Strietman CT2 - Erfahrungsaustausch

Diskutiere Strietman CT2 - Erfahrungsaustausch im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin so frei und eröffne für die CT2 einen neuen Thread. Möge ein Admin meinen Post in den CT1 verfrachten, sollte dies von Nöten sein. Ich...

  1. #1 Rockandroll666, 25.11.2019
    Rockandroll666

    Rockandroll666 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    74
    Ich bin so frei und eröffne für die CT2 einen neuen Thread. Möge ein Admin meinen Post in den CT1 verfrachten, sollte dies von Nöten sein.

    Ich habe das schöne Stück nun seit etwas mehr als 6 Wochen im Einsatz und ich bin echt begeistert. Als Mühle steht die MC3 von Kafatek daneben. Alles ganz anders als vorher (Strada EP und Compak E8) aber für mich sehr stimmig. Die ersten Shots waren interessanterweise sehr schnell sehr gut. Dann kamen diverse Bohnenwechsel und der Espresso blieb immer zu sehr auf der fruchtig säuerlichen Seite. Seit einigen Tagen gelingen wieder vorzügliche Shots. Es ist echt erstaunlich wie fein man für die Strietman mahlen kann. Mir gefällt die sanfte - wenn gewünscht endlose - Preinfusion und das manuelle Druckprofil. Cool ist auch der simple Unterhalt. In 5min entkalkt und ready. Die Frickelei mit dem 49mm Zeugs ist in meinen Augen bisher das einzig negativ erwähnenswerte.

    Sind weitere CT2 User hier unterwegs, die ihre Erfahrungen teilen möchten?
     
    snape, WernerFrisur, utzb_ und 8 anderen gefällt das.
  2. #2 BigFlow, 28.04.2020
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    249
    Ich hole den Thread mal hoch, da ich mich auch für die Maschine interessiere. Kannst du etwas zur Temperaturstabilität sagen? Weitere Erfahrungsberichte wären auch schön. Auf Home-Barista hab ich schon alles gelesen :)
     
  3. #3 Rockandroll666, 29.04.2020
    Rockandroll666

    Rockandroll666 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    74
    Immer schön wenn der Thread wieder zurückkommt :). Zur Temperaturstabilität kann ich nichts negatives sagen. Ich muss erwähnen, dass ich da nix mit Temperaturfühler gemessen habe. Wenn die Maschine gute 20 min läuft und der Bezug nicht in der Heizphase stattfindet, kommen tadellose Ergebnisse dabei raus. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht heikel bin wenn der tolle single origin mal ein Grad +/- Abweichung hat - da geht die Welt nicht unter. Ich habe die Macchina jetzt seit Mitte Oktober und muss gestehen, dass ich mehr bessere Espressi als während einem längeren Zeitraum mit der LM Strada bezogen habe. Fairerweise gilt es zu sagen, dass ich mit der Strada die Compak E8 verwendet habe und mit der Strietman nur die Kafatek MC3. Man kriegt recht schnell das Gefühl für den Hebel und wie sich die Kurve verändert sobald der Puck gesättigt ist. Ich verwende oft das Brewmaster App von Acaia um die g/s visualisieren zu können während dem Bezug, resp. um Einfluss auf den Mahlgrad nehmen zu können. Letztlich gelingen aber auch tolle Shots ganz ohne technischen Kram; einfach Tasse drunter und loshebeln. :cool:

    Unser Forumsfreund @KeinGewerbe soll sich hier doch mal einklinken. Er betreibt in seiner beneidenswerten Röststube auch eine CT2.
     
    00nix, BigFlow, Starfox und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 Tokajilover, 29.04.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.142
    Zustimmungen:
    4.333
    schön zu lesen, dass du jetzt "mehr bessere" Espressi geniessen darfst. Das Freut mich.
    HG
     
  5. #5 Rockandroll666, 29.04.2020
    Rockandroll666

    Rockandroll666 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    74
    Vielleicht noch zum anfügen... Was ich persönlich ja das tollste finde: das Zerlegen, das Reinigen, mit etwas Dow 111 schmieren, wieder zusammenbauen - es gleicht einer Zeremonie. Immer schön frisches (und durchaus mal verschiedenes Wasser zum probieren) rein und los gehts!
     
  6. #6 BigFlow, 29.04.2020
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    249
    Vielen Dank für deine Eindrücke. Am Anfang hat mich der Preis etwas abgeschreckt, aber je mehr ich über die Maschine lese, desto interessanter wird sie.
     
  7. #7 KeinGewerbe, 30.04.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    669
    Viel Neues kann ich hier erstmal gar nicht beitragen. Ich bin aber auch sehr zufrieden mit der Strietman und liebe das direkte Feedback, dass einem die Maschine gibt.

    @BigFlow Ich denke, der Preis ist, gemessen am reinen Materialwert, schon eher hoch. Ein Preis-Leistungs-Sieger ist die Strietman in meine Augen nicht. Trotzdem ist sie für mich jeden Cent wert!

    Ob man mit einer Strietman den „perfect shot“ realisieren kann, darüber dürfen gern andere fachsimpeln. Für mich ist Espressobrühen eine ziemlich simple Sache und die Strietman verkörpert diesen puren Ansatz sehr gut.
     
    BigFlow, Starfox, honsl und einer weiteren Person gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Ich hätte meine Strega vermutlich auch schon für eine CT2 hergegeben wenn sie für Doppelbezüge taugen würde. Das ist meine Hauptanwendung, Schaum brauche ich wider Erwarten so gut wie nie, daher wäre sie eigentlich perfekt. Aber immer zwei oder mehr Einzelbezüge ist mir einfach zu lästig.
     
  9. #9 BigFlow, 30.04.2020
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    249
    Ich brauche Schaum für die ganze Familie :D Daher bleibt die Strega auch bei mir und soll durch die Strietman ergänzt werden. Die ist dann zum Spielen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Nettes Spielzeug, aber so dick habe ich es dann nicht, dass das neben ein paar andere teure Spielwiesen auch noch drin wäre :rolleyes:
     
    KeinGewerbe gefällt das.
  11. #11 BigFlow, 30.04.2020
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    249
    War halt die Überlegung Strega weg und R91 als All in One oder so. Denke bei meinem relativ geringen Konsum passt es so besser.
     
    KeinGewerbe und cbr-ps gefällt das.
  12. #12 KeinGewerbe, 01.05.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    669
    Da kommt die Strietman definitiv an ihre Grenze, bzw. packt es nicht. Mit dem double spout, der, so billig er anmuten mag hervorragend funktioniert, kann ich bei maximalem Hebelweg aus 19 Gramm Kaffee 2x20 Gramm Espresso extrahieren. Dann ist Schluss.
    Zuhause bin ich der einzige Espresso-Trinker, schon verrückt, ich liebe meine Frau trotzdem sehr!
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Das ist zwar etwas weniger als ich aktuell beziehe, aber schon gar nicht so schlecht.
    Das Blechteil scheint der Maschine nicht wirklich angemessen...
     
  14. #14 arathorn, 01.05.2020
    arathorn

    arathorn Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Wenn die Informationen auf der Homepage stimmen, kommt die CT2 mit 15g und 18g Sieben, was ja von der Menge her eher nach "doppio" klingt - insgesamt scheint die Maschine eher für Einzelbezüge gedacht zu sein. Mag einer der Nutzer das mal "zusammenbringen"?!?
     
  15. #15 KeinGewerbe, 01.05.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    669
    Ist es auch wirklich nicht! Ich könnte mir aber vorstellen, dass das Prinzip einfach nicht funktionieren würde, wenn man das Teil z.B. aus Vollmaterial dreht. Das recht dünne und daher flexible Blech des Double spout rastet optimal in der Nut der Siebträgers ein. Keine Ahnung, ob das mit einer hochwertigen/massiveren Bauweise auch funktioniert.
     
  16. #16 BigFlow, 01.05.2020
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    249
    Für mich ist das optimal, da ich diesen 1er 18g "Schlückchen" eh nie etwas abgewinnen konnte. Aber vielleicht passen ja Pavoni etc. Fremdsiebe in den Träger.
     
  17. #17 arathorn, 01.05.2020
    arathorn

    arathorn Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ist das so was wie ein impliziter Konsens, keine "klassischen Einerbezüge" mit der CT2 durchzuführen, oder geht das doch - und wenn ja wie?
     
  18. #18 Rockandroll666, 01.05.2020
    Rockandroll666

    Rockandroll666 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    74
    Ich habe noch kleine Siebe von Olympia Maschinen. Aber es wäre mir nie Traum in den Sinn gekommen, da mit 7, 8 Gramm rumzuspielen. Das 15g Sieb ist m.E. perfekt.
     
  19. #19 KeinGewerbe, 01.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    669
    @arathorn Da hast du wohl recht. Klassisch, im Sinne von 7 Gramm und 25ml geht nicht, bzw. nur mit einem extra Sieb (La Pavoni einer sollte passen, habe ich aber nie probiert). Das was ICH (glaube nicht, dass das hier Konsens ist und wenn doch, ist das Zufall) bei der Strietman als „einer“ trinke, ist eher etwas in Richtung doppio Ristretto (Ich beziehe dann aus dem 15 Gramm Sieb ca. 30 Gramm Getränk). Und was ich mit „doppelten Bezug“ meinte ist, wenn ich in zwei Tassen gleichzeitig extrahieren möchte. Das kommt selten vor, immer dann, wenn ich und meine Frau mal einen Cappuccino trinken möchten. Dann nutze ich den Double spout und extrahiere aus dem 18 Gramm Sieb, welches ich mit 19 Gramm etwas überfülle, ca. 40ml (also 2x20ml) Getränk. Ich hab‘s wohl nicht so mit Konventionen und der korrekten Fachsprache, aber hoffe, jetzt ist klar, was ich eigentlich meine ;)
     
    cbr-ps gefällt das.
  20. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1.425
    Beim Robot ist es ein ziemlich massives Edelstahlteil, das mittels einer Silikondichtung an den Siebträger “geklemmt” wird. Klingt jetzt wackeliger, als es ist (hält super), sollte aber gut vorgewärmt werden (sonst beim Robot weniger nötig).

    Edit: Im Anhang links zu sehen.
     

    Anhänge:

    KeinGewerbe gefällt das.
Thema:

Strietman CT2 - Erfahrungsaustausch

Die Seite wird geladen...

Strietman CT2 - Erfahrungsaustausch - Ähnliche Themen

  1. Strietman CT1 - Erfahrungsaustausch

    Strietman CT1 - Erfahrungsaustausch: Hallo Zusammen, zur Strietman CT1 findet man hier im Forum leider sehr wenig, es gibt ein paar verstreute Beiträge, wenige im Thema zur ES2, aber...
  2. [Maschinen] Strietman CT1

    Strietman CT1: Hallo! Da ich leider aufgrund anderer Verpflichtungen und Hobbies seit einem Jahr so gut wie keinen Espresso mehr trinke, möchte ich mich nach...
  3. [Maschinen] Strietman

    Strietman: Falls jemand überlegt, zu verkaufen, gerne mal melden, egal welche Version.
  4. Leckende Strietman

    Leckende Strietman: Hallo in die Runde der Strietman-Besitzer, ich besitze, nachdem ich lange Erfahrung mit La Pavoni Handhebelmaschinen gesammelt habe, nun seit...
  5. [Erledigt] Cremina gegen Strietman

    Cremina gegen Strietman: Hallo Leute, Zum Verständnis vorneweg: meine Cremina steht nicht zum Verkauf! Ich habe mich zum Jahresabschluss gefragt, ob ich meine Cremina wohl...