Siebträgermaschine und Mühle bis 500€

Diskutiere Siebträgermaschine und Mühle bis 500€ im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Also ich habe meine gebrauchte Eureka Specialita für 310,- bekommen, die Silenzio sollte es auch unter 300,- geben. Ich würde so ca. 300.- für...

  1. rsmus7

    rsmus7 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    22
    Also ich habe meine gebrauchte Eureka Specialita für 310,- bekommen, die Silenzio sollte es auch unter 300,- geben.
    Ich würde so ca. 300.- für die Mühle einrechnen.
     
  2. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    1.206
    Es gibt die Eureka Mignon Manuale schon für 250,- €. Die hat keinen Timer, keine Geräuschdämmung, und nichts zur Vermeidung statischer Streuung des Kaffeemehls und ist nur in schwarz verfügbar. Ansonsten gleicht sie der Silenzio.

    Das hin und her Stellen zwischen grob für Cold Brew und fein für Espresso ist aber eine Herausforderung bei den Mignons. Dafür muss man ordentlich am Mahlgradrädchen kurbeln, und wegen der sehr groben Mahlgradskala ist es schwierig, einen einmal gefundenen Mahlgrad später wieder einzustellen.

    Was spricht dagegen, die vorhandenen Handmühle weiterhin für Cold Brew zu nehmen?
     
  3. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    505
    vermutlich das...

    Wenn die Mühle derart lahm ist, dann würde ich die schleunigst aussortieren...

    100g Kaffee sind natürlich schon eine gewisse Menge aber mit der Comandante braucht es dafür sicher nicht 8-10min. Ich würde eher auf 2min bei dem groben Mahlgrad tippen... Mir stellt sich allerdings die Frage wann man überhaupt 1L Coldbrew macht... Machst du diese Menge regelmäßig für dich allein oder ist das nur die Menge wenn mal mehrere Personen vorbei kommen? Bei mir sind es eher 200ml die ich mit Comandante und Areopress mache. Als Konzentrat kann man das gut auch für mehrere Leute nehmen und mehr ist mir dann einfach zu krass vom Koffein... :rolleyes:

    Früher oder später kommen eh ausgewiesene Mühlen für Filter und Espresso, da führt eigentlich kein Weg vorbei... ;)
    Bei dem beschränkten Budget würde ich aber tatsächlich zu einer Universallösung tendieren. Die Comandante kommt dem schon ziemlich nah...
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.273
    Zustimmungen:
    22.264
    Im Sommer:D
    Mach ich als Cold Drip regelmässig, kommt in den Kühlschrank und trinke ich über den Tag.
    Allerdings braucht keine meiner Mühlen nur annähernd so lange, das wäre für mich völlig indiskutabel.
     
  5. #25 Herkules, 26.02.2021
    Herkules

    Herkules Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja das stimmt schon irgendwie.. wobei das
    mache ich ca. 1 Mal die Woche für mich und meine Partnerin (bzw. habe damit jetzt zuletzt wieder angefangen, beim allzu kalten Wetter hatte ich keine Lust darauf :D) - das trinken wir dann nach und nach auf.
    Früher oder später ist das definitiv geplant. Aber momentan passt das nicht so ganz ins Budget..
    Taugt die Handmühle 1Zpresso JX, die ein User auch schon vorgeschlagen hatte, etwas? Vor allem im Vergleich zu der Commandante oder einer Kinu Phönix, die aber ja beide schon noch mal ein Stück teurer sind. Und gebraucht habe ich bisher noch keine akzeptable Commandante gefunden. :(
     
  6. #26 _gernot_, 26.02.2021
    _gernot_

    _gernot_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    43
    Ich habe mir eine neue Lelit Anna PL41EM um 289,- gekauft. Dazu eine gebrauchte Mühle (allerdings mit erneuerten Mahlscheiben), die der Gaggia MD-58 sehr ähnlich ist, um 90,-.
    Damit bin ich deutlich unter 500€.
    Zusätzlich habe ich noch eine Handmühle über aliexpress um ca. 35€ erworben. Diese ist aber nur bedingt empfehlenswert: Das Mahlergebnis ist sehr gut, man kurbelt aber sehr, sehr lange (über 3min für 8g Espresso).
    Deshalb habe ich jetzt doch noch eine Commandante mit Redclix bestellt um in Summe 266€, da die große elektrische Mühle in der Praxis doch ihre Nachteile hat (auch wenn sie mahlt wie ein Weltmeister).

    Mit der Lelit und der Commandante liegt man neu in Summe etwas über 500€.

    lg
    Gernot
     
  7. #27 Mitch Buchannon, 26.02.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    169
    Ui das ist sehr lang.
    JX Pro für die Aeropress (also etwas feiner als Filter) etwa 1g / sek. Mahlgeschwindigkeit.
     
Thema:

Siebträgermaschine und Mühle bis 500€

Die Seite wird geladen...

Siebträgermaschine und Mühle bis 500€ - Ähnliche Themen

  1. Siebträgermaschine samt Mahlwerk/Mühle bis 1500€

    Siebträgermaschine samt Mahlwerk/Mühle bis 1500€: Hallo Kaffee-Netz Community, ich bin der Neue und auf der Suche nach einer Siebträgermaschine. Ich habe mittlerweile einige Stunden Recherche...
  2. Umstieg auf eine neue Siebträgermaschine + Mühle

    Umstieg auf eine neue Siebträgermaschine + Mühle: Hallo Community, ich besitze zur Zeit noch eine G* Design Espressomaschine A* P* G und möchte mir jetzt, nach ein paar Jahren, eine richtige...
  3. neue Siebträgermaschine + Mühle Empfehlung - Erfahrungen Rancilio Silvia + Rocky +Nespresso

    neue Siebträgermaschine + Mühle Empfehlung - Erfahrungen Rancilio Silvia + Rocky +Nespresso: Hallo Miteinander, bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. zu mir -------- Bin seltener Kaffeetrinker. Dann aber gerne einen Espresso...
  4. Erste Siebträgermaschine & Mühle

    Erste Siebträgermaschine & Mühle: Erstmal ein freundliches Hallo an alle! Ich war neulich mal wieder in Italien und musste erneut feststellen, dass der Espresso aus meiner...
  5. Erste Siebträgermaschine+Mühle

    Erste Siebträgermaschine+Mühle: Hallo, Ich möchte mir eine Siebträgermaschine und eine (elektrische) Mühle anschaffen. Mein Budget liegt bei max. 600-800€ für beides - eben...