Verzweiflung Wir bekommen keinen genießbaren Kaffee hin

Diskutiere Verzweiflung Wir bekommen keinen genießbaren Kaffee hin im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Wir haben uns eine Profitec Pro 600 und eine Eureka Mignon XL gekauft. Wir haben alles mögliche verstellt, aber es kommt einfach kein...

  1. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wir haben uns eine Profitec Pro 600 und eine Eureka Mignon XL gekauft.
    Wir haben alles mögliche verstellt, aber es kommt einfach kein genießbarer Kaffee raus.
    Hat jemand von euch auch diese beiden Maschinen und kann uns mal sagen, welche Bohnen er mit welchen Einstellungen benutzt?
    Haben schon mind. 100 Mal durchgelesen, welche Einstellung wie den Kaffee verändert. Theoretisch wüssten wir wie’s geht, praktisch bekommen wir es aber einfach nicht hin .
    Wir hoffen sehr, dass jemand hier ist, der uns zu einem genießbaren Espresso verhelfen kann
    Liebe Grüße,
    Simone
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    6.642
    Fangen wir doch mit dem wichtigsten an.
    Welche Bohnen, wann geröstet? Das Röstdatum nicht das Kaufdatum ist relevant.
    Wenn kein Röstdatum drauf, welches MHD steht drauf?
    Wie viel Vorheizzeit gebt ihr der Maschine?
    Was heißt ungenießbar?

    Wie viel Gramm wird gemahlen?
    In welches Sieb?
    Tampern ja/nein?
    Wie lange dauert der Bezug?
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.878
    Zustimmungen:
    30.837
    1. Was für Bohnen wann geröstet (nicht Kaufdatum, das ist egal) habt ihr?
    2. Wie viel Gramm füllt ihr in welches Sieb? Hinweis: das 2er ist leichter zu handhaben als das 1er.
    3. Wie viel Gramm Kaffee landet nach welcher Zeit in der Tasse?
    4. Wie schmeckt es, was passt euch konkret nicht?
     
    Lancer gefällt das.
  4. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also
    Zuerst hatten wir Hausbrandt Venezia - die haben wir zur Maschine dazubekommen. Da finde ich aber kein Datum.
    Jetzt haben wir Martermühle Peru - mindestens haltbar bis 9.8.2022

    Dass das 2er einfacher zu handhaben ist haben wir auch schon bemerkt.
    Wir haben zwischen 14 und 18 Gramm alles probiert

    Unser Ziel waren immer 25 ml in 25 Sekunden rauszubekommen.
    Wir sind seit gestern nur am rumprobieren und haben alles mögliche zusammengebracht
     
  5. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hups, da war noch eine Frage.
    Der Espresso ist entweder zu bitter oder zu sauer.
    Wir treffen die Mitte einfach nicht.
     
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    6.642
    Der Kaffee ist schon zu alt.
    2 Wochen nach Röstdatum bis ca. 3 Monate nach Röstdatum geht das im Siebträger reproduzierbar gut.
    Danach wird das immer schwieriger.

    Wo wohnt ihr? Dann suchen wir mal nen lokalen Röster.
     
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.455
    Zustimmungen:
    8.071
    Martermühle hat 18 Monate MHD zu Röstung .. Röstdatum also 1/21, vllt sogar 12/20 und damit zu alt für eine sorgenlose Extraktion.
    Das beste Verbrauchsfenster für den Siebträgermaschine liegt für die meisten Bohnen zwischen 2 und 12 Wochen nach Röstung.
     
    Caruso und cbr-ps gefällt das.
  8. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Maschine hat ca. 1/2 Stunde vorgeheizt
    Tampern: ja
    Bezug 20-25 Sekunden
     
  9. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wir wohnen in 84061
     
  10. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel Druck empfehlt ihr denn?
    Und wieviel Grad?
    Vom ganzen Nachlesen wird man ganz doof

    wir haben noch andere Bohnen hier mit MHD 03/2023
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.878
    Zustimmungen:
    30.837
    25ml aus 14-18g wäre viel zu wenig. Probiert mindestens ein Verhältnis 1:2 Input / Output in Gramm hinzubekommen. Das macht allerdings erst Sinn mit hinreichend frischen Bohnen.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  12. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    6.642
  13. #13 S.Bresseau, 28.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.031
    Das nützt nichts, jede Bohne ist anders.
    Typische Fehler sind:

    Maschine gut durchheizen, 30 Minuten Minimum, ist eine E61 Brühgruppe.

    Nach dem Verstellen der Mühle erst mal ein paar Gramm rausmahlen

    Immer exakt die gleiche Pulvermenge verwenden, Feinwaage auf 0.1g genau

    Gutmütige und frische Bohnen verwenden, Bohnen gut verschlossen aufbewahren

    Ich glaube auch, dass die Bohnen zu alt sind. Versucht mal die neueren.

    Nicht zu viel verstellen.
     
    Caruso, Lancer und cbr-ps gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.878
    Zustimmungen:
    30.837
    Lass die Maschinenparameter wie sie sind und nehmt frische Bohnen.

    Auch die dürften zu alt sein. Besorgt euch frische Bohnen, sonst nimmt der Frust kein Ende.
     
    Caruso gefällt das.
  15. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, 25 ml waren es aus 12 Gramm
     
  16. #16 S.Bresseau, 28.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.031
    Nehmt nur das 2er
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Habe jetzt auch noch einen Röststadel in der Nähe gefunden.
    Da werden wir morgen mal vorbeifahren.
    Hoffentlich hat der Frust dann ein Ende
     
  18. #18 S.Bresseau, 28.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.031
    zu lokalen Röstereien habe ich ein eher gespaltenes Verhältnis, leider. Aber vielleicht habt ihr Glück, probiert den Kaffee vor Ort und lasst euch die ideale Temperatur nennen.
     
  19. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    6.642
    Bezüge werden in Gramm gemessen, nicht ml.Die Chrema drauf hat ein anderes spezifisches Gewicht.
    Also Maschine durchheizen lassen. 30, vielleicht 40 Minuten.

    Siebträger auch eingespannt lassen! Kaltes Sieb ist Mist.

    Frische Bohnen. Frisch frisch frisch!
    Geht zu einem der o.a. Röster und verlangt frisch geröstete.
    Meistens haben so Kleinröster eh kein Lager und verkaufen / verschicken nur die in den letzten Tagen geröstetetn Bohnen. Probiert sie dort aus, lasst euch ein Brührezept geben.

    Zweier Sieb nutzen, das Einer ist für den Anfang viel zu zickig.

    Frisch mahlen, abwiegen (Feinwaage, die auf 0,1 Gramm auflöst gibt es für 20-30 €) Mit so 16 Gramm anfangen.
    Oder 18.

    Sieb befüllen, mit einem Zahnstocher noch ein bisschen drinn rum rühren, damit die letzten Klumpen aufbrechen (nennt sich WDT)
    Mit dem Finger glatt streichen, dann tampern.
    Wenn fertig, einspannen, Waage unter den Becher, und beziehen.
    Wenn in 25-35 Sekunden ca. 36-40 Gramm im Becher sind, Bezug stoppen.
    Wenn da eine Variable nicht passt, also die Gramm sind in 20 Sekunden durch, feiner mahlen. Wenn die Gramm in 40 Sekunden durch sind, nen Ticken gröber mahlen.

    Parameter notiern, Blatt Papier, oder Notizbuch und Stift daneben legen und mit dokumentieren.
    Und immer nur einen Parameter ändern.
    So arbeitet man sich zum Ziel.

    Bis es dann schmeckt.
    Das ist Handwerk, das ist erst zu erlernen.
    ps: nach dem vierten Doppelten sollte man nen Pause einlegen, viele menschliche Pumpen fangen dann irgendwann an, interessant auf das ganze Koffein zu reagieren. Besser dann am nächsten Tag weiter machen ;)
     
    topfloor, EspressoDoc und S.Bresseau gefällt das.
  20. SiLaJu

    SiLaJu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wieso hast du zu lokalen Röstereien ein gespaltenes Verhältnis?
     
Thema:

Verzweiflung Wir bekommen keinen genießbaren Kaffee hin

Die Seite wird geladen...

Verzweiflung Wir bekommen keinen genießbaren Kaffee hin - Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung - Kaffee läuft zu schnell durch

    Verzweiflung - Kaffee läuft zu schnell durch: Hallo Ich weiß - diese Frage wird hier häufiger gestellt, aber ich habe nichts gefunden das mir weiter hilft, bzw. Kann mir nicht erklären woran...
  2. Der Verzweiflung nahe…

    Der Verzweiflung nahe…: Hallo Zusammen, ich bin kurz davor, mein Experiment „Siebträger Maschine“ aufzugeben und auf irgendeinen Siemens Vollautomaten zurück zu...
  3. Hario v60 verzweiflung…

    Hario v60 verzweiflung…: Ich bekomme meinen Kaffee nicht so hin wie gewünscht bzw weiß nicht ob es noch besser geht…?!? Ich nutze den Hario V60 und die Kanne von Hario,...
  4. channeling am Rand treibt in Verzweiflung

    channeling am Rand treibt in Verzweiflung: Hallo miteinander, ich habe Mal ein Bild angehängt weil ich mit meinem Latein am Ende bin..habe bei jedem Bezug Channeling am Rand des Pucks.. Es...
  5. Verzweiflung nach Neuanschaffung

    Verzweiflung nach Neuanschaffung: Hallo liebe Community, ich bin neu hier. Ich habe mir vor 3 Tagen Die Bezerra Magica mit der Eureka Mignon Silenzio angeschafft und verzweifle...