Supermarktpulver, aber irgendwie lecker...

Diskutiere Supermarktpulver, aber irgendwie lecker... im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, komische Frage, sorry vorneweg ;) Letztens haben wir bei Freunden, die Kaffee "frei Schnauze" machen und sich fast gar nicht mit...

  1. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    1.106
    Hallo zusammen,

    komische Frage, sorry vorneweg ;) Letztens haben wir bei Freunden, die Kaffee "frei Schnauze" machen und sich fast gar nicht mit der Materie auseinandersetzen, einen recht leckeren Filterkaffee getrunken. Es handelte sich um einen normalen Melitta-Handfilter, aufgegossen wurde - natürlich ohne Temperatur- oder Zeitmessungmessung - aus einem normalen Wasserkocher. Und obendrein handelte es sich um irgendein günstiges Kaffeepulver, das gerade in irgendeinem Discounter im Angebot war.

    Das Problem: Dafür, dass ich sonst kaum Filterkaffee mag (ich habe da immer das bittere Etwas aus der Kaffeemaschine meiner Eltern von früher im Geschmacksgedächtnis), war dieser Kaffee sehr lecker :eek:

    Nun ja, ich las mich also hier in die Materie ein, besorgte einen Hario V60, nahm frische, helle Espressobohnen und schickte sie durch eine einfache elektrische Mühle. Die Fines, die als Klumpen sichtbar wurden, habe ich sogar herausgesammelt. Gefilter habe ich schön nach Anleitung, Mahlgrad auf eine passende Brühzeit angepasst usw. Leider schmeckt mir das Ergebnis überhaupt nicht :( Der völlig unbedarft hergestellte Kaffee aus Supermarktpulver schmeckte besser als mein wohlüberlegtes, abgewogenes, timergestopptes Ergebnis aus frischen Bohnen.

    Frage 1: Liegt es am (Espresso)pulver, das ich verwendet habe? Oder an der einfachen Mühle?

    Frage 2: Der Kaffee bei den Freunden schmeckte nicht bitter und nicht sauer, sondern irgendwie fast malzig, getreidig, herb-süß. Keine Ahnung, wie ich das beschreiben soll... Jedenfalls schmeckte er mir gut :) Wie bekomme ich so einen Geschmack, nur in noch intensiver und besserer Qualität hin?

    Sorry, klingt für mich selbst etwas wirr, aber seit diesem Kaffee habe ich den Eindruck, dass mir Filterkaffee richtig gut schmecken könnte ;)

    Danke!
     
  2. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Besorge Dir als erstes mal den gleichen Kaffee den Du bei deinen Freunden getrunken hast, dann kannst Du die optimale Menge/Mahlgrad/ Brühmethode.erforschen.
    Somit hast Du ja eine Grundlage wie dieser Kaffee schmecken kann/muss.
    Und wenn er Dir schmeckt dann bleib dabei. Kannst natürlich dann auch mit besserem Kaffee experimentieren, da gibts ja unendliche Möglichkeiten.
    VG Peter
     
    donchris, orangette und Azalee gefällt das.
  3. #3 Wrestler, 13.08.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    1.522
    Ein Espresso ist in der Regel deutlich anders geröstet als ein Filter Kaffee.
    Die C40 ist ebenfalls nicht ohne Grund die "Referenz" für Brüh Kaffee.
    Deutlich gröberer Mahlgrad als Espresso.
    Der Espresso ist deutlich stärker geröstet und durch die Zubereitung im handfilter ist er vermutlich über extrahiert.
    Es gibt diverse Filter Kaffee Mischungen. Die schmecken im handfilter deutlich besser.
    Letztlich ist das Ergebnis entscheidend.
    Wenn's schmeckt, ist es gut.
    Da ist Preis oder alles andere vielleicht doch Nebensache.
     
    Azalee gefällt das.
  4. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    1.106
    Danke euch. Mein erster Schritt wird die Veränderung der Bohne sein, also eine Filterröstung besorgen. Das Kaffeepulver meiner Freunde kam übrigens aus Holland, da komme ich nicht dran...

    Gibt es denn ein Brühkaffee-Pendant zur Supermarkt-Espresso-Notfall-Empfehlung Lavazza (Espresso cremoso)? Bohnen natürlich, kein Pulver? Mit Espresso bin ich noch reichlich eingedeckt und möchte jetzt nicht für einen Filter-Versuch eine Onlinebestellung aufgeben. Und zur nächsten Rösterei muss ich eine Ecke fahren, das schaffe ich demnächst auch nicht.
     
  5. #5 Wrestler, 13.08.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    1.522
    Tchibo Laden mal besuchen. Die bieten teilweise kleine Mengen an.
    Da kann man durchaus dann mehrere Sorten probieren.
    Da kann man auch mal riechen.
    Ansonsten vielleicht mal das Regal im Supermarkt durch schauen.
    Bei unserem kaufland gibt's mittlerweile eine frische Röst Linie von einem örtlichen Röster.
     
    Azalee gefällt das.
  6. #6 cbr-ps, 13.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.361
    Zustimmungen:
    9.564
    Ich würde ehrlich gesagt die Supermarktlösung auslassen und bei der nächsten Bestellung beim Röster mal einen Brühkaffee mitbestellen. Experimente mit Espresso lass sein, das schmeckt nicht.
    Was für eine Mühle nimmst Du denn, die von der PL42? Das wäre eher suboptimal...

    Falls ihr mal in KS unterwegs seid, meldet Euch gern. Wenn ich zuhause bin, könnt ihr gern einen Brühkaffee aus V60 oder AP probieren.
     
    Azalee gefällt das.
  7. #7 leseselli, 13.08.2018
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    1.492
    Ich hatte ein ähnliches Erlebnis in einem Südtirol Urlaub. Malzig herb süsser Kaffee aus einem Mengerbrüher. Als ich nachfragte was für ein Kaffee das währe sagten sie, dass es ein Filterkaffee der Fa. Hausbrandt ist, Hab mir die Packung zeigen lassen - der größte Anteil des Kaffee's bestand aus Robustabohnen und nur 10% Arabica .
    Hab's mal versucht nachzurösten, habe es aber so nicht hinbekommen.
    Der Kaffee war wohl nur für Gastro Kunden geröstet :rolleyes:
     
    Azalee gefällt das.
  8. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    1.106
    Danke euch. Als Mühle habe ich noch eine einfache TCM ausgegraben. Sie mahlt durchaus grob, es sind aber sichtbare Fines drin. Das meiste setzt sich allerdings im Kaffeemehlbehälter oben am Rand ab, so dass man es weglassen kann. In der Verwandtschaft ist noch eine Porlex Mini aufgetaucht. Ich weiß, das ist keine Commandante, aber ausprobieren werde ich sie mal.

    Es ist auch nicht so, dass der Geschmack in meinen Versuch ähnlich dem Referenzkaffee, nur mir einer bitteren Note gewesen wäre, sondern dieses ganze - ich nenne es jetzt mal - malzige fehlt komplett. Das wird wahrscheinlich an der Röstung liegen. Da setze ich als erstes an :)
     
  9. #9 Geschmackssinn, 13.08.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    3.064
    war es evtl. Lupinen Kaffee? o_O

    ansonsten würde ich bei den Bohnen auf Aromen wie Milchschokolade, nuss, Vanille und voller Körper achten.

    allerdings mag ichs beim Filter auch viel fruchtiger.
     
  10. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    1.106
    So... Da bin ich wieder :) Die ungenutzte Porlex habe ich mittlerweile ausprobiert. Einmal schmeckte das Ergebnis sehr lecker, heute finde ich den Kaffee (gleiche, frische Bohnen, selbe Tüte) eher leicht bitter. Das Mahlgut aus der Porlex sieht für mich ok aus, aber man kurbelt sich natürlich einen Wolf ;) Gut, da muss ich jetzt erst mal durch. Dummerweise hatte ich mir beim ersten (geglückten) Versuch nicht gemerkt, wie viele Klicks von "zu" ich mit dem Mahlwerk entfernt war. Wenn es heute bitter ist (Klick 10) und letztens nicht, dann muss ich vermutlich gröber stellen?

    Ansonsten hatte ich 250ml Wasser, 16,5g Pulver und eine Brühzeit von 3min inkl. 30s Blooming.

    Hat zufällig noch jemand die Porlex und kann mir grob sagen, in welchem Klick-Bereich man sich für Handfilter befinden sollte? Dass es von Mühle zu Mühle Unterschiede gibt, weiß ich, nur als grobe Orientierung.

    Espresso hat die Porlex übrigens auch schon mal testweise mahlen dürfen, der schmeckte nicht schlecht. Da brauchte es dann aber Klick 2 oder so, also fast am Anschlag ;)
     
Thema:

Supermarktpulver, aber irgendwie lecker...

Die Seite wird geladen...

Supermarktpulver, aber irgendwie lecker... - Ähnliche Themen

  1. Der Schalter stört, irgendwie

    Der Schalter stört, irgendwie: Moin, ich habe eine Bezzera Giulia. Diese hat einen nicht wirklich schönen An/Ausknopf. Kann man diesen gegen ein formschönes Hebelchen tauschen?...
  2. Quickmill 0835 leckt klares Wasser

    Quickmill 0835 leckt klares Wasser: Hallo zusammen, ich versuche gerade, meine Poccino Superriore de Luxe (Quickmill 0835) nach 12 Jahren Stillstand zu reaktivieren. Damals war sie...
  3. Videoanleitung: Nivona CR740 verliert Wasser

    Videoanleitung: Nivona CR740 verliert Wasser: Hallo, ich habe wieder eine Reparaturanleitung zur Nivona CR740. Die Maschine verliert in allen Betriebszuständen Wasser, welches unten aus der...
  4. Siebträger undicht wegen Kerbe bei Siebträgerdichtung Quickmill0835

    Siebträger undicht wegen Kerbe bei Siebträgerdichtung Quickmill0835: Hallo zusammen, zu Beginn des ersten Posts ein Dankeschön für die tolle Möglichkeit, durch das Kaffee-Netz auf das Wissen so vieler Barista zu zu...
  5. La Pavoni überhitzt... Pressostat irgendwie nicht einstellbar

    La Pavoni überhitzt... Pressostat irgendwie nicht einstellbar: Guten Tag an die Gemeinde! Ich habe mir vor kurzem eine LaPavoni Europiccola gebraucht zugelegt und bin leider noch nicht in den Geschmack eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden