Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

Diskutiere Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob! im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob! Welche Veränderungen sich im Laufe des Lebens eines Kaffee trinkenden...

  1. #1 richyrad, 23.11.2009
    richyrad

    richyrad Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber
    Hilfe- ich bin ein Snob!

    Welche Veränderungen sich im Laufe des Lebens eines Kaffee trinkenden Menschen ergeben können, sind mannigfaltig. Während ich mich eigentlich als recht bodenständig, umgänglich und tolerant bezeichnen möchte, machen mir meine Geschmacksnerven immer mehr Striche durch meine Rechnungen. Gerade sitze ich im Büro und hab mir einen Espresso gebraut, den ich früher als trinkbar bezeichnet hätte, vor dem es mich aber nun nur so schüttelt. Natürlich kenne ich die Gründe für den qualitativen Unterschied, für möglich hätte ich es jedoch nicht gehalten- zum Verständnis: Büro= Gastroback mit lidl- Espresso, zu Hause Gime Ambra Zweikreiser Anfim Best und portioli extra bar.


    Nun kommen auf mich mehrere Problemchen hinzu, die sich im zwischenmenschlichen Bereich tummeln und bei denen es mich interessieren würde, wie ihr euch aus der Affäre zieht
    :
    Fall A: Ihr bekommt für euer Büro Equipment von einer netten Kollegin ein Päckchen Lidl- Espresso geschenkt, natürlich auch in der Hoffnung, dass ihr besagter Kollegin auch hin und wieder ein Tässchen kredenzt. Nur kann ich diesen Kaffe nicht mehr trinken. Wie verhalte ich mich?


    Fall B: Ihr seid zum Essen eingeladen, und der Sinn steht uns nach einem opulenten Mahl nach einem Espresso, den der Gastgeber auch freimütig anbietet. Aber was landet auf dem Tisch: eine schwarze, an Altöl erinnernden Flüssigkeit, die man tunlichst ohne mit der Wimper zu zucken schlucken sollte, um den lieben Gastgeber, der seinen Vollautomaten bemüht hat auf den er stolz ist wie ein König, nicht zu verärgern. Wie verhalte ich mich?

    Mein –eigentlich ganz ernst gemeinter- Hilferuf bittet geneigte Forenleser, wie ihr euch bei solchen oder ähnlich gelagerten Fällen verhaltet und ob es snobistisch ist, um den Kaffeegenuss solch ein Gedöns zu machen, den andere Leute nicht nachvollziehen können.

    Für mich zu Hause liegt der Fall klar- nie mehr ohne…:lol:
     
  2. #2 derBruno, 23.11.2009
    derBruno

    derBruno Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    4
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Meine persönliche Einstellung für solche Situationen - wenn auch recht "agressiv" - ist harte Aufklärungsarbeit. Direkt und ehrlich die unverblümte Wahrheit sagen. Im Zweifelsfalle inklusive einer Einladung auf einen Espresso / Cappuccino als Beweiß.

    Alles andere wäre doch nur ein Belügen der Unwissenden und "Misshandlung" der eigenen Geschmacksnerven.

    Gruß, Bruno
     
  3. #3 Lafayette, 23.11.2009
    Lafayette

    Lafayette Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    78
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Fall A: Hatte ich kürzlich :roll: Man nimmt dankend an und verstaut das Päckchen (in meinem Fall war es Feinkost Albrecht) im Schrank mit dem Beisatz, dass man erst mal den schon angebrochenen Kaffee leer machen muss - Frische und so...
    Wenn man dann glaubt, dass Gras über die Sache gewachsen ist, lässt man das geschenkte Paket ohne Spuren verschwinden.
    Bei Rückfragen: Haben wir doch schon letzte Woche getrunken...

    Fall B: Ist wie mit Schnaps. Muss man durch.
    Ich habe es ein einziges Mal mit Argumenten probiert. Ist mir aber dauerhaft zu anstrengend, daher ex und hopp.

    Grüßle
    Lafayette
     
  4. #4 Baristozopp, 23.11.2009
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Fall A: Der Kaffee der Kollegin wird weiterverschenkt. Es gibt genug, die sich darüber freuen. Sie wird dann trotzdem einen Kaffee von mir bekommen, aber eben meinen.
    Fall B: Ich spitze bereits ehe es zur Frage, ob ich einen Kaffee möchte, in die Küche. Dann weiß ich ja schon, was mich erwartet. Wenn ich gut drauf bin, dann trinke ich schon mal einen Kaffee, der nicht unbedingt nach meinem Geschmack ist, mit. Hinterher ist es immer herrlich mit meinem Mann gemeinsam über den schrecklichen Kaffee zu lästern und der nächste Espresso schmeckt um so besser. Bin ich nicht so gut drauf, dann lehne ich gleich ab.
     
  5. #5 Tyrell_Corporation, 23.11.2009
    Tyrell_Corporation

    Tyrell_Corporation Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Solange man nicht ernsthaft um Rat gebeten wird, würde ich ebenfalls dafür plädieren, den Ball flach zu halten. Es gibt IMHO unzweifelhaft Wichtigeres im Leben als die Espressoqualität.

    Ich möchte mir z.B. auch nicht von Modejunkies ungebetenerweise erklären lassen, dass meine Hose hoffnungslos veraltet ist oder Designfreaks über meine schwedischen Sitzmöbel herumnörgeln hören, oder, oder...

    Nimm es doch als Training der sozialen Kompetenz und "bestell" das nächste Mal lieber Schnaps.

    Gruß
    Thomas
     
  6. monty

    monty Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Vielleicht kann man hier von Leuten lernen, die angebotenen Alkohol ablehnen (müssen). "Ich will nicht" löst oft negative Reaktionen aus, "ich darf nicht" geht immer. Brunos Reaktion ist zwar ehrlich, aber manchmal möchte man ja auch Gentleman sein. Im Zweifelsfall würde ich eine freundliche Einladung annehmen.
     
  7. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    746
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Yep, die Situationen kenn ich. Mit Rotwein und Whisky hab ich das auch schon regelmässig und zum Teil noch grausamer erlebt. Wenn das Gegenüber offen und lernwillig ist, leiste ich vorsichtig Aufklärungsarbeit, ansonsten Augen zu und durch. Seht es positiv: Ab und zu eine richtige Plörre und man weiss wieder, wie gut man es zuhause hat!
     
  8. #8 cappufan, 23.11.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    @Monty
    Diskutieren klappt nicht - über Geschmack und die alkoholische Wirkung per se läßt sich meiner Erfahrung nach nicht "streiten"/reden - also sage ich immer "sorry, für mich bitte nicht, trotzdem Danke, ich mag keinen Alkohol. Ist aber nett von Dir, XY schmeckt bestimmt toll, ist aber nun mal nichts für mich." Das Ganze freundlich aber bestimmt vorgetragen - ich erwarte da einfach Rücksichtnahme und daß man auch meinen Geschmack akzeptiert (ich zwinge ja auch niemanden zu Spinat und Leber, wenn ich das gekocht hätte und der Besucher es nicht mag).
    Dumme Sprüche lasse ich abprallen, aber in der Regel klappt das bestens.

    Bei schlechtem Kaffee trinke ich aus Höflichkeit eine Tasse mit (Fall 2), in dem ich sie mehr oder weniger mit Pokerface oder Kunstlächeln runterkippe und dabei aber keine Grimasse ziehe. Die 2. Tasse lehne ich dann ab, weil mich zu viel Koffein nervös macht und ich schon welchen getrunken hatte.

    Fall 1 ist knifflig. Ich würde ihn wohl annehmen und mich bedanken, mit dem Hinweis, daß ich sonst mit Sorte X zufrieden bin, den sie auch mal probieren sollte, wenn ich den das nächste Mal gekauft habe. Dann gleich bevorraten und demonstrativ auf den Tisch stellen ;-)

    Auf jeden Fall mache ich keinen Hype um Kaffee, wenn offensichtlich ist, daß mein Gegenüber dafür kein Verständnis hat (den anderen dort abholen, wo er steht). Daß mir die Kaffeequalität privat so wichtig ist, behalte ich für mich. Es sei denn, jemand scheint an besserem Kaffee interessiert zu sein (z.B. Magenprobleme), aber auch dann bleibe ich zurückhaltend und gebe einfache Tipps, solange ich den Eindruck habe, daß er/sie noch nicht abschaltet (z.B. Langzeitröstung vs. Schnellröstung).

    @Burny
    Stimmt genau ;-)
     
  9. #9 willcrema, 23.11.2009
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Fall A

    einfach was zurückschenken ( und dabei die Vorzüge des Kaffees und der richtigen Zubereitung anpreisen)

    Fall B

    Mal den Gastgeber nach seiner Maccina fragen, sie sich zusammen ansehen und dann laaaaaangsam inhaltlich zur Sache kommen.
     
  10. #10 ichbins, 23.11.2009
    ichbins

    ichbins Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Fall A:ist ganz einfach, dieser Kollegin immer ihren mit gebrachten Lidel servieren.
    Sie wird es eh nicht merken wenn der schon ein Jahr im Schrank offen steht.

    Fall B: Espresso nein Danke, nach dem Essen brauche ich ein Schnaps.
     
  11. #11 nobbi-4711, 23.11.2009
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.442
    Zustimmungen:
    1.188
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Mit Kaffee ist es wie mit Sex:

    Jede(r) glaubt, er/sie macht es gut, und niemand will hören, dass er/sie es nicht draufhat...absolutes no go. Also ruhig bleiben und schlucken. Einzige Ausnahme: ich werde absichtlich provoziert (wie von meiner zuk. Schiemu mit dem Pulver Espresso).

    Greetings \\//

    Marcus
     
  12. #12 Baristozopp, 23.11.2009
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Das ist ja fies :)! Macht sie das absichtlich "neckend" oder ist sie wirklich so gehässig :shock:? Falls die Gehässigkeit zutrifft, solltest Du eine geplante Hochzeit noch einmal gut überdenken ;-)!
     
  13. #13 richyrad, 23.11.2009
    richyrad

    richyrad Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Das mit der Hose und den schwedischen Möbeln finde ich einen guten Vergleich... da hast du ziemlich recht.. chapeau..
    was bitte ist schiemu??? noch nie gehört.

    danke für die Antworten

    Richy
     
  14. #14 VolkerS, 23.11.2009
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    So deutlicher?

    Gruß,
    volker
     
  15. CORTO

    CORTO Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    5
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Fall A : schwierig - hängt davon ab wie nett die Kollegin ist

    Fall B : Da würd ich nach Tee fragen.

    ( da ich nur selten Tee trinke bin da nicht so sensibel )

    Grüsse CORTO
     
  16. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Obwohl es natürlich schon nen Unterschied zwischen der Hose, den Möbeln einerseits und Kaffee andererseits gibt. Erstere beleidigen ggf die Augen (oder auch das Kreuz, aber das tun Designermöbel ja auch gerne), letzteres muss man als Gast zu sich nehmen. Da muss man sich mE nicht alles gefallen lassen. Ich trinke woanders grundsätzlich keinen Kaffee, es sei denn, dass es sich bei den Gastgebern um Kaffeenetzler handelt oder dass ich weiß, das der Kaffee gut ist (zB frische Bohnen, frisch gemahlen, handgebrüht...).
    MIt "statt dessen um Tee bitten" habe ich auch gaaaanz schlechte Erfahrungen gemacht ;-).
     
  17. #17 VolkerS, 23.11.2009
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Hallo,

    zu Fall a) sag ich mal nichts.

    Fall b) sehe ich eher gelassen. So ein kleiner Espresso wird halt getrunken. Da breche ich mir keinen Zacken aus der Krone. Es wird aber sehr wohl lobend erwähnt, sollte dieser gut gewesen sein.

    Gruß,
    Volker
     
  18. #18 Bauhaus, 23.11.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Ich bin ein Snob, eindeutig, und ich werde allzu oft zum Kaffee eingeladen, bringt mein Job so mit sich. Ich hab eigentlich Alles hinter mir, was an Reaktionen auf die inzwischen bereits von mir gefürchtete Einladung möglich ist: 8 Stck. Zucker u. 300ml Milch und runter, "Nein danke, mein Magen" (woraufhin man am nächsten Tag von seinen eigenen Mitarbeitern verraten wird, der Chef trinke 15 Espressi am Tag), die Wahrheit bringt Diskussionen oder die Antwort: "Ach, so eine Saeco Maschine, wollt ich mir auch zulegen".
    Eigentlich bin ich allzu froh, dass alle hier ebenso unbeholfen vorgehen wie ich und anscheinend niemand "das Rezept" hat, mit dem man glücklich wird.
    Schlimm ist auch, dass ich jahrelang mit meine KVA glücklich war und selbst hier schon konnte ich nirgendwo mehr Kaffee trinken außer zu Hause, weil die Leute es, egal ob WMF, Jura oder besser, immer geschafft haben, Ihre Maschinen derart zu verstellen, dass der Kaffee stets nach Badewasser schmeckte und sogar zumeist so aussah.

    Also tröste Dich damit, dass es die richtige Reaktion nicht gibt oder eben von einem von uns irgendwann einmal erfunden wird. Bis dahin müssen wir da durch, oder... da sang einst ein deutscher Schrftsteller von seinem lila Reisebügeleisen... Max Goldt war es.

    Ciao dann, ich muss weg, ein Patent einreichen, den "Reisesiebträger" mit 12V Anschluss, stellt sich nur noch die Frage, ob er denn eine intergrierte...

    Bauhaus
     
  19. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    Wenn ich zu Gast bei Leuten bin, die meinen Kaffeetick kennen, komme ich leider meist in die mir unangenehme Situation, dass die Gastgeber ihren Kaffee beim Servieren schon mit "der ist natürlich jetzt nicht so gut wie bei dir" kommentieren.

    Dabei freu ich mich doch eigentlich über die Geste. Ein Essen ist auch ohne Godshot gelungen, Koffein kommt auch aus dem KVA, und gemeinsam Kaffee hat ja auch was sozialisierendes.

    Wenn ich jetzt mit Ausflüchten beginnen würde, wären diese Dinners wohl in Zukunft seltener ("der nörgelt doch nur wieder rum mit seiner ach so tollen Chrommaschine"). Und mal im Ernst: Es gab schon schlimmere Zeiten, es ist nicht so, dass wir brühwarmen Lebertran serviert bekämen.
     
  20. #20 Bauhaus, 23.11.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

    das fand ich jetzt irgendwie weise, oder...?
     
Thema:

Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob!

Die Seite wird geladen...

Verhaltensregeln für Kaffeeliebhaber Hilfe- ich bin ein Snob! - Ähnliche Themen

  1. Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle

    Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle: Hallo erst mal , ich hoffe ihr nehmt mich gut auf hier . Bin totaler Anfänger was Espresso kochen angeht . ich habe mir folgende Espresso...
  2. Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger

    Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger: Hallo zusammen, mein Name ist Sebastian und ich bin neu hier. Ich lese mir nun schon eine Weile hier und im www möglichst viele Informationen...
  3. Quamar M80 - hilfe

    Quamar M80 - hilfe: Hallo zusammen, ich kämpfe schon seit einigen Wochen mit meiner alten Quamar M80 Mühle (erste Generation) rum. So langsam verzweifel ich...
  4. unbekannte Mühle - Hilfe erbeten

    unbekannte Mühle - Hilfe erbeten: Hallo liebe kaffe-netz Community. Mir ist durch Zufall eine Gastro-Mühle in die Hände gefallen. Da ich eher der Aeropress/Frenchpress Typ bin...
  5. Hilfe! Espresso sauer ohne Grund

    Hilfe! Espresso sauer ohne Grund: Hallo zusammen, ich bin seit vielen Jahren Besitzer einer alten BFC Junior samt Anfim Mühle. Mit dieser Kombination bin ich sehr glücklich und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden