Starthilfe Mahlgrad & Co

Diskutiere Starthilfe Mahlgrad & Co im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Kaffee-Netzler :) seit kurzem sind wir stolze Besitzer einer Bezzera BZ10, eine Einstiegs-Zweikreiser. Wir trinken meist Cappuccino,...

  1. #1 cyberknut, 23.05.2019
    cyberknut

    cyberknut Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee-Netzler :)

    seit kurzem sind wir stolze Besitzer einer Bezzera BZ10, eine Einstiegs-Zweikreiser. Wir trinken meist Cappuccino, die Lanze für den Schaum ist echt Top!!! Und der Espresso auch, sofern man die richtige Dosis und den richtigen Mahlgrad herausgefunden hat. Die Mühle ist eine Eureka Mignon Specialita.

    Da wir recht neu dabei sind probieren wir erstmal verschiedene Bohnen aus. Bisher hat es wesentlich besser mit Arabica/Robusta Mischungen geklappt als mit reinen Arabicas. 100% Arabica habe ich bisher kein einziges Mal hinbekommen und freue mich über Tipps :)

    Super geklappt hat bisher:
    - Murnauer El Castillo (unser Favourit bisher)
    - Gorilla Superbar Crema

    Überhaupt nicht geklappt hat:
    - Elbgold Espresso Classico
    - Speicherstadt Kenia AB Kiambu
    - Speicherstadt Orang Utan
    --> Achtung: Das soll nicht heißen, dass die Kaffees schlecht sind, habe es eben nur nicht hinbekommen.

    Was passiert wenn es nicht klappt:
    Beim Herantasten an den richtigen Mahlgrad wird immer auf 16g abgewogen. Meist starte ich etwas zu grob und der Kaffee fließt einfach durch. Dann wird entsprechend feiner gestellt bis es eben passt. Bei den Arabicas ist es jedoch so, dass es nur "zu flüssig" und "es kommt kaum noch was durch" gibt. Auf das Vermeiden von Channeling habe ich dabei schon geachtet. Auch die Schritte am Mahlgrad wähle ich recht klein und einen Teil mahle ich erst in den Müll bevor ich den nächsten Versuch starte. Datum der jeweiligen Bohnen war auch gut. Ich weiß hier einfach nicht mehr weiter. Evtl. brauchts auch nur mehr Erfahrung und mehr Versuche? Oder habt ihr noch einen weiteren Tipp für mich?

    Wenn es (für unsere Verhältnisse) klappt:
    Wie beschrieben wird an den Mahlgrad herangetastet. Wenn es dann (nach unserer Einschätzung) optimal passt und auch lecker schmeckt sind wir dennoch nicht bei den "optimalen" 25 Sekunden Durchlaufzeit. Die Stoppuhr wird gestartet wird sobald der erste Tropfen fließt (nicht sofort beim Umlegen des EIN-Schalters), Espresso baut sich auf, aber spätestens ab Sekunde 15 wirds wässrig und wir stoppen. Dabei ist die Menge von ca. 25-30ml bereits erreicht und sieht auch Top aus und schmeckt.

    Ich hoffe ich konnte unsere ersten Gehversuche nachvollziehbar beschreiben. Würden uns sehr über den ein oder anderen gezielten Tipp freuen. Evtl. hat ja der ein oder andere die gleichen "Probleme" zu beginn gehabt und kann sich noch an den Ausschlaggebenden Tipp erinnern der ihm zum Erfolg geholfen hat :)
     
  2. #2 Gusa105, 23.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2019
    Gusa105

    Gusa105 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    35
    Versuche bei Arabica mal die Zwischenstufe zwischen "zu schnellem Durchlauf" und "tröpfelt nur" bei gleichbleibendem Mahlgrad durch die Menge zu erreichen.
    Erhöhe oder verringere mal um 0,3 Gramm. Das ist das entsprechende Gewicht, das ich bei der Commandante vor den Red Clix für die Anpassung verwendete. Die Übertragbarkeit auf Deine Mühle musst Du ausprobieren.
     
    cyberknut gefällt das.
  3. #3 Cappu_Tom, 23.05.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    1.246
    Für mich ist das für einen Anfänger schon mal ein systematischer und erfolgreicher Einstieg, gratuliere! :)
    Basierend auf deinen bisherigen Angaben fällt mir nur mehr die Mühle ein.
    Modell, zu grobe Rasterung, Abnutzung, Verschmutzung oder 'sonstiges' Problem?
     
    cyberknut gefällt das.
  4. #4 cyberknut, 23.05.2019
    cyberknut

    cyberknut Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, so hatte ich mich bisher nicht weiter rangetastet. Werde ich bei meiner nächsten Session probieren, danke!
     
  5. #5 cyberknut, 23.05.2019
    cyberknut

    cyberknut Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Mühle ist auch neu. Will zwar an der Stelle ein Problem nicht ausschließen, denke aber eher das Problem steht VOR der Mühle :D
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.265
    Zustimmungen:
    8.176
    Probier einfach mal mehr als 16g, das dürfen auch gern mal 18g sein.
    Ich würde eher mit so fein starten, so dass es zu langsam tröpfelt und dann langsam Richtung grob rantasten.
     
    cyberknut gefällt das.
Thema:

Starthilfe Mahlgrad & Co

Die Seite wird geladen...

Starthilfe Mahlgrad & Co - Ähnliche Themen

  1. Baratza Sette 270W - Mahlgrad muss immer feiner gestellt werden

    Baratza Sette 270W - Mahlgrad muss immer feiner gestellt werden: Hallo zusammen, seit etwa zwei Jahren betreibe ich nun die Kombination Xenia Siebträger + Baratza Sette 270W befüllt mit dem Fausto Monaco....
  2. Neuling braucht Beratung i.S. Bialetti und Co

    Neuling braucht Beratung i.S. Bialetti und Co: Hallo zusammen ich heiße Tobias und bin aus dem Süden Deutschlands. Seit ein paar Tagen lese ich bei Euch rauf und runter seit ich mir einen...
  3. Mahlgrad/Füllmenge Quickmill Pippa

    Mahlgrad/Füllmenge Quickmill Pippa: Hallo liebe Kaffeegemeinde :) Ich kämpfe seit geraumer Zeit mit dem Mahlgrad/der Füllmenge meiner Quickmill Pippa: Um eine ordentliche Füllung...
  4. Mahlgrad: eure Partikelgrößen

    Mahlgrad: eure Partikelgrößen: Moin. Ich spiele mit dem Gedanken mir via Aliexpress einen Satz von 3 Laborsieben zu ordern. Besitzt jemand von euch bereits Siebe (z.B. Kruve...
  5. Eurea Mignon (10 Monate alt) Mahlt plötzlich nicht mehr fein genug

    Eurea Mignon (10 Monate alt) Mahlt plötzlich nicht mehr fein genug: Hallo Leute, seit kurzem habe ich das Phänomen, dass meine Eureka Mignon scheinbar nicht mehr fein genug mahlt, um mit meiner Standard Dose...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden