Unterschied 300€-maschine / >1000€ maschine - Im ergebnis (espresso) ein unterschied?

Diskutiere Unterschied 300€-maschine / >1000€ maschine - Im ergebnis (espresso) ein unterschied? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Mich treibt seit einigen Tagen eine Frage um, die zugleich einfach und doch kaum zu beantworten ist. Ich besitze seit kurzem...

  1. ISOMAC

    ISOMAC Gast

    Hallo zusammen!

    Mich treibt seit einigen Tagen eine Frage um, die zugleich einfach und doch kaum zu beantworten ist. Ich besitze seit kurzem eine ISOMAC Cappuccina, d.h. eine einfache Einkreismaschine mit 140ml Boiler, und schon bekomme ich (durch die Schuld dieses Forums *lol*) den Gedanken an eine "Große" nicht mehr aus dem Kopf.
    Doch dann frage ich mich zwischenzeitlich immer wieder: Lohnt es sich denn im Ergebnis überhaupt? Ich meine, ich brauche eigentlich keinen Zweikreis, weil ich keinen Cappuccino trinke sonder nur Espresso.
    Bleibt die Frage nach dem Unterschied beim Espresso: Wird der wirklich besser mit einer "Großen" im Vergleich mit meinem "Baby"?

    Klar, werden alle die sagen, die einen solchen "Traum" ihr Eigen nennen, aber wodurch ist dieses "Geschmacksplus" begründet?

    Ist die Brühgruppe besser (Gleichmäßigere Wasser-, Temperatur- und Druckverteilung)?
    Ist die Temperatur höher, bzw. konstanter?
    Ist der Druck konstanter?

    Das einzige "wahre Problem" bei meiner Maschine sehe ich eben in der Boilergröße, weil bei einem 140ml Boiler das bei Brühvorgang nachgepumpte Wasser aus dem Tank natürlich das gerade aus dem Boiler herauszupumpende Wasser abkühlt.

    Aber sonst?

    Ich wäre Euch für jegliche Argumente dankbar, die mich in meinen "Kaufzweifeln" beeinflussen könnten!

    David
     
  2. #2 padrino, 22.10.2002
    padrino

    padrino Gast

    unter sonst gleichen Voraussetzungen ist eine zweikreisige mit Sicherheit nicht besser als eine einkreisige. Es gibt auch Einkreismaschinen mit dem begehrten Faema Brühkopf (Isomac bzw. Bazzar, Vibiemme)
     
  3. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke auch, ab einer bestimmten Boilerkapazität, oder auch Verarbeitungsqualität die reine Espressoqualität mit der einer 1000 Euro Maschine gleichzusetzen ist.

    Alles unter der Voraussetzung dass man nicht 10 Espressi hintereinander macht, sondern sagen wir mal 1-2 shots - eben wegen der Boilergrösse contra Wärmetauscher.

    Ich kann aber nicht sagen ab welcher Grösse die Maschinen gleichzusetzen sind, die Aldi Maschine packt es aber auf keinen Fall *g* die hatte ich selber mal.
    Bei der Silvia und der ECM Boticelli II (0,5L Boiler) bin ich mir sogar sehr sicher dass die qualitativ tollen Espresso machen. Bei der Vibiemme domobar würd ich auch allerhand drauf verwetten.

    Im Falle der Cappucina würde ich einfach mal mit anderen grösseren Maschinen die Espressoqualität vergleichen - dann kannst es selber mit Gewissheit sagen.

    Die grossen, teuren Maschinen spielen imho ihre Vorteile vor allem dann aus, wenn es darum geht mehrere Espressi oder halt auch Cappuccini am Stück zu machen.

    regards Michael
     
  4. #4 domobarista, 22.10.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi, Isomac:
    den Espresso aus einer Cappucina kenne ich nicht. Ich habe aber den Vergleich Pavoni Siebträger (=180ml Boiler, kleine Brühgruppe, kleiner Siebträger) und VBM (500ml Boiler, E61, großer Siebträger) und denke, das es da schon einen Unterschied gibt.
    Ich trinke häufig ein- und dieselbe Kaffeesorte aus beiden Maschinen.
    Aus der VBM ist der Espresso eigentlich immer intensiver, hat einen volleren Körper, ist heisser und besitzt mehr Aroma.
    Gruß
    Jörg
     
  5. #5 padrino, 23.10.2002
    padrino

    padrino Gast

    da ich die Cappuccina selber genutzt habe, bzw. zeitweise noch nutze kann ich dir sagen, dass sie mit einiger Übung einen durchaus annehmbaren espresso produziert.(allerdings waren die Ergebnisse nicht immer reprodzierbar) Die Qualität reicht aber nicht an die meiner jetzt genutzten 2-kreisigen Bricoletta heran. Die Isomac hat aber besseren Espresso produziert, als z.B. ein Krups Orchestro Vollautomat

    Geh doch mal zu einem ordentlichen Händler und probiere einkreisige maschinen aus und vergleiche mit deiner Isomac



    Edited By padrino on Okt. 23 2002 at 13:42
     
  6. ISOMAC

    ISOMAC Gast

    Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen!
    Die Frage bezog sich mehr auf die technischen Gründe für das bessere Ergebnis! Was können die teuren Maschinen besser, das den Espresso besser macht? Die Temperatur-/Druckkonstanz, oder ähnliches?

    David
     
  7. #7 OliverK, 24.10.2002
    OliverK

    OliverK Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, mit Zeit, Gefühl und Sorgfalt läßt sich aus fast jeder intakten Maschine ein vernünftiger Espresso zaubern. Für einen Bediener, der seine Maschine wenig und dafür spontan nutzen möchte ist sicherlicht eine "Kleine" ausreichend oder sogar notwendig!
    Geht man in den Gastrobereich, so kann ich nur sagen, die Maschinen machen keinen Schlechteren Espresso als z.B. kleine E61er Klone und Co. Nennenswert besser sind sie geschmacklich keinesfalls.
    Dem Wasser wird es auch egal sein, ob es von einer Vibrations- oder einer Verdrängerpumpe auf 9 Bar gedrückt wird.

    Ich erkaufe mir auf jeden Fall eine:
    sehr robuste Maschine für den Dauerbetrieb gebaut, höchste Tassenleistung, große Dampfmenge, unkomplizierte Bedienung mit konstantem Ergebnis, heiße Tassen, große Tassenablage, Festwasser, Abwasser, viel Heißwasser, gute Wartbarkeit...

    Dafür muss ich bereit sein folgendes hinzunehmen:
    Akzeptanz in der Familie (groß, schwer), Akzeptanz der hohen Stromrechnung (großer Kessel), Einschränkungen an den Einsatzort (Festwasser), schlechte Entkalkbarkeit (Festwasser), lange Aufheizzeit, große Abwärme (nichts für kleine Küchen)...

    Vernünftig sind diese Maschinen nur im Dauerbetrieb fahrbar. Meine läuft gut 16 Stunden am Tag durch. So betrieben macht es unglaublich viel Spaß, mit diesem Gerät zu arbeiten. Mal eben 9 Cappus zuzubereiten ist keine Arbeit. Aber: Mal eben einen Espresso zu trinken ist ein Krampf, sofern die Maschine noch vorgeheizt werden muss. Dies sollte unbedingt mit beachtet werden.

    Gruß,
    Oliver (der sich immer wieder ne Gastro kaufen würde, aber auch nen Knall hat...)
     
  8. ISOMAC

    ISOMAC Gast

    Hallo padrino!

    Wenn Du selber eine Cappuccina benutzt (hast), dann sei doch so nett und verrat mir worauf deiner Meinung nach bei dieser Maschine besonders zu achten ist.

    Ich habe eigentlich das Gefühl, daß ich die Parameter recht gut in den Griff bekomme, aber man will doch immer weiter lernen und besser werden...

    @ Oliver K.: Gibt es da Erfahrungswerte, um wieviel KW/h die Stromrechnung durch die große Maschine steigt?

    David
     
  9. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hi David!

    Hier in diesem Thread kannst du die Stromkosten für eine 1,2kW Maschine ansehen - bei 3,4,5kW wirds wohl in etwa linear steigen. Ehrlich gesagt kann man damit leben denk ich ;)

    @Oliver
    Wenn ich den Platz und eine günstige Gelegenheit bei Ebay oder Privat hätte, dann würde ich mir wohl auch eine Gastromaschine aus Spass kaufen ;)

    Für den Anwender mit durchschnittlicher Küchengrösse fallen solche Monster aber von vornherein nicht in die engere Wahl - nur ist deine Brasilia ja gegen die WMF ein richtig kleines Maschinchen *g*

    regards Michael
     
  10. #10 OliverK, 24.10.2002
    OliverK

    OliverK Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Zu den Kosten:
    Ich stopp mal die Zeit. Dann haben wir noch ein Rechenexempel. Damit kann ich morgen beginnen, denn dann fängt ein neuer Aufheizzyklus an.
    Gruß,
    Oliver
     
  11. #11 OliverK, 24.10.2002
    OliverK

    OliverK Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Also.
    Einmal aufheizen dauert bei mir genau 10 Minuten.
    Über 4 Stunden gestoppt schaltet die Maschine (6 Cappus und 2 Espressi sind auch geflossen) 24 Mal für gut 30 Sekunden die Heizung an.

    Maschinenleistung 2,4 kW.
    Macht 3 Minuten per Stunde.
    In 16 Stunden also einmal 10 Minuten + 48 Minuten = 58 Minuten also gut ne Stunde, also 2,4 kWh am Tag. Gute 72 kWh im Monat, also (rechnen wir mit 18 Cent) 12,96 Euro im Monat. Kräftiger schaut es natürlich im Jahr aus. 155,52 Euro.

    Ich denke, dies ist schon diskussionswürdig. Aber durch die 10 Minuten (ich hab nur nen 4-Liter Kessel) ist durchaus nach 30 Minuten ein guter Espresso drin. Die Tassen müssen dann jedoch mit Heißwasser vorgewärmt werden. Die meisten Gastro-Geräte haben leider wesentlich größere Kessel (6-12 Liter). Hier schaut es dann mit der Spontanität schon ganz anders aus.

    Gruß,
    Oliver
     
Thema:

Unterschied 300€-maschine / >1000€ maschine - Im ergebnis (espresso) ein unterschied?

Die Seite wird geladen...

Unterschied 300€-maschine / >1000€ maschine - Im ergebnis (espresso) ein unterschied? - Ähnliche Themen

  1. Silvia: Unterschiedlicher Pumpendruck

    Silvia: Unterschiedlicher Pumpendruck: Hallo liebe Leute, ich habe bei meiner Silvia schon länger etwas beobachtet, nämlich, dass der erste Bezug am Morgen um einiges langsamer...
  2. 2 Brühgruppen mit unterschiedl. Durchflussgeschw. Astoria Tanya R. S

    2 Brühgruppen mit unterschiedl. Durchflussgeschw. Astoria Tanya R. S: Hallo liebe Kaffegemeinde, wir besitzen eine Astoria Tanya R. Siebträgermaschine mit 2 Brühgruppen und haben nun nach etwa 1 Jahr Benutzung...
  3. Unterschied zwischen der Quick Mill 2835 und der 02835?

    Unterschied zwischen der Quick Mill 2835 und der 02835?: Liebe Experten, könnt Ihr mir das erklären? Was ist der Unterschied zwischen der Quick Mill 2835 und der 02835? Beide haben online denselben Preis...
  4. Einfacher Siebträger, doppelter Siebträger mit unterschiedlicher Menge

    Einfacher Siebträger, doppelter Siebträger mit unterschiedlicher Menge: Hallo liebe Kaffee-Netz Mitglieder, ich habe zwei Fragen zur Extraktionsmenge und zum Mahlvorgang. ich besitze eine Rocket Mozza mit einer Eureka...
  5. Faema E61 Unterschiede

    Faema E61 Unterschiede: Hallo, Ich beschaffe mich recht neu mit dem Thema E61. Weiß auch nicht, ob das hier die richtige Stelle ist. Mir ist aufgefallen, das es kleine...