Umbau Heissluftfritteuse zu Artisan-gesteuertem Kaffeeröster "BilloJoe" V2 - Komplettes Tutorial

Diskutiere Umbau Heissluftfritteuse zu Artisan-gesteuertem Kaffeeröster "BilloJoe" V2 - Komplettes Tutorial im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Yoku-san: Ein par Fragen: - Die hitze-beständige kit, klebt das die Kessel und das gehause zusammen? Wird das probleme geben bei eventuelle...

  1. #281 Yoku-San, 29.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    1.026
    Ja, ich habe den Schlitz zwischen Wanne (Kessel) und Gehäuse mit Hochtemperatursilikon gefüllt und so miteinander verbunden. Unter der Metallwanne ist noch eine Plastikwanne, aber da muss man eigentlich nicht ran. Im Notfall muss man die Verbindung trennen mit einem Messer, das ist auch nicht schlimm. Das dichtet trotzdem noch gut ab.

    Ich glaube, die meisten Bohnen brauchen nicht mehr als 230 Grad. Wahrscheinlich kann man deshalb den Temperatursensor der Vitair weiternutzen. Das wird man dann sehen, ob die Vitair sich während der Röstung abschaltet.

    Ich habe für alles Edelstahl oder Messing genutzt wegen Food Safety. Ich wollte keine verzinkten/vernickelten Teile oder Aluminium beim Rösten haben
     
    Gleekzorp gefällt das.
  2. andre8

    andre8 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    172
    Guten Tag zusammen,

    mein BilloJoe Umbau ist nun auch endlich abgeschlossen. Als erstes habe ich die ursprüngliche Triac zu Triac - Variante (von Yoku-San) probiert. Nachdem bei dieser das Heizelement nicht funktionierte, habe ich die Variante mit ausgelötetem Triac (von Saxe) getestet. Auch hier tat sich nichts. Als vor ein paar Tagen das neue Hochlast-Dimmer-Modul ankam, habe ich die Fritteuse so wie Richard umgebaut. Und das ist nun auch die Variante, die letztendlich funktioniert hat. Die PID-Werte musste ich dadurch auch etwas verändern. Die maximale Leistung wurde ebenfalls auf 97% begrenzt. Alles darüber führte zu Flimmern der Heizlampe.

    Des Weiteren habe ich bei mir beobachtet, dass die Fritteuse sehr nah am Rechner (ca. 1m) stehen muss. Wenn sie weiter entfernt steht, führt das zu unregelmäßigen Verbindungsabbrüchen. Kurzum: Macht es wie Richard :D
     
    Yoku-San gefällt das.
  3. saxe74

    saxe74 Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    34
    Hallo,
    ich möchte zwei Röstungen mit gleichem Profil, aber unterschiedlichen Eingangsmengen, 225g und 275g mit euch vergleichen.
    Das Ziel war eine kürzere Röstzeit über das Gewicht von 225g mit gleicher Entnahmetemperatur (220°) für Filterkaffee und dementsprechend mit 275g für Espresso zu erreichen.

    Folgenden Kaffee habe ich dazu verwendet:
    upload_2021-7-18_15-49-35.png

    Hier die beiden Profile der Röstungen:

    Filterkaffee 225 Gramm upload_2021-7-18_16-0-9.jpeg

    Espresso 275 Gramm upload_2021-7-18_16-1-38.jpeg


    Beide Profile/Kaffees sehen überraschender weise recht ähnlich aus, der Filterkaffee (225g) hat eine Röstzeit von 9:36 bei 20,9% Development und der Espresso 10:32 mit 20,3% Development :
    upload_2021-7-18_16-27-30.png

    Habt Ihr schon ähnliche Röstungen gemacht, also gleiches Profil mit anderem Einwurf Gewicht?
    Welche sensorischen Unterschiede habt Ihr dabei erzielt?

    Ich werde euch in den nächsten 2 Wochen informieren, ob ich ein Unterschied zwischen den beiden Röstungen wahrnehmen konnte.
     
    Yoku-San, Richard, Buran und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #284 Yoku-San, 18.07.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    1.026
    Sehr cool. Vergleich die Röstungen mal beide auch mit denselben Brühmethoden, also beide mal als Filter und als Espresso. Bin gespannt, welche wie am besten schmeckt. Ich habe den Guji auch mal mit 333g und mit 250g geröstet. Ehrlich gesagt kann ich aber nicht mehr viel dazu sagen, weil die Röstungen lange Zeit auseinander lagen. Dein Experiment macht sicher mehr Sinn dafür.

    Eigentlich überrascht mich das jetzt nicht, dass die Bohnen bei fast gleicher Development Ratio auch eine ähnliche Farbe haben. Die Frage ist eher, wie sehen sie innen aus. Ist die schnellere Röstung vernünftig entwickelt oder ist die längere Röstung vielleicht zu viel entwickelt. Mal schauen.
     
  5. #285 bajuware, 19.07.2021
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    134
    Also erst mal Respekt, dass Du bei 2 min Entwicklungszeit hellere Bohnen als Kohle dabei herausbekommst :).
    Bei mir (Gene, der ja auch im Wesentlichen Heißluftröster ist) sind die nach 1 min schon echt fertig.

    Wenn Du für Filter rösten willst, warum kürzt Du dann nicht die Entwicklungszeit?

    Wenn Du auf die selbe Zieltemperatur zielst bei geringerer Bohnenmenge, müsste das Ergebnis dann nicht auch von der Tendenz her gleich sein?
    Damit meine ich, ohne jetzt thermodynamische Gleichungen aufstellen zu wollen:
    Du führst eine ähnlich Energie pro Masse zu.

    Kannst Du die Kurven mal in einer Grafik darstellen (in Artisan: Extras / Komparator)?
    Dann kann man besser die Unterschiede sehen.

    Noch eine Frage: Warum erhöhst Du die Energie bei Eintritt in den 1Crack, besagt die "Rösterlehre" da nicht etwas anderes?

    P.S. Toll, dass es mal wieder Kurvendiskussionen gibt!
     
  6. #286 Yoku-San, 19.07.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    1.026
    20 % DTR ist eigentlich noch relativ weit weg von SC und Kohle.
     
  7. saxe74

    saxe74 Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    34
    Das ist schon fast die Antwort auf deine erste Frage:D, nein das Ganze ist so eine Art Versuch, Spieltrieb... und zum Austausch von Erfahrungen gedacht.
    Ich kann aber auch tatsächlich wenn meine sensorischen Fähigkeiten ausreichen, Ihn mit einer kürzeren Entwicklungszeit vergleichen.
    Denn ich habe den Ruanda Kaffee sonst immer 10:30min, mit 250g und DTR von 18% geröstet.

    Ja stimmt, trotzdem bin ich gespannt ob sich der Kaffee unterschiedlich entwickelt hat, da ich Ihn z.B. schneller in die Maillard Reaktion bekommen habe.
    Hier noch der Vergleich der Kurven in Diagramm:
    upload_2021-7-19_15-34-31.png


    Das ist eine sehr gute Frage!!!

    Der BilloJoe ist ein Röster der Konvektion und Strahlungswärme (Radiation) Energie überträgt und über keine geregelte Abluft verfügt.
    Man kann also nicht über eine Erhöhung der Abluft einen Crash bei der Röstung um den First Crack vermeiden.
    Daher versuche ich bei unserem Röster die freiwerdende Verdunstungskühlung beim FC eben mit mehr Energie entgegenzuwirken.
    Wenn man das ganze gut zeitlich hinbekommt vermeidet man auch ein Flick, deshalb würde es mich auch brennend interessieren wie die anderen BilloJoe Nutzer das Problem angehen???
     
    00nix gefällt das.
  8. #288 Yoku-San, 19.07.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    1.026
    Zur FC Problematik: ich würde bei zu starkem Crash versuche, die Röstung eher länger zu gestalten. Ich hab mal mehr mal weniger Crash. Eher weniger, wenn ich die Röstung länger mache.

    Zum Thema Kurvendiskussion, hier mal die beiden Röstungen, die ich mit dem BilloJoe auf dem Kaffee-Netz Treffen im Juni in Mönchen-Gladbach gemacht habe. Je 250g Guji Natural Rohkaffee von Kaffee Pura. Beide exakt gleicher Röstablauf. Laut @nosugartonight und @TTaurus, denen ich die gerösteten Bohnen mitgegeben habe, waren diese wohl recht gut trinkbar. Wir haben die erste Röstung auch am KN Treffen direkt mit der MCAL verkostet und trotz Frische wurde nicht wirklich viel daran rumkritisiert.
    Bei beiden Röstungen sind ein paar der Häutchen unten in der Trommel verglimmt. Dadurch entsteht etwas Rauch. Das passiert besonders bei den Naturals gerne mal. Der Rauchgeruch verfliegt aber recht schnell während der Lagerung.

    Ich finde es ziemlich beeindruckend, wie reproduzierbar die Röstung wiederholt werden konnte, wenn man einfach die gleichen Alarmparameter abfährt.

    250g Guji KN Treffen 1.alog.png
    250g Guji KN Treffen 2.alog.png
    Guji KN 1+2.png
    Im Komparator sind 1 und 2 vertauscht.
     
    00nix, nosugartonight und TTaurus gefällt das.
  9. #289 bajuware, 19.07.2021
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    134
    Bei Euch :D!

    Ich will Euer Thema nicht mit meinen Problemen kapern,
    meine Idee für Filter wäre eine Entwicklungszeit von höchstens 1 Minute.
    Die gezeigten Bohnen hatten ja auch schon "ordentlich Farbe" bekommen:) - aber jeder mag seinen Filter ja auch anders.

    Ok, ich habe verstanden, dass "Billy-Joe-Röster" etwas Angst vor einem Crash beim 1C haben, Eure Kurven sind aber doch weit entfernt von Crashes.
    Andererseits, @Yoku-San röstet ja auch mit abfallender Leistung, @saxe74 gibt noch mal richtig Gas, kann aber auch locker 2 min im 1C aushalten, ohne zu verbrennen.
    Es scheint also genug Spielraum für gute Ergebnisse zu geben, oder wie schmeckt er jetzt eigentlich:eek:?
     
  10. saxe74

    saxe74 Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    34
    Für erste Geschmacksproben werde ich noch eine Woche warten.

    Dafür das es aber hier nicht zu langweilig wird habe ich heute den Versuch um eine Röstung erweitert.

    Ich habe Johannes sein Tipp aufgegriffen und eine deutlich längere Röstung versucht.
    Vielleicht bin ich jetzt schon etwas zu stark auf der Bremse gewesen, denn der RoR ist ab der 7 Minute schon ziemlich gering.
    Gut zu sehen ist aber das um den FK keine Neigung zum Crash mehr vorhanden ist.
    Trotzdem möchte ich Ihn mit den anderen Röstungen vergleichen, hier das Profil:
    upload_2021-7-21_16-26-47.png


    Ich habe auch noch mal von allen drei Röstungen ein Vergleichs-Foto gemacht, muss aber sagen das die Bohnen auf den Fotos recht dunkel ausschauen und sie in Wirklichkeit doch ein leicht hellern Braunton haben.

    upload_2021-7-21_16-36-45.png
     
    00nix, Pluralis und Yoku-San gefällt das.
  11. #291 Yoku-San, 24.08.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    1.026
    Wie läufts denn mit euren BilloJoes? Mittlerweile müssten ja hoffentlich einige mehr fertiggebaut sein. Ich würde mich über ein paar eurer Erfahrungen und weitere Tipps zu Rohbohnen und Röstungen freuen. Ich bin aber selber gerade wieder mit einigen Kilos Röstkaffee von Quijote beschäftigt. Im September werde ich aber mal wieder loslegen.

    Lieben Gruß aus Köln!
     
  12. #292 HerrGuertler, 24.08.2021
    HerrGuertler

    HerrGuertler Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ich wollte schon lange mal was zu meinem Baufortschritt schreiben, jetzt hast Du den Anlass dazu gesetzt...Da die Friteusen bei Ebay immer so um die 80 € VB drin standen habe ich die für den gleichen Preis beim refurbisher gekauft. Entweder war das Neuware oder echt gut aufbereitet. Im Gegensatz zu Deinem Video habe ich das Loch für die Motorstange nicht vergrößern müssen. Bei mir läuft die Trommel meines Erachtens auch so schon rund genug. Die Beine des Widerstandes habe ich leider etwas zu stark auf 1 cm gekürzt. Damit hält der aber nicht mehr in der Wagu-Klemme. 1,5 cm müssen es hier schon sein. Jetzt bin noch am warten auf das Bluetooth und Max6675 Modul das schon ewig irgendwo festhängt...Mittlerweile habe ich die beiden Teile auch noch bei Amazon bestellt. Ich hoffe die kommen irgendwann im September. Der Rest (Trommelmodifikation usw.) ist komplett fertig gestellt.
     
    Yoku-San gefällt das.
  13. #293 mek röster, 26.08.2021
    mek röster

    mek röster Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2021
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    29
    Hallo Johannes,
    ja stimmt, habe mich recht lange nicht mehr gemeldet.
    Mein erster Umbau funktionierte ja nicht, habe mir dann die benötigten Bauteile für die alternative Umbauvariante besorgt.
    Habe meinen Umbau aber erstmal unterbrochen, es stehen einfach zu viel andere Dinga an.. ein wenig hat auch die Motivation nachgelassen, habe aber noch nicht aufgegeben.
    Werde mich wohl im Herbst noch mal mit der Umbau beschäftigen, bis dahin röste ich mit meinem IMEX...
    Viele Grüße an die Umbautruppe..
     
    Yoku-San gefällt das.
  14. restX

    restX Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    16
    Moin @Yoku-San

    ich hatte damals ja mit dem Umbau nach deiner ursprünglichen Anleitung begonnen und musste auf das Dimmer Modul warten,
    das war irgendwo hängen geblieben. Als es dann endlich angekommen ist, war ich erstmal mit meinem Umzug beschäftigt:D
    Seitdem steht der BilloJoe hier neben dem Schreibtisch und wartet darauf dass ich das Dimmermodul anschließe und mal schaue ob die ursprüngliche Methode bei mir funktioniert (vielleicht schaff ichs am Wochenende endlich). Falls nicht werd ich dann den von Richard beschriebenen Umbau vornehmen...

    Viele Grüße,

    Toby
     
    Yoku-San gefällt das.
  15. andre8

    andre8 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    172
    Hey zusammen, ich habe es bisher immer noch nicht geschafft den BilloJoe zum Laufen zu bringen.
    Mein Problem sind im Moment wohl EMV-Störungen. Während der Aufzeichnung verliere ich immer wieder die Verbindung zur Fritteuse.
    Da ich mich für mein anderes Projekt sowieso gerade mit Platinen-Design beschäftige habe ich für den BilloJoe au eine einfache Platine entworfen.
    Hier können die einzelnen Bauteile aufgelötet werden und die Kabel wurden auf ein Minimum reduziert. Für einen besseren empfang möchte ich das Bluetooth-Modul auf der Außenseite der Fritteuse anbringen. Hierzu Habe ich Anschlüsse im hinteren Bereich des PCB-Boards vorgesehen.

    Hier noch ein paar Bilder. Ich werde voraussichtlich Mitte Oktober berichten können ob es funktioniert hat.
    PCB3.JPG Abbruch.JPG Unbenannt.JPG
     
    Yoku-San gefällt das.
  16. #296 Yoku-San, 14.09.2021 um 21:44 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2021 um 11:39 Uhr
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    1.026
    Tolle Sache mit der Platine. Bin gespannt.

    Hattest Du den Arduino via USB Kabel mit Strom versorgt, als Du die Verbindungsabbrüche hattest? Und hast Du die Verschaltung wie bei Richard gemacht?
     
  17. andre8

    andre8 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    172
    Genau, verschaltung wie Richard. War die einzige die bei mir funktioniert hat. Der Arduino war über ein seperates Netzteil (mit genügend Leistung) angeschlossen.
    Der Motor liegt ja sehr nah an den Kabeln. Ich vermute die Störungen kamen daher. :eek:
     
Thema:

Umbau Heissluftfritteuse zu Artisan-gesteuertem Kaffeeröster "BilloJoe" V2 - Komplettes Tutorial

Die Seite wird geladen...

Umbau Heissluftfritteuse zu Artisan-gesteuertem Kaffeeröster "BilloJoe" V2 - Komplettes Tutorial - Ähnliche Themen

  1. dalla corte Umbaukit passend fürVivaldi?

    dalla corte Umbaukit passend fürVivaldi?: Hallo zusammen, kennt jemand die Spezifikationen des Dalla Corte Umbaukits? Dalla Corte 58mm Umbau Kit K-0178: Es ist so wie ich verstanden ein...
  2. [Mühlen] Macap M7A Automatik - Umbau

    Macap M7A Automatik - Umbau: Ich verkaufe meine Macap M7A Automatik. Ich habe die Mühle vor ein paar Jahren im KN als Büro-Mühle gekauft, aber nie eingesetzt. Sie wurde vom...
  3. Profitec Pro 500 summt. GICAR E-Box von 15 auf 16 Pole umbauen, inkl. SSR?

    Profitec Pro 500 summt. GICAR E-Box von 15 auf 16 Pole umbauen, inkl. SSR?: Hallo, ich habe eine summende Profitec Pro 500 aus dem Jahre 2014. Mit dem Motor-Stethoskop konnte ich orten, dass das Summen aus der GICAR...
  4. Quickmill Omre Mühle Umbau

    Quickmill Omre Mühle Umbau: Hallo, Hatte letztens bei Kleinanzeigen diese Mühle erworben, die sicherlich einige von Euch dort auch gesehen haben. Dümpelte ziemlich lange da...
  5. Ceado c37J umrüsten/umbauen auf c37S geht das?

    Ceado c37J umrüsten/umbauen auf c37S geht das?: Hallo liebes Community... Habe mir vor kurzem eine e37j zugelegt, stelle aber fest das die Feineinstellung des mahlgrades verbesserungswürdig...