtl. noch zu heiß ist. Ich habe inzwischen einige Sorten durchprobiert, die so in etwa 6° unterschiedliche Temperatur brauchen (damit sie, wie ich denke, am besten schmecken). Mit der Silvia hat man die Möglichkeit, auch ohne PID durch Warten nach dem Erlöchen der Heizleuchte diese Temperatur reproduzierbar zu erwischen, wenn man einmalig bei gut durchgeheizter Maschine die Werte gemessen hat. Einfacher geht es nicht.
    Aber ich gebe zu, dass auch ich zu ungeduldig war und deshalb inzwischen einen PID nachgerüstet habe, um eben die für den kommenden Shot gewünschte Temperatur nach der Aufheizphase permanent zur Verfügung zu haben.
     
  7. #7 Tschörgen, 17.09.2012
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.815
    Zustimmungen:
    10.707
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Ich klau mal etwas Text von domimü, den das halte ich auch für den Grund warum Kaffee mit
    der Silvia schwierig ist. Ein Humpen Kaffee alleine hat ja bereits das Volumen der Kesselgröße.
    Da kommt einfach zuviel kaltes Wasser nach!
    Bei Gastros mit drei Litern und mehr im Kessel, oder Durchlauferhitzern wird es wohl gehen,
    aber ein klassischer Filterkaffee ist dies ja auch nicht.

    Gruss Tschörgen
     
  8. Imre

    Imre Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Ich habe heute morgen einen long black getrunken, das ist ein Espresso in heißes Wasser bezogen, das kling sehr problemlos und hat mir super geschmeckt. Gerade wenn ich früh aufstehe hab ich keine Lust auf Cappu und ein Espresso ist mir zu kräftig/intensiv. Aber einen Espresso in ca 90ml (oder einen doppelten in 180ml) Heißwasser geht schnell (man muss die Tasse ja eh heizen) und schmeckt (mir) ausgezeichnet als Wachmacher. Natürlich ist es schon allein wegen der bohne ein anderes Getränk.
    Grundsätzlich unterscheidet man:
    Schümli/CafeCreme: Was du getrunken hast, oft mit spezieller Röstung/Mischung
    Long Black: Siehe oben
    Americano: Reihenfolge anderstrum also erst espresso beziehen dann auffüllen.

    Probier doch einfach mal ein bisschen aus, mehr als nicht schmecken kann nicht passieren :)

    Gruß
    David
     
  9. #9 dunkelbier, 18.09.2012
    dunkelbier

    dunkelbier Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    2
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    jepp, eigentlich ein no go !

    aber wenns schön macht..... Wir sind ja tolerant.(manchmal)
     
  10. #10 espresso-addict, 18.09.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Einen "normalen" Kaffee kann man mit einer Siebträgermaschine nicht hestellen. Aber eine Variante, die man mit einer Siebträgermaschine leicht brühen kann, ist ein Caffè americano, bei dem der Espresso mit etwa 25-50 ml heißem Wasser gestreckt wird. Alternativ gibt es noch den Long Black, wobei ein Espresso auf 25-50 ml heißes Wasser gegeben wird (erst Wasser, dann Kaffee), und den Café Crème (auch Schümli genannt), bei dem der Mahlgrad des Kaffeemehls im Siebträger wird so angepasst, dass in einer Extraktionszeit von 25-30 Sekunden etwa 150 ml bezogen werden. Letzter könnte bei der Kesselgröße der Silvia problematisch sein.
     
  11. #11 TI-Sepp, 18.09.2012
    TI-Sepp

    TI-Sepp Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    3
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    bei einer Familienfeier in einem Italienischen Retsaurant habe ich ähnliche Erfahrung gemacht, nach dem Essen geht der Kellner durch, fragt Kaffee, Espresso oder Cappucino fast alle (älteren Semester) bestellen Kaffee der Serviert auch Kaffee habe dann zugesehen, wird alles aus eine Siebträger gemacht nur einfach Milchkaffeetasse angefüllt. Der hat den Omis und Opis geschmeckt, meinen Espresso kosten die nichtmal, nur daran nippen und die Meldung das kann man nicht trinken sooo stark :-?
    Es wird öfter Kaffe serviert und aus einer ST gemacht, wie das wirklich gemacht wird ist mir ein Rätsel, doppelter Espresso kann es nicht sein weil 2er-Auslauf müsste dann mit 2 Drittel Wasser verlängert werden.
    Ich werde mal fragen wie die das machen, bis jetzt noch nicht dazugekommen. Beim Beobachten drücken die einfach nur den Bezugsknopf mit den 2 vollen Tassen :)
     
  12. #12 aideron, 18.09.2012
    aideron

    aideron Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    20
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Vielleicht Pulver für 1 Tasse mahlen und Wasser für 2 Tassen drauf? Oder 2. Mühle mit anderem Mahlgrad (glaub ich eher nicht) oder kaum getampert (glaub ich auch nicht, dann dürfte der trotzdem nicht so schnell laufen).
     
  13. #13 espressionistin, 18.09.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    5.099
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Wie schon angedeutet, als wir in Kärnten waren wurde tatsächlich aus der einen Mühle Mehl für für einen Doppelten Espresso (2 mal klackern) entnommen und dann mit einem Zweiersieb bezogen. An der zugehörigen Rancilio gabs mehrere (4?) Bezugstasten, unter anderem eine "Doppeltasse" mit wenig Wasser (vermutlich für zwei Espressi) und eine mit viel Wasser (eben für besagtes Getränk, welches dann eine 140 ml Tasse ergab). Ich glaub, eine Einzeltaste mit viel Wasser gabs auch noch, aber wie die belegt war, keine Ahnung..
    Auf jeden Fall haben Gastromaschinen anscheinend teilweise die Möglichkeit, Wasser auch für lange Kaffees zu programmieren. Da wird also einfach der Espresso länger durchlaufen gelassen.
     
  14. #14 aideron, 18.09.2012
    aideron

    aideron Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    20
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Hmm, macht zwar Sinn, aber dann würden ja sagen wir 16g Espresso locker 50 Sekunden laufen und das will ich mir dann lieber nicht vorstellen. Oder hat der Barista vlt. (unbemerkt) nach dem Bezug dann doch nochmal mit Wasser aufgefüllt bzw. in der Tasse vor dem bezug entsprechend Heißwasser gehabt? Andererseits, so genau hab ich mir z.B. im Romurlaub die Barista nicht angeschaut bzw. sowas noch nicht beobachtet, von daher: Wenn das Ergebnis geschmeckt hat ist ja eh alles prima :cool:
     
  15. #15 TI-Sepp, 18.09.2012
    TI-Sepp

    TI-Sepp Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    3
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Die frage ist gar nicht so blöd, der Espresso aus dem besagten Restaurant hatte keine 30 milliliter und schmeckte einigermassen lecker, beim Kaffee zubereiten rann es eher schnell, da waren 120 ml so um die 15 sekunden voll, jedenfall schneller als Espresso, ich vermute jetzt eher zweite Mühle und Wasserprogrammierung für 2x 120ml. Denke sowas geht nur bei Gastromaschinen mit entsprechend grossen Boiler so ab 2,5l-Boiler.
    Es ist definitiv möglich Kaffee mit Siebträger zuzubereiten der auch Kannenkaffeetrinker mundet, es ist kein Verlängerter oder Amerikano, wenn ich einen verlängerten bestelle bekomme ich auch einen verlängerten und keinen Kaffee, wie das wirklich geht bin ich nicht dahintergekommen ;-)
     
  16. #16 espressionistin, 18.09.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    5.099
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    [FONT=Tahoma, Calibri, Verdana, Geneva, sans-serif]Nein, hat er nicht. Die Maschine stand im Gastraum an der Wand hinterm Tresen, da hatte ich feinsten freien Blick auf die Geräte :-D
    Aber ich sehe das Problem auch nicht so, den Espresso einfach mit mehr Wasser zu beziehen. Was soll schon passieren, nach sagen wir mal 60 ml ist der Puck ausgewaschen und danach wird halt nur noch hellgefärbtes Wasser durchgeleitet.[/FONT]
     
  17. #17 aideron, 18.09.2012
    aideron

    aideron Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    20
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Ich sag ja: Wenn es geschmeckt hat ist alles supi. Bei normalem Espresso hört man da halt immer "Uho, Blondphase, bloss nicht zu lang laufen lassen, Bitterstoffe ohne Ende" etc. pp., das hat mich (als jemand, der eh nach eigenem Geschmack und nicht nach Parametern geht --> hab auch schon genug Espressi getrunken, die von Crema und Geschmack supi waren, de fakto aber auch nur 12-15 Sekunden gelaufen sind) halt ein wenig gewundert.
     
  18. #18 breilecker, 18.09.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Ich habe mir ne extra Mühle für Café Crème mit dem ST besorgt. Es funktioniert. Und zwar: ca. 10 g ins EINSER-Sieb und dann ca 160ml Wasser durchlaufen lassen; Mahlgrad entsprechend so, dass die Durchlaufzeit um 30 Sekunden rum ist.

    Mit den richtigen Bohnen ist dann auch die Crema gut.

    Geschmacklich jedoch viel würziger als z.B. die gleichen Bohnen mahlen und in der Aero Press zuzubereiten.
     
  19. #19 espressionistin, 18.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    5.099
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Weil mir grad so danach war, hab ich mal ein verwegenes Experiment gestartet. Hab mir einen Espresso gezogen und danach aus demselben Puck (!) nochmal einen und dann noch einen und dann noch einen. Wuärgs nein, ich hab sie nicht alle getrunken, nur Nr. 1. Der Rest wurde genippt. Nicht dass ihr jetzt denkt, ich wäre unter die Sparbrötchen gegangen. Nein, alles nur im Dienste der Wissenschaft. ;-).
    Erstaunt hat mich, dass auch Nr. 4 noch die Farbe von Kaffee hatte. Weniger erstaunt hat mich, dass die Crema immer weniger geworden ist.
    Wenn es stimmt, was viele sagen (nicht alle, manche sagen auch, ab der Blondphase kommt nur noch braunes Wasser ohne Geschmack) müssten die Espressi 2-4 ja allesamt bitter schmecken.
    Ich muss sagen, bitter waren sie nicht. Schmeckten allesamt ähnlich dem Filterkaffee aus Mutters Filtermaschine. Also irgendwie so, wie man ihn von früher her kennt und wie die meisten Deutschen sagen würden "so schmeckt Kaffee halt". Der letzte ziemlich wässrig, und wenn man noch Aromen wahr nehmen konnte, ja, dann waren es Bitteraromen. Vermutlich einfach deshalb, weil sie von allen Aromen am intensivsten (und zahlreichsten?) sind. Aber dass der Espresso ab der Blondphase jetzt plötzlich in eine untrinkbare Bitterphase "umkippt", das kann man so nicht sagen.
    Ergo ergibt sich auch, dass ein langer Kaffee, der ja der Summe meiner 4 Espressi entspricht, nicht zwingend bitter schmeckt.
    So, ich geh dann mal Espressotassen spülen.. :-D

    PS: hier noch ein Ratebild, welches wohl der erste ist :).
    [​IMG]
     
  20. #20 aideron, 18.09.2012
    aideron

    aideron Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    20
    AW: Siebträgermaschine für normalen kaffee

    Spannend, die mittleren beiden kriegt man ja auch so mal öfter in der Gastronomie vorgesetzt :-|

    Für mich dennoch interessant, hätte mir die Ergebnisse mindestens ab Nr. 3 heller vorgestellt. Erinnert mich spontan an eine Kollegin, war mit der bei einem Steuerberater und wir durften uns da selbst Kaffee machen in der Küche mit der Senseo. Sie nimmt also 2 große Tassen, befüllt den 2er Padhalter und drückt die 2er Taste. Beide Tassen sind dann natürlich halb voll. Als ich schon danke sagen wollte drückt sie einfach nochmal den 2er Knopf weil "Die Tassen ja nur halb voll sind" :oops:
     
Thema:

Siebträgermaschine für normalen kaffee

Die Seite wird geladen...

Siebträgermaschine für normalen kaffee - Ähnliche Themen

  1. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  2. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  3. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  4. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  5. Suche Name für ein Café

    Suche Name für ein Café: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte gleich mal eine bzw. zwei Fragen. Die erste wäre: ich plane ein kleines kuscheliges Café im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden