Unterstützung: Channeling in den Griff bekommen

Diskutiere Unterstützung: Channeling in den Griff bekommen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Allerdings ist die Frage vielleicht berechtigt, ob es tatsächlich das Ascaso 14 Gramm Sieb ist, welches Du benutzt, @Felibert? Ist die Angabe auf...

  1. #41 Felibert, 02.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Das steht auf dem Sieb: AISI 304 competition 14g. Auf der anderen Seite steht groß "Ascano" drauf
     

    Anhänge:

    benötigt gefällt das.
  2. #42 Cappu_Tom, 02.07.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    2.388
    Das kann man so verallgemeinernd nicht sagen. Bei meiner QM67 ist die Druckdifferenz zwischen Kessel und kurz vor der Dusche kleiner als 0,5 bar.
    Bei z.B. 1 ml/s ist der Druckverlust entsprechend gering.

    Edit: Unabhängig von geschmacklichen Einflüssen bewirkt eine Druckreduktion jedenfalls ein gutmütigeres Verhalten.
     
    Babalou gefällt das.
  3. #43 Felibert, 02.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Das mach ich eig. Hab den Tidaka Trichter, da stoppe ich das mahlen 2x und klopfe/ verteile ordentlich. Das funktioniert super - das würde mich immens wundern wenn damit etwas nicht in Ordnung wäre-

    Röstdatum ist bei beiden getesten Bohnen 06/2020 - also gerademal ein Monat alt
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  4. #44 Warmhalteplatte, 02.07.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    635
    @Felibert
    Das klingt eigentlich ganz gut. Bei frischen, gutmütigen Bohnen und deiner Verteilmethode sollte das eigentlich gut laufen. Man kann das sicher durch Rühren/WDT noch optimieren, aber selbst ohne sollte das bei diesen Bohnen besser laufen.

    Wenn es nicht das Duschsieb war, vielleicht wirklich nochmal am Mahlgrad (deutlich feiner) und evtl. der Menge (etwas weniger) schrauben.
     
    Felibert gefällt das.
  5. #45 Cappu_Tom, 02.07.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    2.388
    Auch wenn dich das jetzt möglicherweise nicht weiterbringt:
    Klopfen und verteilen ist nicht der Punkt, meines Wissens geht es um die Durchmischung des Mahlguts (der unterschiedlichen Korngrößen) und dazu trägt ein mehrmaliges Stoppen wenig bei.
    Wie kommst du bei diesem Ablauf auf eine reproduzierbare Pulvermenge?

    Abschließend erinnere ich ein letztes mal an die wichtigste Komponente: Die Bohne !
     
  6. #46 benötigt, 03.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.553
    Da war etwas Pflege in Ordnung, aber nicht die Ursache für das Problem.

    Ich hätte den Eindruck, dass Du nicht nur Competition Siebe hast, sondern die Dusche ebenfalls ein Competition Modell ist (ohne das bei Ascaso vorher von Innen gesehen zu haben).

    Jedenfalls erfordern diese Competition Siebe alle einen (teilweise deutlich) feineren Mahlgrad.
    Was ich online auf die Schnelle nur als Anhaltspunkt finde, ist eine Herstellerangabe für das Sieb bei einem 57 mm Durchmesser (alte Ascaso) von "14-18 Gramm" und einen YT Clip, der bei einem recht zügigen Durchfluss "18.5 Gramm" angibt (also auch noch etwas feiner mahlen könnte). Wenn Du sofar 58 mm benutzt, würde das durchaus noch mal mehr sein.

    Das lässt mich konstatieren, dass Du mit feiner (wegen Competition Sieb) und mehr (wegen Herstellerangabe) Deinem Ziel näher kommen solltest. Allerdings zeigen mir Deine Bilder vom vorbereiteten Puck, dass bei der Füllmenge nicht mehr viel Spielraum besteht. Fokussiere bitte zunächst Mal auf einen feineren Mahlgrad. Das OPV wird Dir mitteilen, wenn es zu viel war.
     
    Felibert gefällt das.
  7. #47 Warmhalteplatte, 03.07.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    635
    Jetzt muß ich doch nochmal hierauf eingehen. Kann es sein, daß das Ascaso das OPV im Heißwasserbereich verbaut hat? Das würde dann bei niedrig eingestellten Drücken dazu führen, daß hohe Mengen Wasser durch den Thermoblock fließen und damit die Temperatur sinkt. Das würde dann den saureren Espresso erklären.
     
  8. #48 Felibert, 03.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Also - ich habe heute Früh ne Menge experimentiert. Bin mit der Specialita auf Mahlgrad Null gegangen, habe den Input auf 15,5g reduziert - und in 27 Sek bei 9,5-10 bar (Expansionslimit) 15g rausbekommen.
    Also etwas gröber bei selben Input, 20g, rausbekommen, und so immer weiter rangetastet bis ich nun bei 15g Input und 36g Output in 27sek bin. Optisch schaut alles recht gut aus, kein (großes) Channeling am Blindsieb - wirklich ein Erfolg.

    ABER:
    wirklich JEDER Puck war klatschnass. Bei meiner alten Lelit wäre der Puck Furztrocken gewesen, wenn ich mit 15g Input nur 15g rausbekomme. Hier war jeder meiner Versuche klatschnass.
    Ich habe zudem festgestellt, dass der Puck jeweils nach dem Bezug eine gewölbte Form hat. In der Mitte etwas eingedrückt.

    Und geschmacklich - selbst der letzte (technisch) gute bei 15g in - 36g out wirklich sehr sauer. (ich glaube es ist sauer und nicht bitter).
     

    Anhänge:

  9. #49 Felibert, 03.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Auch verwundert mich, dass hier viele meinten, es sei normal, dass das Wasser aus meiner Dusche nahezu ausschließlich aus der Mitte herunterfließt. Ein Freund hat mir ein Video seiner Bezzera BZ10 geschickt, da tropft es aus dem Duschsieb über die gesamte Fläche verteilt herunter. Ihr seid euch wirklich sicher, dass das so normal ist?

    Hier mal das Video der Bezzera:
    Dropbox - VID-20200703-WA0000.mp4 - Simplify your life

    Das ist doch ein RIESEN Unterschied im Vergleich zu mir?!
    Liegt es vielleicht daran, dass mein Puck a) eine Wölbung in der Mitte hat b) unsauber/ ungleichmäßig extrahiert und c) deswegen vielleicht dauerhaft klatschnass ist!?

    Edit: So schaut das bei mir aus nachdem ich das Sieb gestern gereinigt und entfettet habe:
    Dropbox - VID-20200703-WA0004.mp4 - Simplify your life
    Wasser fließt nur durch die Mitte, aus dem Rand kommt kaum/kein Wassser
     
  10. #50 Warmhalteplatte, 03.07.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    635
    Ich hab etwas im Forum gestöbert. Da gab es tatsächlich den Hinweis, daß das OPV nach dem Wäremtauscher verbaut ist. Ich frage mich manchmal wirklich, was sich die Hersteller dabei denken o_O Ist bei meiner Bezzera Hobby aber auch so gewesen, bevor ich ein zweites nachgerüstet habe. D.h. für dich Druck wieder hochschrauben, dann wird das Wasser heißer und der Espresso weniger sauer (hoffentlich :D).

    Dann versuchen gute Bezüge hinzubekommen und danach evtl. nochmal 16 oder 17 Gramm Dosis probieren. Letztendlich einfach den Bezug so optimieren, daß dir das Ergebnis schmeckt.

    Auf den nassen Puck würde ich jetzt primär erstmal nicht achten. Ist zwar ungewöhnlich aber vielleicht eine Eigenart der Maschine. Evtl. können hier andere Besitzer der Maschine Erfahrungswerte beisteuern. Gleiches gilt für den Wasserausfluß aus der Dusche. Der ist zwar nicht perfekt, aber auch nicht schlecht.
     
    benötigt, Babalou und Felibert gefällt das.
  11. #51 Felibert, 03.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Trotz des supermerkwürdigen Duschsieb-Verhaltens? ich bekomm ein Channeling im Duschsieb ohne das Kaffeepulver dazwischen ist... Danke für den tipp - druck geht wieder hoch... Ich versuche weiter -.-
     
  12. #52 benötigt, 03.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.553
    Die Versuche haben zumindest einiges an Erkenntnissen gebracht, auch wenn das Ergebnis noch nicht das gewünschte ist.

    Duschplatte/ Brühgruppen sehen bei unterschiedlichen Maschinen auch anders aus und deshalb ist das Wasserbild nicht direkt vergleichbar. Lass Dich da nicht von einer anderen Maschine auf die falsche Fährte locken. Oberes Bild Ascaso (sicher), unten Bezzera (nicht ganz sicher, reicht aber immer noch als Vergleich).
    28293E5D-92F8-4C2A-AE9F-33FAFC1B7414.jpeg
    2690887D-82F4-47C8-98D3-CCE51C3F2537.jpeg

    Was Du also in Deinem Video siehst, ist kein Channeling! Das gibt es nicht in der Duschplatte, nur im Puck.
     
    Felibert gefällt das.
  13. #53 Felibert, 03.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Ich hab halt immer ein böses Loch drin...
    Hab Espressopool mal geschrieben (Vertriebsstelle für ascaso) - deren Empfehlung war grober mahlen und dafür mehr Pulver (17-18g).
    Dann wäre ich zurück auf los.

    Die Tatsache, daß egal was ich mache ich nen nassen Fladen im Sieb habe, macht wirklich keinen Spaß -.-
    Und schmecken tut bisher auch noch nix :(
     

    Anhänge:

  14. #54 Warmhalteplatte, 03.07.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    635
    Ich glaube es wurde hier schon einmal geschrieben, daß das Verhalten des bodenlosen Siebträgers mehr aussagt, als der Puck nach dem Bezug. Gerade wenn er so naß ist, würde ich nicht viel auf Mulden und Löcher geben. Das Wasser, das aus der Dusche kommt, läuft ja aus einer größeren Fläche heraus und zieht sich dann zu den zwei Strömen zusammen. Insgesamt sieht das ziemlich ruhig aus. Das sollte den Puck nicht kaputt machen. Anders wäre es, wenn da ein Strahl "rausschießen" würde. Laß mal den Puck 30 Sekunden länger in der Maschine, dann müßte er auch trockener sein.

    Und ein bißchen mehr Menge als jetzt die 15 Gramm kannst du auch probieren. Zuerst würde ich aber den Druck hochnehmen und dann gute Bezüge bei der jetzigen Dosis einstellen. Danach würde ich in 1-Gramm-Schritten nach oben gehen und zunächst den Mahlgrad gleich lassen, um ihn anhand der gemessenen Zeit dann anzupassen. Dabei immer probieren und dann am Ende das nehmen, was dir am besten schmeckt. Wenn der Puck dabei schöner wird, gut. Falls nicht, würde ich mir da auch keine großen Gedanken machen, solange es schmeckt.
     
    Babalou gefällt das.
  15. #55 benötigt, 03.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.553
    Dessen Entstehung nicht eindeutig auf den Bezug festzulegen ist.... Sondern könnte auch beim Druckabbau passieren....

    Ich wiederhole mich da noch einmal, aber Du drehst Dich gedanklich dauernd um Themen, deren Relevanz völlig untergeordnet sind. Loch? Egal, wenn das Ergebnis in der Tasse stimmt. Nass? Völlig egal, wenn das Ergebnis in der Tasse stimmt. Duschsieb macht anderes Wassermuster? Das muss es auch. Usw. Das hat alles keinen Zweck.

    Die fangen ja nun auch noch einmal ganz von Vorne an, alle möglichen Ursachen zu bedenken. Verstehst Du wenn ich das "panisch" und nicht zielführend finde? Sag nicht, hier hätte noch keiner geraten, mit Mahlgrad und Menge zu spielen. Für Dich selber wird es aber auch noch komplizierter, denn dann bekommst Du nicht nur nur unterschiedliche Meinungen im KN, sondern auch noch von weiteren Beteiligten. Und wenn Du hoffst, dass Ascaso nun einfach rückmeldet "ah, das ist ein bekannter technischer Fehler, sie machen bisher alles richtig, aber tauschen sie Teil xy aus (die Duschplatte?) und alles ist sofort gut", wird das wohl nicht so eintreten.

    Ich würde mich sogar zu der Ausssage verleiten lassen, dass Dir die ganze Panik den Weg zur Lösung komplett verstellt. Das Hauptproblem steht momentan vor der Maschine.

    Darum noch mal der Reihe nach: Wenn Du Sand und Wasser mischt - bei welchem Mischverhältnis ist das eine breiige Pampe? Bei zu viel Wasser. Kann man damit Sandburgen bauen? Nein. Wann lässt sich am besten eine stabile Sandburg bauen? Wenn der Sand nur passend feucht ist, dass er pappt. Was mache ich, wenn mir das Gemisch in meinem Eimerchen aber zunächst zu feucht geraten ist? Ich fülle mehr Sand ein. Physikalisches Prinzip.

    Falls wer anfangen möchte, über die Plausibilität meines Eimerchen-Vergleiches im Bezug auf Espresso zu diskutieren, bin ich raus... Ich wollte mit dem einleuchtenden Verweis nur ein Prinzip verdeutlichen. Damit mal an einer Sache konzentriert gearbeitet wird...
     
    Felibert und Warmhalteplatte gefällt das.
  16. #56 Felibert, 03.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Danke dir.
    In basis ist: wenn Geschmack stimmt dann ist nasser Puck egal.

    Bei mir stimmt Geschmack aber nicht und der Puck ist nass egal was passiert. Deshalb sehe ich da eine Verbindung. Muss natürlich nicht sein, kenne ich nur anders von der Lelit.

    Druck ist nun wieder auf 11 bar gestellt (die Meinung hat sich hier ja auch schon 3x geändert), Ausfluss schaut OK aus. Input 16g, output 38g. Duechlaufzeit 27sek.

    Espresso aber sauer / bitter -.-
     
  17. #57 Babalou, 03.07.2020
    Babalou

    Babalou Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    579
    Hattest du diese Röstung auch schon mal mit der Lelit früher probiert? Vielleicht sagen dir die Bohnen einfach nicht zu?

    Hast du das Blonding erreicht? Bei welcher Temperatur beziehst du? Hast du ggf. ein Bild für uns, wie der Espresso in der Tasse aussieht?
     
  18. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    715
    Da können wir nur bedingt was für, wenn Ascaso das Expansionsventil an so einer dämlichen Stelle verbaut.


    Meine Pucks sind immer nass seit ich ein 18g VST Sieb nutze. Sowohl wenn es schmeckt als auch wenn es nicht schmeckt.

    Wie ist denn dein PID eingestellt? Lass den Bezug mal bei gleichem Mahlgrad länger und kürzer laufen. Dann weiß man zumindest schon mal, in welche Richtung es besser schmeckt.
     
    Felibert und Babalou gefällt das.
  19. #59 Warmhalteplatte, 03.07.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    635
    Ist wie bei Corona. Neue Erkenntnisse führen zu neuen Vorgaben durch die Wissenschaft :D
     
    Babalou gefällt das.
  20. #60 Felibert, 03.07.2020
    Felibert

    Felibert Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    48
    Also ich hab jetzt eben nochmal 15 Espressi gezogen. Channeling mit bodenlosen Sieb hab ich nicht mehr, Pucks bleiben nass. Wirklich geschmeckt hat auch noch nichts super. Immer bitter / sauer (ich wünsche ich wüsste den Unterschied...).
    Habe 14g feiner gemahlen oder 16g etwas gröber gemahlen. jeweils, dass bei ca 27sek um die 35g rauskommen.
    Meine Nonetti sind fast leer. Morgen versuche ich mal genau das, dass ich mit 15g arbeite und nehme den bezug dann mal bei 20, 25 und 30sek.
     
Thema:

Unterstützung: Channeling in den Griff bekommen

Die Seite wird geladen...

Unterstützung: Channeling in den Griff bekommen - Ähnliche Themen

  1. Channeling Quick Mill Evo, Sette 270wi

    Channeling Quick Mill Evo, Sette 270wi: Hallo zusammen, ich habe mir endlich das Upgrade zur 3230 Evo 70 mit einer Sette 270wi gegönnt (beides gebraucht). Jetzt versuche ich mittels...
  2. Channeling bei IMS 35µ Sieb

    Channeling bei IMS 35µ Sieb: Ich hab auf meine Gaggia Classic die Tidaka Edelstahl Duschplatte und das IMS 35µm Duschsieb geschraubt. Interessanterweise hatte ich zuerst...
  3. Siebträgergriff einfach tauschen

    Siebträgergriff einfach tauschen: Hallo zusammen, hier nur ein Hinweis und Tipp, weil ich kürzlich die alten Siebträger meiner Maschine gegen die chicken ECM Griffe getauscht habe....
  4. Beginner: Fragen zu Eureka Mignong und Quickmill Orione 3000

    Beginner: Fragen zu Eureka Mignong und Quickmill Orione 3000: Liebes Forum, ich bin seit gestern als absoluter Anfänger in der Welt der Siebträger Maschinen angekommen. Gegönnt habe ich mir eine Quickmill...
  5. Channeling seit neuer Eureka Specialità

    Channeling seit neuer Eureka Specialità: Grüß euch Ich hab seit 2 Jahren eine QuickMill Rubino 0981 mit Kipphebel. Eine einfacher, einstiegs Zweikreiser mit E61 Brühgruppe. Grundstäzlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden