Temperatur Brühwasser zu niedrig / Siebträger feucht

Diskutiere Temperatur Brühwasser zu niedrig / Siebträger feucht im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Caffè-Freunde, meine Rancilio S27 ist vor 3 Wochen entkalkt worden. Allerdings ist am Boden des Wärmetauschers noch ein kleiner grauer...

  1. #1 Klausius, 28.09.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Caffè-Freunde,
    meine Rancilio S27 ist vor 3 Wochen entkalkt worden. Allerdings ist am Boden des Wärmetauschers noch ein kleiner grauer Belag, der sich auch mit Zitronensäure nicht lösen ließ. Der Espresso erreicht bei Kesseldruck 1,30 nur 60 Grad C. Nehme an, daß es sich im Wärmetauscher um Kesselstein handelt. Gibt es ein gutes Mittel, um diesen zu entfernen?

    Nach dem Brühen ist der Kaffeesatz im Siebträger meistens feucht bis naß, auch bei versch. Mahlgraden.
    Freue mich auf Nachrichten.
    Im Voraus Vielen Dank
    Klaus
     
  2. picana

    picana Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klausi

    Nach deiner Schilderung liegt eindeutig eine Verkalkung vor. Typische Anzeichen Kaffeesud nass. Überprüfe noch einmal den Wärmetauscher und die Anschlussleitungen zu diesen. Ansonst nochmals entkalken.
    lg.picana
     
  3. #3 gunnar0815, 28.09.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    838
    Entweder ist dein Wärmetausche noch ziemlich Verkalkt, die Bar Anzeige ist falsch oder noch Luft im Kessel(Entlüftungsventil defekt) Was anderes fällt mir jetzt grade nicht ein
    Gunnar
     
  4. #4 Klausius, 29.10.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Temperatur immer noch zu niedrig

    Danke für eure Mails!
    Habe S27 nochmals entkalkt. Bekomme allerdings bei Kesseldruck 1,5 bar ein Brühwasser (direkt in die Tasse) von 70 Grad C, statt 92 Grad C. Das Teewasser (ebenfalls direkt in der Tasse gemessen) erreicht 91 Grad.
    Hat jemand eine Idee?
    Danke im Voraus.
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    3.979
    Re: Temperatur immer noch zu niedrig

    hallo klausius,
    1) wie lange heizt du vor?
    2) entlueftest du (mit dem dampfrohr)?
    3) sprotzelt das wasser nach laengerer standzeit aus der dusche?
    4) ist ein heisswasserbezug (nicht ueber die bruehgruppe) moeglich, d.h. wird der kessel richtig heiss?

    lg blu
     
  6. #6 Klausius, 29.10.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    zu 1: mindestens halbe Stunde
    zu 2: nein
    zu 3: nein
    zu 4: ja (90 Grad C)
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    3.979
    hallo klausius,
    kannst du bitte mal ausprobieren, via dampfrohr zu entlueften und nochmals rueckmeldung zu geben? nur um sicherzugehen, dass es nicht an einem haengenden entlueftungsventil liegt.

    lg blu
     
  8. #8 Klausius, 30.10.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke Blu,

    mehrmals versucht, leider ohne Erfolg.
     
  9. #9 gunnar0815, 30.10.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    838
    Klausius was für ein Widerstand hat den dein Heizstab. Sollte um 40 bis 50 Ohm haben.
    Gunnar
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    3.979
    hallo,
    irgendwie begreif ich's noch nicht: es ist moeglich kochendes nass aus der heiswasserausgabe zu beziehen - so weit so gut (d.h. die heizung muss funktionieren und der kesseldruck muss mindestens ca. 0,5 bar betragen). der hx sitzt im kessel. wenn man lang genug wartet muss das wasser im hx doch kesseltemperatur haben!?
    mir ist das ganze sehr schleierhaft - irgendwie passt das fuer mich logisch auch nicht zusammen :x
    mal sehen ob wir das problem noch geloest bekommenn :wink:
    lg blu
     
  11. #11 scott zardoz, 30.10.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    N'Abend Klausius,

    wieviel Wasser läuft aus der Brühgruppe bei 10 sec und wie hoch ist der Brühdruck?

    Vielleicht liefert die Pumpe zu viel Wasser und die Brühgruppe kühlt deshalb schneller aus. Das das Wasser im Boiler nur 90 Grad heiß wird hat aber damit nix zu tun. Lt. der Explosionszeichnung von Rancilio sitzt, wenn Du von vorne auf die Maschine schaust, am Boiler vorne links ein Thermostat (165 Grad) das könnte defekt sein.


    Gruß


    Scott
     
  12. #12 Klausius, 30.10.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das liest sich wie ein Krimi...
    Habe den Widerstand der Heizspirale gemessen. Mein Ohmmeter zeigt genau 27,4 Ohm. Das wäre ja dann zu wenig.
     
  13. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob das dazu passt, aber von einem ähnlichen fehler habe ich schon einmal gelesen. da war die ursache ein riss im wärmetauscher. vorausgesetzt die maschine macht dampf - und bei intaktem manometer bei 1,3 bar sollte das doch der fall sein - dann muss doch durch ein leck vermehrt frischwasser in den hx gelangen. anders sind doch die niedrigen bezugstemperaturen, gerade nach längerer standzeit, doch nicht nachzuvollziehbar.
    aber das ist von meiner seite, wie oben schon erwähnt, auch nur eine vermutung.

    gruss, werner
     
  14. #14 scott zardoz, 01.11.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Wenn der Wärmetauscher einen Riss hat und Boilerwasser in diesen hineinläuft dürfte der
    Temperaturunterschied zwischen Boilerwasser und Brühwasser nicht so groß sein. (ca. 20 Grad)
    Begründung: das Boilerwasser ist immer heisser als das Brühwasser (so auch hier - aber eben nicht heiss genug)
    Tippe auf auf den Thermostat.

    Gruss


    Scott
     
  15. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    3.979
    hallo scott,
    die s27 hat den fetten sirai pressostaten verbaut.
    @klausius: wie viel wasser kommt bei einem 10 s bzw. 20 s langen bezug?
    lg blu
     
  16. #16 Klausius, 01.11.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Habe Pressostat zurückgedreht. Bekomme bei Kesseldruck 1,25 bar ein Brühwasser (direkt in die Tasse) von 65 Grad C, statt 92 Grad C. Das Teewasser (ebenfalls direkt in der Tasse gemessen) erreicht 85 Grad. Könnte es sein, daß mein Anzeigegerät einen Defekt hat?
     
  17. #17 Klausius, 01.11.2006
    Klausius

    Klausius Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bezug einer Espressotasse (also direkt ohne Pulver) genau 5 Sekunden...
     
  18. #18 ganzebohne, 01.11.2006
    ganzebohne

    ganzebohne Gast

    Hallo,

    ich tippe darauf, daß Dein Meßgerät nicht richtig funktioniert.
    Denn Teewasser wird nur über den Dampfdruck im Kessel "herausgedrückt".
    Damit dieser Druck entsteht muß der Kessel und damit auch das Teewasser über 100 Grad haben, bzw annähernd 100 Grad in der Tasse.
    Kontrollier mal Dein Thermometer in kochendem Wasser um diesen Fehler auszuschließen.

    PS: hab auch eine Rancilio s27
     
  19. #19 gunnar0815, 01.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    838
    27,4 Ohm sind so knappe 2000 Watt wenn ich mich nicht verrechnet habe.
    Wird wohl hinkommen. Oder was steht auf dem Typenschild.
    Gunnar
     
  20. #20 ganzebohne, 01.11.2006
    ganzebohne

    ganzebohne Gast

    Bei meiner Rancilio sind es 29,4 Ohm im heißen Zustand,
    kommt also hin.
     
Thema:

Temperatur Brühwasser zu niedrig / Siebträger feucht

Die Seite wird geladen...

Temperatur Brühwasser zu niedrig / Siebträger feucht - Ähnliche Themen

  1. Brauch ich die Schraube? - DeLonghi Siebträger

    Brauch ich die Schraube? - DeLonghi Siebträger: Hallo! Nachdem ich den Siebträger wieder von der Maschine rausgenommen hab steckte eine kleine Schraube im Kaffeepuck. Sie kommt aus dem Filter...
  2. Kennt jemand den Torr Toys Nano Siebträger?

    Kennt jemand den Torr Toys Nano Siebträger?: Hallo Netz, kennt jemand den Torr Toys Siebträger mit Nano Beschichtung für E61? Macht sich das Nano bemerkbar oder sieht das nur schick aus?...
  3. Der VW Käfer unter den Siebträgern

    Der VW Käfer unter den Siebträgern: Hallo an die Gemeinde, mich beschäftig seit Tagen folgende Frage! Welcher Siebträger ist eurer Meinung nach mit dem VW Käfer der in der...
  4. bodenloser Siebträger Strahl nicht immer mittig

    bodenloser Siebträger Strahl nicht immer mittig: Hallo, habe leider das Problem, dass der Strahl beim Bezug immer tanzt. Siehe Video. Woran könnte das liegen? Habe eine Pratika mit IMS Dsuchsieb...
  5. LSM 95 Prac E – Brühdruck zu niedrig

    LSM 95 Prac E – Brühdruck zu niedrig: Hallo, wir haben eine LSM 95 Practical E übernommen. Leider bekommen wir daraus keinen genießbaren Espresso. Wir haben es mit der dunklen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden