uickmill 3230 mit Baratza Sette 270 - erste Eindrücke

Diskutiere uickmill 3230 mit Baratza Sette 270 - erste Eindrücke im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Als stiller Mitleser kann und möchte ich mich nun auch mal äußern, denn ich habe nun endlich eine Entscheidung gefällt und mich...

  1. #1 Cojaeck, 03.11.2017
    Cojaeck

    Cojaeck Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    Als stiller Mitleser kann und möchte ich mich nun auch mal äußern, denn ich habe nun endlich eine Entscheidung gefällt und mich für die Quickmill 3230 entschieden.

    Das tolle Forum hier hat mich fast zum Wahnsinn getrieben :), denn man kann hier in alle Richtungen gute Argumente finden (Einkreiser, Zweikreiser, Dual-Boiler....Thermoblock oder Boiler, ....400 € oder 4.000€ für die Maschine....), wenn man sich dem Thema annähern möchte.

    Eine Baratza Sette 270 (ohne W) habe ich schon eine Weile. Die Entscheidung habe ich Home-Barista zu verdanken. Habe sie bisher aber nur für Filterkaffee und FrenchPress benutzt.
    Dazu weiter unten noch etwas mehr.

    Eigentlich hatte ich mich schon für die 0820 entschieden.
    Aber man liest so viel über die fehlende Dampfpower und notwendiges Temperatursurfen...die Notwendigkeit ein Expansionsventil einbauen zu müssen.....und mangels Erfahrung fällt es schwer theoretisch herauszufinden, was man wirklich braucht.
    Und testen kann man sie hier bei uns nirgends.
    Milchschaum interssiert mich z.B. gar nicht...aber meine Gattin schon....

    Ich komme von einer einfachen Krups, die ich lange mit gemahlenem Espresso benutzt habe. Kurze Zeit auch mit einer QM-Mühle, aber die Krups war einfach schon am Ende und es hat keine Verbesserung mehr gebracht.

    Von der Krups habe ich zu einer Nespresso gewechselt.
    Schon damals (vor fünf Jahren) wollte ich eigentlich die 0820, habe mich aber wegen der „leichten Bedienung“ der Nespresso dagegen entschieden. (Mein Cousin hatte eine und der Kaffee oder Espresso war im Vergleich zu so manchem aus einem “Kaffee” wirklich gut).
    Man hält das für eine Zeit für guten Espresso, was aber sicher auch daran liegt, dass das Ergebnis oft trotzdem besser ist, als das, was man in einem Kaffee bekommt.

    Wie dem auch sei.
    Es war Zeit richtige Espressos zuzubereiten...
    Meine Frau und ich hatten Nespresso satt.

    Auf Grund der immer wieder geäußerten/behaupteten Einschränkungen der 0820 und einer Aussage in einem anderen Thread hier (“simulier doch eine 0820 mit einer 3130”) hatte ich mich schon sehr auf die 3230 eingeschossen.
    Optisch fand ich die Evo-Serie 31xx und 32xx nicht so toll.
    Da hätte mir sowas wie die Silvano besser gefallen.
    Aber es sollte keine Boilermaschine werden. Und wenn schon PID dann mit Display und ShotTimer....

    Lange habe ich jedenfalls überlegt, ob die 3230 die Richtige ist.
    Kann man damit schäumen (hab ich noch nie zuvor genutzt).
    Bekommt man guten Espresso hin?
    Tests findet man ja kaum.
    Wird sie haltbar sein.

    Seit letzter Woche habe ich sie nun endlich in der Küche stehen und muss sagen, ich bin total begeistert.

    Ich hatte ein paar Anfangsschwierigkeiten.
    In der Baratza habe ich bisher meinen Filterkaffee gemahlen.
    Als ich Sie dann auf die feinste Einstellung gestellt habe, lief der Espresso trotz allen Bemühungen beim Tampern viel zu schnell und mit wenig Druck durch.
    Wir hatten Besuch da. Der fand den Espresso „ganz gut“. Ich fand ihn unterirdisch. Aber das passt wieder zum Thema mit der Qualität in Kaffees...

    Da ich schon den Mahlgrad in Verdacht hatte, habe ich dann mit meiner Hario Skerton per Hand gemahlen.
    Und wupp: der Espresso lief perfekt durch.

    Der Druck war bei ca. 9 bar. Die Durchlaufzeit bei knapp vierzig Sekunden (inkl. Preinfusion).
    Nur schmeckte der Espresso bitter.
    Da ich ja die 0820 nur simuliere , habe ich nun also angefangen an der Temperatur herumzustellen.
    Sauer habe ich dann irgendwann hinbekommen, aber die bittere Note blieb.
    Erst der Wechsel von Lavazza Cremoso auf einen „Supremo Palermo“ brachte den Erfolg.
    Erfolg ist das falsche Wort, denn der Geschmack ist überhaupt nicht mehr vergleichbar mit dem Lavazza.
    Jetzt ist es ein “Espresso”. Vielleicht noch nicht exakt der Geschmack, den ich mir vorstelle, aber auf jeden Fall geht es in die richtige Richtung.

    Das Problem mit der Baratza habe ich auch lösen können.
    Ab Werk lagen noch zwei „Unterlegscheiben“ (Shims) bei.
    Eigentlich sollen sie erst zum Einsatz kommen, wenn die Mühle einige Zeit in Berieb ist.
    Entweder war die Mühle von Werk aus schlecht kalibriert oder???
    Jedenfalls hat der Einbau einer Scheibe (was über ein YouTube-Video recht gut gezeigt wurde) den gewünschten Erfolg gebracht.
    Auf Einstellung 3 und E läuft es sehr gut:

    Feine Crema. Guter Geschmack. Puck mehr oder weniger trocken. Druck im Mittel bei ca. 9 bar.
    Durchlauf mit PreInfusion bei ca. 35 Sekunden.

    Die Shots sind nachvollziehbar.

    Auch das Schäumen klappt übrigens super und ich finde auch nicht, dass sie zu wenig Dampfpower hat. Passt perfekt. Für Latte Art muss ich wohl noch „etwas“ üben, aber das liegt auch an meinen schlechten Zeichenfähigkeiten. Eine Linie kann ich mit der Milch ziehen und der Schaum wird cremig.
    Meine Frau ist begeistert und das ist ja fast das Wichtigste


    Sie wird auch wirklich schnell warm, wie man es den QMs nachsagt.
    Ich ärgere mich fast, dass ich sie nicht schon früher gekauft habe.

    Aber nun heißt es weiter üben, üben, üben....und Kaffeesorten durchprobieren.

    Ich hoffe meine Zeilen helfen dem ein oder anderen auch bei seiner Entscheidung.
    Nochmal danke an das tolle Forum hier.

    Gruß
    Micha
     
    Zuvca gefällt das.
  2. #2 Aeropress, 03.11.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    5.830
    Nein das ist normal so und genau deshalb liegen die Scheibchen ja bei, French Press wirst Du damit jetzt wohl nicht mehr mahlen können. Das Spektrum das die Mühle abdecken kann ich recht begrenzt.
     
  3. #3 Cojaeck, 03.11.2017
    Cojaeck

    Cojaeck Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Ah, ok. Aber das ist nicht so schlimm für mich, denn ich habe noch eine alte Siemens-Mühle, welche dafür gut funktioniert. Habe die Baratza nur dafür benutzt, so lange ich noch keine Siebträger hatte
     
  4. #4 Cojaeck, 03.11.2017
    Cojaeck

    Cojaeck Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Übrigens ist mir schleierhaft, weshalb das Q im Titel fehlt...leider kann ich das offenbar nicht editieren. Falls einer der Admins so frei wäre
     
  5. Germi

    Germi Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    328
    Also auf den Straßen erzählt man sich ja das Buchstaben in Texten ganz oft dann fehlen, wenn man vergessen hat die entsprechende Taste zu drücken!
    Kein Beinbruch, das passiert den besten, lach


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
     
    Wasu gefällt das.
  6. #6 Cojaeck, 03.11.2017
    Cojaeck

    Cojaeck Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hm....Das könnte der Grund sein :(:p
     
  7. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    1.033
    Danke für den schönen Bericht! Und schön, dass du jetzt eine Entscheidung gefunden hast, die für dich passt. Was du über die Bohnen schreibst kann ich mir gut vorstellen....Ich finde, dass erst ab einem bestimmten Qualitätsgrad der Bohne überhaupt sinnvoll was vom Nutzer gemacht werden kann..Und da liegt jetzt eine ganze Welt mit Genüssen und Qualen vor dir : )
    Vielleicht kannst du irgendwann noch ergänzen, wie du mit dem Handling der Maschine klarkommst, wie das mit dem Shottimer und der Temperaturverstellung für dich funktioniert, was du einfach oder kompliziert findest etc....das würde andere, die vor einer ähnlichen Entscheidung stehen sicher freuen ; )
    Mich würde zB interessieren,ob du schon das neue Abtropfblech hast, bei dem die Löcher relativ groß sind und quasi versetzt zueinander angeordnet....Dieses Blech hat Quickmill nämlich nach der ersten Serie geändert. Es sieht nicht mehr so aus wie noch auf ihrer HP oder den meisten Bildern im Netz..und funktioniert jetzt richtig ...; )
    In jedem Fall viel Spaß beim Entdecken!!
    PS und gib nicht auf,Versuch das Q noch dazuzukriegen!
     
  8. #8 Cojaeck, 20.12.2017
    Cojaeck

    Cojaeck Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hi Zuvca,
    Entschuldige meine späte Antwort.
    Bin die letzten Wochen nicht zum lesen des Forums gekommen (vor lauter Espresso zubereiten :) )
    Ja, das mit den Kaffeesorten wird noch etwas dauern. Habe hier in den Foren nach Tipps gesucht und bin aktuell mit dem Sonderhasen ganz glücklich.
    Was das Abtropfblech angeht. Habe gerade kein tolles Bild zur Hand, aber so sieht es aus:


    Ist es das neue?

    Von der Bedienung komme ich gut klar. Wobei ich die Temperatur aktuell auf 106 Grad lasse und nur am Druck etwas variiere. Versuche immer so bei 9 bar zu landen.
    Konzentriere mich im Moment lieber auf Mahlgrad und das Tampern.

    Werde wieder etwas schreiben, sobald ich neue Erkenntnisse habe

    Grüße
    Micha

    P.S.: was das Q angeht...das werde ich wohl nicht mehr los ‍♂️
     

    Anhänge:

  9. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    1.033
    na, das klingt doch super! dann können die Feiertage ja kommen : )
    ich trinke grade an der arbeit den good karma koffee Kolumbien Karma&Co, wahnsinnig lecker...
    das ist das neue sieb, das funktioniert, im Gegensatz zum alten ; )
    viel spass weiterhin!
     
    Oblator gefällt das.
Thema:

uickmill 3230 mit Baratza Sette 270 - erste Eindrücke

Die Seite wird geladen...

uickmill 3230 mit Baratza Sette 270 - erste Eindrücke - Ähnliche Themen

  1. Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe

    Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe: Hallo, nun erstelle ich doch einen Thread weil ich einfach nicht weiter komme. Folgende Ausgangslage: Habe meinen Vollautomaten verkauft weil er...
  2. Lelit MaraX verliert Wasser während erstem Kesselfüllen

    Lelit MaraX verliert Wasser während erstem Kesselfüllen: Hallo zusammen, meine nagelneue und eben aufgebaute MaraX wurde von mir gerade in Betrieb genommen und die erste Kesselbefüllung hat gestartet....
  3. Erste Maschine Bestellt. Letzte Vorbereitungen

    Erste Maschine Bestellt. Letzte Vorbereitungen: Hallo Alle, vllt haben einige ja schon ältere threads von mir und meiner Reise durch die Kaffeewelt gelesen. Ich habe mir soeben meinen ersten...
  4. Erstes Upgrade von Silvia: Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler

    Erstes Upgrade von Silvia: Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler: Hallo zusammen, wir haben seit vier Jahren eine Silvia. Weil ich gerne bastel, habe ich irgendwann den rancilio-pid eingebaut. Das funktioniert...
  5. [Erledigt] Mahlkönig Vario - Lösewerkzeug für Mahlkranz

    Mahlkönig Vario - Lösewerkzeug für Mahlkranz: Wenn der obere Mahlkranz sehr fest sitzt und sich ohne Kraftaufwand nicht lösen lässt, bietet sich das Tool "Baratza Burr Removal Tool" Basierend...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden