Sylt: Guter Espresso?

Diskutiere Sylt: Guter Espresso? im Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Hallo zusammen, kennt einer von Euch einen Laden (restaurant, Bar, Cafe etc.) auf Sylt, der einen richtig guten Espresso hat? So richtig...

  1. #1 italia_uno, 20.10.2008
    italia_uno

    italia_uno Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    kennt einer von Euch einen Laden (restaurant, Bar, Cafe etc.) auf Sylt, der einen richtig guten Espresso hat?

    So richtig mit Crema, weich und schön?

    Ich suche jedes Mal wieder, werde immer wieder enttäuscht und gebe langsam die Hoffnung auf... :-?
     
  2. #2 Kai-Uwe, 25.10.2008
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    16
  3. #3 italia_uno, 26.10.2008
    italia_uno

    italia_uno Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Prima, das werde ich nächstes Wochenende gleich mal testen.

    Weitere Tipps nehme ich natürlich gerne entgegen. Das Alte Zollhaus in Westerland hat zwar auch eine ernstzunehmende Maschine stehen, leider schmeckt der Kaffee nicht wirklich. Schade, sah viel versprechend aus....
     
  4. #4 italia_uno, 23.11.2008
    italia_uno

    italia_uno Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Hallo Kai-Uwe,

    der Espresso im Fährhaus (Restaurant) war leider erbärmlich... :-( Und im Bar-Bereich stand eine Nespresso. Den haben wir uns dann nicht mehr gegeben.

    Ich schätze, die haben ihr Kaffee-Zubereitung auf ungeschultes Personal umgestellt und daher das traurige Erlebnis. Denn guten Espresso bekommt man eben nur, wenn jemand Ahnung von der Maschine und der Zubereitung hat.

    Schade.

    Viele Grüße aus Hamburg
    italia_uno

    p.s. Der Espresso im Sölringhof ist übrigens noch schlechter. Tendenz: Filterkaffee in kleinen Tassen.
     
  5. #5 italia_uno, 15.02.2009
    italia_uno

    italia_uno Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Push...

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

    Ich fahre Mittwoch für eine Woche ach Sylt und mir graut schon vor den Espresso-Greueltaten der dortigen Gastro...
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    511
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Einfach mal verschiedene Lokale durchprobieren, dan kannst du uns hinterher Tipps geben.
     
  7. #7 looseantz, 19.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    9
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    tach

    da ich leider auch auf Sylt weilen muss, dachte ich mir, ich schaue mich wenigstens mal nach etwas trinkbarem um (so wie von Arni gefordert). leider ist das bisherige ergebnis nicht nur ernüchternd sondern eher erschütternd:

    - Woyton in Westerland: anscheinend ist das eine art kette, kenne aber kein anderes outlet. dort steht auch tatsächlich eine mehrgruppige La Marzocco und man wirbt dort eigener kaffeeröstung etc. die mühlen habe ich nicht erkannt. der espresso war suppig und hauptsächlich bitter, der capuccino ebenso suppig und mit bauschaum-krone.
    - Café Wien in Westerland: ein tip unseres hotels, die hätten tollen kaffee. capuccino und espresso VA-qualität, filerkaffee aus einer großen maschine, auch nicht mein fall.
    - Manne Pahl in Kampen: WMF-Vollautomat mit bitterem capuccino, den espresso zu probieren fehlte mir der mut.
    - Der Österreicher in Kampen: der obligatorische WMF-Vollautomat. s.o.
    - Wink hööv/Dorfkrug in Kampen: VA-kaffee. alles andere als lecker.
    - Sansibar in Rantum: VA-kaffee. nur den capuccino probiert. alles andere als empfehlenswert.
    - Jörg Müllers Restaurant in Westerland: sensationelles essen allerhöchster qualität, espresso nur aus dem VA. wie immer habe ich darauf hingewiesen, wie schade es ist, wenn ein restaurant sich so unglaublich viel mühe mit dem essen gibt, nur um dann bei der letzten komponente, die der gast zu sich nimmt, so wenig qualitätsanspruch zu zeigen. ich bin mir sicher, irgendwann wird das früchte tragen.

    sodele, noch 3 tage hier. mal sehen, wieviel VA-zeugs ich noch vorgesetzt bekomme. man könnte meinen, jeder 3. gast hier ist ein VA-vertreter.

    bis die tage

    looseantz
     
  8. #8 looseantz, 19.02.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    9
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    tach

    gerne revidiere ich zumindest teilweise meinen kommentar zum Woyton in westerland. ich war heute nochmals dort und nachdem ich den armen kerl hinter dem tresen ausreichend lange mit meinem gewäsch über "guten espresso" zugeseiert hatte, hat er sich bereit erklärt, den mahlgrad seiner mühle deutlich feiner zu stellen, den siebträger deutlich voller zu machen und den bezug dann abzubrechen, wenn die tasse erst halb voll ist. ergebnis war ein akzeptabler espresso, jedenfalls soweit ich das als espresso-noob beurteilen kann. jedenfalls denke ich, dass man dort, wenn man ausreichend freundlich ist, ein ganz gutes getränk serviert bekommt.

    ganz anders das Sanders in kampen. da steht eine 3-gruppige La Cimbali M31 Dosatron. der kaffee ist von Illy. der capuccino wird mit bauschaum serviert und schmeckt flach und bitter. beim bezug hat die dame hinter dem tresen nach beendigung des ersten durchlaufs nochmals auf das knöpfchen gedrückt, warum auch immer. der espresso war ebenso dünn und bitter.

    noch 2,5 tage Sylt ...

    bis die tage

    looseantz
     
    surftoni gefällt das.
  9. #9 looseantz, 21.02.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    9
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    tach

    heute nur eine weitere adresse getestet: das kleine kaffeelager, paulstraße 5, westerland.

    die grundlagen waren schon mal top: eigene rösterei, auswahl aus sortenreinen und blended espressos. vor ort weitere positive vorzeichen: die dame mahlt den kaffee frisch für jeden bezug, in einer mahlkönig. die maschine ist eine 2-gruppige Dalla Corte.

    für die kaffee-freunde unter uns: es gibt jamaica blue mountain und kopi luwang aus der french press, was ja auch ein gutes zeichen ist.

    ich fand den espresso etwas sauer. er war zwar frisch gemahlen, aber der bezug dauerte max. 10-12 sekunden. also entweder waren die bohnen etwas zu alt oder einfach nicht fein genug gemahlen. oder ein anderer grund?

    der capuccino war geschmacklich ganz lecker, die milch war nur leider etwas zu hart aufgeschäumt.

    allerdings war der winzige laden auch sehr voll und die dame hinter dem tresen mit den abläufen etwas überfordert. ich kann mir gut vorstellen, dass man dort einen sehr guten espresso/capuccino/kaffee bekommt, wenn sie etwas mehr zeit hat bzw. der laden weniger voll ist.

    im munkmarscher fährhaus habe ich bei unserem letzten sylt-besuch gewohnt und kann bestätigen, dass da ein VA mit äußerst fragwürdigem ergebnis zum einsatz kommt.

    noch 1 tag sylt.

    bis die tage

    looseantz
     
  10. #10 looseantz, 22.02.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    9
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    tach

    endlich wieder zu hause. sylt ist halt nicht so mein ding. aber die allerliebste steht total auf diese insel. frauen ...

    ein feedback von irgendeinem anderen syltbesucher würde mich freuen. oder weitere tipps bzw. warnungen. denn ich muss da sicherlich bald wieder hin.

    bis die tage

    looseantz
     
  11. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    57
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Probier mal die Kupferkanne in Kampen - die rösten selbst und sind glaube ich ganz ambitioniert - ich war aber erst einmal da ...

    Gruss Emil
     
  12. #12 italia_uno, 23.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2009
    italia_uno

    italia_uno Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Nichts über Frauen, bitte.... Ich bin auch eine und habe nach diesem Wochenende Sylt wirklich die Nase voll von der Insel. Nicht nur dass es keinen trinkbaren Espresso gab, nein auch der Service wird immer nachlässiger. Die meisten sind vornehmer als ihre Gäste und zu den Gästen möchte ich gar nichts mehr sagen. Stiff upper lip....

    Zum Glück sind auch wir seit gestern Abend wieder zu Hause in Hamburg und der erste Weg führte in die Küche, frisches Wasser rein, heizen, genießen ;-)

    Aber nun zum Thema:

    Wenn es einen Espresso-Gott geben sollte, dann möge er sich endlich der Insel Sylt erbarmen. Es ist nahezu unerträglich, was einem auf dem Eiland geboten wird - oder besser gesagt nicht geboten wird. Bei Preisen, die nicht selten bei 3 - 4 Euro für den italienischen "Café" liegen, dürfte man doch auf der Insel der Reichen und Schönen (wenigstens irgendwo) einen gutschmeckenden Espresso erwarten, oder? Es sei denn, die Reichen und Schönen legen keinen Wert auf das schwarze Edelgetränk, oder bei den Sylter Gastronomen endet die kulinarische Vorstellungskraft bei Champagner und Austern.

    Vorab: Auch auf unserer zweiten Espresso-Testrunde wurden wir leider nicht fündig.

    Angefangen in der kleinen Teestube, die - zweifelsohne - exzellente Teekreationen, wunderbare Waffeln und ein erstklassiges Kuchensortiment anbietet, lässt sich zum Espresso nur sagen: 6 - setzen. Die Crema ist dünn und hell, verschwindet bereits nach 15 Sekunden, der Kaffee ist zwar schwarz, aber eben so dünn, wie die Crema. Mit kräftig und rund, geschmacklich definierbar und Genuss hat das nichts zu tun. Schade!

    Abends landeten wir bei Carsten Wulff, einem edlen Fischrestaurant in Keitum. Auch hier überzeugt immer wieder die Qualität der Küche. Der krönende Abschluss des Abendmahls sollte ein Espresso sein. Die Betonung liegt auf sollte, denn der Espresso hatte keinen Charakter, eine hellblonde Dünn-Crema und wäre maximal als gängiger Kaffee durchgegangen. Wirklich ärgerlich!

    Wir landeten dann in unserer Verzweiflung bei einem Italiener in Westerland, Casa Bianca. Gemütliches Ambiente und - zu unserem Erstaunen - mal keine WMF-Kaffeekiste (scheint tatsächlich der Inselstandard zu sein). Da stand eine doppelflutige, italienische Siebträgermaschine. Hoffnung!! "Zwei Espressi bitte." Die Tassen waren warm, die Crema sah dick und zäh, also sehr vielversprechend aus. Ja, nach dem ersten Schluck ließ sich sogar sagen, dass der Kaffee kräftig und aromatisch schmeckte, und einem guten Espresso näher war als alles, was wir bisher hier gesehen und getrunken hatten. Leider hatte er eine deutlich saure Note. Seine 3 Euro war er zwar nicht ganz wert, aber er ließ hoffen, dass sich irgendwo doch noch ein guter Sylt-Espresso auftreiben lassen wird.

    Wir bleiben dran! Allerdings machen wir wohl erst mal eine längere Sylt-Pause.
     
  13. #13 morpheus406, 16.04.2012
    morpheus406

    morpheus406 Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Moin Moin,
    der letzte Eindruck aus diesem Threat datiert ja schon aus dem Jahre 2009.
    Hat sich die Kaffeegemeinde ein neues Bild von dem Angebot auf Sylt machen können? Ich plane in nächster Zeit einen Abstecher auf die Insel und wäre für Tipps dankbar.
    Kennt jemand das Kaffeelager (http://www.kleineskaffeelager.de/)??

    VG
     
  14. #14 rocknroller, 17.04.2012
    rocknroller

    rocknroller Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    2
    Das kleine Kaffeelager ist für die sonstigen Sylter Verhältnisse "high quality". Espresso trinkbar, ebenfalls der Schaum beim Cappuccino.

    Eine gescheite Alternative habe ich leider auch nicht gefunden auf der Insel.

    Falls du gerne Filterkaffee trinkst, kann ich die Kupferkanne in Kampen empfehlen. Ein charmevoller alter Bunker!
    Die Bohnen werden täglich geröstet und sind echt lecker. Ich bestelle noch immer ab und zu dort für die Pressstempelkanne.

    Grüße

    Valentin
     
  15. fluenz

    fluenz Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    kann mich valledenise anschließen.
    Kaffeelager ist o.k.
    Kupferkanne auch.

    Waren früher (2-3 Jahre her) auch mal inm Wennigstedt auf der Hauptstr. / Berthin-Bleeg-Straße in Strandrichtung auf der linken Seite. Jojo oder so ähnlich.

    Wir fahren stets im Winter nach Sylt und machen es mittlerweile so:
    In der Ferienwohnung wird eine Kaffeeecke eingerichtet mit einer Aeropress und einer Brika und ganz wichtig, der Mahlkönig Vario.

    In der Gastronomie (leider auch in der gehobenen) ist das wirklich ein Trauerspiel; aber nicht nur auf Sylt. Ich frage mittlerweile immer das Equipment beim Service ab und nehme dann evtl einen normalen Kaffee, das können die VA ja leidlich. In einem 3-Sterne-Lokal sind mir wirklich mal die Gesichtszüge entgleist, als ich als Antwort bekam, dass hier Nespresso ausgekippt wird.

    Aber einen Besuch im Kaffeelager machen wir durchaus (man sitzt ganz urig und der Espresso/Cappu ist o.k.)

    Gruß
    fluenz
     
  16. #16 carkoch, 28.04.2012
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    485
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Die Insel und Espresso scheinen schwierig bis unvereinbar, aber es muss ja auch nicht immer alles überall geben. In dem Hotel das ich sehr mag, vermeide ich Espresso und bevorzuge nach dem Essen die Bar.

    Das unterirdischste was ich aber in den letzten Jahren getrunken bzw. nicht ausgetrunken habe war ein Espresso im dem relativ neuen Budersand in Hörnum.

    Komplett verbrannter bitterer Geschmack und das Teil dennoch nur noch lauwarm. Der arme Thresenmann musste wohlmöglich mehrere hundert Meter bis in die Küche laufen um dieses Gesöff herbeizuschaffen. Dekoration, Service, dabei alles bestens...

    Carsten
     
  17. #17 Valentino, 03.05.2012
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    3
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Nach den Berichten hab ich mich beim Espresso zurückgehalten (will heißen: verzichtet), bin aber dafür über einen sehr guten Kaffee gestolpert:
    bei Ingwersen in Morsum, Terpstig 76, kann man sehr gut frühstücken und bekommt frisch gemahlenen Kaffee aus der Preßstempelkanne - wirklich gut! Der Kuchen ist auch klasse und bei schönem Wetter kann man auf der riesigen Terrasse schön draußen sitzen.
     
  18. Ralzun

    Ralzun Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    5
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Hi geschätztes Forum,

    wir waren gerade kürzlich für 10 Tage auf der Insel der Schönen und Reichen, leider trifft auf uns nur das erste Attribut zu. Dafür dass eine dicke Brieftasche ihren Träger nicht unbedingt auch mit Kultur und guten Geschmack ausstattet, konnte das Sylter Espresso Angebot fast schon als Evidenz dienen.

    Das ist jetzt zumindest ein wenig mehr entkräftet, denn zufälligerweise habe ich in der alt-ehrwürdige Kupferkanne im Untergeschoss, ich wollte eigentlich nur die Toilette aufsuchen, eine Espressobar aufgefunden. Was direkt meinen Blick fesselte und mich in Richtung Bar zog, war eine Versalab Mühle. Über diese kam ich dann auch direkt mit der netten Dame hinter dem Tresen ins Gespräch.

    Also bestellte ich schnell mal einen Shot, die Versalab hatte im Workflow den ersten Platz und pulverisierte die Portion Bohnen, danach durfte eine La Marzocco Wasser durchs nach allen Regeln der Kunst getamperte Mehl pressen. Das Ergebnis war wirklich lecker und wurde von Hausgemachten Cantuccini begleitet. Leider, wirklich leider wurde mir der Ort an dem ich mich befinde durch die Rechnung wieder schlagartig ins Gedächtnis gerufen. Denn der Preis enthielt definitiv die typische Syltsteuer.

    Den Espresso und abgeleitete Getränke gibt es auch nur im Gewölbe der Kupferkanne (eh einen Besuch wert), draußen, wo an schönen Tagen natürlich jeder sitzen möchte, kann leider nicht von der Bar geordert werden. Die Dame hinter dem Tresen, kam übrigens kürzlich erst in ihre Heimat zurück, vorher lebte sie mehrere Jahre in Berlin, wo sie die Espressobar "Am Ende der Welt" betrieb, oder dort arbeitete?! Weiß ich jetzt nicht mehr so genau. Auf jeden Fall kannte sie die Berliner Kaffeeszene rauf und runter.

    Wer also mal lust hat, auch auf Sylt ein wenig "Third Wave" Flair zu erleben, der sollte auf jeden Fall mal in der Kupferkanne in den "Keller" hinabsteigen.

    Cu

    Jens
     
  19. #19 S.Bresseau, 21.05.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.230
    Zustimmungen:
    4.048
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Schreib doch mal, was Du für den Espresso gezahlt hast, dann freuen alle anderen wieder über die Preise in ihrer Stadt ;-) Ich habe den genauen Betrag, den ich in der Kupferkanne vor nicht allzu langer Zeit für zwei Kuchen, einen Milchkaffee und einen Tee gezahlt habe, verdrängt :) Der Kuchen war sehr gut, der Kaffee "nur" überdurchschnittlich.
     
  20. Ralzun

    Ralzun Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    5
    AW: Sylt: Guter Espresso?

    Ok, du hast es so gewollt! ;-) Ambitionierte 3,80 EUR werden für den Shot aufgerufen. Ich muss aber noch einmal herausstellen, dass ein Cantuccini aus hauseigener Produktion mit von der Partie ist.
     
Thema:

Sylt: Guter Espresso?

Die Seite wird geladen...

Sylt: Guter Espresso? - Ähnliche Themen

  1. Vernüftiger Espresso mit einem Dualboiler?

    Vernüftiger Espresso mit einem Dualboiler?: . Hallo zusammen, ich lese seit einiger Zeit hier im Forum mit. Leider bin ich noch unsicherer geworden als vorher. Ich bin im besitz einer...
  2. Espresso in Zagreb?

    Espresso in Zagreb?: ich würde die Tage gerne einen guten Espresso in Zagreb trinken. Hat jemand Empfehlungen?
  3. Wer kann eine Zacconi Riviera Espresso reparieren?

    Wer kann eine Zacconi Riviera Espresso reparieren?: [IMG] Hallo zusammen, das ist meine Riviera Espresso, die mich 24 Jahre treu begleitet hat. Sie heizt nicht mehr auf. Entweder ist der Schalter...
  4. bester Espresso für Bialettis

    bester Espresso für Bialettis: Hallo, mich würde interessieren, welcher Espresso am besten nach eurer Meinung für Bialettis geeignet ist. Ich habe mir eine Bialetti Venus für...
  5. [Verkaufe] E.S.E Pads Espresso von Goriziana

    E.S.E Pads Espresso von Goriziana: Verschenke 18 ESE Pads von Goriziana. Wer Interesse hat, möge sich melden. Ich bitte nur bei Versand die Gebühren zu übernehmen. Könnten in einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden