Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender

Diskutiere Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mir musst du das nicht erzählen. Jaytie hat gefragt.

  1. Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    101
    Mir musst du das nicht erzählen. Jaytie hat gefragt.
     
  2. #822 Espressojung, 23.03.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.386
    Zustimmungen:
    673
    Hallo Hinzemews,
    schöne Maschine,
    aber das Kabel in deiner Steckdose würde ich doch um 180° drehen
    ==> dann besteht auch weniger Gefahr des Abknickens.
     
  3. Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Schon klar, mir ging es dabei auch eher darum, ob man an den Kipphebeln erkennt, ob es sich um die alte/neue Version handelt.
     
  4. #824 Espressojung, 25.03.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.386
    Zustimmungen:
    673
    Die Kipphebel selbst dürften die gleichen sein, da das Innenleben wie die Ventilstifte Feder u.s.w. auch die gleichen sind.
     
  5. lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    68
    Am besten nimmst du die Auffangschale ab, darunter siehst du das Typenschild mit Seriennummer = Produktionsdatum.
     
  6. Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Ja das geht aber erst, wenn die Maschine da ist :) Ich wollte anhand der Produktbilder im Netz gehen. Mittlerweile hab ich das aber sowieso mit dem Händler geklärt. Das Produktfoto war wohl veraltet.
     
  7. lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    68
    Ja das stimmt, denn ein seriöser Händler wird dir die Info auch nicht vorenthalten.
     
  8. #828 Cappulover, 27.03.2020
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    51
    Liebe Freunde der Kaffeekunst,

    ich muss jetzt zu Hause arbeiten und genieße es mir jeden Tag leckere Cappuccini machen zu können.

    Ich würde gerne von Euch wissen, ob Ihr wie ich einen altmodischen Tamper verwendet, oder ob Ihr eine Leverler benutzt und wenn der besser ist, würde mich die Marke interessieren.

    Ich hoffe auf zahlreiche Antworten.

    Herzliche Grüße
     
  9. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Cappulover,

    Mit dem Standard ECM Tamper hatte ich zu Beginn relativ viel Schwierigkeiten mit Channeling, das lag vielleicht auch an meiner Technik. Habe mir dann zum ausprobieren einen verhältnismäßig günstigen 58mm Leveler (höhenverstellbar) von Scarlet Espresso "Speciale Tre" gekauft, einfach zum ausprobieren ob das was ist und bin auch ganz happy damit. Also bei mir hat der Leveler definitiv eine Verbesserung gebracht. Vielleicht wäre im Nachhinein sogar der 58,4mm Leveler besser gewesen. Ich denke der passt auch gut in die Standard ECM Siebe.
    Was hier ein 100+ Euro Leveler besser machen sollte - außer vielleicht noch schicker aussehen ;)
     
  10. #830 Tomborino, 27.03.2020
    Tomborino

    Tomborino Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    33
    Guten Morgen!

    Ich habe seit einigen Wochen den Equalizer (58,4mm) von Otto Hauck (OÖ) im Einsatz. Seither nutze ich den klassischen Tamper kaum mehr. Die Meinungen zu diesen Tools gehen stark auseinander ;)
     
  11. #831 franz moleman, 27.03.2020
    franz moleman

    franz moleman Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    35
    Ich nutze einen einfachen Leveller von Amazon und dazu einen wunderschönen 58,4mm Tamper von einem netten Boardnutzer. Das funktioniert, für mich, wunderbar ohne jedes Channeling.
     
  12. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    729
    Ich benutze auch einen Hauck Leveler und drück dann nochmal mit nem dynamometrischen curved Tamper drauf.
    Ob eswas bringt? In der Einbildung natürlich. :cool:
     
  13. #833 Cappulover, 29.03.2020
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    51
    Vielen dank für Eure Antworten.

    Ich habe einen Camper von Tidaka.
    Der ist so groß, dass man kaum schief tampern kann.
    In der Firma benutze ich einen Absatz von Joe Flex und der ist schon etwas zu groß, beim Herausziehen muss man vorsichtig sein, sonst zerstört das Vakuum alles.
    Ach, wenn ich mich wieder einmal damit beschäftige, bin ich am Ende immer unschlüssig und bleibe, bei dem, was ich habe.

    Heute Morgen war der Cappuccino wieder richtig lecker.
    Auf dem Markt muss man jetzt aus Pappbechern trinken, da vergeht mir die Lust.

    Bleibt gesund und genießt den Tag
     
  14. Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Bei mir werkelt seit ein paar Tagen auch eine Synchronika. Super Gerät. Hatte eigentlich keine Verbesserung in der Qualität des Espressos gegenüber meiner alten Classika erwartet aber irgendwie sind die Extraktionen trotzdem konsistenter als vorher inkl. weniger Channeling. Kann ja eigentlich nur an der Pumpe liegen. War mir nicht klar, dass Rota (außer Klang) da nochmal so einen Unterschied zu Vibra machen kann. (Betonung liegt auf ''kann'' ;) )

    Wie auch immer, leider ist auch mein Modell nicht ganz ohne Makel. Die Abtropfschale ist deutlich verzogen. Wenn man sie umgedreht auf eine ebene Fläche stellt, wackelt sie. Folglich kippelt sie natürlich auch, wenn sie auf den Schienen der Maschine liegt. Vielleicht erkennt man es auf dem Foto (rechts höher als links):

    IMG_20200331_110248.jpg

    Hab schon mit dem Händler gesprochen und er möchte mir eine neue zuschicken.

    Außerdem noch eine Frage an die Synchronika Besitzer:

    Es kommt hin und wieder vor (vor allem beim Aufheizen des Dampfboilers, wenn Dampf aus den Antivakuumventil hinter der Brühgruppe kommt), dass es ein bis zwei Tropfen Wasser hinter die Abtropfschale schaffen und dann dahinter runter laufen. Zum Verständnis, der Tropfen läuft dann über das Typenschild.
    Es geht hier wie gesagt nur um ein zwei Tropfen aber da sind halt rechts auch die Schalter für Festwasser/Tank und den Dampfboiler.

    Siehe hier:
    IMG_20200331_102829.jpg

    Habt ihr das auch, oder ist das evtl nur der schiefen Abtropfschale zu schulden?

    Grüße
    Jaytie
     
  15. lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    68
    War bei mir mehr als ein paar Tropfen bei jedem Aufheizen so, zusätzlich war der Grundrahmen wo die Auffangschale drauf liegt recht um 1cm kürzer wie links,
    als wenn die Maschine leicht versetzt auf den Grundträger montiert wurde.

    Habe sie im Februar durch meinen Händler austauschen lassen.

    Die Neue Synchronika ist jetzt Herstellungsdatum Januar 2020, und da passt alles.
     
  16. Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    101
    Das mit dem Tropfen beim Aufheizen habe ich auch hin und wieder mal. Finde ich in der Preisklasse eigentlich ne blöde Konstruktion. Meine Auffangschale lag auch erst etwas kippelig auf, habe dann diese Schienenbleche etwas zurechtgebogen, dann war Ruhe.
     
  17. lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    68
    Die Synchronika ist nach der Technika IV Profi mein 2. Siebträger von ECM, und für diesen Preis akzeptiere ich das einfach nicht.
    Wenn schon Premium Preise verlangt werden, dann sollte auch Premium geliefert werden.

    Natürlich kann es immer passieren dass was nicht in Ordnung ist, was auch nicht schlimm ist, wichtig ist aber das einem seitens des Herstellers
    eine Zufrieden stellende Lösung angeboten wird.
     
    BrewDrew gefällt das.
  18. #838 BrewDrew, 31.03.2020
    BrewDrew

    BrewDrew Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    66
    Genau, da bin ich deiner Meinung @lackiem.
    Ich komme von einer Silvia, und die hat mich mit ihrer Lautstärke enorm gestört. Es klapperte und schepperte an allen Ecken.
    Dann hatte ich meine neue Synchronika aufgebaut, und das erste mal Wasser runter gelassen. Und es klapperte die linke Verkleidung. Ich dachte das kann doch nicht sein, eine Maschine die 5x so viel gekostet hat erzeugt nun eine ähnliche Geräuschkulisse wie die Silvia.
    Habe die Maschine sofort wieder eingepackt und zum Händler gebracht. das Klappern hätte ich sicher auch selber beseitigen können, aber bei dem Preis muss das nach dem Auspacken einfach alles passen.
    Habe dann eine andere Maschine mitgenommen und dann war Ruhe.
     
    lackiem gefällt das.
  19. #839 Flugmensch, 31.03.2020
    Flugmensch

    Flugmensch Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    133
    In der Theorie ist die Synchronika der ultimative E61 Dualboiler, in der Praxis aber eher ein möchtegern premium Designerstück.

    Also klar, der Espresso ist super, aber weder Verarbeitung, Haltbarkeit noch Service sind dem Preis entsprechend. Werde in Zukunft keine ECM mehr kaufen.
     
    Tomborino gefällt das.
  20. Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    19
    Meinst du mit 'Grundrahmen' die Schienen? Und meinst du das war der Grund fürs Tropfen?
    Also die Grundkonstruktion scheint bei meiner Maschine gerade zu sein. Was aber definitiv verzogen ist, ist die Auffangschale. Ich hoffe, dass die Ersatzschale dann passt.

    Zwischen Auffangschale und Frontverkleidung ist aber ja grundsätzlich ein kleiner Spalt (war bei meiner Classika auch so), also ist es jetzt nicht verwunderlich, dass das mal ein Tropfen durch geht, wenns ordentlich dampft. Bisschen blöd ist es schon. Mal schauen ob sich das noch verbessert, wenn die neue Auffangschale da ist.
     
Thema:

Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender

Die Seite wird geladen...

Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender - Ähnliche Themen

  1. ECM Synchronika: Unterbrechung des laufenden Bezugs bei Wassermangel?

    ECM Synchronika: Unterbrechung des laufenden Bezugs bei Wassermangel?: Hallo, ich spiele intensiv mit dem Gedanken eine gebrauchte Synchronika aus 2017 (sicher alte PID Version) zu erwerben. Eine Frage hätte ich...
  2. Neue Ecm Synchronika Defekt

    Neue Ecm Synchronika Defekt: Hallo zusammen, habe heute voller Vorfreude meine neue Synchronika erhalten. Leider war es schnell vorbei mit der Freude :( Folgendes Problem...
  3. [Erledigt] Suche Profitec 500/700 oder ECM Technika/Synchronika

    Suche Profitec 500/700 oder ECM Technika/Synchronika: Liebes Forum, ich bin auf der Suche nach einem Zweikreiser oder einem Dualboiler mit Edelstahlkesseln. Es müssen nicht die oben genannten sein,...
  4. ECM Synchronika / Wasser tritt an ST aus

    ECM Synchronika / Wasser tritt an ST aus: Hallo zusammen, im Betreff ist das Problem beschrieben. Aus dem Siebträger tröpfelt neuerdings Wasser... aus meiner Sicht NICHT am Übergang...
  5. Alternative zur Synchronika gesucht

    Alternative zur Synchronika gesucht: Hallo in die Runde! Begonnen hat alles mit einer Classika Pid. Nach gut einem Jahr hat sich die berüchtigte Upgradeitis eingestellt und es wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden