Thermoblockmaschinen

Diskutiere Thermoblockmaschinen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Seit den 1980er Jahren benutze ich für den Haushalt eine Thermoblockmaschine und bis heute, der Grund dafür ist die kurze Aufheizzeit von ca. 1...

  1. #1 ComKaff, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    127
    Seit den 1980er Jahren benutze ich für den Haushalt eine Thermoblockmaschine und bis heute, der Grund dafür ist die kurze Aufheizzeit von ca. 1 Minute und die akzeptable Espressoqualität.

    Deshalb verfolge ich auch mit Interesse die Beiträge hier im Netz zu diesem Thema, sowie die technische Entwicklung der Maschinen.

    Mit Quick Mill gibt es interessante Thermoblockmaschinen auf dem Markt, für die ich mich immer mehr interessiere, leider habe ich bisher keine Erfahrung mit den Geräten. Insbesonders würde mich interessieren, ob der relativ hohe Preis von etwa 600,- EUR gerechtfertigt ist. Oder käme auch erneut eine Krups für ein Drittel des Preises in Frage, im Edelstahlgehäuse und mit Edelstahl-Thermoblock?

    Genau genommen haben es mir die klassischen Modelle der 800er Serie von Quick Mill angetan, jedenfalls was die Optik betrifft. Link: http://www.quickmill.it/images/HQ/0820.jpg
     
  2. lsdax

    lsdax Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    29
    AW: Thermoblockmaschinen

    Hallo ComKaff,

    ich hab gerade die Möglichkeit eine Quickmill zu testen. Im Großen und ganzen eigentlich ein Traum, wenn da nicht der windige Siebträger wäre. Der verleidet mir das Gerät so ziemlich und macht den ansonsten guten Qualitätseindruck kaputt. Und 50€ für einen Messing ST sind mir zu viel...

    Wenn würde ich schon eher ne Quickmill als ne Krups nehmen - was gutes Gebrauchtes tuts evt auch. (?)

    http://www.kaffee-netz.de/maschinen/40317-v-quickmill-3000-a.html

    Gruß
     
  3. #3 ComKaff, 14.07.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    127
    AW: Thermoblockmaschinen

    Danke für den Tipp, hmm, die 3000er würde ich wohl nicht nehmen. Wenn ich es mir recht überlege, käme wohl nur eine aus der 800er Serie in Frage.
     
  4. #4 S.Bresseau, 14.07.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    5.244
    AW: Thermoblockmaschinen

    kann ich verstehen. ich hatte kurzfristig von einer alten 625 (wohl der vorgänger der 800er Serie) auf eine 3004 "upgegradet", die mir aber in bezug auf die wertigkeit nicht so dolle gefallen hat - ich habe sie wieder verkauft. schalter, abtropfschale, dünnes blech - der gipfel war der absolut miese ST-griff aus billigstem plastik, den wohl jemand mit einer flex entgratet hatte ...

    kennst du die 2820? habe sie leider nie live gesehen

    Quickmill 2820, inox/schwarz - Kaffee Zentrale Deutschland - Caffè, Espresso, Cappuccino & Cafe Creme

    ist wohl "ehrliches" dickes blech :) die abtropfschale find ich genial

    Stefan
     
  5. lsdax

    lsdax Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    29
    AW: Thermoblockmaschinen

    Hey,

    von der 2820 hab ich ne alte Version zum testen. Ist wirklich schwer und macht nen Hochwertigen Eindruck. Bis auf den ST eben. Wobei ich schon zugeben muß das man ja "vorbelastet" ist durch die normalen ST - von der Funktion reicht das Blechteil der Quickmill aus...
     
  6. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Thermoblockmaschinen

    einziger Nachteil der 02820 ist das lackierte Blech. da fängt die gerne an zu rosten. sonst ist die klasse

    die 45 Euro für den Messingsiebträger lohnen sich.
     
  7. lsdax

    lsdax Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    29
    AW: Thermoblockmaschinen

    Hallo todow.

    Hast du den Messing ST für die Quickmill? Verändert der die Kaffeequalität - bemerkt man eine Verbesserung?
     
  8. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Thermoblockmaschinen

    Hallo,

    ja ich benutze den Messing-ST

    die Qualität hat sich nicht verbessert. der braucht auch etwas länger zum Aufheizen. dafür kühlt er nicht so schnell runter.

    das Gefühl ist um Welten besser mit so einem schweren Träger. das Sieb bleibt nicht hängen weil eine Feder das Sieb hält. lässt sich viel besser abklopfen.

    und einen Einer-Auslauf kann man dranschrauben
     
  9. #9 S.Bresseau, 14.07.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    5.244
    AW: Thermoblockmaschinen

    aber ein LM1er passt trotzdem nicht, oder?
     
  10. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Thermoblockmaschinen

    nein, das LM Sieb passt nicht
     
  11. #11 RomeoGiulia, 14.07.2010
    RomeoGiulia

    RomeoGiulia Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    AW: Thermoblockmaschinen

    Ich weiß nicht, woher die angebliche eine Minute Aufheizzeit bei den Thermoblöcken kommt.
    Eine Quick braucht genauso ihre 10 Minuten, um durch warm zu sein, wie eine andere kleine einkreisige Maschine auch.

    Der originale alte Siebträger ist zwar haptisch eine Frechheit, aber irre aufwendig zu fertigen, wenn man sich den dicken Edelstahl und die komplexe Form anschaut.
    Mittlerweile gibt es aber wohl den Messing-ST ab Werk. Also einfach eine Maschine aus neuester Fertigung kaufen, dann muß man sich den nicht nachträglich besorgen.
     
  12. #12 ComKaff, 14.07.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    127
    AW: Thermoblockmaschinen

    Ich meinte auch nicht die Quick Mill, damit habe ich keine Erfahrung. Ich meinte meine Krups:

    [​IMG]
     
  13. Rico

    Rico Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Thermoblockmaschinen

    Hallo RomeoGiulia
    Schon mal daran gedacht, dass eine Thermoblockmaschine gegenüber einer Boilermaschine deswegen schneller bereit ist, weil sie nicht noch den (teilweise beträchtlichen!) Wasserinhalt mit aufheizen muss? Meine Quickmill (seit 16 Jahren) hat jedenfalls keine 10 min., bis sie bereit ist. Zudem habe ich so immer frisches Wasser für meinen Kaffee.
    Quickmill System anklicken und man sieht den Thermoblock:
    QuickMill
    @ ComKaff: Nimm eine Quickmill und du bist auf Jahre hinaus zufrieden.
    Der neue Messingsiebträger ist ein Muss, aber während der Aufheizphase immer an der Maschine lassen und vorher einen Leerbezug machen, dann ist er schön heiss!!;-)
    Der Vorteil des neuen Siebträgers ist, dass er oben flach ist und die Siebe nicht verformt wie der alte. Die wurden nämlich auf Dauer durch das Anschrauben nach unten gedrückt, passiert mit dem neuen nicht mehr!!

    Gruss Erico
     
  14. Singer

    Singer Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
  15. #15 ComKaff, 14.07.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    127
    AW: Thermoblockmaschinen

    ja, ich fürchte jedoch das Design von Maschinen wie Gastroback, Graef, AEG. Deshalb kommt eigentlich auch nur die 800er Serie von Quick Mill in Frage oder wieder eine Krups für 179,- EUR (Espresso-Automat XP 5240 - Espressoautomaten mit Siebträger - Krups Deutschland -), wenn die alte morgen den Geist aufgeben sollte. Zur Not und für Besucher zaubert die Zacconi eh den Espresso in die Tasse (picr.de :: Bildupload für Onlineforen - Kostenlos und anmeldefrei Foto: Boardie ad42 beim Berliner Kaffeeboard Treffen).

    Vielleicht warte ich auch noch bis zur Fertigstellung der La Pavoni Pub (La Pavoni P/TRE zu verkaufen - Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee) und nehme die in Dienst - noch läuft ja die Krups.

    Grüsse, Stefan
     
  16. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Thermoblockmaschinen

    Ein kleiner Einkreiser mit Kessel braucht max. 2 Minuten, um das Wasser aufzuheizen, eine Thermoblockmaschine wird auch kaum unter eine Minute kommen.

    Mit einer Thermoblockmaschine kann man also maximal 1 Minute Aufheizzeit gebenüber einer kleinen Kesselmaschine sparen.

    Wenn es um schnelle Aufheizzeit geht, sollte man eher Maschinen mit wenig verbautem Metall (also Plastikgehäuse) nehmen, die sind schneller durchgeheizt. Meine kleine Solac bekomme ich in 2-3 Minuten und einigen kurzen Leerbezügen auf Betriebstemperatur und der Espresso ist gar nicht mal schlecht (unter Zuhilfenahme von Temperatursurfen).

    Grüße, Thomas
     
  17. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    430
    AW: Thermoblockmaschinen

    Ich habe seit über 16 Jahren eine QM 0810, die vor sechs Jahren in eine ganz eigenartige 0820 mit einem ganz anderen Siebträgerhalter

    [​IMG]

    und einem Gemme-Siebträger (wie bei den kleinen Isomac, Bazzar, Lelit)

    [​IMG]

    umgebaut wurde. Außerdem habe ich noch vor einiger Zeit ein Isomac-Expansionsventil eingebaut.

    [​IMG]

    Diese Maschine ist recht klein, sparsam (ca. alle 5 min wird ca. 8 s aufgeheizt), leise und in max. 10 min betriebsbereit. Und mein derzeitiger Lieblingskaffee, ein Indonesien Sulawesi Kalossi von der Caffee Compagnie in Wien, wird wunderbar.

    Jetzt habe ich für die Sommerwohnung eine wenig gebrauchte QM 3000 Orione hier günstig im Kaffee-Netz erwischt, und auch mit der bin ich schon recht zufrieden, aber ich werde mir sicher den neuen Messingsiebträger kaufen und ebenfalls ein Expansionsventil einbauen.

    Der Unterschied zwischen den QM und er Krups Artese, die ich einmal im Büro hatte, ist enorm. Eine QM 0820 ist ganz sicher sehr viel besser als eine Krups mit Thermoblock.
     
  18. #18 RomeoGiulia, 15.07.2010
    RomeoGiulia

    RomeoGiulia Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    AW: Thermoblockmaschinen

    Schonmal dran gedacht, daß der Thermoblock einer Quick sehr schwer ist, damit er als Durchlauferhitzer einigermaßen konstante Temperaturen liefert? Meine Quick jedenfalls braucht mit eingespanntem Edelstahl-Blechsiebträger zehn Minuten, bis der Siebträger so heiß ist, daß man ihn nicht mehr anfassen kann. Dann betrachte ich das Ding als betriebswarm.
     
  19. Rico

    Rico Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Thermoblockmaschinen

    Hallo RomeoGiulia
    Mein Zitat:
    Damit wollte ich sagen, dass,wenn ich 30ml heisses Wasser für einen Espresso ziehen will, nicht min. 350ml oder noch mehr aufheizen muss. Zudem gehst du sicher mit mir einig, dass auch der Boiler selbst verständlichlicherweise auf Temperatur gebracht werden muss (leerer Boiler=Thermoblock), und der ist mindestens so schwer wie ein Quick Thermoblock aus Aluguss mit eingegossenem Kupferrohr!
    Den Siebträger kann man mit einem Leerbezug auf Temparatur bringen. Wenn ich nämlich noch warte, bis die Tassen auf der Ablage genügend heiss sind, reicht auch 1 Stunde nicht..;-)
    Eine Thermoblockmaschine ist in jedem Fall schneller als jede Boilermaschine, ist nämlich der Sinn der Sache.

    Gruss Erico
     
  20. #20 S.Bresseau, 15.07.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    5.244
    AW: Thermoblockmaschinen

    @rico du hast völlig recht.

    ich versteh nicht, warum immer wieder mal die objektiv gegebenen vorteile der thermoblockmaschinen kaputt geredet werden :roll:
     
Thema:

Thermoblockmaschinen

Die Seite wird geladen...

Thermoblockmaschinen - Ähnliche Themen

  1. Einfache Thermoblockmaschine

    Einfache Thermoblockmaschine: Hallo, meine zweite Espressomaschine war vor vielen Jahren eine Picco Typ 4416. Mittlerweile ist sie über 25 Jahre alt und hat bis vor kurzem...
  2. Kaufberatung gesucht - Thermoblockmaschine

    Kaufberatung gesucht - Thermoblockmaschine: Hallo zusammen , ich war die letzten 10 Jahre wunderbar zufrieden mit meiner Graef ES 90 zusammen mit der Graef CM 80. Wir trinken meistens Kaffee...
  3. Kaufberatung Zweikreisige Thermoblockmaschine

    Kaufberatung Zweikreisige Thermoblockmaschine: Hallo, Ich bin ziemlich neu hier und kenne mich nicht allzu gut aus. Ich hatte bisher eine Siebträgermaschine von Gastroback mit der integrierten...
  4. Maschinen mit automatischer Kesselentleerung oder große Thermoblockmaschine?

    Maschinen mit automatischer Kesselentleerung oder große Thermoblockmaschine?: Gibt es sowas? Aus aktuellem Anlass (Problem mit stehendem Wasser im Boiler) würde mich interessieren, ob es Maschinen gibt, die den Kessel...
  5. Quickmill Thermoblockmaschine baut keinen Druck mehr auf

    Quickmill Thermoblockmaschine baut keinen Druck mehr auf: Hab eine 3 Jahre alte gebrauchte Quick Mill Pegaso 03035 (sieht jedenfalls genauso wie dieses Modell aus) gekauft. Hat die letzten Monate gut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden