Stromschlag

Diskutiere Stromschlag im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Und dasda ein paar Posts höher hat wer geschrieben? Auf dem Photo links unten IST ein FI-Schalter. Du legst eine beängstigende...

  1. #181 schnert, 03.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2018
    schnert

    schnert Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Dann lies bitte richtig... So nervts nur.
    Für dich nochmal : Stromschlag erfolgte bei Inbetriebnahme als der Schutzleiter nicht angeschlossen war. Der Fi wurde nicht ausgelöst.
    Fi flog raus als der Schutzleiter dann installiert war und die Maschine ans Netz angeschlossen wurde. Da gab es aber keinen Schlag.
    Aber Hauptsache erstmal beleidigend werden.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  2. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    609
    Nun ist langsam aber gut...
    Die Espressomaschine hat definitiv einen defekt der nicht mal ungewöhnlich ist, vermutlich die Heizung. Lebensgefährlich hätte dies durchaus sein können da, der Schutzleiter nicht angeschlossen war, einen Vorgeschmack hat der TE ja verspürt.
    Ich denke doch, dass er bei weiteren Arbeiten die nötige Sorgfalt walten lässt und alles korrekt installiert, einschließlich SL.
    Ist die neue Heizung eingebaut und fachgerecht angeschlossen kann er das Gerät durchaus in Betrieb nehmen. Löst Sicherung oder FI nicht mehr aus ist mit hoher Wahrscheinlichkeit alles in Ordnung.
    Würde ich diese Reparatur vornehmen so wäre ich verpflichtet eine Prüfung nach VDE 0701-0702 vorzunehmen und zu dokumentieren. Ein Privatmann oder Bastler ist nicht dazu verpflichtet, denn eigentlich darf er das ja nicht reparieren ;-)
    Steht mit Sicherheit in der Betriebsanleitung)
    Dass so eine Prüfung nach der Reparatur sinnvoll wäre steht außer Frage.
    Vielleicht findet ja der TE noch jemanden der diese Prüfung erledigt dann wären alle Zweifel beseitigt.
    So, ich denke jetzt kann hier mal langsam Ruhe einkehren...
    VG Peter
     
    hutte, schnert und Equinox83 gefällt das.
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    6.747
    Zustimmungen:
    1.624
    Nachdem du sie selbst wieder gestört hast? ...
     
    schnert gefällt das.
  4. schnert

    schnert Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Danke erfoto. Ich denke damit ist alles gesagt.
    Hier kann wegen mir geschlossen werden.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1.442
    aber noch nicht von jedem :D

    Viel Glück mit Deiner Maschine, halte uns doch einfach auf dem Laufenden.
     
    Freed und Refoko gefällt das.
  6. #186 G. Kappen, 04.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Dann war Dein Glück noch viel höher einzuschätzen, denn anscheinend war der Isolationsfehler in der Maschine noch hochohmig genug.

    Man kann aus Fehler lernen, man kann aber auch das Glück weiter herausfordern. Ich habe mein bestes getan und ziehe mich aus der Unterhaltung zurück. Weiterhin viel Glück.
     
  7. #187 The Rolling Stone, 04.01.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    1.270
    Wenn ich den Fred hier so lese, dann kommt mir der brave Soldat Schweijk in den Sinn: "Melde gehorsamts - im Krieg kann man für sovieles erschossen werden dass man sich manchmal wundern mecht dass man noch lebt."

    So ist es auch bei den Stromschlägen - so oft wie ich schon eine gewischt bekommen habe bei meinen Arbeiten an Elektroanlagen, da hab ich wohl mehr Leben als eine Katze^^ Wenn man nicht grade auf der Heizung sitzt oder barfuß in der Badewanne steht halten sich die Folgen eines Stromschlages an einem Endstromkreis mit eintsprechenden Sicherungen (ja, ich bin vom Fach, und ja, ein RCD = Fehlerstromschutzschalter ist auch ein Organ der Sicherheit = Sicherung) normalerweise in Grenzen. Man sollte aber schon wissen, wo man da rangeht und was es damit auf sich hat, dann haut es einen auch nicht gleich vom Hocker sodass man nach dem Aufschlag auf den Küchenboden am Schädel-Hirntrauma stirbt.

    Zur Nachahmung empfehle ich das ausdrücklich nicht und jeder Laie der sich unsicher ist soll lieber den Fachmann konsultieren, soviel ist sicher.

    Aber - @schnert: lass dich nicht verunsichern, Heizungen an Espressomaschinen gehen öfter mal kaputt, oft durch falsches Entkalken, gerne wird auch ein trockener Bertrieb der Heizung als Ausfallursache hergenommen. Mit einer Grundausstattung an Werkzeug und ein bißchen Verständnis für die Technik lässt sich das ohne weiteres bewerkstelligen. Natürlich können auch noch weitere Defekte vorhanden sein, aber wenn die Maschine bei abgesteckter Heizung funktioniert sehe ich keine Notwendigkeit hier nen großen Bahnhof zu veranstalten.
     
    Germi und ghaffy gefällt das.
  8. Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    114
    Oder <Jehova> verzinnen und damit gleich ein doppeltes Sakrileg begehen. Freilich nur nach modernen Handwerksregeln, früher hat das immer funktioniert.
     
  9. Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    114
    Halt mal lieber den Ball flach. Bei einer Spannungsmessung mit modernen DMM fließt kein (nennenswerter) Strom. Heisenberg erklärt Dir auch warum das so sein muss.
     
  10. #190 Kaspar Hauser, 06.01.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    697
    Damit das wirklich so ist, und nicht nur in der Theorie, soll man ja auch eins nehmen, das die entsprechenden Vorschriften einhält.

    Und zwar auch, wenn man plötzlich eine viel höhere Spannung unter den Prüfspitzen hat, als man dachte.
     
  11. #191 G. Kappen, 06.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Ich fände es cool, wenn elektrotechnische Laien davon Abstand nehmen würden, anerkannte Regeln der Elektrotechnik in Frage zu stellen.

    So wie z.B. ich als chemischer Laie mich nie erdreisten würde, die Sinnhaftigkeit von Schutzbrillen und -handschuhen beim Hantieren mit starken Säuren oder Laugen zu bezweifeln. Weil es auch schon immer gutgegangen sei. In dem Sinne, Schuster, bleibe bei Deinen Leisten.

    Was "früher" angeht, es hat nicht "immer", sondern nur eine Zeit lang funktioniert. Ich habe Zugang zu einer Asservatenkammer voll mit Beispielen, wie es nach einer gewissen Zeit nicht mehr funktioniert hat.
     
    The Rolling Stone, Milchzahn und Equinox83 gefällt das.
  12. Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    114
    Leider erkennen Handwerk und Industrie oft das für richtig an, was ihnen die höchsten Profite beschert. Normen sind immer kleinster gemeinsamer Nenner marktbeherrschender Kartelle. Solange Arbeit billig war, ließ man die Leute löten. Heute muss es schnell gehen, deshalb gibt es Wago-Klemmen und Aderendhülsen.
     
  13. #193 G. Kappen, 07.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    @Melitta:
    Blanker Unsinn & Verschwörungstheorie. Nachweislich falsch auch noch. Verzinnte mehr- oder feindrahtige Leitungen in Schraubklemmen stellen eine notorisch unzuverlässige und nicht dauerhaltbare Verbindung dar.

    Zum zweiten: Schuster, bleibe bei Deinen Leisten.
     
    Wasu, kölner, Cappu_Tom und 2 anderen gefällt das.
  14. schnert

    schnert Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Ich wollte euch nur mal über den Stand informieren. Die Heizung habe ich ausgetauscht. Die Maschine funktioniert wieder einwandfrei. Danke für eure guten und/oder gutgemeinten Ratschläge ;-)


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
    Serpentino, Caruso, BrikkaFreund und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Stromschlag

Die Seite wird geladen...

Stromschlag - Ähnliche Themen

  1. Stromschlag am Siebträger NS Oscar

    Stromschlag am Siebträger NS Oscar: Mahlzeit, war nun knapp 2 Wochen im Urlaub und schaltete meine Oscar zum ersten mal wieder ein. Maschine läuft, heiztund alle Funktionen sind...
  2. VMD Domobar Nero: statische Aufladung/ Stromschlag Dampfdruckschalter nach Schäumen

    VMD Domobar Nero: statische Aufladung/ Stromschlag Dampfdruckschalter nach Schäumen: hallo allerseits, ich habe vor einiger zeit meine domobar aussortiert, da ich von ihr einen vermeintlichen stromschlag bekommen habe. das hat...
  3. Bezzera BZ10 Stromschläge

    Bezzera BZ10 Stromschläge: Hallo Bin seit Jan. im Besitz einer BZ10 und bin eigentlich sehr zufrieden. Nun habe ich aber folgendes bemerkt wenn man zb. die Spühle...
  4. Stromschlag an Pavoni-Europiccola

    Stromschlag an Pavoni-Europiccola: Meine Freundin bekam heute an unserer Pavoni-Europiccola einen Stromschlag. Da ich es nicht eigenhändig nachprüfen wollte ;-), habe ich es mit...