Tamper Anpressdruck maschinenabhängig?

Diskutiere Tamper Anpressdruck maschinenabhängig? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin! Heute kommt meine Giotto R, die meine Lelit ersetzt. Bisher hatte ich einen normalen Tamper, jetzt möchte ich mir eine Tamperstation (so ein...

  1. #1 oliverbuck, 30.10.2018
    oliverbuck

    oliverbuck Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin! Heute kommt meine Giotto R, die meine Lelit ersetzt. Bisher hatte ich einen normalen Tamper, jetzt möchte ich mir eine Tamperstation (so ein Dingen mit Handhebel) bauen. Wie ich das baulich löse muss ich noch entscheiden, was mich aber sehr irritiert ist der unterschiedliche Druck bei den fertigen Tampern/Stationen. Es gibt bei ebay einen mit 13.9kg, einen mit 40lbs, also 18.2kg und eine Station mit 25kg. Das ist ja eine ganz schön weite range!? Kann man pauschal sagen "bei E61 hat sich rund X kg bewährt" oder muss man das ausprobieren?
     
  2. #2 Max1411, 30.10.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    2.620
    Generell kann man (bzw. ich) sagen, man soll so fest drücken, dass es sich nicht weiter verdichtet. Auch wenn du dann mit 10kg mehr drückst, wird sich an der Dichte nichts mehr ändern.
    Ich würde tampen digital betrachten, maximal verdichtet, oder noch nicht. Wo genau die Grenze in kg ist, weiß ich nicht, man fühlt es aber beim tampen. Daher halte ich dynamometrische Tamper für überflüssig.
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.867
    Zustimmungen:
    3.263
    Das liegt daran, dass es völlig egal ist mit welcher Kraft getampert wird.
     
    st. k.aus, espressionistin und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 domimü, 30.10.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    3.400
    Nein, die Grenze gibt es nicht. Bis zum Barista-Körpergewicht verhält sich das Verdichten nicht einmal asymptotisch.
    Dogma Tampern, jetzt wird es mal physikalisch im Versuch
     
    oliverbuck gefällt das.
  5. #5 Max1411, 30.10.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    2.620
    Oh, danke für die Info. Ich habe mich auf die Kurve von Baristahustle berufen, die beruht dann aber wohl wie so vieles in der Kaffeewelt auf Gefühl und nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Interessant wäre darauf aufbauend noch der Flow. Was heißt also 5% mehr Weg (z.B. von 15 zu 20kg) in Flow? Ich konnte jedenfalls nie einen Unterschied feststellen, egal ob ich leicht mit ca. 10kg oder mit gefühlt vollem Körpereinsatz getampt habe.
     
  6. #6 oliverbuck, 30.10.2018
    oliverbuck

    oliverbuck Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Haha, das ist ja genial :-D Macht die Beantwortung meiner Frage aber noch komplizierter...
     
  7. #7 domimü, 30.10.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    3.400
    Nö, der Tamperdruck ist halt eine recht unwesentliche Variante beim Espresso zubereiten.
    Wichtiger ist, das Kaffeemehl vor dem Verdichten gut zu verteilen (nicht bloß mit einem "Leveler") - ungefähr gleichen Tamperdruck schafft man sogar recht schnell auch ohne Maschine, und ob du den lieber mit 13,9 oder 25 "kg" ausübst, ist gleich richtig oder falsch.
     
    Max1411, NiTo und cbr-ps gefällt das.
  8. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    808
  9. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    797
    Bedenkt mal, dass an den Profimaschinen der ST oft von unten gegen den Tamper gedrückt wird. Auf diese Weise kann man gar nicht viel Druck ausüben. Und wenn man den Mädels dabei zusieht, sieht das bald eher wie ein flach verteilen aus. :oops: Und auch der Espresso kann schmecken. Es kommt halt auf die anderen Variablen an.
     
  10. #10 st. k.aus, 01.11.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    694
    ?
     
  11. #11 berlino, 01.11.2018
    berlino

    berlino Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    437
    hier war bei Profimaschinen natürlich die Mühle gemeint.
    bernd
     
  12. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    797
    Si, Senior :rolleyes:
     
Thema:

Tamper Anpressdruck maschinenabhängig?

Die Seite wird geladen...

Tamper Anpressdruck maschinenabhängig? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] ECM Tamper (neu)

    ECM Tamper (neu): Verkaufe meinen neuen ECM Tamper. Hochwertiger Tamper aus massivem Edelstahl Plane Unterseite für ein gleichmäßiges Anpressen Optimales tampern...
  2. turmix tx10 siebe & tamper

    turmix tx10 siebe & tamper: hallo kaffe netz community konnte eine völlig intakte turmix tx10 vom müll fischen. leider ist nur das riesengrosse 2er- eher 3ersieb dabei...
  3. [Erledigt] Barista Hustle Tamper

    Barista Hustle Tamper: Ich verkaufe hier meinen Barista Hustle Tamper, da ich mir einen Level Tamper zugelegt habe. Der Tamper ist in gutem Zustand ohne Macken an der...
  4. Tamper ... does size matter?

    Tamper ... does size matter?: Hallo Kaffee Freunde Ich bin seit Kurzem stolzer Besitzer einer Siebträgermaschine mit allem drum und dran. Nun kurz und knackig meine...
  5. [Zubehör] Suche Tamper 58.5mm 58.4mm

    Suche Tamper 58.5mm 58.4mm: Hallo Zusammen, Suche aktuell paar Accessoires Torr oder Wiedemann Tamper Bitte alles anbieten Liebe Grüße aus Wuppertal
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden