Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

Diskutiere Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; hallo, mich würden die qualitätsmerkmale von Profi / gewerberöstern interessieren. d.h. welche nachteile haben die üblichen heimröster im...

  1. #1 tonnendach, 23.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    hallo,
    mich würden die qualitätsmerkmale von Profi / gewerberöstern interessieren.
    d.h. welche nachteile haben die üblichen heimröster im vergleich zu den gewerberöstern.

    was ich bisher weis:

    röstmenge ;-)


    was noch ???

    grüße
    tonnendach
     
  2. #2 ElPresso, 25.02.2014
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Wenn Du mit "üblich" die bis zu 500€-Klasse (also Popcornröster, Gene, Behmor) meinst: Menge, Gleichmäßigkeit der Röstung, Steuerbarkeit der Röstung (z.B. keine einfache Möglichkeit, eine Röstprobe zu ziehen), Reproduzierbarkeit, Umgang mit Rauch und Häutchen, Kühlung, Robustheit...
     
  3. #3 tonnendach, 26.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    guten morgen,

    danke für den anfang.
    genau, dass habe ich gemeint.
    habe zwar schon einiges (viell. sogar schon viel ;-) ) gelesen, aber noch nie so etwas wie eine liste gefunden .z.b. : Mein traumröster für zu hase muss haben:
    - Gußeisentrommel 87,4kg (temp.stabilität)
    -probenentnahme
    - schauglas
    - abzug, xx,xl luft / min
    - trommelumdrehung einstelbar zw. 5-500
    - integrierte abkühlung / externe abkühlung
    - mind. 23 stellen wo die meperatur gemessen wird
    - alles vollautomatisch / alles manuell zu steuern
    - oder eine gute röstmaschine MUSS auf jedenfall ein trommelröster sein, weil...
    ???? keine ahnung, kenn mich noch zu wenig aus. hab auch kein buch darüber gefunden.
    - gibt es eine professionelle alternative zu einem trommelröster? oder ist ein trommelröster die ideale röstmaschine. was ist mit den heißluftröstern ? 2te wahl? aus welchen grund?

    über weitere infos freue ich mich

    güße
    tonnendach
     
  4. #4 Iskanda, 26.02.2014
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.897
    Zustimmungen:
    9.105
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Ich kann wenig zu dem Thema beitragen ausser dass ich seit Ende Oktober einen kleiner Heissluftröster habe (Roastilino) und das es für mein Empfinden gut geht.

    Warum so genau festgelegt?
     
  5. #5 tonnendach, 26.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    hätte wohl ein ;-)
    dazu machen sollen.
    ;-)

    grüße
     
  6. #6 Iskanda, 26.02.2014
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.897
    Zustimmungen:
    9.105
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Ok, ein Scherz, ich war mir nicht sicher :)
     
  7. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    672
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Ich röste mit Gene und Röstbiene.
    Mit den Ergebnissen liege ich oft über dem, was ich bei den guten Röstereien kaufen kann.

    Die Chargenmenge ist wohl ein Schwachpunkt, nicht weil mir 500g nicht reichen, nein vielmehr weil ein 5Kg Röster sich einfach besser steuern lässt.

    Das größte Defizit sehe ich aber bei mir, nie Zeit, zu wenig Röstungen nacheinander, dadurch kaum Röstprofiloptimierung möglich.

    Das ist ja auch ein Vorteil kommerzieller Röster.
     
  8. #8 tonnendach, 26.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    kannst du mir die gründe dafür erklären?

    danke
    güße
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    672
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Kann ich nicht, meine Vermutung liegt aber darin begründet, dass die Bohnen im Verhältnis zur Trommelgröße eben im Heimröster deutlich größer sind.
    Dadurch ist auch das Verhältnis von Kontakt zu Konvektion auch komplett anders.
     
  10. #10 ElPresso, 26.02.2014
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Na, ist doch logisch. ;-) Wenn Du in einem (beliebigen) Prozess große Mengen verarbeitest, dann wirken sich kleine Fluktuationen geringer aus. Beispiel: ein Traktor mit 1000PS interessiert sich bei 20km/h nicht weiter für Gegenwind; ein Radlfahrer mit 0,5PS merkt das ganz anders. Das kannst Du beim Rösten z.B. auf minimale Gewichtsunterschiede, Lufttemperatur etc. übertragen.

    Gleiches gilt für die anderen Vor- und Nachteile, da ist nix mysteriöses dran, kommt man durch scharfes Nachdenken drauf. ;)
     
  11. #11 tonnendach, 26.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    o.k. wenn es sooo einfach und logisch ist, warum soll man bei großen (gewerberöster) nicht unter einer gewissen menge (mindestgewicht) rösten? wiederspricht ein klein wenig deiner aussage.

    verstehe allerdings schon den zusammenhang röstmenge u. masse der trommel.
    worauf ich hinaus will; wenn ich jetzt einen trommelröster für zu hause baue, und den "echten" nahe kommen möchte, ist es von vorteil, die trommel z.bsp 6mm dick sein zu lassen.!?
    dauert zwar länger beim aufheizen, sollte allerdings stabiler die temp halten.

    ___

    noch 2 dinge brennen unter den nägel:
    - luftzirkulation wie, warum. einmal wegen der häutchen und weiter???
    - temperaturmessungen; wo und warum: einmal bohnentemp. o.k. das ist logisch.
    welche temperturen noch? was wäre ideal?


    fragen über fragen :)

    grüße
    tonnendach

    ps möglicherweise sollte der fred anders heissen " wie stellt sich kn den idealen traum röster für zu hause vor ITRFZH"
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    672
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Lies dir mal die Publikationen von Probat durch.
    Die Kurzform Coffee Circle Blog | Alles rund um Kaffee - Das Geheimnis des Röstens und irgendwo gibt es auch ein dickes PDF im Netz dazu.

    Wenn du hier noch nach dem Sinn von Luftzirkulation fragst, hast du bisher ja nicht viel verstanden :D
     
  13. #13 tonnendach, 26.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    tja, irgenwann muß man anfangen. :)

    danke f d link
    guten8

    tonnendach
     
  14. #14 ElPresso, 26.02.2014
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Sorry, dass meine zweite Antwort vielleicht etwas flapsig war.

    Wenn Du in dem Video den großen Röster ansiehst, dann fällt z.B. auf, dass bei zu kleiner Menge der Probenzieher und das Thermometer nicht mehr in der Bohnenmasse hängen würde.

    Ich weiß noch nicht, wie praktisch Du Deine Fragen meinst, oder ob es reine Theorie ist. Wenn Du Dir in dem in meiner Signatur verlinkten Topic meine Röstlösung anschaust, dann siehst Du dass es mit wirklich *sehr* einfachen Methoden gut funktioniert. Ich kann es ohne Temperatursteuerung usw. sicher nicht mit Profis oder den besser ausgestatteten Kollegen hier aufnehmen, aber mit Geruch, Rauchentwicklung und Geräusch kommt man schon sehr weit. Meine - zugegebenermaßen fast immer mit den gleichen Bohnen durchgeführten - Röstungen gelangen von Anfang an nahezu perfekt, sicher nicht weil ich so waaaahnsinnig begabt bin. Will sagen, *so* kompliziert ist das alles nicht, es lohnt sich IMO nicht, das übermäßig zu verkomplizieren. Wärmequelle + Rotation => loslegen.

    Profiling ist sicher hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Ein Probenzieher ist bestimmt toll, den würde ich mir wünschen, und den findest Du leider erst bei den Geräten > 1000,- (Röstbiene...). Dafür überlege ich mir, einen zweiten Röster zu bauen (vergleichbar Röstbiene, aber ohne Gas).

    Zu Deiner Frage: die Trommel kannst Du m.M. nach rein praktischen Gesichtspunkten auswählen (was kannst Du kriegen, was kannst Du verarbeiten). 6mm Stahl ist eine irre Menge an Material; auch wenn es nur 3mm sind werden die Bohnen, wenn Du sie in die heiße Trommel füllst, deren Temperatur bestimmt eher weniger beeinflussen, zumal ja die Heizung weiterläuft. Schau mal wie dick/dünn Kochtöpfe oder Eisenpfannen sind.
     
  15. #15 tonnendach, 27.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    guten morgen,

    flapsig -nee, hier wird dikutiert!
    flapsig wäre z.bsp.: ;-) weil ja die lüftung sooo wichtig ist, hat ja die röstbiene einen riesigen lüfter ;-) .
    ___
    möchte gerne genau verstehen was welche parameter verursachen. wieder als bsp. die biene keine LÜ trotzdem gute ergebnisse. im hähnchengrill fred hat jemand versucht eine umluft dazuzufügen - das ergebnis war schlechter als ohne. wieso genau????

    zur theorie: ja, mein traum ist es einen röster zu bauen. bin tech & handwerklich begabt (zus elektro ing). ein guter freund hat einen riesigen maschinenpark drehbänke bis 2 tonnen fräsmasch, stossmasch,..... & der hat wirklich erfahrung mit dem zeugs. der baut echte dampfmaschinen.
    hab mir die gängigen röster angesehen und mir gedacht das müßte zu schaffen sein.
    die röstbiene hat ja sehr gute beurteilungen und trotzdem fehlt ihr einiges.
    habe mir gedacht man sollte so viele goodies der großen maschinen wie möglich auf eine "zu hause größe" übertragen.
    z.bsp: probenentnahme, bohnentemp. pid gesteuert, lüfter drezahlgesteuert, massive trommel, was noch??
    preis, hmm bin ziemlich überrascht was die teile so kosten. an den materialpreisen kann es nicht liegen.
    ___
    momentan graue theorie.
    zum spielen hab ich gestern hähnchengrill, und pid bestellt. damit ich mal von der theorie wegkomme. kann dann mal echten rauch produzieren.
    hab jetzt den fricke seit einem jahr neben dem sofa liegen - es ist zeit!
    projektplan: hähnchengrill bis sommerurlaub in den griff kriegen und bis zum übernächsten sommer ev. schon einen eigenbauröster haben.

    danke für den austausch die infos und überhaupt!
    IHR habt mir echten kaffee beigebracht!
    grüße
    tonnendach
     
  16. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    672
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    Die Röstbiene läuft bei mir und einigen anderen inzwischen mit gesteuerter Abluft und ja, das ist auch nötig gewesen, wie auch ein paar weitere Modifikationen ;-)

    Nun bin ich ja langsam gespannt was du da konstruierst.....
     
  17. #17 tonnendach, 27.02.2014
    tonnendach

    tonnendach Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    12
    AW: Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

    ja, ich auch. :)
    wobei es wird nicht besonders schnell gehen. jetzt mal frittenumbau (deluxe, wir ösis kriegen die gute alte ware nicht bes. leicht). wann ich dann einmal damit halbwegs umgehen kann - dann was massiveres.
    ______
    kannst du etwas von deinen ergänzungen berichten?
    abluft? umluft/zirkulation? welche verbesserung bzw was hat sich geändert?

    tonnendach (neugierig)
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    672
Thema:

Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster

Die Seite wird geladen...

Unterschied bzw. Qualitätsmerkmale Heimröster <> gewerberöster - Ähnliche Themen

  1. T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....

    T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....: Hallo zusammen, ich lese ja schon viele Jahre mit, aber hier fehlt mir der Peil....... Jetzt bin ich schon so alt und habe mir endlich einen...
  2. [Tausche] Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein

    Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein: hallo. Habe zwei mazzer mini mit unterschiedlichen hoppern. Das würde ich gern ändern. Entweder es möchte wer einen großen 15cm oder kleinen...
  3. Suche Schema d. Verkabelung bzw. Schaltplan f. VBM Domobar

    Suche Schema d. Verkabelung bzw. Schaltplan f. VBM Domobar: Guten Abend, ich benötige einen Schaltplan bzw. eine (schematische) Abbildung der Verkabelung einer Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln). In...
  4. Unterschied VST Sieb -> randlos/ mit Rand

    Unterschied VST Sieb -> randlos/ mit Rand: Hallo zusammen! Ich war gerade dabei mir ein 15g VST-Sieb in den Warenkorb zu legen, da bin ich auf den oben genannten Unterschied gestoßen....
  5. Erfahrung bzw. Tipps für Foldables

    Erfahrung bzw. Tipps für Foldables: Hallo allerseits, ich hätte eine kurze Frage an alle die mit den Foldables Dauerfiltern brühen. Ich verwende die Chemex (8 cup Größe) für pour...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden