Upgrade Delonghi EC 685 Richtung Quick Mill 3130/Ascaso Dream PID/Steel Uno

Diskutiere Upgrade Delonghi EC 685 Richtung Quick Mill 3130/Ascaso Dream PID/Steel Uno im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich finde es interessant, dass du hier von einem Maschinenupgrade abrätst, obwohl der Threadersteller eine Maschine mit PID möchte Das kann ich...

  1. Bügel

    Bügel Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Das kann ich gerne erklären: Ich bin der Meinung, es macht keinen Sinn sich nach 3 Wochen eine neue Maschine zu kaufen, ohne dass man mit seinem Equimpment klar kommt. Nur der Kauf einer neuen Maschine macht noch keinen besseren Kaffee. Daher hab ich in meinem Beitrag über die Ascaso auch beschrieben, dass ich auch wieder eine Zeit mit rumprobieren verbracht habe, bis mir der Espresso geschmeckt hat.
    Wenn man zu schnell, auf eine neue Maschine wechselt, weil der Kaffe aus der bestehenden nicht schmeckt, besteht die Gefahr, dass der Kaffee wieder nicht schmeckt und dann kauft man eine neue Mühle. Wenn man dann eine neue Mühle hat und es immer noch nicht besser ist, fängt man an die Siebe zu wechseln. Kommt aber seinem eigentlichen Ziel nicht näher, sondern gibt nur Geld aus und wird immer frustrierter. Deswegen, hab ich in meinem Thread auch beschrieben, dass ich mit dem LM Strada 1er Sieb nicht glücklich geworden bin.
     
    Hr. Jan, Drexel, wilcox und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #22 benötigt, 15.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.108
    Bitte eine kurze Frage dazu an @Latte0815 - Maxicoffee versendet keine Maschinen nach Deutschland. Also habt ihr an eine Adresse in FR liefern lassen, oder einen anderen Trick angewendet?

    Messingboiler und Kupfeleitungen können materialbedingt auch Anteile von Blei enthalten. Zu potentiellen Auswirkungen von Blei auf den Körper kannst Du googeln. Nun gibt es scheinbar seit etlichen Jahren Richtlinien, die Höchstwerte für die zugelassenen Bleimengen in Messing und Kupfer bei Verwendung n der Lebensmittelindustrie festlegen. Mit neureren Maschinen sollte die Gefahr also begrenzt sein, da Du nicht nach uralten Maschinen ausschau hältst. Ausserdem bilden beide Materialien durch die Benutzung eine Art Schutzschicht, so dass ein Herauslösen des Bleis auch nicht mehr so einfach von statten geht. Was in der ganzen Sache Panikmache, Unwissenheit, Vermutungen, oder Marketingversprechen ist, kann ich nicht abschliessend beurteilen. Zumindest gibt es bei den Edelstahlverfechtern die Annahme, dass Wasser, das in Boilern oder Leitungen aus den entsprechenden Materialien verweilt, mehr Chancen hat, das Blei herasuszulösen, als wenn nur Wasser kurz für einen Bezug durch den Thermoblock geleitet wird.
    Um es überspitzt auszudrücken - es gibt keine verlässlichen Studien zu einer erhöhten Sterblichkeit bei Kaffeetrinkern aufgrund von Messing- oder Kupferbauteilen im Wasserkreislauf ihrer Maschinen.

    Wie Du aus den anderen Beiträgen hier, oder in anderen Threads herauslesen kannst, gibt es sehr zufriedene Quickmill Besitzer. Du kannst damit nichts "falsch" machen, ausser Du bedienst sie falsch. Es wird immer Verfechter anderer Maschinentypen und Hersteller geben. Aber das sollte Dich nicht beirren und ist genauso wie in anderen Lebensbereichen, dass es einfach persönliche Vorlieben gibt mit unterschiedlich ausgeprägter missionarischer Beflissenheit, den Rest der Welt auf die gleiche Spur zu bringen.
    Du hast auch als Bestätigung Deiner Eingangsfrage lesen können, dass Thermoblock bei Deinen Anforderungen Vorteile hat.

    Bei allen Präsentationen von Influencern darfst Du deren Geschäftsmodell nicht vergessen: Sie werden für ihre Meinung bezahlt. Auch wenn sie behaupten, die Testgeräte selber zu kaufen, ist nicht transparent und zu welchem Preis und wo. Da lässt sich also viel tricksen. Die Kaffeemacher kann ich auch als Typen nicht ertragen, aber viel mehr wegen der Auswahl der Produkte, die sie testen, halte ich die Meinungen nicht für neutral. Rein persönliche Ansicht von mir, die niemand teilen muss.

    Eine vernünftige Entscheidung und Du wirst die Änderungen bei richtiger Bedienung unmittelbar spüren. Wenn Du hier im KN zu den von Dir angepeilten Mühlen suchst, wirst Du zahlreiche Nutzer finden, denen ein Mühlenupgrade in entscheidender Weise weitergeholfen hat.

    Viel Erfolg!
     
    Drexel und Sekem gefällt das.
  3. proton

    proton Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    37
    Hallo, habe dort auch bestellt, liefern auch ohne probleme nach Österreich.
     
    Drexel gefällt das.
  4. #24 benötigt, 15.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.108
    Ich habe da kein Glück mit Maschinen... Bohnen und Zubehör gehen schon.Wenn also @Latte0815 seine QuickMill Evo70 3145 von MaxiCoffee bezogen hat, scheint er irgendwie einen speziellen Weg gefunden haben.

    Testweise eine Rocket Espresso R Nine One mit Lieferland Deutschland in den Warenkorb gepackt.

    Nachricht beim Bestellvorgang:

    "Votre panier :
    UN OU PLUSIEURS PRODUIT(S) NE SONT PAS DISPONIBLE(S) POUR UNE LIVRAISON EN ALLEMAGNE.
    Le produit Machine expresso Rocket Espresso R Nine One,
    merci de supprimer le(s) produit(s) de votre panier pour continuer."

    "Ihr Warenkorb:
    EIN ODER MEHR PRODUKTE SIND FÜR DIE LIEFERUNG IN DEUTSCHLAND NICHT VERFÜGBAR.
    Das Produkt Rocket Espresso R Nine One,
    Bitte entfernen Sie die Produkte aus Ihrem Warenkorb, um fortzufahren."
     
    Drexel gefällt das.
  5. Drexel

    Drexel Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Ah ok, es geht um Leitungen etc. das war mir bis jetzt nicht klar. Auf sowas hab ich bis jetzt gar nicht geachtet und mir keine Gedanken drum gemacht, dann werde ich glaub ich hier auch nicht damit anfangen... Danke für die ausführliche Erklärung!

    Ja ich hab durchaus auch zufriedene Stimmen gelesen, es ging mir auch primär darum nochmal nachzuhaken, was die Preisunterschiede ausmacht. So wie ich das sehe ist es halt Design und Edelstahlausstattung.

    Klar sind mir Influencer ein Begriff, die Kaffeemacher empfand ich aber als relativ seriös und informativ, da steckt ja auch ne Rösterei hinter und für die wäre es ja vorteilhaft, wenn Leute langfristig mit ihrem Kaffee zufrieden sind. Ich kann mir da eher nen anderen Kaffeetypen auf Youtube nicht geben. ;)

    Danke!

    Btw. hab ich heute mal das Graef 2er Sieb ausprobiert, bisher hatte ich nur das 1er genommen, weil mir 2 Espressi im Capuccino eigentlich zu stark sind. Mit dem 2er Sieb bin ich nach 2 mal nachjustieren der Mühle zu einem ziemlich guten Ergebniss gekommen, 54ml Espresso in 30 Sek Bezugszeit. Wenn ich da die Menge noch reduziere bin ich näher dran als alles, was bisher mit dem 1er Sieb möglich war. Dabei musste ich den Mahlgrad sogar grober einstellen, obwohl der Kaffee durchs 1er Sieb bisher immer eher zu schnell durch war.
    Eigentlich sollte zwischen 7g Kaffeemehl im 1er Sieb und 14g im 2er kein Unterschied sein bei gleicher Mahlung und Temperdruck so wie ich das gelesen habe. Im Verhältnis zum Originalsieb hat das 1er auch eine relativ große gesiebte Fläche, evtl. ist das für die Maschine nicht optimal? Sowas erhoffe ich mir auf jeden mit einer höherwertigen Maschine und Originalsieben auch zu ersparen...
     
  6. #26 benötigt, 15.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.108
    Siebe sind eine Wissenschaft für sich... Aber landlläufig werden 2er Siebe als gutmütiger angesehen. Wenn Du mit denen sicher bist, werden auch 1er ein kleineres Problem.

    Aber um auch diesen Aspekt beim Erkenntnisgewinn noch mal zu verstärken - wenn man weiss, an welchen Parametern man drehen muss, bekommt man mit Graef/ Delonghi schon ganz brauchbare Ergebnisse (an die Höherdosierung beim Koffein muss sich Dein Körper dann eben gewöhnen ;) ...) Und wenn die Lernkurve dort beendet ist, macht auch der Umstieg auf besseres Equipment echten Spass.
     
    Drexel gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    13.983
    Zustimmungen:
    13.995
    Doch, das passt selten wie man hier im KN vielfach lesen kann. Das 1er braucht regelmässig einen höheren Füllgrad und/oder feineren Mahlgrad.
     
    Drexel und benötigt gefällt das.
  8. Drexel

    Drexel Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Hat jemand die Ascaso Steel Uno Pid und kann sagen wie lang die Aufheizzeit für Dampf nach dem Espresso Bezug ist?
     
  9. Drexel

    Drexel Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    So um das hier mal abzuschließen: Ich hab nun Nägel mit Köpfen gemacht und mir eine Ascaso Steel Duo Pid und eine Eureka Mignon Magnifico bestellt. Das Geld war eh gerade da und musste weg. :D

    Leider hat mein Händler vor Ort die Ascaso gerade nicht vorrätig und die Werke stehen still, deswegen wirds wohl Ende Mai werden, aber die paar Wochen halte ich jetzt auch noch mit der DeLonghi aus...
     
    Babalou und wilcox gefällt das.
  10. wilcox

    wilcox Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    7
    Cool, es waere super wenn es nach der Eingewoehnungszeit noch eine kurze Rezi gaebe.
    lg wil
     
    Drexel gefällt das.
  11. Drexel

    Drexel Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Klar mach ich auf jeden Fall.
     
    wilcox und Hr. Jan gefällt das.
  12. Drexel

    Drexel Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Hab meine Maschinen unerwarteterweise doch etwas früher bekommen, gestern waren sie da. Hab hier jetzt also eine Eureka Mignon Magnifico und eine Ascaso Steel Duo PID stehen. Prinzipiell bin ich noch am justieren, aber hier schon mal meine ersten Eindrücke zu den offensichtlichen Unterschieden zum alten Setup, die mich sehr begeistern:

    Mühle:
    Das Pulver kommt einfach sehr schnell und verhältnissmäßig leise und vor allem sehr fein und wirklich als Pulver aus der Mühle geschossen. Dadurch ist natürlich eine sehr gleichmäßige Verteilung im Siebträger möglich. Der alte Krachmacher mag zwar auch einen espressotauglichen Mahlgrad produziert haben, aber das Pulver kam immer in Klumpen raus. Mit gleichmäßiger Verteilung war es da schwieriger. Und das Gespräch mit meiner Frau muss nicht mehr pausieren, wenn die Maschine läuft, ob das jetzt Vor- oder Nachteil ist, muss jeder für sich entscheiden. ;)

    Kaffeemaschine:
    Was mir sofort aufgefallen ist, nachdem ich mir die Finger verbrannt habe: Die Temperatur! Die Tassenablage wird so heiß, dass man sie kaum anfassen kann, der Siebträger wird so knallheiß, dass man sich sofort verbrennt, wenn man nicht aufpasst, es schmerzt auf jeden Fall. Das war mit der DeLonghi nicht zu erreichen, der Tassenwärmer wurde bestenfalls handwarm, der Siebträger gar nicht, da hab ich immer mit 2 Leerbezügen nachgeholfen... Selbst dann was das eher ein laues Lüftchen ggü. den Temperaturen die jetzt vorherrschen...
    Ich bin jetzt zwar kein Aromaexperte, der jede Nuance rausschmeckt, aber das Ergebnis kommt mir geschmacklich auch deutlich runder vor, die Säuerlichkeiten, die vorher sehr herausstachen treten jetzt mehr in den Hintergrund, der Gesamtgeschmack wird für mich einfach runder/ausgeglichener. Auch die Crema sieht schöner aus und die Textur ist einfach schöner.
    Mit dem neuen Milchaufschäumer komme ich noch nicht klar, ich hoffe das kommt mit der Zeit. =)
    Das einzige was mir nicht gefällt ist der Tamper den Ascaso beilegt erstens ist er zu leicht und zweitens zu klein. Er hat zum Siebträger gut nen Millimeter Spielraum würde ich schätzen, wie kann das denn sein? In dem Leerraum hat man auf jeden Fall imer Kaffeereste....
     
    Babalou gefällt das.
  13. #33 Apollo30, 08.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Edit 1: irgendwie hats mir meine Einleitung hier nicht mitgenommen:
    "Das passt hier ja ganz gut...
    Bin auch gerade von der Dedica zur Steel Uno PID umgestiegen – eine Eureka Mignon hatte ich schon vorher, weil mir klar war, dass die Mühle die Einsteigermaschine überleben wird."

    Am ersten Tag hab ich bei etwa 6 Espressi noch nichts rundes hinbekommen, weil ich mir den ganzen Schaltern noch nicht klargekommen bin und die BDA leider nicht sehr nutzerfreundlich ist. Ab dem zweiten Tag war der Espresso dann bereits spürbar besser als mit der Dedica. Heute am dritten Tag bin ich auf einem klar höheren Niveau beim Espresso angekommen – da wird’s für Bars jetzt zukünftig schwierig, mich noch zu überraschen. Also von daher hat sich für mich der Kauf absolut rentiert.

    Das Druckventil musste ich ein bisschen nachjustieren, weil ich mich mit dem Mahlgrad anfangs auch noch etwas orientieren musste und ich an der Eureka schon fast am Anschlag bin.
    Auch die Dampflanze und ihr Ventil muss ich noch besser zu beherrschen lernen. Heute hab ichs mal geschafft, dass (zu wenig?) Milch zwar innerhalb von Sekunden heiß, aber nicht geschäumt war.
    Aus dem Zweiersieb kommt bei mir ein super Espresso raus und der Puck geht rückstandslos raus, während im Einersieb am Rand immer zuviel Pulver kleben bleibt, welches mir dann beim rauskratzen die Finger verbrennt.
    Die Crema ist schön, aber mit der Dedica hab ich sie identisch hinbekommen – hier litt ich also keine Not.

    Edit2: Und in den Wassertank an den Ansaugschlauch hab ich mir einen kleinen Lelit Wasserfilter gehängt - in München ist zu wenig Wasser im Kalk.

    Die wenigen Kritikpunkte:
    - Wie vom TE auch gesagt, warum kein Tamper der wirklich passt? Müssen wir uns jetzt wirklich alle noch nen weiteren Tamper kaufen, der dann gut abschließt?
    - Der Doppelausguss des ST ist zu groß für kleine Espressotassen. Ich hab mir dann gleich einen weiteren ST (nicht Original) mit Einerausguss mitgekauft, weil ich die Kleckerei nicht haben will.
    - Und die BDA ist mit zu kleiner Schriftgröße und etwas umständlich geschrieben, wie z.B. die Nummerierung der verschiedenen Schalter und LEDs – ziemlich chaotisch.

    Im Summe freue ich mich jetzt gerade riesig über die neue Maschine!
     
    Babalou und Drexel gefällt das.
  14. Drexel

    Drexel Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Ja Bedienungsanleitungen können weder die Italiener noch die Spanier. :D
    Bei der Mühle passen Nummern im Text nicht zum Schaubild (aber nur auf Detusch), bei Kaffemaschine ist ein Bild im Zeilenumbruch verloren gegangen, und die Anleitung ist für so viele verschiedene Modelle, dass man vor lauter Fallunterscheidungen kaum noch nachvollziehen kann, welcher Absatz gerade zu welcher Maschine gehört....
     
  15. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    920
    ST-Ausläufe kann man abschrauben und wechseln oder wie ich ganz weglassen.
     
  16. #36 Apollo30, 09.05.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Ja, das denke ich mir auch, da die ein Gewinde haben. Aber ich war nicht ganz sicher, wie leicht die abgehen und wie leicht ich so einen Einerauslauf bekomme. Wenn der dann fast soviel einzlen wie der ganze ST kostet, dann machts auch keinen Sinn. Aber ich geb zu, ich hab nicht danach gesucht. Habe mir von Bezzera einen ST mit Holzgriff gekauft - der passt optisch super zur weißen Maschine mit den Holzgriffen.
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/...MurTHWrxSQZuhwHOZ3g5yfmFEbdlCyEGzkLO&usqp=CAU
     
    Babalou gefällt das.
  17. #37 Babalou, 09.05.2020
    Babalou

    Babalou Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    452
    Hab mir auch einen Einerauslauf zusätzlich gekauft, gibt es schon für um die €5. Der Zweierauslauf bei dem Ascaso ST scheint allerdings sehr fest zu sitzen und bin mir nicht sicher ob der Einer dann nachher auch fest genug sitzt. Werd erstmal davon absehen zu wechseln und dann eher für Einzelbezüge auf den bodenlosen ST (von Bezzera mit Holzgriff) wechseln.
     
  18. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    920
    Da ich ausschließlich für ein Tässchen mache (Doppio) hab ich den Auslauf ganz abgemacht. Dadurch passen höhere Terrassen drunter (Brauch ich allerdings nicht) und der ST lässt sich besser reinigen.
     
  19. #39 Apollo30, 09.05.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Wie leicht ging der Auslauf bei dir runter?
    Ich hab auch schon festgestellt, dass das nicht so leicht ist. Hab mich auch gefragt, ob da ne Art Gewindekleber drinnen ist.
    Der bodenlose Siebträger kommt auch irgendwann... :)
     
    Babalou gefällt das.
  20. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    920
    Muss man einspannen. Aber da ist kein Kleber. Wir hatten das hier schon mal im Netz diskutiert.
     
    Apollo30 und Babalou gefällt das.
Thema:

Upgrade Delonghi EC 685 Richtung Quick Mill 3130/Ascaso Dream PID/Steel Uno

Die Seite wird geladen...

Upgrade Delonghi EC 685 Richtung Quick Mill 3130/Ascaso Dream PID/Steel Uno - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Budget 250€ für ST Maschine zum Einstieg

    Budget 250€ für ST Maschine zum Einstieg: Hallo Zusammen, wie wahrscheinlich einige von euch will ich weg von einer Nespresso Kapsel Maschine. Mein Budget ist leider zur Zeit sehr niedrig...
  2. Delonghi Icona zu viel Wasser nach Entkalkung

    Delonghi Icona zu viel Wasser nach Entkalkung: Hey Kaffeefreunde, bitte helft mir! Ich habe gestern meine Delonghi Icona mit dem Entkalker von Delonghi entkalkt (Ja, richtig nach Anleitung)...
  3. [Zubehör] Suche Dampfverteiler für Carimali Uno

    Suche Dampfverteiler für Carimali Uno: Bei meiner Uno ist das Gewinde am Dampfverteiler ziemlich abgerockt und nur noch mit viel Teflonband dicht zu kriegen. Hat zufällig jemand so ein...
  4. La Spaziale Dream S1 Wasserhahn tropft

    La Spaziale Dream S1 Wasserhahn tropft: Hallo, seit gestern tropft es am Wasserhahn, sobald die Kesseltemperatur die 100 Grad erlangt. Sobald sich der Kessel wieder abgekühlt hat,...
  5. ECM Technika V PID Profi - Reinigungszähler

    ECM Technika V PID Profi - Reinigungszähler: Hallo zusammen, ich hab die ECM Technika V Profi PID und nutze das eingebaute PID Display um auch die Reinigungsintervalle der Maschine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden