Teefragen

Diskutiere Teefragen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ich habe mal eine Frage an die Teetrinker unter euch. Ich würde gern zu Hause Tee anbieten, das soll sich aber lediglich auf...

  1. #1 Ansonamun, 31.10.2015
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage an die Teetrinker unter euch.
    Ich würde gern zu Hause Tee anbieten, das soll sich aber lediglich auf Kräuter/Früchtetees beschränken.
    Früher habe ich immer mit Papierfilter gefiltert, ich denke das ist heute auch noch i.O.?

    Brauchen Kräuter/Früchtetees bestimmte Temperaturen ? Ansonsten hätte ich mit dem kochenden Wasser einfach aufgebrüht und ziehen lassen.
    Ich habe als Empfehlung diesen Gastroback Teebereiter bekommen, aber ich bin der Meinung das es für meine Tees nicht notwendig ist so ein Gerät anzuschaffen ?
    Da ich die Hario Kettle schon habe, würde wohl eine Hario Teekanne gut dazupassen und sollte ausreichend sein ?



    Für das Erste war es das schon.

    Kevin
     
  2. #2 Der-Graf, 31.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2015
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    Hi Kevin,

    ich kann Dir da vielleicht weiterhelfen, immerhin habe ich kurz in einem Teehaus gearbeitet, nicht zuletzt, um mein Fachwissen zu Heißgetränken nicht nur auf Kaffee zu beschränken.


    Generell empfiehlt es sich, Tee "frei schwimmend" aufzugießen. Soll heißen: du besorgst Dir eine dieser hässlichen Glaskannen mit schwarzem Plastikgriff und -deckel. In diese gibst Du die gewünschte/empfohlene Menge Tee (oder sogar etwas weniger) und gießt dann einfach Wasser in der richtigen Temperatur darüber - ohne die Verwendung irgendeines Filters. Auf diese Weise können sich die Aromen ideal entfalten; und im übrigen bei echtem Tee auch die gerollten Blätter, was zu deutlich besserem Geschmack führt, als beispielsweise unter Verwendung eines Tee-Eis, wo die Blätter keinen Platz zur Entfaltung haben.


    Was die korrekte Temperatur ist, entscheidest Du nach der verwendeten Teesorte:

    Schwarze Tees brauchen Temperturen, ähnlich wie Kaffee; also etwas über 90 Grad Celsius.

    Grüne Tees bitte nie heißer als 80 Grad Celsius aufbrühen, denn sonst werden zu viele Bitterstoffe freigesetzt. Mit 80 Grad Celsius liegen wir sogar noch recht hoch. Im China beispielsweise sind eher Temperaturen um die 60 Grad Celsius üblich.

    Reine(!) Kräuter- und Früchtetees, unabhängig von der Sorte werden kochend aufgegossen. Wenn aber grüner bzw schwarzer Tee enthalten ist - siehe oben.


    Zurück zur Frage des Filters: Da man de frei schwimmenden Tee am Ende nicht in der Tasse haben möchte, muss dieser nach Beendigung der korrekten Ziehzeit natürlich herausgefiltert werden. Hierzu gießen wir den Tee durch ein feines (z.B. Puderzucker-) Sieb (so eins, was man zum Backen verwendet) in das Gefäß, in welchem wir den Tee am Ende servieren möchten; Omas schönste Teekanne, die chinesische Eisenkanne oder ähnliches... Um den Tee möglichst lange auf Temperatur zu halten, am besten die Kanne vorher mit heißem Wasser vorwärmen, das erst ausgeschüttet wird, kurz bevor der Tee eingefüllt wird.


    Und wo wir gerade beim Thema Warmhalten sind. Stövchen sind toll - für Kräutertees und evtl noch den einen oder anderen Ostfriesentee. Feine grüne oder schwarze Tees leiden aromatisch sehr und werden bitter, wenn man sie auf die Flamme stellt, weil sie schlichtweg nachträglich zu stark erhitzt werden. Hier lieber noch einmal mit der richtigen Temperatur frisch aufgießen. Gerade bei guten grünen Tees oder Oolongs ist der zweite Aufguss u.U. sogar der bessere.


    Ich hoffe, ich konnte soweit erstmal helfen.
    Grüße,

    Carlo.
     
    andruscha und Welskador gefällt das.
  3. #3 Ansonamun, 31.10.2015
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Hallo Carlo,

    Danke das hat mir schon enorm weiter geholfen.
    Gibt es "Frische" bei Tee ? Also welche Ernte er war bzw. wie lange diese her ist ?
    Habjetzt mal bei Teegschwendner drei Bio Früchtetees bestellt, mal sehen was die taugen.

    Ich werde den Tee generell für meine kleine Tochter machen, in der Früh ansetzen und dann tagsüber kalt genießen.
    Ggf. für kalte Wintertage dann auch eine Option.

    Danke Kevin


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  4. jürni

    jürni Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Der Apfel-Zitrone ist lecker, trinke ich total gerne. Kannst du unendlich lange ziehen lassen, und auch noch ein zweites mal aufgießen.
    Gruß Jürgen
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.989
    Zustimmungen:
    3.653
    Hi,
    klar doch! Mit etwa Glück bin ich nächste Woche wieder in einer Teeplantage :) , leider ein halbes Jahr zu spät für die frühe Ernte (kleine Blätter => teuer).
    LG blu
     
  6. #6 Gutemine, 31.10.2015
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Hihihi. @Ansonamun du kannst dir auch gleich eine schöne Kanne kaufen. ;)
    Hier habe ich schon bestellt und war mit den Tees sehr zufrieden.http://www.die-teemanufaktur.de/
    Der Rote Grützetee kam bei meinen Mädels gut an.

    Viele Grüße Gutemine
     
  7. #7 Ansonamun, 31.10.2015
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Interessant, danke für die vielen Antworten.

    Zweites mal aufgießen heißt den Tee wieder zurück ins leere Glas und mit heißem Wasser erneut aufgießen ?

    Werd wohl mal schauen, eine schöne Teekanne zu bekommen und eine für den eigentlichen Aufguss.

    Bin scho ngespannt :)
     
  8. #8 Der-Graf, 31.10.2015
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    Die hässliche Glaskanne dient ja nur dem Aufguss. Anschließend darfst Du den Tee selbstverständlich in ein wunderschönes Gefäß deiner Wahl umfüllen - siehe oben.
     
  9. #9 Gutemine, 31.10.2015
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    @Ansonamun Oder tatsächlich gleich so: Losen Tee in der Kanne aufbrühen und das Tüllensieb davor.http://www.die-teemanufaktur.de/tee...bereitung/tuellensieb-mit-tropfenfaenger.html
    Aber da besteht dann die Gefahr das der Tee zu lange zieht.
    Vielleicht so etwas?http://www.die-teemanufaktur.de/tee...rik_-glaskanne-mit-grossem-edelstahl-sie.html

    @Der-Graf entschuldige bitte. Ich hatte deinen Beitrag eher auf dem Smartphone überflogen. Aber richtig ist ja das der Tee "schwimmen" soll.

    Viele Grüße Gutemine
     
  10. #10 kaffkaennchen, 31.10.2015
    kaffkaennchen

    kaffkaennchen Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    533
    Wenn ich mal Tee zubereite, mache ich ihn in der Aeropress.
    Funktioniert für mich bestens.....
    .....und so lang es noch keine Teezubereitungsmaschinen gibt die mindestens 2.000€ kosten, werde ich auch dabei bleiben.

    Für Besuch ist das allerdings schon etwas lästig.
    'Für die guten Freunde!'......gibt's trotzdem nur Beutel.
    Solln'se halt Kaffee trinken.
     
  11. #11 Ansonamun, 31.10.2015
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    So habe mir wirklich diese Erikkanne mit Stöfchen gekauft, hätte zwar bei der Teemanufaktur insgesamt 90€ gekostet.
    Habe dann beim großen A... zugeschlagen, da waren es nur 50€ für das ganze Set.

    Jedoch denke ich werde ich das Metallsieb nicht benutzen, hätte Angst das da geschmacklich was abfärbt wenn da 10 Minuten nen riesen Sieb im Tee schwimmt.
    Deshalb hab ich mir für weitere 5€ so eine Kanne mit schwarzem Griff ebenfalls aus Glas besorgt.

    Nun bin ich glücklich, vielen Dank :)
     
Thema:

Teefragen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden