Vergleichstest - Trommelröster versus heißluftröster

Diskutiere Vergleichstest - Trommelröster versus heißluftröster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; [color=#000000:post_uid14]Hier wären wir dann also..... zur Debatte steht 1. Wer röstet mit welchem Equipment? 2. Auswahl der Juroren...

  1. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    168
    [color=#000000:post_uid14]Hier wären wir dann also.....

    zur Debatte steht

    1. Wer röstet mit welchem Equipment?

    2. Auswahl der Juroren

    3. Wann wird geröstet?

    4. Wer stellt die Mischung/Mischungen zusammen?

    5. Wer übernimmt die Rolle des "Einsammlers" und "Verteilers" des gerösteten Kaffees?

    6. Wie ist das Prüfungsergebnis festzuhalten?

    7. Wer bekommt und veröffentlicht die Prüfungsergebnisse?

    Die einzelnen Punkte sind nicht unbedingt nach Wichtigkeit geordnet....

    Gruß
    Maddi[/color:post_uid14]
     
  2. #2 Claudia, 09.12.2003
    Claudia

    Claudia Gast

    Hallo Maddi,

    bist Du jetzt beauftragt worde die Neutrale zu geben?

    Aber zu den Antworten:

    1. Da möchten sich dann die Interessierten melden.

    2. Vor dieser Frage gilt es ja die Frage zu klären, müssen Juroren ausgewählt werden oder darf wer will seine Meinung abgeben? Wenn Juroren bestimmt werden, wer macht das und wie ist gewährleistet, dass unter den Juroren Anhänger beider Fraktionen vertreten sind. Sollten nicht vielleicht sogar die betroffenen Röster selber sich ein Bild machen können?

    3. Das ist ein wichtiger Punkt. M.E. sollte der Kaffee irgendwie zeitgleich geröstet werden, aber es muss gewährleistet sein, dass er mindestens x Tage nach der Röstung verkostet wird aber nicht später als y Tage. Das hängt dann doch mehr davon ab, wann die Verkostung stattfindet.

    4. Nachdem Horst das losgetreten hat, soll er doch weiter daran arbeiten. Als Heimröster, hat er sicher eine SAhnung was er tut. Aber es kann ja sein, dass er Provenienzen findet, die nicht alle im Lager haben - ich denke da an die "Heißluftladenröster" - dann muss geklärt werden, wie die, zu welchen Kosten an den Rohkaffee kommen.

    5. Da war ja auch Horst im Gespräch. Why not?

    6. Vielleicht nach SCAA Standard Verkostungsformular, ansonsten hätte ich noch Ted Lingle im Angebot.

    7. Wenn Horst und Stefan die Ergebnisse parallel bekommen, kann Stefan sie gerne veröffentlichen. Alle haben die Sicherheit, dass Horst sich meldet, wenn er etwas nicht korrekt findet. Wenn die Ergebnisse verkürzt veröffentlicht werden, sollte man überlegen, ob die Beteiligten nicht eine Langform erhalten.

    NEU 8. M.E. wäre es sinnvoll nicht nur die Mischung sondern auch die erwartete sensorische Richtung zu benennen. Wenn ein Röster hell röstet und ein anderer dunkel (knapp 2. Crack vs. tief 2. Crack) ist ein Vergleich schwer möglich.

    Gruß Claudia
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    [color=#000000:post_uid13]Claudia...

    ...bist ausgerechnet Du von einer höheren Macht beauftragt worden, hier festzulegen wer neutral ist oder nicht...? ???
    Das würde nichtmal ich tun - also bitte ich auch Dich, dies zu unterlassen - der zukünftigen Stimmung in diesem Thread wegen...

    Gruß
    Stefan[/color:post_uid13]
     
  4. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    168
    [quote:post_uid2]Hallo Maddi,

    bist Du jetzt beauftragt worde die Neutrale zu geben?[/quote:post_uid2]

    Aber Du, ja? Selten so gelacht..... :D :D :D

    zu 1. Da wäre jeder selbst drauf gekommen, aber sicherlich, ja.

    zu 2. Es sollte wenigstens eine maximale Anzahl bestimmt werden. 3 Leute ist m.E. zuwenig, aber wir sollten auch die Kosten im Auge behalten. Immerhin soll das für die teilnehmenden Personen, insbesondere die Röster und dem Versender der Rohkaffees zu den Juroren, nicht zu teuer werden.

    zu 3. Ich würde sogar so weit gehen, die Röstung und die Verkostung festzulegen. Die Verkostung sollte auch an späteren festgelegten Tagen nochmal durchgeführt werden.

    zu 4. Das hast weder Du noch sonst eine einzelne andere Person zu bestimmen, das bestimmen die Teilnehmer. Wie wäre eine Zusammenstellung auf ähnliche Weise, wie es damals mit der Boardmischung Sulawesi der Fall war? Bitte hierzu auch ANDERE Meinungen!

    zu 5. Sofern Horst sich das antun will und die anderen einverstanden sind - ja, warum nicht?

    zu 6. Eine Quelle wäre hilfreich, damit sich alle die Formulare ansehen können und wir dann entscheiden können, welches geeignet ist.

    zu 7. Die Ergebnisse müssen lediglich gesammelt, aufgewertet und dann ins Netz gestellt werden. Jeder Teilnehmer wird ja neugierig darauf sein, ob seine/ihre Bewertung mit den anderen übereinstimmt/sich an deren Bewertung anlehnt. Eine falsch veröffentlichte Bewertung würde sowieso auffallen. Dein Seitenhieb Richtung Stefan war zu erwarten, ist hier aber unnötig. Wenn Du etwas nachgedacht hättest wäre von Dir der Vorschlag gekommen, die Auswertung vor Veröffentlichung nochmal zwecks Überprüfung auf Richtigkeit und Vollständigkeit durch die Juroren an diese zu senden (wohlgemerkt: die Endfassung, die dann auch veröffentlicht wird!!). Hast Du schon einmal Protokolle mit terminierten Abstimmungsergebnissen erstellt? Anscheinend nicht, sonst wäre Dir das Prozedere bekannt.....

    zu 8. Darüber läßt sich diskutieren. Die Zusammenstellung der Mischung/Mischungen müßte dann aber wirklich jemand machen, der - wie von mir bereits erwähnt- genau weiß, welche aromatischen Eigenschaften welche Bohnensorte mit sich bringt.

    [b:post_uid2]Andere[/b:post_uid2] Meinungen?

    Morgen ist für mich ein langer Tag, drum Gute Nacht!
    Maddi
     
  5. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    N´Abend,
    bevor das hier ausufert und zwischen deutscher Gründlichkeit und Claudia/Stefan/Maddi-Krieg hin und herwandert nochmal meine Ur-Idee:
    Hier im Kaffeeboard finden sich Kaffee-interessierte Leute die höchstwahrscheinlich gerne mehr über ihr Lieblingsgetränk wissen wollen. Seitdem ich dieses Board lese gab es einige Male die Heißluft- versus Trommelröstungsdebatte, die aber nie zu irgendwas führte sondern eigentlich fast immer in einen Claudia-Stefan Krieg versank. Ich als Mitlesender hab mich immer irgendwann mal gefragt, wohin die Diskussion führen sollte, da immer Zitat mit Gegenzitat beantwortet wurde.
    Im aktuellen Trommel-Heißluftthread waren plötzlich RICHTIGE Röster beteiligt, die damit ihr Geld verdienen. Was lag also näher die so oft diskutierte Kontroverse praktisch zu untermauern. Und jetzt kommts - es lag mir bei dieser Idee nie daran eine professionelle Verkostung anzustoßen sondern es sollten ALLE Interessierten die Möglichkeit bekommen den Unterschied zu schmecken oder auch nicht. Denn dabei lernt man am meisten und muß nicht immer hilflos semi-esoterische Theoriediskussionen verfolgen. Außerdem die professionellen Röster rösten für ihre Kunden und die sollen doch die Bohnen auch kaufen - und WIR sind die Kunden.

    Mir z.B. bringt es nichts, wenn vom Board bestimmte Verkoster evtl. mehrheitlich herausfinden, daß der trommelgeröstete (oder andersrum) Kaffee runder und ausgewogener schmeckt. Ich will es doch selber schmecken. Das war die Idee. Und ich gebe zu sie kam mir aufgrund der doch sehr vehementen Äußerung von Fernando, heißluftgeröstete Espressi wären einfach inakzeptabel.

    Zu weiteren Details, bezüglich Mischung, Ablauf und Finanzierung hab ich ja im anderen Thread schon was geschrieben.

    Und zuallererst sollten sich die Röster zu Wort melden, ob sie so eine Aktion überhaupt mitmachen wollten, - es ist ja auch aufwendig.

    Grüße
    Horst
     
  6. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Horst

    [quote:post_uid0]Mir z.B. bringt es nichts, wenn vom Board bestimmte Verkoster evtl. mehrheitlich herausfinden, daß der trommelgeröstete (oder andersrum) Kaffee runder und ausgewogener schmeckt. Ich will es doch selber schmecken. Das war die Idee. Und ich gebe zu sie kam mir aufgrund der doch sehr vehementen Äußerung von Fernando, heißluftgeröstete Espressi wären einfach inakzeptabel.

    [/quote:post_uid0]

    Hast schon Recht - in Wirklichkeit muss ja jeder für sich entscheiden was einem besser schmeckt - vor allem wird man aufgrund eines Tests keine Aussage treffen können ob nun Heissluft oder Trommelröster besser sind.
    Viel zu viele Variablen spielen hier mit - leider. Vielleicht lassen wir die 2 Röster eine Mischung rösten und an alle verteilen die Lust und Laune haben und passt scho.

    lg Michael
     
  7. #7 Alex_xpress, 10.12.2003
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Host"]Mir z.B. bringt es nichts, wenn vom Board bestimmte Verkoster evtl. mehrheitlich herausfinden, daß der trommelgeröstete (oder andersrum) Kaffee runder und ausgewogener schmeckt. Ich will es doch selber schmecken. Das war die Idee. Und ich gebe zu sie kam mir aufgrund der doch sehr vehementen Äußerung von Fernando, heißluftgeröstete Espressi wären einfach inakzeptabel.[/quote:post_uid0]
    Hallo,

    danke Horst , daß du es wieder einmal auf den Punkt gebracht hast!

    @Stefan, ich denke etliche Board-Mitglieder haben theoretisch und/oder praktisch einige Ahnung von der Materie, sonst wären sie nicht hier ?!
    Ich weiss zwar was du meinst, aber vielleicht sollten wir die Hürden/Meßlatte nicht ganz so hoch legen.
    oder will jemand am Ende die Goldene Röst-Medaille ?

    Mir ist es egal welche Methode den "besseren" kaffee produziert, Hauptsache es schmeckt...

    Alex
     
  8. w.haas

    w.haas Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2002
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="Alex_xpress"]Mir ist es egal welche Methode den "besseren" kaffee produziert, Hauptsache es schmeckt...[/quote:post_uid0]
    Vielleicht sollten wir noch mit einbringen welche die tollste Farbe, das beste Auto, oder die schönste Musik ist.

    Denn wie man hier wieder sieht, über Geschmack lässt sich trefflich streiten.
     
  9. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die echten Röster hier im Board mitspielen, dann würde ich eine "Forums-Heißluftröstung" bzw. eine "Forums-Trommelröstung" vorschlagen. Die Bohnenmischung wird vorher festgelegt, genauso wie die Tiefe der Röstung. Interessierte melden sich vorher an und zu einem bestimmten Zeitpunkt wird die benötigte Menge geröstet und an die Interessenten verschickt. Der zu bezahlende Preis sollte vorher festgelegt werden. Somit kann eine größtmögliche Anzahl an Testern mit einbezogen werden.

    Zur Mischung gibts natürlich das Problem, daß kein Röser denselben Sack Rohbohnen verwenden kann. Das die Bohnen vom einen zum anderen Röster verschickt werden ist zu aufwendig. Deswegen sollte nur festgelegt werden, daß es sich um generische Rohbohnen aus der diesjährigen Ernte handeln sollte. Z.B. Brasil Santos oder Cerrado. Die Mischung sollte auch die Mehrheit der Testervorlieben berücksichtigen. Der Erfolg des des Molinari Classico zeigt, daß viele den "wie in Italien" Geschmack bevorzugen, - was vor allem mit einer einfachen Brasil-Robusta Mischungen erreicht werden kann. Die Rösttiefe ist natürlich ein Problem, vielleicht ist tatsächlich der beginnende 2. Crack ein verlässliches Vergleichsmittel.

    Grüße
    Horst
     
  10. #10 fernando, 10.12.2003
    fernando

    fernando Gast

    @ den Rest der Welt

    Das mit dem rösten - wie Ihr das vorgeschlagen habt, ist nicht so leicht möglich. Meine Chargengröße ist 120 Kg.
    Fertige Espressi zu verkosten, mittels einer Jury o.ä. ist da schon eher möglich. Muster hierfür bereitzustellen, ist kein Problem.
    Ich kann und werde auf keinen Fall meine Rezepte hier offenlegen, genausowenig wie die Rösttechnik. Ich glaube, das wird sogar Claudia verstehen.
    Gruß fernando
     
  11. #11 Alex_xpress, 10.12.2003
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="fernando"]Ich kann und werde auf keinen Fall meine Rezepte hier offenlegen, genausowenig wie die Rösttechnik.[/quote:post_uid0]
    Hallo Fernando,

    die "Rezepte" will doch -keiner- wissen, mach es doch nicht so Geheimnissvoll. In dem einen thread erklärts du das Thema für beendet, hier scheint eine Verkostung nur für "Provis" zu funktionieren ?!
    [quote:post_uid0]Fertige Espressi zu verkosten, mittels einer Jury o.ä. ist da schon eher möglich. Muster hierfür bereitzustellen, ist kein Problem.[/quote:post_uid0]
    Sorry kannst du mir das nochmal genauer erklären ??!
    Hier benehmen sich einige wie Diven, erinnert mich an die Geschichte mit "Luciano", enfernt zwar, aber immerhin.

    Alex
     
  12. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Gabs nicht noch jemanden im anderen Thread mit einem 5kg Trommelröster?
    Sollten sich genügend Interessenten melden für eine Charge (also ca. 8 Leute, pro Person 500gr Bohnen), dann könnte man doch eine definierte Bohnenmischung rösten, oder?
    Shop-Heißluftröster haben ja sowieso kleinere Chargen.

    Fernando,
    ich wußte nicht, daß Du einen 120kg Trommelröster hast, - da fällt das natürlich flach. Und ein Espresso aus Deinem normalen Angebot ist für diesen Vergleich nicht interessant, - weil Du wahrscheinlich andere Mischungen verwendest. Und - Deine Röstgeheimnisse sollst Du dabei ja auch nicht preisgeben (obwohl - ich würd sie schon gerne wissen wollen... :) ) - relevant ist nur die Info Trommel oder Heißluft, - evtl. mit den Röstzeiten.

    Grüße
    Horst
     
  13. #13 Alex_xpress, 10.12.2003
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Host"]Gabs nicht noch jemanden im anderen Thread mit einem 5kg Trommelröster?
    Sollten sich genügend Interessenten melden für eine Charge (also ca. 8 Leute, pro Person 500gr Bohnen), dann könnte man doch eine definierte Bohnenmischung rösten, oder?
    Shop-Heißluftröster haben ja sowieso kleinere Chargen.[/quote:post_uid0]
    Hallo Horst,

    ich bewundere ja immerwieder deine Ausdauer bzw. auf den Punkt gebrachten Vorschläge, ob da Fernando mitmacht ??
    Der Arme hat ja nur enen 120 KG RRRR....
    Wollen wir´s hoffen.
    So jetzt geh ich wie fast jeden Mittwoch dem Französichen Nationalsport nach....
    Viel Spasss auch noch
    Alex
     
  14. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    168
    Hallo Horst,

    wegen des Rohkaffees - wer im Board hat den noch eine Quelle und kann ggf. den Rohkaffee verschicken? Zweimal 5 kg zu versenden bringt uns doch wegen des Portos nicht um, oder? Außerdem müssen die teilnehmenden Röster ihrerseits den fertigen Kaffee ja auch verschicken.

    Um auf den Weinvergleich anzuspielen: deutscher Riesling ist auch nicht deutscher Riesling. Wie können wir dann - wenn wir nur die Rohkaffeesorte festlegen und jeder seinen eigenen verwendet - 100%ig sicher sein, daß die Qualitäten tatsächlich übereinstimmen?

    Wir hätten hier auch eine Möglichkeit, Rohkaffee zu beziehen - da müßten wir uns aber erst auf die Mischung einigen, damit wir uns erkundigen können, welche Sorten wir tatsächlich besorgen können, und innerhalb welches Zeitrahmens.

    Und wo bleiben die Röster?

    Gruß
    Maddi

    Langsam begeistere ich mich richtig für die Sache.....schade, daß ich selber nicht mitrösten oder -verkosten kann, das trau ich mir noch nicht zu!!
     
  15. #15 fernando, 10.12.2003
    fernando

    fernando Gast

    @ Alex:

    Womit, glaubst Du, rösten wir denn Kaffee?? Ich denke es ist hinlänglich bekannt, welche Mengen wir pro Jahr rösten. Das geht weder in der Bratpfanne noch überm Bunsenbrenner!
    Was soll also diese hämische Bemerkung?
    Leider häuft sich in letzter Zeit sowas im Board :ghostface:
    Die Heißluftfraktion behauptet mit inniglicher Inbrunst, daß ihre Methode besser ist. Von Mischungen war meines Wissens nach kaum die Rede.
    Ich gehe davon aus, daß man auch Rohkaffee verwendet.
    Also laßt uns doch das fertige Produkt verkosten, dann werden wir schon sehen(schmecken).
    Gruß fernando
     
  16. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Solange sich keine Röster bereiterklären so etwas zu machen, sind all unsere Diskussionen über den richtigen Ablauf eines solchen Tests sinnlos.
    Wo seit ihr Torkscoffee-Thorsten oder Caffè Olivier Daniel ??????

    Grüße
    Horst
     
  17. #17 fernando, 10.12.2003
    fernando

    fernando Gast

    [quote:post_uid0="Alex_xpress"]In dem einen thread erklärts du das Thema für beendet, hier scheint eine Verkostung nur für "Provis" zu funktionieren ?![/quote:post_uid0]
    @ Alex:
    Ich hab noch was gefunden.

    Das Thema war für mich beendet, was Claudia betrifft ( und daniel olivier), nicht für den Rest der Welt.
    Vielleicht weiß jemand noch nicht alles und will was dazulernen?
    Gruß fernando
     
  18. #18 principeazzurro, 10.12.2003
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    ich möchte gerne mitverkosten.

    ich komme mit meiner frau nach gut old germany.

    principeazzurro
     
  19. #19 caffè olivier, 10.12.2003
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    [color=#000080:post_uid0]n`abend!

    @ferdinand: meine güte, bist du ein kasper!

    @interessierte:
    einigt euch auf eine mischung. sofern ich die gewünschten rohkaffees vorrätig habe schicke ich allen interessierten dann gegen erstattung der portokosten den gerösteten espresso kurzfristig zu.
    wenn´s wider erwarten sehr viele sein sollten würd ich vielleicht noch die kosten für den rohkaffee draufschlagen...

    grüsse
    daniel olivier
     
  20. #20 fernando, 10.12.2003
    fernando

    fernando Gast

    [quote:post_uid0="caffè olivier"]@ferdinand: meine güte, bist du ein kasper![/quote:post_uid0]
    @daniel olivier:

    Okay, wir einigen uns so: Ich bin ein Kasper und Du hast keine Ahnung von Kaffee!!
    Tip: Back lieber weiter Brötchen oder so.
    Kannst auch gerne weiter :O machen.
    gruß vom Kasper
     
Thema:

Vergleichstest - Trommelröster versus heißluftröster

Die Seite wird geladen...

Vergleichstest - Trommelröster versus heißluftröster - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster

    Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster: Preis 150€ großes VHB ohne Gasbrenner und Thermometer Standort Bremen, nur hier, kein Ebay So wie der hier: [MEDIA] Bilder Folgen
  2. Trommelröster Eigenbau, der PERoast entsteht...

    Trommelröster Eigenbau, der PERoast entsteht...: Nachdem ich ja schon seit Jahren mit verschiedenen Severin Popcornröster Umbauten Kaffee fabriziere, meist sogar erfolgreich, wollte ich schon...
  3. China Röster - brauchbarer Trommelröster?

    China Röster - brauchbarer Trommelröster?: Liebe Leute, ich habe mich wieder mehr mit dem Kaffeerösten beschäftigt und nachdem ich nun diverse Methoden durch habe (wobei sich die...
  4. Macap M5d versus Mazzer Mini A Elektronic

    Macap M5d versus Mazzer Mini A Elektronic: Hallo, hab jetzt zu meiner Macap M5D noch eine Mazzer Mini A Elektronic dazu gestellt. Da ich auf Dauer wahrscheinlich nur eine behalten werde,...
  5. Entscheidungshilfe - eine "alte" Gewerbemaschine Rancilio S20-Serie versus moderner XENIA

    Entscheidungshilfe - eine "alte" Gewerbemaschine Rancilio S20-Serie versus moderner XENIA: Hallo Zusammen, ich nutze selbst seit längerer Zeit eine gebraucht gekaufte Gewerbemaschine von Rancilio. Es ist eine Espressomaschine der S20...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden