Überdruckventil einstellen

Diskutiere Überdruckventil einstellen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, Ich beziehe meinen Espresso, alles relativ gut eingestellt, Zeit scheint zu passen, aber gleichzeitig läuft aus dem...

  1. #1 Gugge11, 02.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich beziehe meinen Espresso, alles relativ gut eingestellt, Zeit scheint zu passen, aber gleichzeitig läuft aus dem Überdruckventil ununterbrochen Wasser heraus.
    Was muss ich tun? Überdruckventil raus drehen?
     
  2. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    1.141
    Das Ventil ist doch gerade dazu da, überschüssiges Wasser abzuleiten zwecks Druckbegrenzung. Daher ist deine Problembeschreibung unverständlich oder es gibt gar kein Problem.
     
  3. #3 Gugge11, 02.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke
     
  4. #4 Gugge11, 02.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es nur komisch dass es ununterbrochen läuft? Also alles kein Peoblem oder wie? Weil man damit doch den Druck einstlelen kann dachte ich?
    Maschine: ECM Casa I
     
  5. #5 Gugge11, 02.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Noch mal zum Sachverhalt, ich drücke mein Kaffeepulver nur ganz Sachte an und beim Bezug läuft parallel permanent Wasser aus dem Überdruckventil
     
  6. #6 Espressojung, 02.09.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    355
    Was nennst du denn "das Überdruckventil" ?
    Oder meinst du das Expansionsventil?
    Das ist ein großer Unterschied.
     
  7. #7 Welskador, 02.09.2018
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    547
    Du kannst dir das so vorstellen: Deine Pumpe wird wahrscheinlich einen Druck von ca. 15 Bar bei voller Leistung aufbauen, je nach Modell mehr oder weniger. Damit aber nur 9 Bar beim Kaffee ankommen, MUSS parallel zum Kaffeebezug Wasser zurücklaufen. Das ist der Sinn hinter diesen Ventilen. Solltest du jetzt feststellen, dass du sehr grob mahlen musst, damit überhaupt Wasser aus der Brühgruppe kommt, dir der Espresso zu lasch vorkommt und da das ganze nicht durch feineres Mahlen kompensieren kannst und dir insgesamt die Pumpenleistung sehr schwach vorkommt, dann, und nur dann, lohnt es sich, zu prüfen, ob dein Ventil eventuell verstellt ist. Wenn dir der Espresso jedoch schmeckt, ist alles prima und völlig egal, wieviel Wasser letztlich zurück läuft.
     
  8. #8 Gugge11, 02.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine es ist das expansionsventil!
    Selbst wenn ich gröberen Kaffee mahle und njr minimalst anpresse läuft ständig wasser darüber hinaus, ich finde das komisch aber wenn das normal ist...
     

    Anhänge:

  9. #9 Kaspar Hauser, 02.09.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    1.183
    Das ist in dem Fall kein Expansionsventil, sondern als Pumpenbypass verschaltet.

    Alles gut!
     
  10. #10 Gugge11, 02.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Nur noch die Frage, was kann ich damkt einstellen, denn wenn ich oben den Deckel auf schraube, dann kann man dort drin auch etwas rein und raus schrauben.
    Ich meine gelesen zu haben dass man hiermit auch etqas einstellen kann...
    Ich hab nicht in Erinnerung dass der Bypass die ganze Zeit Wasser ableitet beim Bezug, und das sogar bei ganz wenig Anpressdruck und groben Kaffeemehl...
     
  11. #11 Espressojung, 03.09.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    355
    Also wie ich diese Art der Ventile kenne, ist das ein Expanzionsventil welches den Brühdruck regelt.
    Wenn man die Sechskantschraube (Teil mit dem Schlauch) herausdreht, kann man darunter den Federdruck der Ventilfeder einstellen.
    Im Uhrzeigersinn (rechts herum) erhöht sich der Bezugswasserdruck. Entgegen dem Uhrzeigersinn (links herum) reduziert sich der
    Bezugswasserdruck. ==> vermutlich ist das Ventil verkalkt/verschmutzt und sollte gereinigt oder ersetzt werden.
     
  12. #12 Gandalph, 03.09.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.720
    Zustimmungen:
    9.529
    Es muss beim Bezug ununterbrochen aus dem Ventil laufen, damit ein konstanter Druck gehalten wird, dazu ist das Ventil da. Ob es auch korrekt eingestellt ist, ersieht man am Brühdruckmanometer der Maschine, falls vorhanden, oder einem selbst gebasteltem Brühdruckmanometer am Brühkopf. Jedenfalls reduziert das Ventil den Brühdruck auf sein normales Mass, da der Pumpendruck ja weit höher ist - ca. 15 Bar - folglich muss auch Druck/Wasser über das Ventil entweichen, um dies zu gewährleisten ;)
     
  13. #13 Gugge11, 03.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, danke für eure Antworten!
    D.h. es ist alles korrekt und falls ich herauafinden möchte wo der bei mir eingestelte Druck liegt muss ich mir sk ein Manometer selbst basteln, denn ich habe keinen Manometer...
     
  14. #14 Gandalph, 03.09.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.720
    Zustimmungen:
    9.529
    so sieht`s aus. Evtl. könntest du ja über eine Anfrage im Forum ein Manometer leihweise bekommen?!? Ansonsten sind die Dinger auch nicht so teuer, und das Basteln verlangt einem nicht das Letzte ab - suche nach Siebträgermanometer - z.B. !
    Bist du aber mit deinem Extrakt zufrieden, erübrigt es sich, den Brühdruck genau zu wissen, denn dann passt es ja ;)
     
  15. #15 Gugge11, 03.09.2018
    Gugge11

    Gugge11 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Wo du recht hast hast du recht. Da ich Anfänger bin wollte ich dennoch mal alles nach "Norm" haben bzw einstellen aber zufrieden bin ich eig. schon!
     
  16. #16 Gandalph, 03.09.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.720
    Zustimmungen:
    9.529
    Du kannst ja mal etwas rumprobieren, ich glaube bei der Casa kann man den Brühdruck von oben her einstellen, ohne die Maschine zu öffnen. Merke dir die jetzige Position, oder markiere sie, und dann kannst du im Uhrzeigersinn den Druck erhöhen, dagegen reduzierst du den Druck. Bei höherem Druck hast du höhere Extraktion, und musst aber, um den Durchfluss zu begrenzen, feiner mahlen. Umgekehrt bei niedrigerem Druck. So kannst du testen, wie es dir am besten schmeckt. Höherer Druck erhöht aber auch die Neigung zum "chanelling", also zur Kanalbildung mit zu schnellem Durchlauf.

    - cheers ...
     
Thema:

Überdruckventil einstellen

Die Seite wird geladen...

Überdruckventil einstellen - Ähnliche Themen

  1. Baratza Sette 270Wi - Einstellung löst sich

    Baratza Sette 270Wi - Einstellung löst sich: Hallo an alle, vielleicht hat noch einer die Baratza Sette 270Wi und das gleiche Problem und kann helfen: Seit einiger Zeit löst sich während...
  2. Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?

    Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?: Hallo zusammen, ich habe mir eine neue LELEIT PL 41 LEM zugelegt. Als Einsteiger sollte das erstmal ausreichen, denke ich. Als Mühle eine neue...
  3. QM67 - Überdruckventil löst aus

    QM67 - Überdruckventil löst aus: Meine QM67 lief jetzt viele Jahre ohne Probleme. Jetzt gibt's plötzlich folgendes Feherbild: - Ab und an läuft Wasser aus dem Überlauf in der...
  4. Feld 47 - richtig einstellen / kalibrieren?

    Feld 47 - richtig einstellen / kalibrieren?: Vor ein paar Monaten habe ich eine "Feld 47" (made by knock) erstanden und habe nach einigem Tüfteln ein ganz brauchbares Setting gefunden. Nun...
  5. Lelit Bianca - Problem mit Überdruckventil

    Lelit Bianca - Problem mit Überdruckventil: Ich habe seit heute ein Problem mit meiner Bianca: Ich habe vorhin das Blindsieb eingesetzt und den Bezugshebel betätigt. Dabei ist mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden