Square Mile Cupping mit James Hoffman

Diskutiere Square Mile Cupping mit James Hoffman im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; JEDER der wirklich Interesse an dem Cupping hatte, hat sich rechtzeitig ein Set organisiert oder um einen Ersatz gekümmert Bei einer limitierten...

  1. #21 DaBougi, 23.09.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    2.275
    Bei einer limitierten Aktion bekommt nicht JEDER was. Aber darum geht es ja nicht, deshalb wäre es nett, diese Art des mehr oder weniger subtilen Stichelns zu unterlassen.

    Hat niemand bestritten dass es Werbung war. Ich verstehe auch die Funktionsweise von Werbung.

    Das ist hier imho nicht der Fall.

    Das ist meine Meinung. Und wenn schon Diskurs gerne, aber bitte ohne Wörter zu verdrehen und hintenrum zu sticheln.

    Ansonsten möchte ich den Thread nicht OT führen, ich habe alles gesagt (schon mit dem ersten Post)
     
  2. #22 dergitarrist, 23.09.2019
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    1.543
    Der Typ kippt jetzt seit weit über einem Jahrzehnt jeden Tag so ohne Ende Wert in die Kaffeewelt, von Foren über Bühnen über Blog über Buch bis jetzt halt YouTube, dass man ihm wirklich keinen Vorwurf machen kann, wenn dann hinterher halt auch mal wer Kaffee bei Square Mile bestellt. Bitte.

    Eine persönliche Marke entsteht bei so dauerhaft wertvoller Arbeit gepaart mit entsprechendem Charisma quasi von allein und irgendwann strahlt die halt auch auf die Rösterei ab. Das kann er doch gar nicht verhindern und ich finde es auch albern, zu erwarten, dass er das irgendwie noch mehr versucht als er es eh schon tut. Er beendet jetzt beileibe nicht jedes YouTube-Video mit dämlichen Discount-Codes und nervigen Ansagen wie "jetzt schnell noch diesen Quatsch hier sichern, klick auf den Link in der Description", wie das gefühlt *jeder, jeder einzelne* andere YouTuber und Instagrammer so tut.

    Ich hab leider kein Set mehr bekommen, hab mir das trotzdem angeschaut, und finde, er hat die wesentlichen Themen sehr schön nahbar gestaltet, um eben jene Angst vor der Verkostung und der Methodik zu reduzieren, die einem bei Anfängern so oft begegnet. Dass er Fortgeschritteneren mit dieser Aktion nicht so viel Neues beibringen dürfte, hat er oft genug vorab gesagt, sodass jetzt jeder, der sich über mangelnde Tiefe aufregt, ganz einfach nur selber Schuld ist. Ich habe schon öfter Cuppings in Coffee Shops geleitet und bin mir sicher, dass solche Aktionen zu einer niveauvolleren Diskussion mit mehr Teilnehmern führen. Wenn das ein Ergebnis dieser "Werbeaktion" ist, soll er gern weiter werben.
     
    unclewoo, Alles außer Espresso, Sylvan und 19 anderen gefällt das.
  3. #23 DaBougi, 23.09.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    2.275
    @dergitarrist ich würd gern ein paar mal gefällt mir drücken ;-)
     
    dergitarrist und flusier gefällt das.
  4. #24 Alles außer Espresso, 26.09.2019
    Alles außer Espresso

    Alles außer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    131
    Oops I did it again...

    Nachdem in den Samples (sofern man diese am vergangenen Wochenende nicht geteilt hatte) genug Kaffee für eine zweite Runde war, habe ich heute nochmals fünf Schalen aufgegossen. Diesmal ohne Guidance von Mr. Hoffmann, um mich ausschließlich auf den Genuss konzentrieren zu können.
    Auch wenn eine Überraschung dabei natürlich nicht zu erwarten war, gab es selbige dann doch. Denn abgesehen vom fehlenden Livestream, habe ich noch einen Parameter verändert und anstelle von Third Wave Water mit meinem gewohnten, harten aber Brita-gefilterten Leitungswasser aufgegossen.
    Obwohl mir natürlich einleuchtet, dass die jeweilige Wasserqualität eine gehörigen Einfluss auf den Geschmack in der Tasse hat (was sollten sonst diese Mätzchen mit Third Wave Water?), habe ich Wasserexperimente bisher vermieden. Insofern war ich dann doch recht erstaunt, dass sich der Unterschied dann gleich so derart bemerkbar macht. (Auch wenn mir bewusst ist, dass ich nicht Side-by-side gecuppt habe und Geschmack auch Tagesform ist.)
    Um es knapp auf den Punkt zu bringen: mein gefiltertes Leitungswasser macht der Säure ordentlich den Garaus. Es ist so ein wenig, als würde man bei einer Liveaufnahme durch einen gar zu rigiden Limiter die interessanten Spitzen abschneiden.
    Nun ist es aber nicht so, dass die Kaffees sämtlich einfach nur flach(er) schmecken. Das Wasser wirkt sich ganz unterschiedlich auf die Kaffees aus und schadet den einen mehr, den anderen weniger oder auch gar nicht.

    Die beiden Zentralamerikaner ("A" + "B") vertragen sich hervorragend mit meinem Leitungswasser, die reduzierte Säure stärkt ihren Charakter. "A" ist zwar immer noch superleicht, die nussigen Aromen sind jedoch deutlich intensiver und seine Erdnussbutterigkeit legt sich satt auf die Zunge. Auch der mit Third Wave Water m.E. ein wenig uninteressant geratene Guatemalteke ("B") überzeugt mich nun vollends mit Bratapfel und Zwetschgenmus.
    Der Natural ("E") kann mein Leitungswasser auch relativ gut ab, seine Tropenfruchtigkeit und die typischen Beerennoten sind alle da. Es fehlt ihm aber der letzte Kick, schmeckt schlicht etwas flach(er) und verliert damit insgesamt.
    Am deutlichsten verlieren der gewaschene Äthiopier und der Kenianer ("C" und "D"). Die charakteristische klare Zitrone ist bei "C" kaum mehr spürbar, die floralen Noten etwas bedeckt, hinzu treten eher erdige Noten und auch etwas Holz. Ein ganz anderer Kaffee als beim ersten Cupping. Der kenianische Kaffee ("D") leidet ebenfalls unter dem Säuremangel, wenn auch nicht ganz so schlimm wie "C". Die Kirschen sind da, die Komplexität und das Süß-Sauer-Spiel sind da aber es fehlt die Spritzigkeit, das Brizzeln und Knistern auf der Zunge. Mit zunehmendem Erkalten gewinnt "D" wieder ein wenig, "C" bleibt flach.

    Was mache ich nun mit der Erkenntnis? Ich weiß jetzt umso mehr, warum ich nicht nur auf spektakuläre afrikanische Kaffees abfahre, sondern immer schon gerne auch Zentral- und Südamerikaner trinke und ordere. Die lassen sich mit meinem Wasser offenbar unkompliziert und wohlschmeckend zubereiten und die potentiell spektakulären Kaffees geraten eben weniger spektakulär.
    Werde ich nun anfangen, literweise weiches Wasser in Plastikflaschen nach Hause zu tragen und Mineralien (in ebenfalls in Plastikflaschen abgefülltes) destilliertes Wasser zu mixen? Nein, ganz bestimmt nicht! Ich konsumiere seit jeher nur Leitungswasser und werde dies auch für meinen geliebten Kaffee sicher nicht ändern (man macht als Kaffeetrinker in ökologischer Hinsicht schon genug Quatsch). Höchstens in ganz wenigen begründeten Einzelfällen...:confused:
     
    Yadokarika, Geschmackssinn, brewno und 5 anderen gefällt das.
  5. #25 Geschmackssinn, 26.09.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    3.005
    OT
    dann hol dir eine Simple Umkehrosmose Anlage für ~30-50€ ohne viel Firlefanz und
    a) verschneide mit Leitungswasser
    b) kauf dir 3rd-Wave Water
    c) kauf dir Natron+ Magnesiumsulfat (MgSO4), das ist super billig.
    dann nach den Rezepten von Barista Hustle mischen...
    OT Ende ;)
     
    Alles außer Espresso gefällt das.
Thema:

Square Mile Cupping mit James Hoffman

Die Seite wird geladen...

Square Mile Cupping mit James Hoffman - Ähnliche Themen

  1. Karlsruhe, Sa. 21.09. 16:00h, Worldwide Cupping mit James Hoffmann

    Karlsruhe, Sa. 21.09. 16:00h, Worldwide Cupping mit James Hoffmann: Diesen Event gibt es am Samstag. The World’s Largest Cupping with James Hoffmann Der Lifestream wird im Kanal von James Hoffmann übertragen...
  2. Kaffeetausch- und Cupping-Kreis

    Kaffeetausch- und Cupping-Kreis: Aus dem Thread zur Cupping Methode gab es heute einen Austausch unter Boardies, interessante Kaffees zu kaufen, miteinander zu teilen und darüber...
  3. Erfahrungsaustausch zur CUPPING Methode und Sensorik

    Erfahrungsaustausch zur CUPPING Methode und Sensorik: Moin, eigentlich dachte ich, das es diesen Thread bereits gibt, aber fündig bin ich nicht geworden. :rolleyes: Auf Anregung von @whereiscrumble...
  4. Felicita Square Kettle

    Felicita Square Kettle: Hier wie versprochen ein paar Bilder und Videos zur Felicita Square Kettle welche ich heute erhalten habe. Wenn nach den Bilder/Videos noch...
  5. Kaffee Mustern Cupping lassen

    Kaffee Mustern Cupping lassen: Mein Name ist Yerson Rodriguez Ich begrüße Sie. eine Frage zur Kaffeeprobe zu stellen, da ich einen Kaffeemuster aus Peru erhalten habe und ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden