Upgradegedanken (F4 E Nano, Mazzer Mini A, Quamar M80e, Macap M4D...)

Diskutiere Upgradegedanken (F4 E Nano, Mazzer Mini A, Quamar M80e, Macap M4D...) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich hätte bis lang eine Mazzer Mini E, eine Quamar M80 und eine Macap M4D. Die Quamar ging sofort zurück, meines Erachtens grausame Lackierung...

  1. T.Full

    T.Full Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    16
    Ich hätte bis lang eine Mazzer Mini E, eine Quamar M80 und eine Macap M4D.

    Die Quamar ging sofort zurück, meines Erachtens grausame Lackierung mit Staubeinschlüssen und generell unsauber verarbeitet. Das Sensorfeld war der reinste graus, ich möchte ein Feedback über meine Tastendruck haben, wie oft hat das Teil einfach losgelegt ohne wollen.

    Die M4D war sehr gut. Sauber verarbeitet, easy zu verstellen und zu bedienen, zudem schnell. Aber hatte immer Klümpchenbildung und ist etwas lauter.

    Die Mazzer (die noch als Reserve im Schrank steht) ist super verarbeitet, Lautstärke ist auch gut, einfach zu bedienen und das Mahlgut war das beste der drei Mühlen. Sie ist etwas langsam und die Mahlgradverstellung ist auch etwas zäh. Wenn ich mich nochmals entscheiden müsste dann die Mazzer.

    Jetzt steht ne K30 da, ein Traum :)
     
  2. #22 Bob de Cafea, 17.04.2014
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    1.889
    Bauartbedingt hat die Nano auch einen sehr kleinen Totraum. Ich habe es nicht gemessen nur bei der Reinigung sah das Häufchen am Ende auch nach 3-4g aus.

    Gruß


    Byrdie
     
  3. #23 xronx, 17.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2014
    xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Wobei man den Kaugummi-Automaten Look mögen muss :)

    Ich habe heute meine Mazzer Mini in Schwarz bekommen und muss sagen, dass diese perfekt verarbeitet ist und ich bin da wirklich pingelig...Von daher kann ich T.Full nur zustimmen. Zudem ist sie ein Stück leiser als meine auch schon recht angenehme Bezzera Mühle.

    Die Quamar hatte ich mir vor ein paar Tagen bei den Espressionisten in Potsdam angesehen und könnte sicher damit auch gut leben, jedoch ist sie subjektiv für mich vom Look und Feel Faktor wirklich nicht ganz auf dem Niveau der Mazzer.
     
  4. #24 frank_ef, 18.04.2014
    frank_ef

    frank_ef Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Die Klümpchen im Mahlgut sind doch nicht wirklich ein Qualitätskriterium, oder? Ich habe auch ab und zu Klümpchen, das hängt aber wohl eher von der Bohnensorte und vom Wetter ab. Vom Design her ist die Macap ja deutlich besser als die Mazzer aber das ist auch subjektiv. Mich wundert, dass die Mazzer langsamer sein soll, bei gleicher Drehzahl und größeren Mahlscheiben müsste sie doch schneller als die Macap sein? Eigentlich müsssten Quamar und Mazzar gleich schnell und die Macap etwas langsamer sein (rein von den technischen Daten her).
     
  5. #25 domimü, 18.04.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    3.708
    Deiner Logik zufolge wäre die Mazzer SJ genauso lahm wie die Mazzer Mini e, ein Austausch der Mahlscheiben würde nichts an der Geschwindigkeit ändern.
    Ist aber nicht so. Die Macap M4D mahlt etwa 2g/s espressofein und ist damit schon mehr als doppelt so schnell wie die Mazzer Mini e.
    Offenbar kommt es neben Umdrehungszahl und Mahlscheibendurchmesser auch auf den Schliff der Mahlscheiben an.

    Die Klümpchen stören mich subjektiv übrigens schon, das ist auch der Grund, weshalb ich erst in ein Gefäß mahle und vor dem Umfüllen in den Siebträger schüttle, nebenbei kann ich auch die Mahlmenge bequem wiegen.
     
  6. #26 T.Full, 18.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2014
    T.Full

    T.Full Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    16
    Hätte ich alle 3 noch da würde ich mal 11g Haufen mahlen zum vergleich. Die Mazzer war ja meine erste, diese mahlte mein Einersieb etwa 3/4 voll mit 11g und leichter Klümpchenbildung, völlig ok.
    Die Quamar mahlte extrem schnell mit leichter Klümpchenbildung, hatte sie aber nie richtig in Betrieb deshalb konnte ich mir kein Urteil bilden.
    Danach kam die Macap diese mahlte mir den Siebträger mit 11g etwas weniger voll wie die Mazzer schon mit größeren Klumpen, die Klumpen haben mich immer gestört das machte sie aber bei jedem Kaffee.
    Die K30 mahlt mit 11g den Siebträger übervoll, so fluffig ist das Mahlgut winzige bis gar keine Klumpen sehr homogen. Gleichmäßiger Bezug mit viel weniger Channeling wie vorher.

    Natürlich ist der Mühlenkauf auch eine Optische Entscheidung. Meine K30 passt gut in meine Küche und die Vivaldi ist ja auch kein Chrombomber. Für mich ist Verarbeitung aber schon sehr wichtig, ich mag es sauber und ruhig. Die Mazzer hat dem jedenfalls entsprochen, die Macap auch und die K30 auf jeden Fall.
     
  7. #27 Koffein-Junk, 19.04.2014
    Koffein-Junk

    Koffein-Junk Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    12
    Servus Markus,
    ich stehe vor einem ähnlichen Dilemma - äh... Entscheidung - wie Du. Nachdem eine meiner Mühlen mich nun wohl verlässt und zu einer Bekannten geht (ein Neukauf ist gescheitert), wird ein Platz frei, der gefüllt werden muss.

    Die Preisklasse ist "eigentlich" identisch mit Deiner und bei mir liegen aktuell die Quamar und die Fiorenzato fast gleich auf. Ich persönlich ziehe die Quamar derzeit etwas vor, aber das sind natürlich nur subjektive Nuancen.
    Was mir aber viel mehr Kopfschmerzen macht: Man sagte mir immer wieder, dass ich in Punkto Geschmack keine Fortschritte zu meinem aktuellen Mühlenpark machen werden.
    Nun, Bedienkomfort ist ja auch ganz nett, aber irgendwie möchte ich natürlich auch das Gefühl haben, dass mein Espresso jetzt noch einen Hauch näher an der Perfektion ist. (Leute, lasst mich träumen!!!)

    Kurzum: Ich überlege, ob ich nicht doch eine Klasse höher gehen soll und mich Richtung Casaido Enea oder Fio F64E (mit Quamar Hopper) orientieren soll.

    Lass uns also wissen, wie Deine Tendenz nun aussieht.

    Beste Grüße
    KJ
     
  8. Hutti

    Hutti Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    26
    Guten Morgen KJ,

    meine Tendenz ist wie oben beschrieben: abwarten und Espresso trinken.

    Ich gehe nach den Erfahrungsberichten davon aus, dass keine der Mühlen die K3 Touch wirklich in den Schatten stellen kann.
    Sicherlich wird eine schneller, schöner oder besser zu bedienen sein. Aber ein richtiger Fortschritt ist für mich nicht erkennbar. Und dafür ist mir ein Upgrade dann zu teuer.

    Nun werde ich jede Gelegenheit nutzen, andere Mühlen auszuprobieren.

    Ansonten Fazit zu den Mühlen:
    Wenn ich keine hätte, und genügend Geld, würde ich mir die F4e und die Mazzer Mini näher anschaun. f4e hat in meinen Augen den größten " Vernunftfaktor". Die Mazzer Mini den größten Kult-Faktor.

    Markus
     
  9. #29 Bob de Cafea, 20.04.2014
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    1.889
    Mann so was Vernünftiges hörte ich lange nicht mehr! Anscheinend bist du immun gegen Upgraderitis! Das überfordert mich jetzt völlig! :eek:

    Gruß und schönen Ostersonntag!

    Byrdie
     
    Hrabnar gefällt das.
  10. Hutti

    Hutti Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    26
    Lach... Tja, da ich ja erst vor ein paar Wochen die R58 gekauft habe, ist die Upgrade-Sucht gerade gut in den Griff zu bekommen.
     
  11. #31 xronx, 20.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2014
    xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Moinsen,

    ehrlich gesagt würde ich qualitativ keinen Riesengeschmackssprung von einem Mühlenupgrade, sagen wir von der Klasse einer K3 zu Quamar M80E, Mazzer mini oder gar F64E erwarten. Unterschiede gibt es sicher...Bsp. zwischen meiner BB005 und der Mazzer mini gibt es schon "haptisch" beim Mahlgut einen recht deutlichen Unterschied, der auch in der Tasse zu sehen und zu schmecken ist.

    Upgraditis in allen Ehren...ich bin der Meinung, dass ab einem gewissen Level in Bezug auf technischer Ausstatung, der größte "Unsicherheitsfaktor" oder die größte Variable immer noch vor der Maschine steht. Und ehrlich, wer mit einer BB005 oder K3 keinen top Espresso hinbekommt, der besser ist als in den meisten Cafe's, der wird auch mit der besten Mühle der Welt keinen Blumentopf gewinnen.

    Gruß

    Ron
     
  12. T.Full

    T.Full Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    16
    Stimmt, ich habe von der Mazzer zu meiner K30 Vario noch wenig Geschmacksunterschied feststellen können. Der Kaffeebezug ist aber schneller, einfacher ,insgesamt homogener und mit wesentlich weniger Channeling. Das trägt zu einem besseren Gesamteindruck des Espressos bei. Auch trinke ich kräftige Röstungen wie Parrotta Guste Forte oder Tre Forze, da kommen meiner Meinung eh nicht so feine Aromen zum tragen.
     
  13. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Hmmm Channeling hab ich mit der Mazzer, selbst ungeübt mit dieser, da neu...wie auch mit BB005 null. Channeling hatte ich das letzte Mal vor nun einigen Jahren als ich noch mit Gaggia MDF und Baby "eingestiegen" bin. Meine Erfahrung ist auch, dass Channeling eher vom Barista als von der Technik abhängt...z.B. durch sklavisches Festhalten an der heiligen 14g Menge und damit unterfüllten Sieben.
     
  14. T.Full

    T.Full Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    16
    Das stimmt nur bedingt, ich benutze fast nur das Accurato-einer-Sieb mit etwa 11g, da hatte ich häufig Randchanneling und gelegentlich auch im Puck selbst. Mit der K30 ist das vollkommen verschwunden. Wie gesagt wenn ich mit ihr 11g mahle ist das Sieb komplett gefüllt, mit der Mazzer nur 3/4 mit kleinen Klümpchen.
     
  15. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Kann gut sein, dass dies bei Dir so ist. Ich bin trotzdem der Meinung, dass Channeling nicht sein muss, egal mit welcher Maschine. Hatte letztens eine Graef CM80 da, die ich für einen Freund zum Geburtstag gekauft hatte, und mit der ich spaßeshalber einige Shots gemacht habe. Selbst damit bekommt man sehr gute Ergebnisse ohne Channeling hin.
     
  16. Hutti

    Hutti Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    26
    Channeling hatte ich auch nur ganz am Anfang - und denke bei mir lag es eher am tampern. Und vielleicht auch an der Füllmenge der Siebe.
    Aber einen zusammenhang mit der Mühle kann ich für mich nicht feststellen.
    Mit der Maschine aber auch nicht, bei meinen drei Siebträgern kein Problem.
     
  17. T.Full

    T.Full Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    16
    Ist aber so, ich Tampere definitiv richtig und sauber und hatte es trotzdem.

    [​IMG]

    11g richtig getampert im Accurato 11g auf der La Spaziale S1
     
  18. #38 xronx, 20.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2014
    xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Nee so was hatte ich noch nie...sieht ja wirklich gut gefüllt aus u in der Mitte ist es ja auch OK u man sieht den Abdruck der duschplatte. kann es sein das, dass duschplattendesign da eine Rolle spielt? Ich meine in einem englischsprachigem forum (coffeegeek?!?!) so was in der richtung bzgl. Vivaldi gelesen zu haben...kann mich aber auch täuschen.
     
  19. #39 T.Full, 21.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2014
    T.Full

    T.Full Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    16
    Keine Ahnung, bin in Englischen Foren nicht unterwegs. Es ist die 11mm Platte. Ich mach später mal ein Photo von einem Bezug mit der K30

    @Edit hier mit der K30

    [​IMG]
     
  20. Hutti

    Hutti Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    26
    Interessant. Ohne Deine Infos und ohne das zweite Bild, hätte ich beim ersten Bild auf falsches Tampern getippt.
     
Thema:

Upgradegedanken (F4 E Nano, Mazzer Mini A, Quamar M80e, Macap M4D...)

Die Seite wird geladen...

Upgradegedanken (F4 E Nano, Mazzer Mini A, Quamar M80e, Macap M4D...) - Ähnliche Themen

  1. Carimali Uno Restauration - Domenica und ich

    Carimali Uno Restauration - Domenica und ich: Hallo und Moin Moin, mein Name ist Tim, ich wohne in Hamburg und bin seit mehreren Jahren treuer Leser im Kaffeenetz und habe viel vom Wissen...
  2. [Maschinen] Suche Mazzer Mini E oder Quamar M80E / Quamar Q50e

    Suche Mazzer Mini E oder Quamar M80E / Quamar Q50e: Hallo, ich würde meine aktuelle Mühle gerne durch eine der oben geannanten ersetzen. Würde mich über Angebote freuen.;) Mfg Jo
  3. Dalla Corte Super Mini - automatischer Bezug funktioniert nicht

    Dalla Corte Super Mini - automatischer Bezug funktioniert nicht: Hi liebe Kaffee-Liebhaber, nach langem Mitlesen "musste" ich mich nun anmelden, da ich keine Hilfe finden konnte. Also, ich habe mir gestern...
  4. [Maschinen] Verkaufe Privat: La Spaziale Professionale MINI MaBi

    Verkaufe Privat: La Spaziale Professionale MINI MaBi: Hallo und Grüße, ich trenne mich von dieser Maschine: [IMG] Mini Mabi?? Kenn ich nicht. Es gibt auch kein Typenschild oder ähnliches. Was ich...
  5. [Verkaufe] Dalla Corte (Super) Mini Steuerbox B-MC-0306

    Dalla Corte (Super) Mini Steuerbox B-MC-0306: Hallo Forum, verkaufe eine gebrauchte Steuerbox passend für die Dalla Corte Mini und Super Mini. Teilenummer ist vermutlich B-MC-0306. Sie stammt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden